1. Oktober 2014
Nach innen horchen


Meine Kinder, die meisten Menschen leben in einer Scheinwelt, die sie sich selbst erschaffen haben, durch ihren Glauben an die TV-Welt und das, was sie aussendet. Sie hören auf die neuesten Trends, besorgen sich immer die aktuellsten Handys usw. Sie wollen mit dem Strom schwimmen und haben Angst, Außenseiter zu sein. Ihr strahlt etwas aus, das ihnen oftmals unheimlich oder auch total fremdartig erscheint, da ihr so anders seid und vor allem anders lebt und reagiert. Wenn sie so wie ihr nach innen horchen würden, müßten sie ersteinmal ihre Scheinwelt verlassen und sich auf ein Terrain wagen, dass ihnen fremd und unheimlich erscheint, da sie nicht wissen, was denn da auf sie zu kommt. Würden die weltlichen Menschen nicht ständig mit Gewalt, Betrug, Brutalität und anderen negativen Dingen konfrontiert werden, könnten sie sich leichter auf die innere Stimme in ihrem Inneren einlassen und mit der Zeit auch genau erkennen, wer denn da mit ihnen redet und es gut mit ihnen meint. Ich helfe auch allen gefallenen oder gestoßenen Kindern, die immer noch von dieser Scheinwelt gefangen gehalten werden, durch falsche Illusionen - wenn sie den ersten Schritt auf Mich zugehen und um Hilfe bitten. Deshalb ist es so wichtig, Meine Kinder, dass ihr den ersten Schritt auf diese Menschen zugeht, wenn sie euch vorher signalisiert haben, dass sie Hilfe benötigen. In eurem Inneren ist immer Meine Gegenwart present und die unter euch, die Mir zuhören und Meiner Stimme lauschen, werden auch immer richtig geführt und geleitet - aus freiem Willen heraus. Amen. 

 

2. Oktober 2014
Vertrauen aufbauen


Meine Kinder, ihr habt Vertrauen in Meine Liebe und Meine göttliche Gerechtigkeit, doch viele Menschen hadern damit, weil sie nicht verstehen können, dass Ich ihnen den freien Willen lasse und nicht in ihren Lebensplan eingreife, es sei denn, dass ein Notfall geschieht und etwas, das sie aus ihrem vorgesehenen Lebensplan hinausbringen würde. Vertrauen muß oder sollte aufgebaut werden, Meine Kinder. Deshalb empfehle Ich euch, dass ihr zuerst Vertrauen zu den Menschen aufbaut, die zu euch kommen, damit ihr ihnen helfen könnt. Viele weltliche Menschen sind schon so weit entwickelt, dass sie recht schnell spüren, wem sie vertrauen können und wem nicht. Auch ihr, Meine Kinder, wisst es in den meisten Fällen ebenso. Helft, wo ihr gerufen werdet und seid Meine verlängerten Arme auf Erden - voller Freude und Liebe. Amen.

 

3. Oktober 2014

Einigkeit


Meine Kinder, es ist für euch sehr wichtig, dass ihr eine Einheit bildet und gemeinsam eure Lichtsendungen, Siegesrufe und innigen Gebete im Gedächtnis der Erde bündelt, mit dem Wunsch der Einheit und des gemeinsamen Versendens. Ihr könntet euch jetzt fragen: "Geschieht das nicht automatisch?" Nun, in gewisser Weise ja, aber wenn ihr darum bittet, dann wird es noch intensiver geschehen und gerade in Krisengebieten der Erde ist es von wichtiger Aufgabe, dass Ich dann durch euch, Meine Kinder, wirken kann. Ihr bittet Mich um Hilfe und sie wird sofort zuteil werden. Es ist weltweit im Augenblick eine sehr angespannte Situation und auch die Vereinigung der beiden deutschen Teile, die vor 25 Jahren wieder zusammen fanden, vereinigt euch ebenso stark. Ihr solltet keine Unterschiede machen, wer wo wohnt und wer was hat. Vor Mir sind alle Menschen gleich und nur wer sein Herz für Meine Liebe geöffnet hat, wird auch Meine Liebe dementsprechend spüren können. Gemeinsam seid ihr stark, Meine Kinder! Deshalb tauscht euch aus, helft euch gegenseitig und bildet über die innigen Gebete einen starken Schutz, der innig gesendet, auch weltweit viel erreichen kann. Ihr habt es in der Hand, Meine Kinder, durch eure Treue und Willenskraft viel bewegen zu können auf Erden. Nutzt es! Amen.

 

4. Oktober 2014
Nach vorne schauen


Meine Kinder, es ist wichtig, dass ihr immer positiv denkt und bewußt nach vorne schaut. Festhalten an alten Dingen ist meistens auch ein Festhalten an alten Mustern, Blockaden und Ansichten. Wenn ihr euch dazu entschlossen habt, alte Muster und Blockaden loszulassen und sie über das innige Gebet mit Mir zu wandeln, dann werdet ihr auch in den meisten Fällen die alten Dinge, an denen ihr gehangen habt, auch loslassen und die Freude daran verlieren. Selbstverständlich dürft ihr alles das, was euch erfreut und nicht festhält, weiter von Herzen nutzen oder mögen. Mit dem Ausdruck: Nach vorne schauen, ist auch gemeint, dass es ein Ziel für viele von euch ist, dem Planeten Erde zu helfen zu gesunden und bei dem Übergang Richtung Neue Erde. Den Frieden im Herzen tragen die meisten von euch und auch immer mehr weltliche Menschen möchten in Frieden und Harmonie leben und die Arbeit in Freude und Liebe ausüben, die sie möchten und nicht einem Job nachgehen, nur um Geld zu verdienen. Beruf kommt von Berufung, Meine Kinder, deshalb ist es wichtig, dass ihr versucht, eurer Berufung nachzugehen und nicht nur des schnöden Mammons wegen Geld verdient. Ich helfe euch, wenn ihr Mich darum bittet und ihr eurer Berufung von Herzen her nachgeht. Amen.

