1. Oktober 2015
Die innere Ruhe

 

Meine Kinder, gerade in so aufwühlenden Zeiten, ist es besonders wichtig, dass ihr in euch zur Ruhe kommt. Lasst euch nicht von der Nervosität und Angstmache anstecken. Ich halte immer Meine schützenden Hände über Meine, Mir treuen Kinder und lasse sie niemals im Stich! Ich hatte euch schon mehrere Male erklärt, wie wichtig Atemübungen sind, um in die innere Ruhe zu gelangen. Ich möchte es noch einmal kurz erklären, für die neuen Leser der VATERWORTE. Zuerst atmet ihr tief und fest durch die Nase ein und sagt dabei in Gedanken: "JESUS CHRISTUS IST SIEGER !". Beim Ausatmen übergebt ihr mir alle Sorgen, Probleme und was euch bedrückt oder belastet zur Wandlung. Das wiederholt ihr solange, bis ihr alles losgelassen habt. Danach könnt ihr eure guten Taten vollziehen, indem ihr beim Einatmen weiterhin "JESUS CHRISTUS IST SIEGER !" sagt und beim Ausatmen Meine Schwingung zu allen Krisenherden und Schlachtfeldern beispielsweise sendet und auch an alle Flüchtlinge, die da millionenfach auf Erden unterwegs sind. Habt Vertrauen und die Gewissheit, Meine Kinder, dass ihr viel bewirken und bewerkstelligen könnt. Vertraut auf eure Kraft und Meine Liebe. Amen.

 

2. Oktober 2015
Manifestationen


Meine Kinder, ihr wisst, wie man manifestiert. Ihr stellt euch etwas vor, was ihr euch wünscht und versucht es, Kraft eurer Gedanken in die Schwingung zu bekommen, die es als Resonanz zu euch zieht. Auf diese Weise können auch Zähne nachwachsen und andere Dinge geschehen, die offiziell als unmöglich gelten. Voraussetzung ist dabei, dass ihr ein reines Herz habt, felsenfest daran glaubt, dass es geschieht und es dann Mir übergebt, damit es geschehen kann. Wenn ihr diese Energieform auch für Deutschland, Österreich und die anderen europäischen Länder anwendet, welche mit Flüchtlingen überschwemmt werden sollen, besteht die Möglichkeit, etwas zu ändern. Gleichzeitig sind die besprochenen Gebete und Handlungen, die Ich euch schon gab, Voraussetzung. Bittet auch um göttliche Gerechtigkeit und dass das Resonanzgesetz schnell wirken soll, was die Masse an unberechtigten Einwanderern betrifft, die nur Unheil oder Schaden ausführen sollen. Meine Kinder, so hart es jetzt klingt: Das, was ihr Endzeit nennt, ist mitten im Geschehen und ihr wusstet es, bevor ihr inkarniertet. Gleichzeitig wurde euch aber auch bewußt, dass ihr es in der Hand habt, Veränderungen herbeizuführen - auf friedlichem Wege. Amen.

 

3. Oktober 2015
Macht euren Kopf frei


Meine Kinder, viele von euch denken zu viel über die Dinge nach, welche gerade in eurem Land geschehen. Ich sagte euch alles, was ihr tun könnt. Jetzt solltet ihr aber täglich alles, was euch belastet oder nicht einschlafen lässt, Mir zur Wandlung geben. Wenn euer Kopf frei ist, kommen auch die Eingebungen und Ideen besser zum Tragen und auch zum Vorschein. Es ist wie mit einem vollgestopften Computer. Erst durch Reinigung und Umverteilung der Daten auf eine Festplatte beispielsweise, kann er wieder gewohnt schnell und einwandfrei funktionieren. Interessanterweise verstehen die Menschen - wie schon vor 2000 Jahren - Beispiele und kleine Geschichten sehr gut, um etwas zu begreifen, was ihnen sonst schwierig zu erklären wäre, denn in ihnen blockieren einige Komponenten, weil sie nicht bereit sind, sich ohne weiteres zu ändern. Versteht es aber jeder Teil des Körpers, kann die Änderung und Wandlung geschehen. Amen.


Botschaft zum Tag der deutschen Einheit


Meine Kinder, hier kommt noch ein kleines Extra zum Tag der deutschen Einheit. Es war alles von langer Hand geplant und was zusammen gehört, wurde auch wieder zusammen geführt. Seid euch bewußt, dass alle Deutschen zusammenhalten sollten und dieses ewige "Klein-Klein Getue" Vergangenheit ist. Amen.

 

4. Oktober 2015
Ablenkungen


Meine Kinder, immer wenn heikle oder für die andere Seite wichtige Themen oder Dinge anstehen, werden von den weltlichen Medien geschickte Ablenkungsmanöver gefahren. Seien es sportliche Erfolge, Tratschgeschichten über sogenannte "Promis" oder auch andere, eigentlich nur am Rande erwähnbare Geschichten. Der Mensch braucht Ablenkung. Deshalb wurde auch das Fernsehprogramm erschaffen. Mit mittlerweile brutalen Krimis oder Thrillern werden die Menschen auf das vorbereitet, was ihnen in Bälde blühen soll: Ausnahmezustand und Bürgerkrieg. Aber sie haben die Rechnung ohne Meine, Mir treuen Kinder, gemacht. So weit es geht, wird friedlich diese destruktive Energie abgeschwächt und mit Liebe gefüllt. Sicherlich ist dieses geplante Szenario weiterhin möglich, wenn auch im Moment in einer doch deutlich abgeschwächten Variante. Aus diesem Grund, Meine Kinder, habt ihr euer Leben und eure Gegenwart und Zukunft selbst in der Hand. Ich greife nur in Notfällen ein und wenn Leib und Leben in Gefahr ist, bei Menschen, deren Lebensplan noch nicht abgelaufen ist. Weiterhin helfe Ich natürlich jedem Menschen, der Mich innig um Schutz und Sicherheit bittet. Ihr, Meine Kinder, wisst das natürlich alles, aber es lesen auch immer wieder Neueinsteiger die VATERWORTE und deshalb wird einiges immer wieder auch von Mir wiederholt. Denkt daran: Ihr habt es in der Hand, wie eure Zukunft verläuft! Einige Dinge sind vorhergesehen und müssen erfüllt werden, aber vieles ist wandel- und abänderbar. Amen.

