1. November 2016
Allerheiligen 2016


Meine Kinder, viele Menschen in katholischen Gebieten nutzen diesen Tag, um ihn mit der Familie zu begehen, denn sie haben frei. Viele Meiner Kinder gedenken ihrer Ahnen, senden auch viel Gutes in die Welt und verbringen den Tag in Ruhe und Besinnung. Da aber das Wetter in kürzester Zeit in vielen Gegenden umschlägt, kann auch eine Wanderung in der Natur bei Sonnenschein getätigt und dabei immer wieder positive Energien gesendet werden. Das Nützliche mit dem Sinnvollen verbinden, nennt ihr dieses in einigen Bereichen. Fürwahr: Zwei Dinge zu verbinden, die Gutes tun, für Körper, Geist und Seele, ist immer gut und wenn es dann noch in der innigen Freude und Zufriedenheit geschieht, ist es wirklich ein harmonisches Zusammenspiel. Amen.

 

2. November 2016
In der trüben Zeit


Meine Kinder, wenn der November kommt, bringt er sehr oft Nebel, Regen, Dunkelheit und schlechtes Wetter allgemein mit. Die wenigen Sonnenstunden sollten genutzt werden. Viele Menschen haben dadurch, dass es schon so früh dunkel wird, nach der abrupten Umstellung von Sommerzeit auf Winterzeit, arge Probleme. Wenn es gegen 17 Uhr schon dunkelt, verspüren viele Menschen den Drang, zuhause die Füße hochzulegen und sich vor dem Fernseher oder Computer auf verschiedene Weise dauerberieseln zu lassen - oder sind betrübt. Was ihr dagegen tun könnt, Meine Kinder, ist schnell erklärt: Erst einmal solltet ihr schauen, dass alle wchtigen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente in eurer Nahrung sind, oder ihr sie zusätzlich zu euch nehmt. Weiterhin ist eine Willenssache, ob ein Wetter einen Menschen betrübt, oder eben nicht. Stellt euch einfach sonniges, schönes Wetter geistig vor. Mein Schreibkanal hier, setzt sich vor eine Rotlichtlampe und visualisiert die Südsee mit Palmenstrand und türkisfarbenem Meer so intensiv an, dass er dadurch die nötige Vitamindosis in allen Varianten bekommt. Dieses Beispiel ist sehr einfach zu erreichen: Willensstärke, gute Imaginationskraft und der Wunsch, es auch zu schaffen. Ihr könnt theoretisch jede Art von Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und was euer Körper sonst noch braucht, euch manifestieren und geistig einstrahlen. Es ist alles eine Sache des Willens und der Fähigkeit, es auch umzusetzen. Was euch dann noch fehlt, könnt ihr täglich über das innige Gebet erbitten und wenn dieses Gebet richtig gesprochen wird, kann sich euer Wunsch auch erfüllen, wenn er im Rahmen eures Lebensplanes ist. Amen.

 

3. November 2016
Geistiger Schutz


Meine Kinder, mit der Kälte und den vielen Menschen, die husten, niesen und Bazillen verschleudern, seid ihr täglich in Büroräumen, dem Arbeitsplatz, unterwegs, beim Einkaufen, in öffentlichen Verkehrsmitteln und zum  Teil auch zu Hause, dieser Situation ausgesetzt. Viele Menschen stecken sich an, weil sie nicht wisen, wie sie sich davor schützen können oder aber nicht daran glauben, dass es funktioniert. Der geistige Schutz bezieht sich auch auf den Schutz vor Krankheiten, es sei denn, es ist karmischer Natur. Hüllt euch unter Meinen Schutzmanel und sagt so oft es geht: JESUS CHRISTUS IST SIEGER! und die Affirmation: "Meine Schwingung ist hoch und ich bin und bleibe gesund!". Amen.

 

4. November 2016
Was euch gut tut


Meine Kinder, einige von euch haben noch Bücher als Großeltern´s Zeiten, in denen andere Dinge als heutzutage drin stehen. Nichts desto trotz, könnt ihr euch auch heutzutage noch gesund und nährstoffreich ernähren. Wie das geht, möchtet ihr wissen? Erst einmal hört auf euren Körper, was er denn wirklich mag und was er auch verträgt. Es nützt nichts, etwas zu essen, nur weil es gesund oder gerade angesagt ist und ihr vertragt es nicht. Wie gesagt, tüftelt für euch persönlich aus, was eurem Körper gut tut. Benutzt Kräuter für eure Ernährung (z.B. Majoran, Salbei, Rosmarin, Basilikum und Petersilie), die dem Körper gut tun und ihn auch mit wichtigen Dingen versorgen. Egal wo ihr seid, bittet immer um Meinen Segen und die Reinigung für alles, was ihr esst. Ihr könnt diesen Segen auch im stillen Gebet erbitten. Schlaft dann, wenn euer Körper es signalisiert. Manchmal reichen wenige Minuten am Tag, um wieder fit zu sein. Nachts ist nicht die Länge des Schlafes ausschlaggebend, sondern die Tiefe. Je mehr gesegnetes Wasser ihr zu euch nehmt, desto besser ist es. Meidet saures Essen, soweit es geht und bevorzugt basische Ernährung. Es gibt viele Hilfsmittel, den Körper basisch zu ernähren und zu halten, denn das ist einer der Meilensteine der Gesundheit. Denkt immer positiv und tut viel Gutes, denn alles, was ihr tut, kommt als Resonanz zu euch zurück. Amen.  

 

5. November 2016
Altes Wissen


Meine Kinder, viele Menschen benutzen wieder das alte Wissen, welches früher ganz normal benutzt wurde. Ich deutete es schon an, dass in den alten Büchern viel Wissen steht. Sprecht mit den älteren Menschen in den Städten, aber auch auf den Dörfern. Viele habe noch alte Überlieferungen oder altes Wissen in sich. Einige davon nutzen dieses Wissen, um z.B. ihren Garten von Schädlingen frei zu halten. Ich habe für jede Krankheit und für jedes Problem mindestens eine Pflanze wachsen lassen und wer sich dafür interessiert, wird auch Hilfe beim Suchen bekommen. Oftmals wächst genau die Pflanze im Garten oder in unmittelbarer Umgebung, die der Mensch gerade jetzt benötigt. Wer suchet, der findet. Amen.