 

5. Oktober 2014
Kraft der Bäume


Meine Kinder, viele von euch wünschen sich einen Ort der Kraft - zum Aufladen ihrer eigenen Energien. Nun, ihr habt dazu zwei Möglichkeiten: Zum einen könnt ihr täglich über das innige Gebet mit Mir alles abgeben und loslassen, was euch bedrückt, belastet oder an alten Mustern noch in euch steckt und zum anderen könnt ihr euch einen persönlichen Kraftplatz selber aussuchen und gestalten. Sucht euch z.B. einen Baum eurer Wahl aus und gestaltet dort einen Ort, der euch gut tut. Ihr werdet jetzt vielleicht sagen: "Was machen wir, wenn es regnet oder schneit?" Die Antwort ist ganz einfach: Es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung. Ihr habt so oft ihr wollt dann die Möglichkeit, mit der Energie des Baumes eine Einheit zu bilden und die Kraft der Bäume können alle Menschen nutzen, wenn sie daran glauben und Gutes tun möchten. Mit der Zeit könnt ihr auch telepathisch mit eurem "Baum der Kraft" Kontakt aufnehmen und in einer tiefen Entspannung Energie tanken - genauso wie z.B. über ein inniges Gebet. Seht Bäume als eure Freunde an und pflanzt so viele , wie es euch möglich ist. Amen.

 

6. Oktober 2014
Weise sein


Meine Kinder, früher sagte man, dass Menschen mit hohem Alter viel erlebt haben und deswegen weise sind. Nun, dass ist auch in vielen Fällen so. Aber: Viele Meiner, Mir treuen Kinder, sind mit einer entsprechenden Vorkenntnis und Reife in dieses Leben gekommen und können nach und nach oder in manchen Fällen sofort, ihr Wissen abrufen. Weisheit hat nämlich nichts mit Alter alleine zu tun, sondern mit der Denk- und Handelsweise und dem Durchschauen einer Situation. Wer viel betet und innig mit Mir verbunden ist, handelt meistens nicht vorschnell, sondern weise und überlegt. Das ist es auch, was Ich euch empfehlen möchte, Meine Kinder. Versucht niemals nur aufgrund einer Meldung, Meinung oder anderweitigen Äußerung euch vorschnell ein Bild zu machen, sondern schaut in Ruhe das ganze Procedere an und erwägt auch, noch eine Nacht darüber zu schlafen und geht in euch und meistens wisst ihr dann am nächsten Tag Bescheid, was ihr machen bzw. raten solltet. Amen.

 

7. Oktober 2014
Reinigungen geschehen jetzt


Meine Kinder, alles was an Blockaden noch in und an euch ist, solltet ihr loslassen und über das innige Gebet Mir zur Wandlung geben. Reinigungen werden in der nächsten Zeit anstehen und sie werden scheinbar aus dem Nichts entstehen. Der Auslöser kann von banaler Natur auf den ersten Blick sein. Solltet ihr also ohne Vorwarnung grippe- oder erkältungsähnliche Symptome bekommen, so betet innig dafür, dass ihr jetzt eine Reinigung bekommt und wieder etwas hartnäckiges, altes euren Körper verlassen kann und Platz für die neue Energie macht. Nach einigen Tagen gehen die Symptome genau schnell wieder, wie sie gekommen sind. Amen.

 

8. Oktober 2014
In der Balance bleiben


Meine Kinder, die Tage, die gerade anstehen, sind etwas schwierig zu bewältigen, wenn man nicht geerdet ist und keinen Schutz hat. Deshalb empfehle Ich euch, euch regelmäßig über das innige Gebet bewußt und intensiv unter Meinen Schutzmantel zu stellen, denn in eurer Mitte zu bleiben, ist enorm wichtig. Viele Menschen sind in diesen Tagen etwas neben sich, z.T. auch plan- oder lustlos. Versucht auch dort zu helfen, wo ihr spürt, dass Hilfe benötigt wird. Seid höflich, aber drängt euch nicht auf. Der Wandel auf Erden ist in der ersten Phase und damit auch Schwankungen und Veränderungen unterworfen. Bleibt, wie gesagt, in der Ruhe und als Meine verlängerten Arme auf Erden, auch Meine Leuchttürme, die symbolisch jedem Wetter trotzen und den hilfesuchenden Menschen den Weg leuchten. Amen.

 

9. Oktober 2014
Euer Denken


Meine Kinder, eure Gedanken und Handlungen haben großen Einfluss auf viele Dinge. Zum einen auf euer eigenes Leben, aber auch das eurer Familie, eurer Freunde und auch noch weitreichender. Ich sage euch das bewusst, damit ihr, Meine verlängerten Arme auf Erden und Meine Helfer, wisst, wie wichtig jetzt euer Handeln und Tun ist. Sendet so oft ihr könnt positive Gedanken in die Welt hinaus und nehmt euch mehrfach am Tag die Zeit, kurz inne zu halten und Gutes zu tun. Dies kann ein kurzes Gebet sein, ein inniger Siegesruf, wie z.B. JESUS CHRISTUS IST SIEGER ! oder ein wundervoller Gedanke, den ihr mit euren Mitmenschen geistig teilen möchtet. Bedenkt, Meine Kinder, dass alles eine Wirkung hat und Resonanzen ebenfalls immer geschehen. Deshalb überlegt eure Worte und Handlungen gut und versucht vorschnelle Reaktionen oder Taten zu meiden und alles gut zu überlegen. Gerade jetzt, wo ihr in den öffentlichen Medien sehr genau hinhören müsst, um zu unterscheiden, was denn da Wahrheit und was Lüge ist. Deshalb geht täglich in euch, Meine Kinder, diesen Rat gebe Ich euch, euer VATER in JESUS CHRISTUS. Amen.

 

10. Oktober 2014

Friedensreiche Gedanken

Meine Kinder, jeder positive Gedanke hat die Kraft viel Gutes zu tun und wenn ihr eure Gedanken mit viel Liebeslicht und Heilung ausstattet, dann erinnert sich euer Gedächtnis und euer Bewußtsein regelmäßig wieder daran und die andere Seite hat kaum noch Chancen, euch zu ärgern mit Sendungen ihrer falschen Vorstellungen. Achtet auch darauf, dass ihr alles bewußt macht. Bewußt auch bei der Wahl eurer TV Sendungen, Radiosendungen, Bücher oder Zeitschriften. Achtet wirklich bewußt darauf, wie euer Leben verläuft und was alles so geschieht - Resonanzen bekommt ihr immer auf alles. Wer da jetzt sagt, der eine oder andere Mensch ist ein Glückspilz, der alles geschenkt bekommt oder sich scheinbar nicht anstrengen muß - nun, dem ist bei weitem nicht so. Sogenannte Glückspilze leisten sehr viel geistige Arbeit und tun wesentlich mehr gute Taten, als andere Menschen. Mit guten Taten sind selbstverständlich auch die innigen Gebete, Fürbitten, Lichtsendungen, Siegesrufe und körperliche Arbeiten gemeint. Wer also viel Glück sozusagen aus weltlicher Sicht hat, der hat in diesem und meistens auch in Vorleben die Basis dafür geschaffen, durch samariterhaftes Denken und Leben. Amen.
.