 

5. Oktober 2015
Hinhaltetaktiken


Meine Kinder, das, was schon seit langer Zeit auf Erden läuft, ist eine Art Hinhaltetaktik. Immer wenn es brenzlich oder gefährlich werden kann, wird geschickt abgelenkt, beschwichtigt, die Sachverhalte bewußt falsch und unwahr dargestellt, Krisen schön geredet und  den Menschen nicht die Wahrheit gesagt. Wenn ihr jetzt denkt, dass das erst seit 100 Jahren so geht, dann seid ihr im Irrtum. Das geht schon sehr, sehr lange so und ist eine geschickte Möglichkeit der anderen Seite, mit wenigen Untergebenen, viele Menschen durch Angst, aber auch durch "Brot und Spiele" so zu unterdrücken, dass sie meinen, sie sind frei.  Heutzutage sind es sportliche Veranstaltungen, Spielesendungen, triviale, die unteren Chakren ansprechende Risikosendungen und vieles mehr. Der Mensch hat verlernt, in die Stille zu gehen und einfach nur zu lauschen und in sich zu hören. Wer das kann, der hört auch Meine Eingebungen und die Meiner, euch zugeteilten Engel. Die heutige Jugend ist so sehr mit dem "Virus" der Verwirrung unterwandert, dass sie schier Panik bekommen, wenn ihr Alleskönner einmal kein Internetempfang hat oder es keine permanente Verbindung zu den virtuellen Freunden gibt bzw. die elektonische Post jeglicher Art nicht genutzt werden kann. Ich habe es euch schon gesagt, Meine Kinder: Wirkt auf euren Nachwuchs ein, denn wie soll diese Generation denn mit dem Leben klar kommen, wenn alles nur noch virtuell in ihrer Denkweise funktioniert. Sie sind ja jetzt schon fast Sklaven der modernen Technik.  Einige Meiner Kinder verzichten bewusst auf alles, was drahtlos im Haus funktioniert und schränken es außer Haus drastisch ein. Das ist sehr löblich und auch gut für die Gesundheit. Leider sind einige von euch zwangsweise mit diesen krankmachenden, drahtlosen Verbindungen konfrontiert, da sie es ihren Kindern nicht verbieten können oder aber in Mehrfamilienhäusern vielfach dieses durch die Nachbarn geschieht. Noch gibt es einige wenige Flecken in Deutschland, Österreich und auch der Schweiz, wo es sogenannte "Funklöcher" gibt, an denen die mobilen Alleskönner keinen Empfang oder nur sehr begrenzt haben. Die Auffangstation von diesem Kanal hier ist so ein Ort und wurde bewußt geführt. Wenn ihr, Meine Kinder, so wie dieser Kanal Probleme mit Elektrosmog habt, so versucht euren Wohnraum so gut es geht abzuschirmen oder lasst euch, wenn das nicht geht, zu einem neuen Wohnort von Mir führen. Benutzt auch keine drahtlosen "Krankmacher". Verzicht auf den Luxus, der in Wirklichkeit nur eine raffinierte Variante der anderen Seite ist, um Menschen abhängig und krank zu machen. Leider ist die Versuchung für junge Leute sehr groß und auch die Eltern derer, wollen "up to date" sein und nicht gemobbt werden und schaffen sich auch diese mobilen Alleskönner an. Das sie dabei gehörig mit ihrer Gesundheit spielen, ist ihnen meistens nicht bewußt. Es gibt aber noch einen weiteren Punkt, den Ich hier ansprechen möchte: Wer von euch elektrosmogsensibel ist, hat meistens auch große Probleme am Arbeitsplatz, da die Kollegen natürlich auch alle ihre drahtlosen Gerätschaften eingeschaltet haben und auch die Firmencomputer meistens drahtlos verbunden sind. Wenn ihr diesbezüglich Hilfe benötigt, wendet euch bitte im innigen Gebet an Mich und Ich helfe euch, im Rahmen eurer Möglichkeiten. Meine Kinder, fast überall ist es in eurem Land schwierig, gesund zu leben und gesunde Kost zu bekommen. Deshalb ist es so immens wichtig, dass ihr täglich bewußt lebt und handelt und immer euer Essen und Trinken von Mir segnen lasst. Euer VATER, der immer für euch da ist, wenn ihr innig darum bittet. Amen.

 

6. Oktober 2015
Die Balance halten


Meine Kinder, was da von außen auf euch hernieder prasselt an Meldungen und Geschehnissen ist derart intensiv, dass es ein Körper nur aushalten kann, wenn er nicht sensibel oder sensitiv ist. Ich rate euch, diese Geschehnisse und Meldungen zwar wahrzunehmen, wenn ihr es denn möchtet, sie aber nicht zu sehr in euch eindringen zu lassen und immer einen Schutzschild aus Licht und Meiner Liebe um euer Herz und eure Seele zu halten. Ich empfehle euch weiterhin, Mir jeden Abend all das zur Wandlung zu reichen, was euch belastet oder zu sehr bewegt hat. Amen.