 

6. November 2016
Gebete für die Welt


Heute, Meine Kinder, ist es wieder einmal besonders wichtig, viel zu beten, Licht zu senden und gute Gedanken zu haben. In den nächsten Tagen solltet ihr auch so viel wie möglich beten und die Vereinigten Staaten in eure Gebete mit einschliessen, denn die haben es momentan sehr nötig. Amen.

 

7. November 2016
Tiefschlaf oder erwacht


Meine Kinder, viele Menschen sind, was das Geschehen auf Erden betrifft, entweder erwacht oder liegen noch zum Großteil im Tiefschlaf. Sie sind auch nicht empfänglich für aufweckende Signale verschiedenster Art. Trotzdem gibt es einen gewissen Prozentsatz an Menschen, die täglich erwachen und von diesen helfen euch viele dann bewusst. Es gibt aber auch viele erwachte Menschen, die den Durchblick haben, aber noch nicht den Weg zu Mir zurück gefunden haben. Trotzdem sind sie wichtig, denn sie klären auch auf. Alles ist wie ein großer flacher Kuchen. Stellt euch den Teil der spirituell erwachten Menschen als ein großes Stück dieses Kuchens vor, ein anderer kleinerer Teil als erwachte Menschen - ohne spirituellen Hintergrund und der Rest sind Menschen, die noch schlafen oder aber wissen, was zum Teil los ist, es ihnen aber egal ist, was auf Erden geschieht, denn sie denken, dass sie eh nichts ändern können. Diese Menschen könnt ihr im Gespräch, wenn sie es suchen, liebevoll an die geistigen Dinge heranführen. Wie gesagt, die nächsten Tage sind energetisch sehr aufwühlend und eure innigen Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe, gute Taten und gute Gespräche können viel bewirken. Amen.

 

8. November 2016
Warum vegane Ernährung besser als vegetarische ist


Meine Kinder, Ich beantworte gerne eure Fragen, die von euch gestellt werden: Vegetarische Ernährung kann man als ersten Zwischenschritt weg vom Fleisch sehen, doch trotzdem ist da noch die Abhängigkeit von den Milchprodukten. Wenn ihr wüsstet, was alles in der Milch und im Käse einerseits verarbeitet  und andererseits zusätzlich aufgenommen wird von den Kühen, würdet ihr es euch ernsthaft überlegen, ob ihr nicht damit aufhört, dieses eurem Körper anzutun. Es gibt viele abhängig machende Lebensmittel: Käse gehört dazu! Es ist für viele Vegetarier der letzte Strohhalm, an den sie sich klammern, wenn sie aufhören, Produkte von toten Tieren zu essen. Interessanterweise hat die Industrie dieses auch mitbekommen und die nächste Stufe geschickt für sich entdeckt, denn der Veganer, der es geschafft hat, von Käse, Milch & Co auch wegzukommen, wird mit größtenteils Soja -und Tofuprodukten gelockt, die Fleischprodukten optisch und auch geschmacklich ähneln und so eine Affinität dazu erzeugen. Der Veganer sagt sich, dass es so schon in Ordnung sei. Aber, Meine Kinder: Wenn ihr diese Produkte essen möchtet, achtet immer auf das Kleingedruckte: Hier wird oftmals etwas verarbeitet, das eurem Körper nicht so gut gefallen wird. Meidet E-Produkte, Glutamate, Süßstoffe, modifizierte Dinge und Zusätze, die ihr nicht kennt. Wenn ihr jetzt fragt: Was darf ich denn überhaupt noch essen? Nun, hier ist natürlich auch eine Fleißaufgabe für euch gefragt. Einige von euch, wie z.B. Mein Schreibkanal hier, ist ein Tüftler, der alles vegane ausprobiert und es in Rezeptform mit euch teilt. Schreibt einfach für euch auf, was ihr gerne mögt und versucht, alles so naturrein wie möglich zu essen. Nur Rohkost ist für einige verträglich, für die Mehrheit aber nicht. Deshalb testet es für euch individuell aus, was euch gut tut und es gibt eine gute Erinnerung daran, wenn ihr euch falsch ernährt: Je sensibler und sensitiver ihr werdet, desto feinfühliger wird alles in euch, inklusive eurer Zellen. Sind sie übersäuert, so bekommt ihr z.T. heftiges Sodbrennen -fast ohne Ankündigung. Die basische Ernährung ist optimal und sollte zum größtenteil angestrebt werden. Natron und Heilerde sind sehr gute Unterstützer und helfen dem Körper, den Weg Richtung basische Ernährung und Umgestaltung zu finden. Trinkt vor allem viel reines, gesegnetes Wasser! Dieses hilft auch mit, Saures im Körper zu verdünnen und bei der richtigen Schwingung in Basisches umzuwandeln. Amen.

 

9. November 2016
Innen statt außen


Meine Kinder, die politische Lage in der Welt elektrisiert viele Menschen und zieht sie in ihren Bann. Auch das tägliche Nachrichtengeschehen ist für viele Menschen Pflicht und sie lassen sich davon auch nicht abbringen. Das ist aber eine Außenansicht, bzw. spiegelt das Leben im Außen dar. Wichtig ist aber, dass ihr immer wieder in die Innenansicht kommt und innerlich dabei auch in die Ruhe kommt,um dem hektischen Alltagstrubel zu entweichen. Gerade jetzt ist die Wahl in den Vereinigten Staaten  ein Magnet für viele Menschen. Auch Meine Kinder haben daran sehr viel Interesse. Wichtig ist aber, für göttliche Gerechtigkeit auf der ganzen Erde zu beten und überall über eure innigen Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe und guten Gedanken und Taten viel Positives zu bewirken. Ja, ihr bewirkt etwas! Erst im Kleinen und dann mit der Zeit auch im Großen! Je mehr Menschen mitbeten und innig geistig arbeiten, je stärker wird diese Kraft. Amen.