11. Oktober 2014
Ein guter Schutz


Meine Kinder, viele Menschen sehnen sich nach Gold und Reichtum, doch was ist das wertvollste im Leben? Die Liebe zu Mir und Mein Schutz sind nicht mit Gold zu bezahlen, Meine Kinder. Deshalb seid mit dem zufrieden, was ihr habt und alle eure Träume und Wünsche gehen in Erfüllung, wenn es in eurem Lebensplan so sein soll. Jede Freudenträne ist wertvoller als Gold und alles Geschmeide und die Freude, die aus dem Herzen kommt, wiegt wesentlich stärker als alles andere. Eure Liebe ist ein guter Schutz und die Gewähr, dass ihr immer beschützt und behütet seid. Amen.

 

12. Oktober 2014
Innere und äußere Welten


Meine Kinder, jeder Mensch durchlebt immerzu die inneren und äußeren Welten und wenn ihr des nachts schlaft, ist eure Seele unterwegs und je nach Reife, Entwicklungsstatus oder Aufgabe dementsprechend auch unterwegs. Der Körper ruht und regeneriert während des Schlafes, weshalb ihr zumindest eine oder zwei Stunden des Tiefschlafes in der Nacht haben solltet. Alles, was noch nicht von eurer Seele und eurem Herzen verarbeitet worden ist, beschäftigt diese in der Nacht und oftmals auch am Tag. Das Resonanzgesetz zieht oft Dinge in euer Leben, die dazu da sind, alte Muster und Blockaden zu lösen. Viele Menschen glauben durch "Hilfsmittel" in die inneren Welten zu gelangen, um dort etwas zu sehen oder zu erfahren, was ihnen in der sogenannten "realen Welt" verborgen bleibt. Ich möchte euch bitten, Meine Kinder, auf solcherlei "Hilfsmittel" jeder Art zu verzichten, denn ihr braucht einen klaren Kopf und durch die innige Liebe zu Mir erlebt und seht ihr alles, was für euch wichtig ist. Akzeptiert, dass der Übergang von inneren zu äußeren Welten und auch umgekehrt, fliessend sein kann, deshalb ist es einigen von euch möglich, am helllichten Tag Aura zu sehen, Engel wahrzunehmen, Kontakt zu der Naturwesenwelt aufzubauen oder hellsichtige, hellhörige oder hellfühlige Dinge wahrzunehmen und diese auch zum Wohle zu nutzen. Amen.

 

13. Oktober 2014
Einigkeit


Meine Kinder, Ich möchte es noch einmal betonen, wie wichtig es ist, dass ihr in Frieden und Harmonie lebt. Dazu gehört auch die Einigkeit, sprich: Versucht alle Dinge des Streits oder der Unmut aus dem Wege zu räumen und gebt lieber einmal mehr nach, als das Unfrieden im Raum steht. Einigkeit bedeutet aber auch, dass ihr gemeinsam an einem Strang zieht, der da heißt: Neue Erde! Meine Kinder, es ist so immens wichtig, gerade jetzt in dieser aufwühlenden, schnelllebigen Zeit in der Ruhe zu bleiben und zu wissen, komme was da wolle, ihr seid beschützt und behütet. Amen.

 

14. Oktober 2014   
Veränderungen


Meine Kinder, es geschehen viele Veränderungen auf Erden und die Natur, insbesondere die Tierwelt, zeigt euch an, wie weit es im negativen Sinne schon vorangeschritten ist. Durch die Vielzahl der Mobilfunktürme und -antennen, verlieren viele Tierarten ihre Orientierung und auch die Menschen, die feinfühlig sind, haben arg darunter zu leiden. Einige Meiner Kinder sind elektrosmogsensibel und verzichten bewußt auf Mobiltelefone und drahtlose Kommunikationen jeder Art. Ihr wisst, Meine Kinder, dass alles eine Resonanz beinhaltet und auch die Menschen, die diese Techniken nutzen - ob bewußt oder unbewußt - werden ihre Resonanzen bekommen. Es kann z.B. ein plötzlicher Burnout sein, der sie zwingt, kürzer zu treten oder gar den Beruf zu wechseln. Es kann aber auch eine Einsicht kommen, durch das körperliche Erfahren dieser unsichtbaren Strahlen, die alles andere als gut für den Menschen sind. Noch gibt es einige wenige Gebiete in Deutschland, die  Funklöcher genannt werden,  in denen kein Empfang möglich ist. Wer dort wohnt, ist an einem besonderen Ort. Einige Meiner Kinder können die Strahlen abschirmen oder transformieren, aber die Mehrzahl weiß nicht, wie es geht bzw. ist einfach zu bequem, das scheinbar komfortable Leben aufzugeben und das unbequeme, aber gesündere zu leben. Wenn ihr jetzt, Meine Kinder, euer Leben ändert und bewußt auf krankmachende Strahlen verzichtet, werdet ihr in recht kurzer Zeit feststellen, was es für eine Bereicherung in eurem Leben darstellt. Viele von euch, die diesen Weg schon gehen, haben immer wieder versucht, ihre Freunde und Verwandten davon zu überzeugen, was denn nun der gesündere und langfristig auch sinnvollere Weg ist, doch meistens nur Kopfschütteln oder Verständnislosigkeit dafür geerntet. Deshalb sage Ich euch, Meine Kinder, dass es wie "Eulen nach Athen tragen" ist, um einmal diese Redewendung zu gebrauchen, wenn ihr es immer wieder versucht. Ihr schadet euch nur selbst dadurch, da viele von euch sich dann Gewissensbisse machen und helfen möchten - auch wenn die betreffende Person nicht einsichtig ist. Lebt euer Leben, Meine Kinder und seid euch bewußt, dass ihr eine Art Außenseiterrolle tragt, wenn ihr eben anders seid und dieses vor allem lebt. Aber gerade dieses anders sein, das Schwimmen gegen den Strom, ist das, was es ausmacht, auf Erden als Mein Kind und verlängerter Arm zu arbeiten, zu leben und zu wirken, in Meiner Liebe und mit Meiner Energie, die Ich täglich durch euch fliessen lasse. Euer VATER, der jedes Kind in Liebe leitet und führt, soweit es sich freiwillig leiten und führen lässt. Amen.