 

7. Oktober 2015
Gebetsausrichtungen


Meine Kinder, Ich freue Mich, dass ihr täglich so viel Gutes tut und auch regelmäßig betet, Licht sendet und auch die Sieges- und Weckrufe zelebriert. Doch achtet einmal genau auf die Wortwahl bei den Spezialgebeten: Einige von euch beten und bitten schon um Erbarmen für euer Land, dass es geschützt und behütet ist und Meinen Segen bekommt. Diese Art von Gebeten sind ebenfalls sehr wichtig und zeigen, dass es euch am Herzen liegt, dass das Land, in dem ihr lebt, auch diese Gebetshilfe bekommt. Ferner solltet ihr darauf achten, dass ihr immer versucht, positiv zu formulieren und Negationen zu meiden. Amen.

 

8. Oktober 2015
Aufwachprozess


Meine Kinder, viele Menschen erleben gerade in diesen Tagen einen Aufwachprozess aus ihrem "Dornröschenschlaf", wo sie in Watte gehüllt und scheinbar geborgen ruhten. Das Aufwachen, verbunden mit dem Fall in die Realität, war für viele aber sehr schmerzhaft. Was die ganzen Jahre kaum jemand schaffte - die weltlich-orientierten Menschen mit der wahren Realität zu konfrontieren - das schaffte das Flüchtlingsszenario. Ihr, Meine Kinder, habt es in der Hand, viel Negatives von eurem Land abzuwenden über die empfohlenen Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe und aufklärenden Worte. Achtet aber darauf, dass ihr die Menschen nicht überfordert und auch ihren Lebensplan achtet und ebenso ihren freien Willen. Amen.  

 

9. Oktober 2015
Sichtweisen


Meine Kinder, man kann fast alles aus verschiedenen Winkeln und dementsprechend auch verschiedenen Sichtweisen sehen. Daher ist es auch nicht immer ganz einfach, jeden Menschen zu verstehen, wie er gerade dieses oder jenes aus seiner Perspektive und Sichtweise sieht oder wahrnimmt. Gerade jetzt, in dieser Zeit, in der Deutschland und Österreich teilweise wie ein Tollhaus in einigen brisanten Städten wirkt, solltet ihr immer versuchen, in der Ruhe zu bleiben und Mir alles, was euch belastet und bedrückt, zur Wandlung im innigen Gebet übertragen. Zur Zeit ist es eine riesengroße Herausforderung für Meine Helferengel, die täglich im Einsatz sind - und sie sind sehr, sehr erfreut, wenn ihr sie mit euren innigen Gebeten, Lichtsendungen, Siegesrufen und guten Gedanken unterstützt. Amen.

 

10. Oktober 2015
Vorkehrungen treffen


Meine Kinder, der Monat Oktober nähert sich schon bald der Mitte und die schönen Tage, die ausreichend Sonne und vor allem noch Wärme bringen, sind gezählt. Ihr solltet jetzt spätestens mit den Vorkehrungen für den kalten Winter beginnen. Überlegt euch, was ihr alles benötigt. Gerade die unter euch, welche mit Holz und Kohle heizen, sollten sich gewahr werden, dass es 4 Wochen länger kalt sein kann, als sie es gewohnt sind. Da aber das Wetter auch von den weltlichen Einflüssen abhängig ist, kann es sehr wohl auch etwas durch die Gebete beeinflusst werden. Trotzdem möchte Ich euch noch einmal sagen, wie wichtig die empfohlenen Vorräte und Trinkwasserreserven sind. Es wird einige Gegenden geben, in denen das Wetter etwas milder sein wird, doch in vielen Bereichen werden die Kinder ihre Freude mit dem Schnee bekommen. Sorgt vor und auch für passende Kleidung und lasst bald eure Winterreifen aufziehen, denn wenn ihr wartet, bis der erste Schnee fällt, herrscht großer Andrang und Stress. Dieses Wort ist eines, dass ihr am besten gar nicht erst im negativen Sinne mehr zulassen solltet. Durch gezielte Planung und Vorsorge, kann man vieles stressfrei und in angenehmer Atmosphäre im Vorfeld regeln. Denkt einmal darüber nach. Amen.

 

11. Oktober 2015
Ursache und Wirkung


Meine Kinder, ihr kennt dieses Gesetz: Es wird auch Resonanzgesetz genannt. Was da gerade auf der Welt los ist, ist für viele Menschen ein Signal, dass die Endzeit in vollem Gange ist. Nun, das stimmt so nicht: Sie hat gerade erst angefangen. Alles, was ihr in der Johannes Offenbarung und durch diverse Botschaften von Maria z.B. kennt, kann so eintreffen, muß es aber nicht, denn noch kann der Mensch aufwachen und erkennen, was der wahre Glaube ist und wo er steht im Leben. Es ist so, Meine Kinder, vieles, was denn da in den weltlichen Medien gesagt wird, ist vorher einstudiert worden - das wisst ihr ja - und auch die meisten dürfen ihre Meinung nicht kund tun, weil sie sonst ihren Job verlieren würden. Aber es gibt einen Punkt, an dem die Seele rebelliert und die weltlichen Menschen erkennen und verstehen müssen, was denn da für ein Schauspiel gesendet wird und erkennen, was sie jetzt tun können. Wenn  nur tausend Menschen zur gleichen Zeit innig beten und Licht senden, dann gibt es schon einen Ruck. Stellt euch jetzt vor, die Sieges- und Weckrufe kommen noch hinzu und dann das  Erbarmengebet, dass dieser Kanal formuliert hat. Diese ganzen Gebete - täglich in Liebe und Überzeugung aus freiem Herzen zelebriert -  werden einen Einfluss haben. Deshalb denkt positiv und seid guter Hoffnung und nicht traurig. Lasst auch nicht alle Hoffnung fahren, wenn es immer noch offenbar so weiter geht. Die geistigen Mühlen brauchen länger, als die weltlichen, denn alles wird erst im geistigen Bereich verarbeitet und geht dann erst ins Weltliche über. Amen.