 

10. November 2016
Winterlicher Vorgeschmack


Meine Kinder, der Winter zeigt seinen ersten Vorgeschmack. Hektisch wechseln die Menschen erst jetzt ihre Reifen, anstatt vorausschauend zu handeln und dieses schon im Oktober erledigen. Wer nicht aus dem Haus heraus muß, sollte bei Schnee und Eis daheim bleiben. Dieser Vorgeschmack ist aber nicht von allzulanger Dauer. Trotzdem sollte man ihn nicht allzu leichtfertig nehmen, denn winterliche Tücken gibt es immer wieder. Prüft regelmäßig eure Batterie und achtet auch darauf, dass ihr etwas dabei habt, wenn ihr in einen Stau geratet. Entsprechende Tipps und Ratschläge gab es dazu schon des öfteren. Die Welt ist immer noch in Aufruhr und ihr, als Meine verlängerten Arme auf Erden, solltet mit gutem Beispiel voran gehen und helfen, Ruhe und Frieden zu senden - über die innigen Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe und guten Taten. Amen.

 

11. November 2016
Friedens-Chancen


Meine Kinder, jetzt besteht eine gute Möglichkeit, durch die immer und immer wieder versendeten innigen Gebete für einen Frieden auf Erden, die Verankerung dieser Energie auf der Erde zu verstärken. Das Licht wird stärker und leuchtet auch Orte und Plätze aus, die bisher im Dunklen gelegen haben. Verstärkt auch eure gesprochenen Siegesrufe, in dem ihr immer wieder "JESUS CHRISTUS IST SIEGER!" regelmäßig am Tag zelebriert. Es ist auch sehr hilfreich bei schwierigen Gesprächen oder auch im Beruf, wie es viele von euch schon erfolgreich bestätigen können. Vieles ist geweissagt, aber es muß nicht so kommen! Einige der düsteren Prophezeiungen sind von euch schon durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe und guten Taten gewandelt worden. Nehmt es als Ansporn, weiter so in freiwilliger Arbeit Gutes zu tun, denn ihr seid Meine verlängerten Arme auf Erden. Amen.

 

12. November 2016
Die Insel der inneren Ruhe


Meine Kinder, der Streit, die Wut, der Jähzorn und viele andere negative Eigenschaften schwirren jetzt über die Erde und auch eure Medien, wie TV und Zeitungen sind voll davon. Ihr benötigt täglich eure eigene Insel, auf der ihr euch in innerer Ruhe zurückziehen könnt, um von dem ganzen Trubel, der da überall herrscht, Abstand zu gewinnen. Stellt euch diese Insel der inneren Ruhe so vor, wie ihr es am schönsten und sympatischsten empfindet. Entspannung, Abschalten, die "Seele baumen lassen" und alles Positive, was euch erfreut, in ruhiger Harmonie erleben. So könnt ihr jederzeit Kraft, Energie und Seelenheil auftanken und immer mit Mir verbunden sein. Amen.

 

13. November 2016
Trauer oder Freude


Meine Kinder, heute ist Volkstrauertag und viele Menschen leiden unterbewußt mit. Ihr könnt aber auch einen Tag der geistigen Freude daraus machen und allen Menschen und auch den Seelen in den anderen Sphären, heute über das innige Gebet positive Gedanken senden. Trauer kann aufs Gemüt schlagen, aber freudige, lichtvolle Gedanken können euch energetisch, mental und auch geistig aufbauen und diese Schwingung könnt ihr heute gut auf der ganzen Erde verteilen. Gedenkt in Liebe eurer Verwandten und aller Menschen, die ihr möchtet und sendet ihnen voller inniger Freude Mein Liebeslicht hinein in die Herzen, die dafür aufnahmefähig sind. Amen.

 

14. November 2016
Vollmond


Meine Kinder, ein Vollmond läßt viele von euch schlecht schlafen, aber dieser Vollmond heute Abend ist besonders groß, strahlt sehr hell und wird vielen Menschen schlaflose Nächte oder zumindest Unruhe bereiten. Ich möchte euch wieder einmal vorschlagen, euch dann innig im Gebet mit mir zu verbinden und euch dann unter Meinen Schutzmantel zu stellen. Amen.

 

15. November 2016
Wunderbare Kräuter


Meine Kinder, die bekannten Kräuter für die Küche, die ihr mittlerweile auch im Supermarkt kaufen könnt, sind sehr wertvoll für die Gesundheit, aber die meine Ich heute nicht. Es geht vermehrt um das sogenannte "Un-Kraut", also jene Pflanzen, die scheinbar unnütz den gepflegten Garten stören. Doch was steckt dahinter? Nun, Ich habe für jede Krankheit und auch für jede Gesundheit Pflanzen erschaffen und diese wachsen halt dort, wo sie gebraucht werden und helfen können. Wer einmal genau seinen Garten bestaunt, wird feststellen, dass oftmals jedes Jahr wieder neue Pflanzen wachsen, quasi aus dem Nichts erschaffen wurden. Wie gesagt: Pflanzen wachsen nicht zufällig. Sie haben eine Bestimmung! Deshalb achtet alle Pflanzen und rümpft nicht die Nase, wenn ihr einige habt, die unwissend in die Kategorie "Unkraut" eingestuft werden. Liebstöckel z.B. wächst dort, wo gerne dieser Duft in der Suppe oder dem Salat genossen wird. Brennnessel ist gut für diverse körperliche Probleme, aber auch zur Gesunderhaltung. Bei einem genauen Schauen im Garten, oder auch im nahegelegenen Stadtpark - oder wo auch immer ihr euch aufhaltet: Es gibt keinen Zufall! Weder für die Pflanzen, noch für euch! Geht mit offenen Augen durch die Schönheiten der Natur und versucht das auch eurer jungen Generation klarzumachen, die nur ihre Augen gesenkt auf ihre "mobilen Alleskönner" gerichtet hat und oftmals am wahren Leben vorbei in einer künstlich, für sie erschaffenen Scheinwelt lebt. Amen.