 

15. Oktober 2014
Energie


Meine Kinder, das Thema Energie ist in aller Munde, wie man so schön sagt. Ihr, als Meine verlängerten Arme auf Erden, bekommt alle Energie, die ihr benötigt, wenn ihr innig betet, Licht sendet, die Siegesrufe zelebriert oder auch allgemein Gutes tut, denn Energie folgt auch der Resonanz: Wer gutes tut, bekommt sie vielfach zurück. Eure Energiereserven auf Erden sind noch lange nicht erschöpft, doch wäre es sinnvoller, auf diese Art von Energie langfristig zu verzichten. Bis die universelle Energie für alle Menschen zugänglich ist, dauert es noch eine Weile. Deshalb möchte Ich euch bitten, schon jetzt kreativ zu sein und kostenlose Alternativen nutzen, wie Sonnenenergie oder auch richtig genutzte Solarenergie. Mit der Sonneneinstrahlung ist es bei richtigem Winkel und genügend Sonne z.B. möglich zu kochen, backen, erhitzen usw. Es gibt einfache Hilfsmittel, um Energien zu nutzen, die vorhanden sind. Wenn ihr im Garten arbeitet und jede Pflanze und alles, was da wächst und gedeiht, mit Meinem Segen, in Meinem Namen gesprochen, liebevoll energetisiert, werdet ihr feststellen, wieviel zusätzliche Energie diese Pflanzen und Bäume bekommen und ihre Erträge erhöhen. Es gibt viele Arten Energie zu nutzen und dieses waren nur Beispiele dafür. Amen.

 

16. Oktober 2014
Gemeinsamkeiten


Meine Kinder, ihr wisst, wie sehr Ich euch immer wieder empfehle, gemeinsam etwas Gutes zu tun und auch auf alle Menschen in der Gruppe zu hören, denn jeder Mensch bekommt von Mir Eingebungen und Hilfen. Wer etwas schüchtern oder scheu ist, kann auch per e-mail oder diversen Foren seinen Beitrag leisten bzw. Neuigkeiten bekommen oder austauschen. In der Gruppe oder Gemeinschaft mit gleichgesinnten Menschen ist es immer einfacher zu arbeiten als zuhause im Alleingang. Wenn ihr z.B. eine Idee habt,  dann könnt ihr diese einbringen und so wie man ein Puzzle mit mehreren Menschen schneller löst, ist es auch mit Hilfen geistiger Art. Mehrere Ideen zu einer Eingebung helfen etwas Gutes daraus zu machen. Bleibt in der Ruhe, Meine Kinder und seid offen dafür durch gleichgesinnte Kinder wertvolle Erfahrungen und Erkenntnisse machen zu dürfen. Amen.

 

17. Oktober 2014
Wasser ist ein Lebenselixier


Meine Kinder, jeder Mensch weiß, dass man ohne Wasser nicht leben kann und trotzdem werden in den sogenannten "zivilisierten Wohlstandsländern" die Körper der meisten Menschen mit vielen Flüssigkeiten gefüllt - aber in den seltensten Fällen mit reinem Wasser. Um die Menschen von der reinen Verbindung mit Mir abzuhalten, hat die andere Seite viele technische Raffinessen und Tricks auf Lager und "erfindet" immer wieder kreative Dinge, die werbungsvoll angepriesen werden, damit der neugierige Mensch sie probiert und ihnen verfällt. Reines Wasser trinken ist bei den meisten weltlichen Menschen verpönt. Sie benötigen Kohlensäure, die der Körper nicht verarbeiten kann und deshalb über das Aufstoßen so schnell wie möglich wieder loswerden möchte. Oftmals sind auch Farbstoffe, künstliche und chemische Zusätze im Getränk, um dem Konsumenten etwas vorzugaukeln, was er meint herauszuschmecken. Dieses ist aber nur ein Aroma, welches ihm und seinem Körper nicht gut tut. Lange Rede, kurzer Sinn: Meidet am besten alles, Meine Kinder, was nicht rein ist und trinkt so oft es euch möglich ist: frisches, gesegnetes Wasser und eure Körper werden es euch danken! Amen.

 

18. Oktober 2014
Gesundungen


Meine Kinder, in einer Zeit, wo viele Menschen über Krankheiten und Zipperlein klagen oder sich beschweren, solltet ihr vermehrt den Fokus auf Gesundheit und inneren Frieden lenken. Das Gesundungsprogramm beinhaltet an erster Stelle einmal den Wunsch und das Wissen, gesund zu werden bzw. gesund zu bleiben. Wer dieses tief und fest in sich verankert, aktiviert damit auch die Kraft, die der Körper braucht, um es umzusetzen. Keine Krankheit, kein Virus, wie ihr es nennt, kann euch etwas anhaben, wenn ihr felsenfest im Glauben und Vertrauen mit Mir verankert seid. Bei den Menschen, die jetzt erst zu Mir finden und ein Vertrauen aufbauen, kann auch der Gesundungsprozess recht schnell einsetzen, denn Heilung kennt keine Grenzen und auch keine Blockaden. Glaubt, vertraut und wisst, dass ihr in euch eine Kraft habt, die mir Mir verbunden, Gewaltiges erreichen kann. Amen.

 

19. Oktober 2014
Ausgewogene Ernährung


Meine Kinder, eine ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig, denn Einseitigkeit ist für eure Körper nur sehr schwer zu kompensieren und sie würden Mangel erleiden. Achtet erst einmal darauf, was ihr mögt und was ihr im Rahmen eures Ernährungsplanes zu euch nehmen möchtet. Als Empfehlung ist eine vegane oder zumindest vegetarische Lebensweise zu empfehlen mit der Botschaft, auch für den nötigen Energiehaushalt zu sorgen. Falls ihr Mangelerscheinungen habt, so versucht sie auf pflanzliche Art und Weise zu kompensieren und wem direkt etwas Wichtiges fehlt, kann Mich auch über das innige Gebet bitten, es ihm einzustrahlen. Es gibt dafür Ausnahmesituationen. Nur langfristig sollte es anders geregelt werden, denn ihr seid selber für euren Körper zuständig und solltet eine Verantwortung dafür übernehmen. Ich habe euch schon einige Male gesagt, dass heimische Nahrung eure Körper besser vertragen als exotische Früchte oder andere Lebensmittel, die um die halbe Welt verschifft wurden, nur damit die Neugierde einiger Menschen befriedigt wurde. Im Sommer Wassermelonen hat sich ja mittlerweile eingebürgert, doch tropische Früchte, die es nur begrenzt im Sommer gibt, sind genausogut mit heimischen Früchten zu ersetzen, denn eure Körper sind an heimische Produkte besser gewöhnt und können sie dementsprechend aufgrund ihrer Schwingung auch besser verstoffwechseln. Amen.