 

12. Oktober 2015
Selbstheilungskräfte aktivieren


Meine Kinder, falsche Vorstellungen und Kommandos bzw. Befehle in der Kindheit, Jugend oder dem frühen Erwachsenenalter haben die Menschheit in den Industrieländern dahingehend geprägt, dass sie Glaubensmuster angenommen haben, die ihre inneren Werte und Möglichkeiten blockiert haben und die körpereigenen Selbstheilungskräfte drastisch heruntergeschraubt wurden. Fakt ist: Jeder Mensch besitzt die Gabe, sich und seinen Körper zum größten Teil selber zu heilen, durch das Programm, das in jedem Menschen von Mir festgelegt wurde: Die Aktivierung der Selbstheilung. Euch wurde schon beispielsweise von klein auf immer und immer wieder wie ein Mantra gesagt, dass der Körper altert und das es keine dritten Zähne gäbe. Nun, das ist natürlich so nicht richtig: Zähne können sehr wohl nachwachsen. Ihr braucht es euch nur intensiv vorstellen und entsprechende Visualisierungssätze sprechen. Das gleiche gilt für alle Organe. Der Alterungsprozess ist normalerweise sehr schleppend und nicht so drastisch, wie in eurer Zeit. Ausschlaggebend ist die Umweltverseuchung, Essen, dass zu sauer - vom ph Wert her - ist und eine ungesunde Lebensweise. Wer sich komsequenz basisch und bewußt ernährt und das auch nach außen hin lebt, verjüngt seinen Körper, nach der Entgiftung und ist in der Lage, die feingeistigen Dinge wahrzunehmen, die täglich um euch herum stattfinden. Es ist selbstverständlich ebenso nötig, in sich zu gehen, die innere Ruhe immer wieder mehrfach am Tag zu manifestieren, negativen Stress zu meiden und vollstes Vertrauen in Mich und Meine heilenden SCHÖPFERKRÄFTE zu haben. Ebenso sollte weder geflucht, noch bewertet oder falsch Zeugnis wider Anderen gesprochen werden. Alle Altlasten, die da noch in oder an euch sind, können Mir zur Wandlung im innigen Gebet in Liebe übergeben werden. Der Weg ist in der ersten Umstellung natürlich scheinbar schwierig, doch wenn ihr den weltlichen Ballast und Müll ausgeschieden bzw. hinter euch gelassen habt, werdet ihr euch vorkommen, wie neu geboren. Man kann diesen Prozess auch langsam - Schritt für Schritt - in verschiedenen Stufen absolvieren und immer wieder pausieren, wenn ihr merkt, dass Körper, Geist oder Seele nicht so schnell folgen können. Der sogenannte "innere Schweinehund" ist die erste und auch schwierigste Hürde, die es zu bewältigen gibt, denn sie ist fest mit der Matrix - der Illusion der dritten Dimension - verbunden. Setzt euch niemals unter Druck, wenn ihr diesen Prozess beginnen möchtet, Meine Kinder. Das Ziel ist der Weg, wird immer wieder von weisen Menschen gesagt. Nun, dass ist zum Teil auch wirklich so. Amen.

 

13. Oktober 2015
Gute Erdung


Meine Kinder, es ist wieder einmal an der Zeit, euch zu sagen, wie wichtig eine gute Erdung ist. Viele spirituelle Menschen fliegen symbolisch nur noch und haben nur eine geringe oder gar keine Erdung mehr. Es gibt bei euch ein Sprichwort: "Mit beiden Beinen fest im Leben stehen." Nun, dieses Sprichwort sollten sich alle Meine Kinder einmal zu Herzen nehmen, auch wenn es nicht alle dringend nötig haben. Viele sogenannte "Esoteriker", die unwissentlich der anderen Seite oft mehr dienen als Mir, sind oftmals dermaßen "abgehoben", dass sie die Erdung und somit auch das Stehen im Leben völlig verlernt haben. Sie haben Gurus oder Meister, die sie anhimmeln oder alles tun, was diese ihnen raten. Das ist Magie! Es gibt nur einen direkten und reinen Weg zu Mir, Meine Kinder: Über das  innige Gebet eures Herzens zu Meinem VATERHERZ. Amen.

 

14. Oktober 2015
Kräftemessen


Meine Kinder, auf Erden findet ein Kräftemessen statt. Scheinbar hat die dunkle Seite etwas Überhand - aber nur scheinbar. Das Licht, die innige Liebe und die guten Dinge, die ihr und auch auch viele andere gläubige Christen aussenden, sind so stark, dass es einen Wandel geben wird. Wie und wann ist jetzt nicht die Frage, sondern warum es so weit kommen konnte mit der dunklen Energie. Nun, dieser Planet beherbergte einst nur gefallene Seelen und wenn viele Meiner, Mir treuen Kinder, nicht freiwillig in tiefer Liebe zu allem was lebt, hier inkarniert wären und Mein Licht verankerten, wäre dieser Planet immer noch recht dunkel. Doch der entscheidende Faktor war Mein einziges ERDENLEBEN vor 2000 Jahren, denn die Abstifterin allen Übels, die liebliche Sadhana, die sich Luzifer nannte, mußte aus freien Stücken bereuen und vor allem erkennen, was sie da angerichtet hatte. In der Golgathanacht erkannte sie es und bereute zutiefst und begann langsam ihren Rückweg. Doch ihre treuesten Vasallen wollten dem nicht Folge leisten und so entstand dieses Szenario, welches ihr kennt, Meine Kinder. Aber immer mehr Anhänger von Sadhana erkennen, dass ihr Weg der falsche war und kehren reumütig um und werden von Meinen Engeln dann geleitet. Ich freue Mich über jedes Kind, dass seinen Irrweg erkennt und dann die Richtung Meines VATERHERZENS einschlägt. Deshalb sage Ich euch noch einmal: Verurteilt nicht und arbeitet weiterhin so liebevoll, wie ihr es schon die ganze Zeit macht. Haltet den freien Willen ein und seid euch gewiss, dass ihr immer beschützt und behütet seid. Amen.   