 

16. November 2016
Widrigkeiten meistern


Meine Kinder, es läuft nicht immer alles so, wie man es gerne hätte. Doch es gibt immer einen Weg, der weiterhilft: Der feste Wille, verbunden mit dem positiven Denken, im innigen Gebet mit Mir! Solltet ihr finanzielle Sorgen und Nöte haben, könnt ihr sie genauso Mir im innigen Gebet vorlegen, wie alle anderen Dinge, die euch bewegen oder gar belasten. Ich helfe allen Kindern und als Erstes gibt es Eingebungen und auch Hilfen für Meine, Mich bittenden Kinder. So versagt nicht und wendet euch innig an Mich und ihr werdet Hilfe bekommen. Amen.

 

17. November 2016
Schein oder Sein


Meine Kinder, die Jugend driftet immer mehr in virtuelle Welten ab. Sie kann oftmals kaum noch zwischen Schein und Sein unterscheiden. Ob jetzt virtuelle Fantasiegestalten gefunden werden müssen, oder das neueste Computerspiel sie an den "mobilen Alleskönner" fesselt... Sie werden von der "Hier-und-Jetzt-Realität" abgehalten. Wenn sie jetzt ihre Schulzeit beendet haben und eine Lehrstelle suchen sollen, geht es schon damit los, dass sie eigentlich gar nicht wissen, was sie denn überhaupt lernen sollen, da sie nie ihre wahren Talente und Fähigkeiten ausprobieren konnten, weil ein Großteil ihrer freien Zeit mit sinnlosen Spielen vergeudet wurde. Die andere Seite schafft es sehr geschickt, die heutige Jugend für sich zu gewinnen, durch die Abhängigkeit zu allen Facetten der mobilen Alleskönner. Selbst wenn die jungen Leute dann eine Lehrstelle gefunden haben, wird es für sie sehr schwierig, täglich acht Stunden zu arbeiten und viele von ihnen geben die Lehre auf, weil ihr Körper, ihr Geist und auch ihre Durchhaltekraft schwach sind. Die Spielesucht ist immens groß und ihr solltet versuchen, eure Kinder und Enkelkinder davon zumindest teilweise loszueisen, damit sie auch noch das wahre Leben leben und auch geniessen können. Amen.

 

18. November 2016
Auf der Erde leben


Meine Kinder, viele Menschen machen sich das Leben auf der Erde unnötig schwer. Sie belasten sich mit Dingen, die sie gar nichts angehen, lassen sich von sogenannten Talk-Shows und auch belastenden Fernsehserien- und filmen berieseln, die sie mehr aufwühlen, als zur Ruhe kommen zu lassen. Wiederum andere brauchen täglich ihre "Adrenalin-Spritze" in Form von Extremspielen, Filmen oder gar eigenen, sehr gefährlichen Abenteuern. Viele Menschen sind nicht damit zufrieden, auf der Erde ein normales, gottgefälliges Leben zu leben, sondern suchen ständig die Herausforderung. Wer es aber schafft, immer wieder  in sich zu gehen und abzuschalten von dem ganzen Kommerz, der da stattfindet auf Erden, merkt erst einmal, wie sehr er doch im Hamsterrad gefangen war. Meine Kinder, wer es schafft, eine Woche oder sogar zwei, auf das TV-Gerät zu verzichten, macht ganz andere Erfahrungen. Diese Dauerberieselung hält die Menschen in einer Art "hypnotischen Schlaf". Deshalb ist gerade ein einfacheres, natürliches Leben diesem anderen Leben vorzuziehen. Denkt einmal darüber nach und meidet mal euren Fernseher und schaut auf euch, wie es euch dann geht. Amen.

 

19. November 2016
Wie man sich gesund ernähren kann


Meine Kinder, Ich möchte euch vorab noch einmal dringend warnen, möglichst nichts zu essen oder zu trinken, was in der Mikrowelle erwärmt wurde, denn diese Dinge sind ohne Nährwert und schaden dem Körper aufs Intensivste! Wenn euer Essen gedünstet oder nur leicht erwärmt wird, ist dieses zu befürworten. Gebratene oder gegrillte Dinge haben auch keine gute Energie. Rohkost ist, das wisst ihr von Mir, immer zu empfehlen, sofern ihr es vertragt. Eine gute gemische Kost, veganer Art, ist aber die beste Entscheidung, die ihr euch zuführen könnt. Esst langsam, kaut intensiv, trinkt nicht während der Mahlzeiten, sondern etwa 30 Minuten vorher und hinterher und hört auf euren inneren Impuls, der euch sagt, wann ihr genug gegessen habt. Wer schnell isst, überhört die Warnung, aufzuhören mit der Mahlzeit und bekommt hinterher u.a. Bauchschmerzen, Völlegefühl oder andere Unpässlichkeiten. Meidet genauso drahtlose Gerätschaften und jegliche Form von Mikrowellentechnologie. Einige Kinder haben Mich gefragt, was sie denn tun sollten, da ihre Firma umgestellt worden ist, auf drahtlose Telefone und Internetanbindungen. Meine Kinder, fühlt in euch hinein und wenn es euch zu sehr belastet, solltet ihr entsprechende Konsequenzen daraus ziehen. Einige Meiner Kinder sind derart elektrosensibel, das sie weder in einer Firma arbeiten, noch in einem Mehrfamilienhaus leben können und schirmen alles so gut es geht ab. Ja, es ist der Fluch und nicht der Segen der modernen Zeit, sagt ihr zu Mir. In der Tat kann es sehr belastend sein, so feinfühlig zu reagieren, aber Ich helfe euch immer, wenn ihr Mich darum bittet und auch hier gibt es Möglichkeiten. Die Auffangstation der Freunde Meines Schreibkanales hier, hat solch eine strahlungsfreie Auffangstation in einem Funkloch. Wer sich angesprochen fühlt, dort eventuell Hausmeisterdienste zu übernehmen, kann mit Meinem Schreibkanal Kontakt aufnehmen. Es gibt auch weitere Auffangstationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz und einige werden demnächst entstehen. Ihr könnt aber auch für euch selber ein eigenes Refugium erstellen, indem ihr euch einen Raum so herrichtet, dass er euren Wünschen entspricht. Ein Beispiel wäre ein Holzhaus im Garten, welches so umgewandelt wird, dass es keinerlei Strahlung mehr durchlässt. Lasst euch von euren, euch zugeteilten Schutzengeln, leiten und führen. Es gibt immer Mittel und Wege! Beginnt mit dem Essen und Trinken und bittet immer um Meinen Segen dafür! Das ist die wichtigste Voraussetzung - zusammen mit dem absoluten GOTTVERTRAUEN in Meine Hilfe, Liebe und allen positiven Dingen, die ihr euch in Liebe und Gerechtigkeit wünscht. Amen.