 

20. Oktober 2014
Verhalten


Meine Kinder, für viele Dinge gibt es Regeln in eurer Gesellschaft. Ihr habt den freien Willen und seid trotzdem Teil dieser Gesellschaft und da müßt ihr euch in gewissen Dingen Regeln unterwerfen. Doch davon möchte ich jetzt nicht sprechen. Es geht um das Verhalten als Meine verlängerten Arme auf Erden, Meine Kinder: Euer Verhalten ist sehr oft mit einer Vorbildfunktion gleichgesetzt bei einigen Menschen, die Wert darauf legen, was ihr sagt und auch ausübt, im Sinne der geistigen Arbeit. Deshalb ist es sinnvoll, dass ihr alles bewußt und bedächtich macht, um einerseits eure eigene Denk- und Handelsweise genau zu beobachten bzw. zu lenken und andererseits, um als Vorbild, was ihr oftmals auch unbewußt seid, den Menschen, die euch als Vorbild nehmen, Hilfestellungen zu geben, im Bezug auf verschiedene Dinge. Als Elternteil seid ihr sowieso Vorbild und Richtlinie für eure Kinder, denn Kinder machen in den ersten Jahren fast alles nach, was ihnen die Erwachsenen vorleben, sei es Mimik, Dialektik oder auch Gesten und Verhalten. Deshalb ist stets eine gewisse Verantwortung da, die ihr aussendet und auch lebt, Meine Kinder. Wer von euch jetzt seinen Kindern das geistige Bewußtsein vorlebt, wird in den meisten Fällen damit auch seine Kinder in der Seele berühren können und sie nehmen es als etwas Wichtiges und Wundervolles wahr, denn die Resonanz lässt nicht lange auf sich warten. Amen.

 

21. Oktober 2014
Freiheiten


Meine Kinder, jeder Mensch hat so seine eigene Idee von Freiheit. Einige erfüllen sie sich und andere träumen ihr Leben lang davon, versuchen aber gar nicht erst, sie zu erreichen. Ob es jetzt ein- bis zweijährliche Urlaube sind, regelmäßige Besuche auf dem Campingplatz, der eigene Garten bzw. Schrebergarten oder mit Wohnwagen bzw. Wohnmobil unterwegs: Viele Menschen erfüllen sich ihre Träume von Freiheit, von Ungezwungenheit und dem Gedanken, mal etwas zu tun, was sonst nur schwierig möglich ist. Dieses sind nur wenige Beispiele und doch zeigen sie, wie wichtig Freiheit für den Menschen ist. Freiheit bedeutet aber auch, zu denken, zu handeln und zu entscheiden, wie es einem selber passt und auch die heutige, junge Generation hat ihre Art von Freiheit gefunden: In den Computerspielen, Handychats oder künstlich geschaffenen Welten. Ihr seht, Meine Kinder, jeder Mensch lebt so, wie er es möchte - zumindest in seiner Freizeit. Der Drang, das scheinbar alte, ruhige Leben des Mittelalters wieder aufleben zu lassen, um das Gefühl von Gemeinschaft und Zusammenhalt zu erleben, ist für viele Menschen wichtig, denn dieses wird in der Jetzt-Zeit kaum noch gelebt, da immer alles schneller und unwichtiger wird. Ich sage euch, Meine Kinder, sucht euch einen Ruhepol, der euch erdet und der euch gefällt und wenn es so eine Freiheit ist, wie Ich sie eben erwähnte, dann ist das euer spezieller Rückzugsort. Viele Menschen gehen auch nur zur inneren Einkehr - zum Angeln und haben gar nicht vor, etwas zu fangen. Auch ein meditativer Spaziergang kann inneren Frieden bedeuten und natürlich auch Freiheit. Ihr seht, Meine Kinder, dass der Mensch, wenn er die Möglichkeit hat, sich seine Form von Ruhe und Freiheit gönnt, weil seine Seele regelmäßige Auszeiten des Körpers benötigt, um zu regenerieren oder auch um wieder in die innere Mitte zu kommen. Deshalb akzeptiert die Form von Freiheiten eurer Mitmenschen, Verwandten oder Freunde, denn jeder Mensch versucht auf seine eigene Weise sie zu bekommen. Amen.

 

22. Oktober 2014
Energievolle Aufgaben


Meine Kinder, es ist für euch wichtig, dass ihr euch voll und ganz in eure Aufgaben hineinbegebt, von denen ihr das Gefühl habt, dass ihr sie ausüben solltet. Ob jetzt tägliche innige Gebete mit Erdheilungsenergien oder gute Taten jeglicher Art, um nur zwei Beispiele zu nennen, ist eure eigene Wahl. Was jedoch wichtig ist, Meine Kinder, ist, dass ihr es mit Freude und inniger Liebe leistet und so energievolle Dinge tut, die natürlich als Resonanz auch zu euch zurückkehren. Selbst ältere Kinder, die nicht mehr so körperlich aktiv und beweglich sind, können sehr wohl viel Gutes tun, durch die Kraft des innigen Gebetes mit dem absoluten Bewußtsein, dass sie mit ihrer Arbeit viel erreichen können. In dem Moment, wo es aus vollem Herzen manifestiert wird, geschieht es auch. Deshalb solltet ihr euch merken, Meine Kinder, dass euer Vertrauen in eure eigene Stärke wachsen sollte und ihr mit Mir an eurer Seite alles erreichen könnt, was innerhalb eures Lebensplanes möglich ist. Amen.