 

15. Oktober 2015
Lebensfreude verstärken


Meine Kinder, in diesen Zeiten sind viele Menschen ängstlich und voller Sorge. Dadurch verlieren sie natürlich auch Lebenskraft und tun sich schwer, ihr gewohntes Leben aufrecht zu erhalten. Lebt die Freude, lacht und erfreut euch des Lebens, Meine Kinder! Freude und Lachen halten Krankheiten fern, steigern die Lebensenergie und Lebenskraft und halten alles Negative von euch fern. Erzählt ruhig den Menschen, die ihr trefft, wie wichtig Freude und Lachen sind und was es alles bewirkt. Seht immer die positiven Dinge in allem und ärgert euch nicht über Bosheiten oder andere Sachen, die ihr hört. Wandelt alles Belastende über das innige Gebet um und erfreut euch der schönen Dinge. Lasst die Schönheit der Natur auf euch wirken. Die Farbenpracht im Herbstwald beispielsweise ist etwas einmalig Schönes! Fokussiert eure Sinne und lasst sie schöne Dinge sehen, denn wer mit offenen Augen durch die Welt geht, entdeckt eine Vielzahl von lebensbejahenden, positiven Schönheiten. Amen.

 

16. Oktober 2015
Die Welt ist ein Dorf


Meine Kinder, in früheren Zeiten, als es noch keine Autos, ja auch noch keine Eisenbahnen gab und demzufolge auch keine Flugzeuge, kamen Menschen selten mehr als 50 - 100 km aus ihrem Heimatort hinaus. Heutzutage, wo man in weniger als einem halben Tag in sehr entfernte Länder fliegen kann, ist alles sehr viel mehr zusammengerückt. Soll heißen: Die Welt ist quasi nur ein Dorf, denn Botschaften verbreiten sich oft in Minuten um die ganze Welt. Warum Ich euch das heute sage, hat den Grund, dass dadurch natürlich auch eine weltweite Vernetzung stattfindet. Alles ist global angelegt, aber doch für viele Menschen leicht nachvollziehbar. Wenn jetzt eine Bedrohung für die Erde da wäre, die sie global und doch als "Dorf" angreift, so müßte es einen weltweiten Zusammenhalt dagegen geben. Achtet also sehr genau darauf, Meine Kinder. Die andere Seite versucht alle Tricks, um ihre "Neue Weltordnung" durchzusetzen und die Menschheit per Chip unter der Haut oder anderweitig zu versklaven. Es gibt weder eine außerirdische Bedrohung für die Menschheit, noch andere Feinde, die ihnen global etwas antun können. Wichtig ist, Meine Kinder, dass ihr beständig voller Liebe und Freude eure täglichen guten Taten vollbringt und wisst, dass Ich euch beschütze und ihr mithelft, die Neue Erde, die kommen wird, herbeizuholen - auch wenn es noch etwas dauert und vorher noch die alten Muster aufgelöst werden dürfen und ein Umdenken stattfinden wird. Amen.

 

17.Oktober 2015
Schutz und Segen


Meine Kinder, da es ein wichtiges Thema ist, möchte Ich es noch einmal anders erklären, als ihr es schon kennt: Wer an Mich glaubt und innig betet, bekommt den Schutz und Segen von Mir gegeben. Die Schutzengel haben dann besondere Zusatzaufgaben. Wenn der Mensch aber flucht, schreit, wütend ist oder sich heftig echauviert, dann hebt sich der Schutz auf und erst, wenn er eingesehen hat, was er denn da gemacht hat und welche Auswirkungen dieses mit sich brachte, kann er Mich um Vergebung und Auflösung dieser Dinge im innigen Gebet bitten. Der erneute Schutz erfolgt dann danach. Warum ist dieses so, fragen einer Meiner Kinder. Nun, den Schutz, den Ich euch gewähre, wenn ihr innig darum bittet, kann nur dann auch funktionieren, wenn ihr euch dementsprechend verhaltet. Das Leben ist stets auch darauf ausgerichtet, dass man sich selber bewußt auch kontrolliert, das heißt: dass ihr sehr wohl über eure Gedanken und Wortwahlen Aufsicht führt, damit die andere Seite euch nicht unterwandern kann mit Dingen, die euch zum Beispiel wütend werden lassen können. Achtet daher nicht nur auf Selbstdisziplin, sondern auch auf bewußte Fallstricke der anderen Seite, denn sie kennen eure Schwachpunkte sehr genau. Viele Meiner Kinder werden leicht wütend, wenn sie extreme Ungerechtigkeiten im Fernsehen oder Radio hören bzw. in den öffentlichen Zeitungen lesen. Hier hilft nur eines, Meine Kinder: Bleibt in der Ruhe und übergebt es Mir sofort über das innige Gebet und Ich wandle es im Rahmen der Möglichkeiten dieser Menschen. Amen.