 

20. November 2016
Auffangstationen


Meine Kinder, das gestrige VATERWORT hat noch Fragen offen gelassen und deshalb werde Ich es jetzt genauer erklären: Es gibt im deutschsprachigen Raum schon einige Meiner Kinder, die sich zusammen getan haben und auch in schlechten Zeiten so etwas wie eine Auffangstation für andere Kinder anbieten werden. Gleichzeitig sind schon einige Auffangstationen komplett errichtet und einige werden in Bälde entstehen. Die Kinder unter euch, welche sich mit dem Gedanken tragen, so eine Auffangstation entweder auch zu errichten, oder aber dorthin zu gehen, um dort mitzuhelfen, werde Ich, wenn die richtige Zeit gekommen ist, dann zusammenführen. Noch ist vieles, was denn da von der anderen Seite geplant war bzw. ist, wandelbar. Ein großes negatives Szenario wurde auch schon des Öfteren nach hinten verschoben. Ob es komplett umgewandelt werden kann, hängt zum größten Teil von den Menschen, ihren Sicht- und Denkweisen und euch, Meinen, Mir treuen Kindern, ab, denn nur die vielen Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe, guten Taten und vor allem das Wissen, wie stark dieses sein kann, können alles noch wandeln. Wenn jeder gläubige Christ jeden Tag eine Viertelstunde intensiv beten und Licht senden würde, gäbe es einen Ruck auf der Erde! Habt also Geduld, lasst euch führen und achtet auch auf eure Träume. Ebenso können im täglichen Leben Hinweise und Botschaften kommen. Seid also wachsam und ihr werdet sehen, dass immer die Hilfe im richtigen Moment kommt! Amen.

 

21. November 2016
Entgiften und entschlacken


Meine Kinder, in wenigen Wochen steht die Weihnachtszeit vor der Tür und auch schon in der Adventszeit naschen viele Menschen zuviel Süßigkeiten. Wer kann, sollte vorher schon seinen Körper mit einer einfachen Kur entgiften und entschlacken: Trinkt jeden Tag für vier Wochen erst einmal 3 Liter gesegnetes Wasser ohne Kohlensäure und versucht, auch immer ca. 30 Minuten vor und nach jeder Mahlzeit mindestens 1 Glas Wasser in Raumtemperatur zu trinken. Ihr solltet euch in dieser Zeit auch möglichst  so natürlich wie möglich ernähren. Basisch ist natürlich immer zu bevorzugen und auch alles, was grün ist. Brokkoli beispielsweise ist ideal dafür. Nach den vier Wochen werdet ihr feststellen, dass ihr euren Körper entgiftet und entschlackt habt und dass alle Organe sich darüber freuen. Interessanterweise schaffen es viele Menschen, nach den vier Wochen, auch weiterhin mindestens zwei Liter am Tag zu trinken. Durch das Bitten um Meinen Segen, geschieht im Körper eine sehr starke Reinigung und auch der Gang auf die Toilette könnte zunehmen. Reinigung geschieht auf allen Ebenen. Meidet ebenso - und das sagte Ich euch schon des Öfteren, alle Arten von Zusatzstoffen in der Nahrung, wo es geht. Ihr seht, Meine Kinder, Wasser ist ein köstliches Nass und ein Elixier, dass reinigt, entgiftet und Gutes tut. Amen.

 