 

23. Oktober 2014
Herbstliche Impressionen


Meine Kinder, der Herbst hat mit großen Getöse Einzug gehalten und teilweise auch schon als Vorgeschmack winterliche Stippvisiten im Gepäck. Ob Dauerregen, Sturmflut, Schneegestöber oder andere unangenehme Seiten des Herbstes: Viele Meiner Kinder sind etwas ungehalten über diesen plötzlichen Wetterumschwung. Aber, Meine Kinder, denkt doch einmal darüber nach, dass in wenigen Tagen der November vor der Tür steht und solch ein Wetter immer wieder an der Tagesordnung war. Nun, ihr könntet jetzt entgegnen, dass durch die künstlichen Wetterveränderungen einiges im Argen liegt. Dem ist wohl so, doch trotzdem schafft es der Planet Erde sich immer wieder zu schütteln, was hin und wieder auch Erdbeben und Sturmfluten verursacht, um danach wieder zum Tagesgeschehen überzugehen. Ihr, Meine Kinder, habt großen Einfluß auf das Wetter in eurer Region und zum Teil darüber hinaus, denn durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen und dem Zelebrieren der Siegesrufe könnt ihr viel verändern - Richtung Wandlung und Reinigung weltweit. Also, seid nicht traurig oder gefrustet und nehmt zuerst einmal jedes Wetter an und bittet dann um Reinigung und Segen über eure Gebete und anderen Möglichkeiten. Amen.

 

24. Oktober 2014
In der Ruhe liegt die Kraft


Meine Kinder, komme, was da wolle, nur in der Ruhe und der innigen Verbindung mit Mir, eurem VATER und SCHÖPFER, liegt eure Kraft. Es spitzt sich weltweit immer weiter zu, doch ihr, als Meine verlängerten Arme auf Erden, habt euch freiwillig und in Demut für diese Aufgabe einerseits bereit gestellt und andererseits die Fähigkeit erworben, jetzt in dieser Endzeit, Menschen und Tieren zu helfen, wenn sie diese Hilfe benötigen. Die Kraft, die ihr dafür braucht, schöpft ihr aus eurem unverrückbaren Glauben in Meine VATERLIEBE und Meine Heilkraft, die immer stets bei euch ist. Das, was gerade auf Erden geschieht, ist nur der Anfang, aber es wird anders verlaufen, als die dunkle Seite es sich vorstellt, Meine Kinder. Weltweit sind viele Menschen im Herzen gläubig und beten sehr viel und inniglich. Dieses Potenzial ist sehr mächtig und vor allem wirksam. Deshalb bleibt in der Ruhe und betet, so oft es euch möglich ist, auch für die vielen gefallenen Seelen, damit Mein göttlicher Liebesfunke auch in ihren Herzen Fuß fassen kann. Amen.

 

25. Oktober 2014
Vorgehensweisen


Meine Kinder, es ist sehr wichtig, dass ihr euch von negativen Dingen distanziert, wenn sie euch begegnen. Die andere Seite hat eine raffinierte Technik, die jungen Menschen über die Musik, Mode oder auch Ansichten zu manipulieren und ihnen es so zu vermitteln, als wäre es ihre eigene Idee gewesen. Ihr, Meine Kinder und verlängerten Arme auf Erden, solltet da als Vorbilder fungieren und auch behutsame Gespräche führen, wenn ihr gefragt werdet. Oftmals müssen diese jungen Leute erst Lehren aus dem ziehen, was sie als Resonanz bekommen auf ihr Verhalten. Sie sind oftmals schon so geistig abgestumpft, dass sie sich mit krankmachenden Dingen im Überfluß ergötzen, wie z.B. mobile Telefone, mobile Internetmöglichkeiten und drahtlose Verbindungen jeglicher Art. Wenn jetzt Kinder in solche Familien hineingeboren werden, solltet ihr diese so oft es geht, über eure Gebete und Lichtsendungen schützen, denn für solche Säuglinge ist es sehr schwer, einen eigenen Schutz aufzubauen. Eure Gebete und Lichtsendungen bieten ihnen all das, was sie eigentlich von sich aus aufbauen würden, wäre da keine Belastung. Die steigende Zahl der stark strahlenden Mobilfunkmasten ist eine große Belastung für euch, Meine Kinder und es gibt, wie Ich früher schon sagte, nur wenige Schlupflöcher und "Oasen der Ruhe" in Europa. Solche Funklöcher sind einer wahrer Balsam für die Seele. Deshalb empfehle Ich euch, mit gutem Beispiel voran zu gehen und alle überflüssigen Dinge zu meiden, die störenden Einfluss auf eure Gesundheit und Seele haben. Wenn ihr in euren Bittgebeten und Lichtsendungen für alle Kinder um Schutz bittet, so wird es auch dadurch ein Umdenken in den Köpfen derer geben, die jetzt heranwachsen. Amen.

 

26. Oktober 2014
Die innere Uhr


Meine Kinder, es wird wieder einmal eure innere Uhr auf eine intensive Prüfung gestellt, denn eure Körper müssen sich erst wieder anpassen und umstellen. Viele von euch lieben die Sommerzeit, da es dann eine Stunde abends länger hell ist und bei der Umstellung auf die normale Zeit es schon am späten Nachmittag dunkel ist. Nun, nicht jedes Kind kann damit gut umgehen und die kurzen Tage sind für viele Menschen eine Extra-Belastung, da sie dann viel mehr Zeit in der Wohnung bzw. dem Haus verbringen müssen, da es draußen finster ist. Es ist aber auch eine Zeit der Muße und des "in-sich-gehens". Ebenfalls besteht jetzt eher die Möglichkeit, ein gutes Buch zu lesen oder sich vor dem warmen Kaminfeuer bzw. an der Heizung zu wärmen und zu erfreuen. Versucht einfach jedes Wetter zu akzeptieren und die guten Seiten der jeweiligen Jahreszeiten für euch zu entdecken und liebevoll anzunehmen. Amen.