 

18. Oktober 2015
Der Haussegen


Meine Kinder, einige von euch haben ihn sicherlich bewußt auf einem Holzbrett oder auch aus Metall mit einem Spruch dazu: Der Haussegen. Früher war es ganz normal, dass jede Familie so etwas zu Hause hatte. Auch das obligatorische Weihwassergefäß war bei den katholischen Familien üblich. Doch heutzutage sind das sehr alte Relikte aus vergangenen Zeiten für die meisten Menschen. Dabei ist gerade der Haussegen so immens wichtig. Es gibt diesbezüglich bei euch ja auch ein passendes Sprichwort dazu: Wenn zwei Ehepartner sich streiten, hängt "der Haussegen schief." Nun, Meine Kinder, Ich möchte euch dazu animieren, wieder einen Haussegen - sofern ihr ihn noch nicht habt - bei euch daheim zu installieren. Ihr braucht dafür keinen zu kaufen, denn es genügt, wenn ihr in Ehrfurcht folgendes aufschreibt und es dann auf einen Gegenstand eurer Wahl, übertragt: "Geliebter VATER, wir danken Dir, dass wir unter Deinem Schutz und Segen stehen und gleiches erbitten wir auch für unser Heim. JESUS CHRISTUS IST SIEGER! JESUS CHRISTUS IST SIEGER! JESUS CHRISTUS IST DER SIEGER! Amen." Wenn jetzt im wahrsten Sinne des Wortes einmal der Haussegen schief hängt, dann erinnert euch an das, was ihr dort aufgeschrieben und befestigt habt, lasst alle Sorgen und Probleme los und verbindet euch und euer Heim wieder mit Mir im innigen Gebet. Amen.

 

19. Oktober 2015
Angst ist ein schlechter Begleiter


Meine Kinder, jeden Tag werden viele negative Meldungen weltweit verbreitet und wahre Horrorszenarien beschrieben. Nun, viele Menschen haben Angst vor Unruhen und bürgerkriegsähnlichen Szenarien. Mit Angst und Druck kann man Menschen von ihrer wahren Natur abhalten und sie so auch von Mir trennen. Deshalb sollte alle Angst immer sofort Mir zur Wandlung über das innige Gebet gegeben werden. Auch Daten in Prophezeiungen müssen so nicht passieren, denn, wie ihr ja wisst, sind sie nur Weckrufe in geweiser Weise, um die Menschen wachzurütteln, dass es so passieren kann, wenn sie sich nicht ändern. Jeden Tag werden Tausende von Dingen unter den Teppich gekehrt, damit es kein Chaos und Entsetzen in  den Ländern gibt. Seid fröhlich, lacht und geniesst das Leben. Wer fröhlich ist, kann keine Angst haben. Die Angstschwingung ist auf einem sehr niedrigen Level, während die Freude, die Liebe, das von Herzen kommende Lachen, um nur einige wenige der positiven Eigenschaften zu nennen, auf den höchsten Schwingungsstufen sich befinden und so das Niedrige sich in weiter Ferne befindet. So wie Licht die Dunkelheit erhellt, vertreibt Freude, Lachen, gute Laune usw. alle Sorgen, Probleme und Ängste. Amen.

 

20. Oktober 2015
Ohne Vertrauen geht gar nichts


Meine Kinder, Ich sagte euch schon des öfteren, dass ohne Vertrauen in Meine Liebe, Heilkraft und Schutz nichts geht. Viele Menschen sind zwar im Grunde ihres Herzens mit Mir verbunden, weil es ihnen von klein auf gesagt wurde, aber leben tun sie es nicht. Stattdessen verstricken sie sich in ihren täglichen Alltagstrott und sind oftmals erstaunt, wie ihr, Meine Kinder, soviel GOTTVERTRAUEN haben könnt und auch so sicher seid, dass ihr alles bekommt, was ihr wirklich braucht. Klärt die Menschen auf, wenn sie euch fragen und sagt ihnen, dass sie in der Not bestimmt noch einmal daran denken und dass Ich immer für jeden Menschen da bin - wenn er Mich aus tiefstem Herzen ruft. Amen.

 

21. Oktober 2015
Winterliche Grüße kommen in Bälde


Meine Kinder, der Herbst bäumt sich noch einmal auf und auch die Sonne möchte die Menschen mit einigen Strahlen noch kurz verwöhnen. Doch der Winter hat schon einmal kurz seine Visitenkarte da gelassen und sich angemeldet. Nun, je nachdem wo ihr wohnt, Meine Kinder, wird dieses Jahr der Winter schwächer oder auch stärker ausfallen. Geplant ist aber ein intensiver, lange dauernder Winter mit Schnee und viel Frost. Jetzt kommt ihr wieder ins Spiel: Genauso wie ihr für euer Land und die ganze Welt um Frieden und Gerechtigkeit beten könnt, ist es auch mit dem Wetter. Auch da haben eure Gebete Einfluß. So können extreme Kältewallungen durch innige Gebete und Lichtsendungen abgeschwächt werden. Weiterhin ist es sinnvoll, so zu planen, dass ihr alles im Haus habt, wenn denn der Wintereinbruch kommt, um nicht noch unnötige Zeit des helllichten Tages zum Einkaufen zu verlieren. Die Preise werden in Kürze steigen und da ist dann natürlich eine kluge Vorsorge auch eine Art von Sparbuch. Amen.

 

22. Oktober 2015
Bleibt in eurer Mitte


Meine Kinder, in den nächsten Tagen ist Unruhe auf vielen Ebenen angesagt. Bleibt in eurer Mitte, zentriert euch und versucht soviel und sooft es geht zu beten, Licht zu senden und auch die Siegesrufe zu zelebrieren. Ihr wisst, dass planetare Konstellationen Einflüsse auf das Leben der Menschen haben. Das hat nichts mit Aberglauben oder Esoterik zu tun, sondern sind Einflüsse bestimmter Konstellationen auf das Leben auf der Erde. Deshalb solltet ihr in den nächsten Tagen besonders vorsichtig sein und keine riskanten Dinge tun. Ebenso wie bei extremen Sonnenstürmen, die bei den sehr sensitiven Menschen besonders heftig reagieren, kann es in den nächsten drei bis vier Tagen sein. Amen.