22. November 2016
Den Kopf frei bekommen


Meine Kinder, die meisten Menschen haben etwas, was sie belastet oder stört. Auch viele Meiner, Mir treuen Kinder, haben diese Problematik in sich. Interessanterweise wissen viele weltlich-orientierte Menschen fast gar nichts von den Hintergründen, die auf Erden geschehen, aber sie spüren im Herzen, in der Seele und oft auch im Unterbewusstsein, dass da etwas nicht in Ordnung ist. Ihr, Meine Kinder, die schon mehr Einblick hinter die Kulissen haben, sind auch etwas beunruhigt über die weltliche Lage, aber bei euch ist ein entscheidender Faktor anders: Ihr habt GOTTVERTRAUEN und wisst, dass Ich euch helfe, wenn ihr darum bittet. Euch stört widerum andere Dinge: Vollgepackte Keller, Garagen, Abstellräume etc. Ich weiß, dass viele von euch oftmals mit sich ringen, was sie denn noch aufheben sollen für schlechte Zeiten und was eben nicht. Nun, da kann Ich euch natürlich weiterhelfen: Alles, was ihr persönlich während einer Krise oder schlimmerem benötigt, solltet ihr behalten. Alles, was ihr gut tauschen oder auch verschenken könnt, wie warme Kleidung, Decken, Lebensmittel, welche ihr zwar nicht mögt, sie aber noch gut ist, Werkzeug, Gartengeräte, Holz zum Heizen etc., ist auch aufhebenswert. Fangt einmal an, alles zu sortieren und vielleicht auch in Kartons oder andere Behältnisse zu legen, was ihr noch behalten möchtet. Und bei Dingen, bei denen ihr unsicher seid, könnt ihr ja alles zusammenlegen und herumfragen, wer es noch gebrauchen kann. Zum Wertstoffhof oder anderen Entsorgungsmöglichkeiten kann man oftmals recht schnell fahren und vieles sogar kostenlos entsorgen. Bedenkt aber auch, dass es viele Dinge gibt, die in schlechten Zeiten sehr wichtig sind. Sinnvoll ist es aber zu wissen, wo etwas liegt, denn was nützt es euch zu wissen, dass ihr beispielsweise einen Wasserfilter oder eine Petroleumlampe habt, aber erst einmal tagelang suchen müßt, um es zu finden. Ich habe einigen Meiner Kinder schon den Vorschlag gemacht, für jedes Zimmer eine Liste zu fertigen und genau aufzuschreiben, was wo und wieviel vorhanden ist. Dieses bietet sich besonders für die Lebensmittel an, denn einige von euch habe große Holzkisten, die oftmals schon jahrelang mit Lebensmitteln gefüllt sind, aber nicht beschriftet wurden, so dass gar nicht mehr gewusst wurde, was denn alles dort eingelagert worden ist. Auch die regelmäßige Kontrolle der eingelagerten Lebensmittel und das Verbrauchen und Austauschen dieser gegen neue, ist sehr sinnvoll. Ich empfehle euch diese Arbeiten in Ruhe und stressfrei zu tätigen. Jeden Tag vielleicht 30 Minuten bis eine Stunde, ist auf lange Sicht besser, als einige Tage viele Stunden, wonach den meisten Menschen die Lust vergeht und alles wieder so bleibt, wie es war. In der Ruhe liegt die Kraft! Amen.

 

23. November 2016
Ihr seid Meine Leuchttürme


Meine Kinder, es ist gerade eine ungemütliche Zeit auf der Erde zugange. In einigen Gebieten ist die Kälte sehr stark vertreten, in anderen Vulkanaktivitäten oder Erdbeben und Ruhe findet ihr nur im innigen Gebet mit Mir, Meine Kinder. Ihr seid Meine verlängerten Arme auf Erden und auch Meine Leuchttürme, die den Hilfesuchenden in dunkler Nacht den Weg leuchten. Sendet doch bitte dieses gesegnete Leuchtturm-Licht als Hilfestrahl für alle suchenden Kinder hinaus über die Erde, durch das innige Gebet und es werden viele dankbare Empfänger da sein, die ihr dadurch glücklich macht. Einige von euch lieben Leuchttürme aller Art und haben auch welche daheim. Diese dürft ihr gerne zwischen eure Hände nehmen - beim innigen Gebet - und folgendes sagen:"Geliebter VATER, bitte sende Deine heilende Energie für diese Erde in diesen Leuchtturm hinein, dass er als verlängerter Arm Meiner täglichen, innigen Gebetstätigkeit liebevoll und dauerhaft Dein Licht mit hinaus in die Dunkelheit sendet. Danke, geliebter VATER. Amen." Ihr könnt euch auch einen kleinen Leuchtturm kaufen, falls ihr noch keinen habt. Ein gemaltes Bild eines Leuchtturms kann diese Aufgabe auch erfüllen. Viel Freude bei dieser Segensarbeit, Meine Kinder! Amen.

Ergänzung von Johannes: Meine Lieben! Ich bin ganz überwältigt von diesem VATERWORT! Da ich schon einmal einen Heilungs-Leuchtturm gemalt habe, gebe ich gerne allen, die an der Weihnachts-Tombola teilnehmen, eine eingeschweisste Kopie meines Leuchtturm-Bildes für die Hosentasche/Jackentasche dazu, damit ihr auch unterwegs immer VATERS Leuchtturm-Energie senden könnt!

 