 

27. Oktober 2014
Vorbereitungen für den Winter


Meine Kinder, so wie einige Tierarten sich einen Ort suchen, wo sie den Winter verbringen können und sich Vorräte anlegen, solltet ihr auch Vorkehrungen treffen. Schaut, dass alles winterfest wird, überprüft eure Vorräte, sorgt dafür, dass ihr genügend Heizmaterial habt und dass ihr mindestens einen Platz habt, an dem ihr euch wohl fühlt und der auch zur inneren Einkehr genutzt werden kann. Der Winter steht zwar noch nicht unmittelbar bevor, aber die Vorbereitungen dauern bei einigen Kindern auch manchmal etwas länger. Winterreifen auf dem Auto und ggf. ein guter Unterbodenschutz sind genauso sinnvoll und wichtig, wie die richtige Wahl der Kleidung und des Schutzes. Bedenkt, dass Ich euch schon einmal sagte, wie schnell ihr über die Kopfhaut Wärme und Energie verliert, wenn es kalt ist und deshalb empfehle Ich euch, den Kopf gut zu schützen und warm zu halten. Wer von euch Haus und Garten hat, kennt die jährlich wiederkehrenden Procederes. Es gibt einige Meiner Kinder, die es sich einfach machen und den Winter in sonnigen Gefilden verbringen. Nun, eigentlich seid ihr ja hier inkarniert, aber wer die Wärme partout benötigt, darf sie auch gerne nutzen. Natürlich sind auch andere Hilfsmittel wie Infrarotstrahler beispielsweise eine gute Möglichkeit, das oftmals fehlende Sonnenlicht dem Körper auf diese Art und Weise zu vermitteln. Achtet auch darauf, dass euer Vitamin- und Nährstoffhaushalt immer wieder aufgefüllt wird und ihr euch trotz allem regelmäßig auch im Freien bewegt, denn Sauerstoff ist sehr wichtig. Auch solltet ihr im Winter nicht nur Tee trinken, sondern auch weiterhin gesegnetes Wasser. Ihr seht, Meine Kinder, dass jede Jahreszeit ihre Reize hat und man sich entsprechend vorbereiten sollte. Amen.

 

28. Oktober 2014
Wünsche und Träume


Meine Kinder, fast alle Menschen haben regelmäßig Wünsche und Träume und viele von ihnen sehnen sich geradezu danach, dass sie in Erfüllung gehen möchten. Einige Menschen möchten ihren Drang nach Freiheit leben und investieren viel oder ihr ganzes Geld in dieses Projekt, andere wiederum freuen sich, wenn sie ein eigenes Haus sich kaufen oder finanzieren können. Wiederum andere Menschen möchten mehrere Male im Jahr in Urlaub fahren und zum Teil exotische Länder sehen. Wo kommt eure Sehnsucht denn her, Meine Kinder? Nun, ihr seid nicht zum ersten Mal auf Erden und die Länder und Orte, die euch besonders gut in früheren Leben gefielen, möchtet ihr wiedersehen - es zieht euch regelrecht dorthin. Wer jetzt nicht reisen möchte, kann z.B. negative Erfahrungen in anderen Ländern gemacht haben oder hat z.B. einfach Angst oder Respekt vor einer Flugreise. Was Ich damit sagen möchte, ist, Meine Kinder, dass ihr alle eure Wünsche und Sehnsüchte tief in euch verankert habt und wenn ihr Mangel spürt oder z.B. unzufrieden seid, aus welchem Grund auch immer, ihr quasi tief in euer Innerstes hineinspürt und dann als Trostpflaster sozusagen diese Erinnerungen oder Sehnsüchte hervorholt und sie liebend gerne erfüllen möchtet. Wer sich jetzt jeglicher Freude verweigert oder sich versagt, wird immer trauriger und einsamer werden und oftmals auch jähzornig und neidisch auf die Menschen, die sich ihre Träume und Wünsche erfüllen. Sagt das den Menschen, wenn ihr ihnen helfen möchtet. Führt sie aber auch in ihr innerstes Herz und erzählt ihnen von Mir und dass sie immer  mit Mir verbunden sind und niemals alleine oder verlassen dastehen. Die ideale Mischung ist eine innige Verbindung über das Gebet und Herz mit Mir und in eurer Freizeit eine Aktivität, die euch Freude macht. Amen.

 

29. Oktober 2014
Glücksgefühle


Meine Kinder, Ich freue Mich, wenn ihr glücklich seid und diese Freude einerseits lebt und auch andererseits andere Lebensformen daran teilhaben lasst. Wenn ein Tier glücklich ist, so spürt ihr es sofort an seiner Reaktion. Wenn ein Mensch glücklich ist, so strahlt er es meistens über sein Gesicht aus. Glücklich sein, Freude empfinden und Zufriedenheit sind Faktoren, die in der heutigen, schnelllebigen Zeit, alles andere als häufig vorkommen. Alles muß schneller, intensiver und chaotischer sein. Nichts ist so alt, wie die Nachricht von gestern. Das ist die hektische Alltagswelt der Massenmedien. Ihr dagegen, Meine Kinder, könnt in die Ruhe kommen und Freude und Glück bewusst geniessen. Viele Menschen wissen nämlich gar nicht mehr, was es heißt, in der Stille zu sein. Kein Krach oder Lärm in heftiger Lautstärke ertragen zu müssen, sondern die Stille, die Ruhe, die innige Verbindung mit Mir. Aus diesem Grund gehen auch viele Meiner Kinder an abgelegene Orte und tanken dort die Kraft, die sie benötigen. Seien es Waldspaziergänge oder auch Wanderungen in der freien Natur - abseits vom Großstadt- und Autolärm. Dieses gilt es zu bewahren und den inneren Frieden und die innere Ruhe liebevoll und dankend zu hegen und zu pflegen. Auch eine Entspannung durch das Lesen eines Buches, der Klang von harmonischen Tönen oder Vogelgezwitscher kann eine Meditation für die Seele sein. Versucht jeden Tag zumindest einige Minuten in euch zu gehen und diese ganz bewußt im  Einklang mit eurer Seele und Mir zu verbringen. Versucht auch, dieser hektischen Welt zu entsagen, wenn ihr alles in Ruhe und mit Bedacht ausführt. Merkt euch, was ihr gerade tut und wo ihr was z.B. hinlegt. Ihr werdet feststellen, dass euer Leben eine ganz andere Qualität dadurch bekommt. Euer VATER, der sich mit euch freut, wenn es euch gut geht und ihr tägliches Gutes leistet für alles, was lebt. Amen.