 

23. Oktober 2015
Energetische Verstärkung


Meine Kinder, es ist wichtig, dass ihr täglich eure Körper energetisch verstärkt. Achtet bewußt einmal darauf, was ihr alles noch vertragt und wobei eure Körper sozusagen rebellieren. Viele von euch sind Veganer oder Vegetarier. Weizen beispielsweise, ist für viele von euch nicht mehr verträglich, auch Glutenunverträglich kommt sehr oft vor. Wenn ihr jetzt euren Körper auf größtenteils basische Ernährung umstellt, werdet ihr in den meisten Fällen feststellen, dass ihr mehr Energie und Kraft bekommt, sowie eine allgemeine, bessere Leistung an den Tag legt. Versucht  auch eure Vorräte dahingehend zu ändern. Amen.

 

24. Oktober 2015
Unschlüssigkeit


Meine Kinder, viele weltliche Menschen sind sich immer noch unschlüssig, wie sie reagieren sollen. Zum einen möchten sie hilfsbereit sein, zum anderen sehen und hören sie, das tägliche tausende Menschen ins Land kommen. Ihr, Meine Kinder, wisst, dass das so gesteuert wurde von der anderen Seite. Hilfe ja, aber ausnutzen lassen: Nein. Amen.

 

25. Oktober 2015
Einfach denken und handeln


Meine Kinder, Ich sagte euch schon mehrere Male, dass alles komplizierte auch einfach geht. Versucht euer Leben dahingehend zu ändern, dass ihr scheinbar kompliziert aussehende Dinge, leicht erledigen könnt. Gleiches gilt für eure Denk- und Handelsweise. Wenn ihr dass umsetzt, wird sich euer Leben vereinfachen und nicht verkomplizieren. Amen.

 

26. Oktober 2015
Zeitumstellungsprobleme


Meine Kinder, in der letzten Nacht wurde die Zeit umgesellt und es machte weitaus mehr Menschen und Tieren Probleme, als man bisher gedacht hatte. Einer der Hauptleittragenden waren die Bauern, denn die Kühe werden immer zur gleichen Zeit gemolken. Auch Menschen, die immer zur gleichen Zeit aufstehen oder zur gleichen Zeit ins Bett gehen, können durchaus Probleme bekommen. Auch einige von euch, Meine Kinder, hatten am Sonntag so ihre "Weh-Wehchen". Von Schwindel über Kopfdruck bis Gleichgewichtsschwankungen. Nun, die Erde dreht sich beständig, aber Eingriffe in die Zeit verkraften sehr feinfühlige Menschen nicht sonderlich gut. Da hilft am besten das innige Gebet und viel gesegnetes Wasser oder Tee. Amen.

 

27. Oktober 2015
Heilende Gedanken


Meine Kinder, auch wenn es euch schwerfällt: Versucht bitte immer sofort alle Hass- und Wutgedanken aus eurem Leben über das innige Gebet aufzulösen. Gerade jetzt, in dieser Zeit, ist es so immens wichtig, dass ihr positiv denkt und auch immer optimistisch bleibt. Ihr seid beschützt und behütet. Sendet an alle eure Probleme - im und am Körper - heilende Gedanken und ihr werdet feststellen, dass sich in eurem Leben einiges zum Positiven hin, verändern wird. Jedoch sollte dieses beständig - zwei bis drei Mal täglich - geschehen. Amen.

 

 

28. Oktober 2015
Sich führen lassen


Meine Kinder, Ich habe euch schon mehrfach gesagt, wie wichtig es ist, dass ihr auf Eingebungen, Träume , aber auch auf andere Hinweise achten solltet, die Ich euch sende. Lehnt nicht immer alles kategorisch ab, sondern prüft alles sehr sorgfältig mit eurem Herzen. Es kann beispielsweise sein, dass einige von euch ihren wahren Platz auf Erden noch nicht gefunden haben. Bei diesen Kindern werden dann in der nächsten Zeit Hinweise und Andeutungen mehrfach geschehen. Das gleiche gilt für den Beruf, der ja eigentlich eine Berufung sein sollte, das heißt, gerne ausgeführt wird und mit Freude Erfüllung hervorruft. Aber um die Seele einmal baumeln zu lassen, wie ein altes Sprichwort sagt, solltet ihr euch, um euren Kopf frei zu bekommen, euch ein paar Tage Auszeit nehmen, um euch fernab von allen Sorgen und Problemen energetisch aufzutanken. Nun, dass kann natürlich eine Wellnessoase, ein Thermalbad oder aber auch eine fernseh- und internetfreie Zeit zu Hause sein, wo ihr beispielsweise all das einmal macht, worauf ihr euch schon lange gefreut habt, aber es bisher immer zur Seite geschoben habt. Gönnt euch etwas und geniesst es, um wieder Kopf, Geist, Herz und Seele in den Einklang zu bekommen. Danach werdet ihr Meine Hinweise und Botschaften zu eurer Zukunft einerseits besser verstehen und andererseits auch bewußter dafür aufnahmefähig zu sein. In Liebe, Euer VATER. Amen.