24. November 2016
Innere Stärke


Meine Kinder, gerade jetzt und in nächster Zeit, ist es wichtig, dass ihr nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich eine Stärke aufbaut. Beschäftigt euch nicht zuviel mit unangenehmen Themen, die es da weltweit gibt, sondern übergebt Mir alles zur Wandlung, wenn es euch bewegt oder stört. Die innere Stärke bekommt ihr auch durch ein intaktes Familienleben oder auch durch die Gewissheit, gute Freunde zu haben, auf die man sich verlassen kann und mit denen man über alles auch sprechen kann. Der weitere Punkt ist jener, der viele von euch mit Unwohlsein bedrückt: Eine Unzufriedenheit über den Wohnraum, oder die dazugehörenden Gebäude wie Garagen, Stallungen etc. Oftmals macht es euch auf seelischer Ebene Unruhe, denn ihr möchtet alles in Ordnung haben. Ich sage euch, Meine Kinder: Vorrang hat immer der Wohnraum und erst an zweiter Stelle kommen die Nebengebäude. Bringt also zuerst euren direkten Wohnraum in Ordnung und lasst dafür alle Familienmitglieder mitentscheiden. Das ist ganz wichtig, denn alle wollen sich ja wohlfühlen! In Zeiten wie diesen, haben viele Kinder plötzlich eine engere Bindung zu ihren Eltern, wenn diese ihnen eine Art Schutz und Geborgenheit bieten. Eine Ausstrahlung von Ruhe und Sicherheit ist für Kinder sehr wichtig, denn dieses fehlt ihnen meistens in ihrem Umfeld von Schule, Lehrstelle oder Freundeskreis. Der Rückzug für jedes einzelne Familienmitglied sollte gewährleistet sein und auch die Möglichkeit, sich auch am Tage einmal eine Stunde zurückziehen zu dürfen. Die innere Stärke wird durch ein intaktes Leben in der Familie oder durch verbundene Freundschaften - auch über große Entfernungen - verstärkt. Was meint ihr, warum Fernsehsendungen mit immer gleicher, regelmäßiger Sendezeit so beliebt sind? Gleiches gilt auch für die neuen Medien im Internet. Es wird eine Art Ersatzfamilie und innige Verbindung dadurch aufgebaut. Der Mensch braucht etwas, auf das er sich verlassen kann. Er erwartet dann oftmals voller Vorfreude die nächste Episode der TV Sendung etc. Genauso ergeht es auch vielen Lesern dieser VATERWORTE. Sie freuen sich, jeden Tag neue Botschaften von Mir, eurem VATER in JESUS CHRISTUS, zu erhalten. Dieses Freuen ist wichtig für eure Seele, denn durch das Lesen Meiner WORTE, wird augenblicklich über das Herz und die Seele, ein inniger Kontakt aufgebaut. Wer von den Menschen, die weltweit auf der Erde leben, Verbindung zu Mir hat, ist niemals alleine und kennt auch im Normalfall keine Einsamkeit. Diese Verbindung ist weltlich-orientierten Menschen leider oftmals fremd. Sie sind  mit ihrer Familie verbunden, aber nicht in höher geistigen Gefilden. Kommen jetzt solche Menschen zu euch und wollen etwas über Mich, oder die Verbindung zu Mir erfahren, so helft ihnen dabei, so gut ihr könnt, ohne sie zu stark mit Informationen zu überhäufen, denn nur Schritt für Schritt ist es möglich, dieses zu verarbeiten. Seid also geduldig und helft, wo ihr könnt - weise und einfühlsam. Amen.

 

25. November 2016
Meidet Hektik bei der Nahrungsaufnahme


Meine Kinder, das Leben ist schon hektisch genug! Daher versucht, während der Nahrungsaufnahme in der Ruhe zu bleiben, ausreichend und sorgfältig zu kauen, langsam zu essen und nur den Speichel zur Verarbeitung im Mund zu einem Brei zu benutzen. Getränke sollten idealerweise etwa 30 Minuten vor und nach einer Mahlzeit zu euch genommen werden. Versucht auch, ablenkende Quellen wie das Internet, den Fernseher, oder das Radio in der Zeit auszulassen. Auch Diskussionen sollten in dieser Zeit nicht geführt werden. Am Anfang ist es für viele Menschen immer etwas gewöhnungsbedürftig, aber euer Körper dankt es euch - langfristig gesehen. Amen.

 

26. November 2016
Im Kleinen wie im Großen


Meine Kinder, Ich sagte es euch schon mehrere Male, aber es ist wichtig zu verstehen, wie Erdheilung geschehen kann. Alles ist im Kleinen, wie im Großen gleich. Wenn ihr also Frieden senden möchtet, muß erst einmal Frieden in eurer Familie sein. Wenn ihr Gutes tun möchtet, könnt ihr es auch im Kleinen tun und es wird automatisch Auswirkungen auch im Großen haben. Beispiel: Ihr nehmt ein Kilo Quarzsand und bittet Mich jetzt, diesen Sand zu energetisieren und mit Meinen Heilungsenergien über das innige Gebet aufzuladen, so mache Ich dieses gerne. Verteilt ihr jetzt beispielsweise diesen Quarzsand auf Flüsse, Seen oder auch Grundstücke, so wird überall dort, wo der Quarzsand hinkommt, Meine Heilungsenergie arbeiten. Bei Flüssen ist es so, dass sie genauso wie Bäche sich vorwärtsbewegen und durch die Energetisierung des Wassers über den Quarzsand, diese Schwingung weiter und weiter transportiert wird, bis sie schliesslich in den Meeren ankommt. Machen das viele Meiner Kinder, so kann die Heilenergie in den Wassern der Erde immer stärker werden. Versteht ihr, Meine Kinder? Es ist ganz einfach: So wie ein kleiner Schneeball, der einen Hang hinuntergerollt wird, zu einer Lawine werden kann, so ist alles möglich, durch GOTTVERTRAUEN, Imagination und dem Wissen, dass man alles Gute tun kann und Meine Hilfe dazu bekommt, wenn man darum bittet. Amen.

 

27. November 2016
1. Advent


Meine Kinder, wieder einmal ist der erste Advent gekommen. Viele Menschen haben im späten November noch gar keine richtige Adventsstimmung in sich und sind oftmals überrascht, wie schnell doch so ein Jahr sich wieder dem Ende zuneigt. Ich möchte euch heute motivieren, wieder besonders intensiv Erdheilung zu betreiben, denn es herrscht ein heftiger Kampf zwischen der lichten und der dunklen Seite. Eure innigen Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe und guten Taten - Ich kann es gar nicht oft genug wiederholen - sind so immens wichtig und sollten heute auch verstärkt gesendet werden. Falls ihr die aktuellen VATERWORTE dann auch noch mit beherzigt, kann Wunderbares geschehen. Amen.

 

28. November 2016
Stressige oder stressfreie Vorweihnachtszeit


Meine Kinder, jetzt, wo der erste Advent vorbei ist, beginnt die heiße Phase in den Geschäften und es wird plötzlich alles künstlich auf Weihnachten eingestimmt. Doch ob diese Wochen stressig oder stressfrei ablaufen, hat jeder selber in der Hand. Wer natürlich als Verkäufer in solchen Geschäften arbeitet, der weiß, dass es hoch her gehen kann. Gerade für solche Menschen ist Entspannung und Abschalten sehr wichtig! Wenn es euch oder euren Familienangehörigen beruflich so ergeht, ist es immens wichtig, immer wieder Momente oder auch Zeiten zu haben, in denen ihr in die Ruhe kommt und Kraft tankt. Dazu gehört auch die richtige Kraftnahrung. Meidet daher ungesunde, fetthaltige Süßigkeiten, die meistens auch noch mit viel Zucker oder den noch ungesünderen Süßstoffen versehen sind, sowie oftmals modifizierten Produkten, die euren Körpern nicht gut tun! Wenn ihr nach etwas Süßem Verlangen habt, dann bereitet es euch am besten selber zu. Wenn ihr wüßtet, wie ungesund die Lebensweise in der Weihnachts- und Vorweihnachtszeit ist... Deshalb rate Ich euch, Meine Kinder: Seid gelassen, voller Freude, lasst euch weder hetzen noch stressen und es wird eine ruhige, geruhsame Vorweihnachtszeit. Amen.