 

30. Oktober 2014
Wechselwirkungen


Meine Kinder, es ist für viele von euch oftmals ein Spagat, wenn ihr im weltlichen Berufsleben auch Dinge akzeptieren müsst, die ihr privat meidet, wie z.B. Strahlungen am Arbeitsplatz durch drahtlose Systeme. Wer jetzt diese Belastungen nicht mehr aushalten kann und dadurch krank zu werden droht oder es schon ist, sollte dazu stehen, auch zu sagen, was denn da die Ursache ist, denn Elektrosmog-Sensibilität ist weltweit sehr häufig verbreitet und steigt von Monat zu Monat rapide an, denn die Menschen werden immer sensibler und das Resonanzgesetz findet hier natürlich auch seine Anwendung. Bittet Mich im innigen Gebet darum, dass ihr so geführt werdet, dass ihr den richtigen Beruf bekommt, denn Beruf kommt von dem Wort Berufung. Alles andere ist eine Arbeit oder ein Job, wie es neuerdings auch genannt wird. Ihr, Meine Kinder, solltet bewußt auch eurer Berufung nachgehen und den Fokus nicht zu sehr aufs Geld verdienen legen, sondern darauf, dass ihr etwas leistet, was euch auch mit Freude und Elan erfüllt. Viele Meiner Kinder sind mittlerweile Aussteiger aus der Welt des Arbeitslebens, dass nur aus Profit, Stress und Abhängigkeit besteht.  Durch die Möglichkeiten der Selbständigkeit und Freischaffenheit, ist dort eine Nische entstanden, in die viele Meiner, Mir treuen Kinder, geschlüpft sind. Sie sind mit weniger Verdienst zufrieden, wobei sie viel Freude mit ihrer wahren Berufung haben und bekommen trotzdem immer alles, was sie auch zum Leben in einfacher Weise, benötigen. Wer von euch einmal bewusst mit geringem Budget eine Zeitlang an der Existenzgrenze gelebt hat, um diese Erfahrung einmal zu tätigen, lernt alles viel bewußter und dankbarer anzunehmen und ist sich über alles in Demut dankbar, was denn da auf Erden geschieht. Viele Menschen leben über ihre Verhältnisse und sind extrem hoch verschuldet und wenn der grosse Zusammenbruch kommt, wird es nicht nur ein globales Entsetzen geben, sondern die Anzahl der Tragödien nimmt gigantische Ausmaße an. Deshalb empfehle Ich euch, nicht über eure Verhältnisse zu leben, möglichst keine Schulden zu machen, da dieses Wort ja auch von dem Wort Schuld abgeleitet wird und die Seele natürlich belastet und versucht einmal, einfach und doch reich an lichtvollen Energien zu sein und diese Freude daran zu leben und nach außen hin auszustrahlen. Einige meiner Kinder haben schon bewußt oder unbewußt monatelang in Situationen gelebt, die ihnen zeigten, wie man mit einfachen Mitteln jede Krise und jeden Engpass überleben kann, auch wenn der Strom ausfällt oder die Hauptwasserleitung zugefroren ist und ihr improvisieren mußtet. Diese Erfahrungen, Meine Kinder, sind Gold wert und zeigen euch, was alles machbar ist, wenn ihr bewußt und zielgerichtet euer Leben lebt - mit dem Wissen und dem Vertrauen, dass Ich immer da bin und euch leite und führe, wenn ihr es denn zulasst. Amen.

 

31. Oktober 2014
Reinigungen


Meine Kinder, einige von euch haben es schon gemerkt, dass ihr nicht mehr all das essen und vertragen könnt, was bisher bei euch an der Tagesordnung war. Eure Körper werden feinfühliger und sensitiver und dadurch natürlich auch euer gesamter Magen- und Darmtrakt. Dadurch entstehen Reinigungen und Säuberungen, die z.T. mit heftigen Reaktionen daherkommen. Wundert euch nicht, lasst es geschehen und betet in dieser Zeit sehr viel und bittet auch darum, dass dieser Wandel und diese Reinigung so sanft wie möglich geschehen mag. Alles ist im Wandel und ihr seid ein Teil davon. Es hat jetzt eingesetzt und wird auch euch in nächster Zeit erreichen. Amen.

Neu

spiritueller Abenteuer-Roman

Johannes Allgäuer
Eine abenteuerliche Reise von Deutschland
als Road-Adventure bis hin zu den Kanaren,
um das große Ziel zu verwirklichen:
Die Rettung der Erde!

 

Johannes Allgäuer

 

das etwas andere spirituelle (Kinder)Buch

 

 

 

Dieses wunderschöne (Kinder)Buch ist für alle spirituellen Menschen von 4-99 Jahren sehr liebevoll zu lesen und es beinhaltet Geschichten mit Naturwesen und Kindern, die das Herz erwärmen.

Johannes Allgäuer hat diese Geschichten in Zusammenarbeit mit Naturwesen und seinem inneren Kind aufgeschrieben zur Freude aller junggebliebenen Leser.

Ideal auch als Vorlesebuch für kleine Kinder geeignet, die Elfen, Feen, Zwerge, Wichtel und andere Naturwesen mögen.

 

Johannes Allgäuer

 

 

Das spirituelle Survival Buch richtet sich an alle Menschen, die den spirituellen, geistigen Weg gehen. Hier erfahrt ihr alternative und spirituelle Überlebens-techniken die ihr sonst in Survivalbüchern so nicht findet. Selbstverständlich werden auch andere Survival-Techniken angesprochen.


Ein MUST HAVE für spirituelle Menschen!

Neu

Survival Roman

Johannes Allgäuer

 

Steht eine mächtige Klimaveränderung auf der Welt ins Haus? Oder ist alles nur manipuliert und steckt daher eine dunkle Macht?
In diesem Survival Roman der außergewöhnlichen Art arbeiten die "Freunde des natürlichen Lebens" zusammen mit Naturwesen, Walen, Delphinen und anderen Engelhelfern daran, dass das natürliche Gleichgewicht auf Erden wieder hergestellt wird und auch in Europa wieder die natürliche Ordnung auf wundersame Weise mit der Hilfe des ALLMÄCHTIGEN GOTTES geschieht.
Dieser Survival-Roman beinhaltet Gebete zur Erdheilung und lädt ein zum Mitmachen.

Neu
Johannes Allgäuer
Es ist ein großer Traum vieler spiritueller Menschen!
In Verbindung mit Engeln und Naturwesen ein Teil davon zu sein, der die Erde heilen hilft und bei den großartigen, positiven Veränderungen mithelfen zu dürfen.
In diesem spirituellen "Märchen" darf der Leser selber entscheiden, ob er Teil des Ganzen ist und mit den Gebeten und Taten in diesem Buch aktiv an der Erdheilung teilnimmt oder sich nur in die Handlung dieses Buch vertieft und die Akteure in Begleitung von Engeln und Naturwesen ihre Arbeit alleine machen lässt.

Du bist Teil des Ganzen und darfst dich gerne beteiligen. Anleitungen dazu sind reichlich im Buch gegeben...
-------------------------------------------------