 

29. Oktober 2015
Es brodelt


Meine Kinder, es sind verschiedene Herde auf Erden am brodeln. Damit meine ich nicht nur vulkanische Aktivitäten, sondern auch menschliche und kriegstreiberische. Was tut ihr, wenn es brennt oder brodelt? Richtig: Ihr versucht zu löschen. Nun, was sich gerade in Europa abspielt mit dem Hauptaugenmerk auf Österreich als Durchreicheland Richtung Deutschland und Schweden, ist von sehr langer Hand vorbereitet worden. Hier setzen jetzt nicht nur eure täglichen Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe, Weckrufe und Erbarmengebete ein, sondern auch eure positiven Denkweisen. Genauso wie ein Krankheitserreger sich nicht bei positiv denkenden, sich von Herzen erfreuenden Menschen, festsetzen kann - solange sie ihre Schwingung hoch halten - kann sich ebenso wenig ein Bürgerkrieg entfalten, wenn die Menschen im Land eine positive Denkweise haben und dementsprechend beten und Licht senden. Ihr seid weiterhin die Vorreiter und Meine verlängerten Arme auf Erden - das wisst ihr ja, Meine Kinder. So wie ein Leuchtturm in die Dunkelheit sein rettendes Licht für die im trüben fischenden Menschen aussendet, so seid ihr Meine Leuchttürme, die Mein Liebeslicht täglich voller Freude aus eigenem Willen heraus aussenden. Amen. 

 

30. Oktober 2015
Bewußtsein


Meine Kinder, mit Hilfe eures Bewußtseins könnt ihr buchstäblich wahre Wunder vollbringen und auch Berge versetzen. Alles, was kompliziert geht, funktioniert auch einfach, wenn man das richtige Bewußtsein dafür hat und das absolute Vertrauen in Mich und jeder  in seine eigenen Fähigkeiten. Genau das ist bei vielen von euch der Knackpunkt. Das Vertrauen in Mich ist da, aber die Umsetzung durch das Vertrauen in sich selbst, fehlt oft. Hier dürft ihr bei euch selber in die Lehre gehen, Meine Kinder. Stellt euch vor den Spiegel und beobachtet einmal, wie ihr bei bestimmten Handlungen und Dingen, die ihr denkt oder wünscht, reagiert. Jetzt umarmt euch innerlich und schaut euch danach tief  in die Augen. Ihr könnt es, wenn ihr es nur wollt. Alles, was in Meinem Sinne über das Bewußtsein manifestiert wird, bekommt Meine Zustimmung und so auch Meine Hilfe. Amen.

 

31. Oktober 2015
Dunkles Treiben


Meine Kinder, für die Kleinen auf Erden ist es eine Art Fasching oder Karneval, obwohl Carnevale ja in der Übersetzung "ohne Fleisch" bedeutet. Das sogenannte "Halloween" Fest hat sich mit seinen düsteren Maskeraden schon fest in Europa etabliert und auch die Herstellerfirmen diesen Gewinn daran fest eingeplant. Ich möchte euch nur kurz davor warnen, heute Abend bzw. Nacht leichtsinnig ohne Meinen Schutz draußen herumzulaufen. Die andere Seite läuft an diesem Abend / Nacht zur Höchstform auf und viele Meiner Kinder haben genug damit zu tun, dauerhaft zu beten und Licht zu senden, damit dieser dunkle Schabernack nicht ausufernde Formen annimmt. Bedenkt dieses bitte. Amen.

Neu

spiritueller Abenteuer-Roman

Johannes Allgäuer
Eine abenteuerliche Reise von Deutschland
als Road-Adventure bis hin zu den Kanaren,
um das große Ziel zu verwirklichen:
Die Rettung der Erde!

 

Johannes Allgäuer

 

das etwas andere spirituelle (Kinder)Buch

 

 

 

Dieses wunderschöne (Kinder)Buch ist für alle spirituellen Menschen von 4-99 Jahren sehr liebevoll zu lesen und es beinhaltet Geschichten mit Naturwesen und Kindern, die das Herz erwärmen.

Johannes Allgäuer hat diese Geschichten in Zusammenarbeit mit Naturwesen und seinem inneren Kind aufgeschrieben zur Freude aller junggebliebenen Leser.

Ideal auch als Vorlesebuch für kleine Kinder geeignet, die Elfen, Feen, Zwerge, Wichtel und andere Naturwesen mögen.

 

Johannes Allgäuer

 

 

Das spirituelle Survival Buch richtet sich an alle Menschen, die den spirituellen, geistigen Weg gehen. Hier erfahrt ihr alternative und spirituelle Überlebens-techniken die ihr sonst in Survivalbüchern so nicht findet. Selbstverständlich werden auch andere Survival-Techniken angesprochen.


Ein MUST HAVE für spirituelle Menschen!

Neu

Survival Roman

Johannes Allgäuer

 

Steht eine mächtige Klimaveränderung auf der Welt ins Haus? Oder ist alles nur manipuliert und steckt daher eine dunkle Macht?
In diesem Survival Roman der außergewöhnlichen Art arbeiten die "Freunde des natürlichen Lebens" zusammen mit Naturwesen, Walen, Delphinen und anderen Engelhelfern daran, dass das natürliche Gleichgewicht auf Erden wieder hergestellt wird und auch in Europa wieder die natürliche Ordnung auf wundersame Weise mit der Hilfe des ALLMÄCHTIGEN GOTTES geschieht.
Dieser Survival-Roman beinhaltet Gebete zur Erdheilung und lädt ein zum Mitmachen.

Neu
Johannes Allgäuer
Es ist ein großer Traum vieler spiritueller Menschen!
In Verbindung mit Engeln und Naturwesen ein Teil davon zu sein, der die Erde heilen hilft und bei den großartigen, positiven Veränderungen mithelfen zu dürfen.
In diesem spirituellen "Märchen" darf der Leser selber entscheiden, ob er Teil des Ganzen ist und mit den Gebeten und Taten in diesem Buch aktiv an der Erdheilung teilnimmt oder sich nur in die Handlung dieses Buch vertieft und die Akteure in Begleitung von Engeln und Naturwesen ihre Arbeit alleine machen lässt.

Du bist Teil des Ganzen und darfst dich gerne beteiligen. Anleitungen dazu sind reichlich im Buch gegeben...
-------------------------------------------------