 

29. November 2016
Entscheidungen treffen


Meine Kinder, oftmals steht ihr vor Situationen, in denen ihr Entscheidungen treffen müsst, aber manchmal nicht genau wisst, ob ihr nun diese oder jene Entscheidung treffen solltet. Nun, Ich helfe euch gerne, wenn ihr Mich darum bittet. Formuliert z.B. euer Gebet wie folgt:  "Geliebter VATER, bitte helfe mir in folgender Situation die richtige Entscheidung zu treffen. Führe und leite mich so, wie Du meinst, dass es am besten für Mich ist. Ich lege meine Entscheidungskraft für diese Situation  in Deine Hände und bitte Dich, Mich zu führen und zu leiten. Amen. Danke, danke, danke geliebter VATER! Denn JESUS CHRISTUS IST SIEGER, JESUS CHRISTUS IST SIEGER, JESUS CHRISTUS IST DER SIEGER. Amen." Wenn ihr so oder in ähnlicher Weise innig betet, wird automatisch Mein Hilfestrahl über euch leuchten und ihr werdet den richtigen Impuls bekommen. Ob ihr ihn ausführt oder nicht, bleibt trotzdem euer freier Wille. Amen.

 

30. November 2016
Es wird kälter


Meine Kinder, in der letzten Nacht gab es schon einmal einen Vorgeschmack auf den meteorologischen Winteranfang, der morgen stattfindet. Im Allgäu gab es z.B. Werte von jenseits der zehn Grad Minus Marke und auch in nächster Zeit sind durchaus zweistellige Minusgrade in einigen Regionen möglich. Ihr hattet einen sehr kühlen November in diesem Jahr und das Wetter ist auch zum Teil dadurch entstanden, dass sich das politische Klima merklich abgekühlt hat. Eure innigen Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe und auch guten Taten können auch hier helfend zur Hand gehen, denn dadurch nehmt ihr einen positiven Einfluß auf die Lage, welche auf der Erde stattfindet. Wer abgehärtet ist, meistert kalte Tage besser, als Menschen, die leicht frösteln. Eine kälteabweisende Jacke, Handschuhe, eine gute Kopfbedeckung und warme Getränke, in einer Thermoskanne beispielsweise, sind oftmals sinnvolle Begleiter. Amen.

Neu

spiritueller Abenteuer-Roman

Johannes Allgäuer
Eine abenteuerliche Reise von Deutschland
als Road-Adventure bis hin zu den Kanaren,
um das große Ziel zu verwirklichen:
Die Rettung der Erde!

 

Johannes Allgäuer

 

das etwas andere spirituelle (Kinder)Buch

 

 

 

Dieses wunderschöne (Kinder)Buch ist für alle spirituellen Menschen von 4-99 Jahren sehr liebevoll zu lesen und es beinhaltet Geschichten mit Naturwesen und Kindern, die das Herz erwärmen.

Johannes Allgäuer hat diese Geschichten in Zusammenarbeit mit Naturwesen und seinem inneren Kind aufgeschrieben zur Freude aller junggebliebenen Leser.

Ideal auch als Vorlesebuch für kleine Kinder geeignet, die Elfen, Feen, Zwerge, Wichtel und andere Naturwesen mögen.

 

Johannes Allgäuer

 

 

Das spirituelle Survival Buch richtet sich an alle Menschen, die den spirituellen, geistigen Weg gehen. Hier erfahrt ihr alternative und spirituelle Überlebens-techniken die ihr sonst in Survivalbüchern so nicht findet. Selbstverständlich werden auch andere Survival-Techniken angesprochen.


Ein MUST HAVE für spirituelle Menschen!

Neu

Survival Roman

Johannes Allgäuer

 

Steht eine mächtige Klimaveränderung auf der Welt ins Haus? Oder ist alles nur manipuliert und steckt daher eine dunkle Macht?
In diesem Survival Roman der außergewöhnlichen Art arbeiten die "Freunde des natürlichen Lebens" zusammen mit Naturwesen, Walen, Delphinen und anderen Engelhelfern daran, dass das natürliche Gleichgewicht auf Erden wieder hergestellt wird und auch in Europa wieder die natürliche Ordnung auf wundersame Weise mit der Hilfe des ALLMÄCHTIGEN GOTTES geschieht.
Dieser Survival-Roman beinhaltet Gebete zur Erdheilung und lädt ein zum Mitmachen.

Neu
Johannes Allgäuer
Es ist ein großer Traum vieler spiritueller Menschen!
In Verbindung mit Engeln und Naturwesen ein Teil davon zu sein, der die Erde heilen hilft und bei den großartigen, positiven Veränderungen mithelfen zu dürfen.
In diesem spirituellen "Märchen" darf der Leser selber entscheiden, ob er Teil des Ganzen ist und mit den Gebeten und Taten in diesem Buch aktiv an der Erdheilung teilnimmt oder sich nur in die Handlung dieses Buch vertieft und die Akteure in Begleitung von Engeln und Naturwesen ihre Arbeit alleine machen lässt.

Du bist Teil des Ganzen und darfst dich gerne beteiligen. Anleitungen dazu sind reichlich im Buch gegeben...
-------------------------------------------------