1. November 2013

Allerheiligen 2013

 

Meine Kinder, wie jedes Jahr wird auch in diesem Jahr das Allerheiligen Fest zu Ehren der Verstorbenen von vielen Menschen zelebriert. Diesen Tag könnt ihr nutzen, Meine Kinder, um für alle Seelen der Verstorbenen zu beten, die noch auf Erden verweilen, weil sie bewusst oder auch aus Unwissenheit noch nicht den Weg in die geistigen Gefilde gefunden haben. Eure Gebete am heutigen Tage sind besonders intensiv, weil heute viel der Verstorbenen gedacht wird. Sendet mit euren Gebeten und Lichtsendungen aber auch eine positive Schwingung und Seelenfreude hinaus – als Gegenpol zu der starken Traurigkeit, die heute auf Erden herrscht. In den geistigen Gefilden werden jedenfalls viele Halleluja- und Freudengesänge angestimmt, wenn es durch eure Gebete gelingt, verirrte Seelen in die geistigen Reiche zu führen, mit Hilfe der Tausenden von Helferengeln, die heute im Einsatz sind. Amen.

 

2. November 2013

Allerseelen 2013

 

Meine Kinder, wie schon vor einem Jahr möchte Ich euch bitten, allen Lebensformen Mein Liebeslicht heute besonders intensiv zu senden. Gerade die Seelen der sogenannten Verstorbenen irren oft ohne Ziel auf Erden umher, weil sie gar nicht wissen, wie sie in geistige Gefilde gelangen können, nachdem sie den Verlust des Körpers nicht akzeptierten oder es nicht wahrhaben wollten. Aber auch eure verstorbenen Freunde und Verwandten freuen sich, wenn ihr heute ihrer im Herzen gedenkt. Amen.

 

 

 

 

3. November 2013

Die Liebe ist die stärkste Kraft

 

Meine Kinder, die Liebe ist immer die stärkste Kraft, die euch vorantreibt. Nur mit der innigen Liebe im Herzen – in der Verbindung zu Mir, könnt ihr diese Liebe auch über eure Gebete und Lichtsendungen weitergeben und teilen. Dieses Verteilen ist eines der größten Geschenke, die Ich euch gegeben habe und es erfreut Mein Herz, wenn ihr dieses lebt. Wenn der Mensch wüsste, dass ihm gar nichts gehört, sondern alles nur Leihgaben sind, würde er anders die Welt sehen oder auch verstehen. Wer sich von allen materiellen Gütern trennen kann, mit der Gewissheit, dass Ich ihn oder sie immer unterstütze, leite und führe, hat ein wesentlich entspannteres und einfacheres Leben, aus geistiger Sichtweise, zu leben. Seid großzügig und gebt auch von Herzen. Nur wer klammert und immer festhält, verhindert auch seinen eigenen spirituellen Wachstumsprozess dadurch.  Im Herzen frei zu sein, bedeutet auch, sich von materiellen Dingen aller Art lösen zu können, denn Ich sorge für Meine Kinder. Amen.  

 

 

4. November 2013

Seelenheil

 

Meine Kinder, sehr viele Menschen benötigen dringend Seelenheil, da sie nicht wissen, wie sie Ballast, den sie dort liegen haben, loslassen und abgeben können. Wenn ihr jetzt im innigen Gebet für das Seelenheil aller Lebensformen betet, so wird ihnen im Rahmen des jeweiligen Lebensplanes auch dabei geholfen, dieses zu erlangen. Je lichter und transparenter die Menschen werden, je eher kann ihre eigene Umwandlung geschehen. Amen.

 

 

 

5. November 2013

In eurer Mitte

 

Meine Kinder, Ich bin immer in euren Herzen zugegen und ihr solltet euch immer wieder innerlich in eurer Mitte ausrichten, damit ihr eine Einheit von Körper, Geist, Seele und Herz bildet. Stellt euch gerade hin und hebt eure Arme nach links und rechts ausgestreckt nach oben, so dass ihr wie ein Ypsilon dasteht. Wenn ihr jetzt „JESUS CHRISTUS IST SIEGER!“ dreimal sagt, fließt alle Energie in euren Körper, die ihr benötigt. Wer durch Krankheit oder Alter diese Übung nicht machen kann, stellt es sich geistig vor und sagt dann den Siegesruf. Meine Kinder, ihr habt es in der Hand, täglich Gutes zu tun über eure innigen Gebete, Lichtsendungen und dem Zelebrieren der Siegesrufe.  Ihr könnt euch über das innige Gebet immer mit Mir verbinden und spürt dann nach kurzer Zeit ein wohlig-warmes Gefühl im Körper oder innere Ruhe. Eure innige Mitte ist euer Ruhepol und wenn es stürmisch zugeht, seid ihr doch Meine Felsen in der Brandung und Meine Leuchttürme, die den Hilfesuchenden mit Meinem Liebeslicht, das ihr innig ausstrahlt, den Weg weist. Amen.

 

 

 

6. November 2013

Herzensgut

 

Meine Kinder, die meisten von euch versuchen immer herzensgut zu sein und ihr Leben im Einklang mit Mir und den geistigen Gesetzen zu leben. Deshalb ist es sehr wichtig, dass ihr euch nicht vom Kommerz von euren Aufgaben abhalten lasst, egal wie verlockend diese Angebote auch sein mögen. Solltet ihr trotzdem zu einem reichlichen Geldfluss gelangen, so wäre es schön, wenn ihr den größten Teil davon in sinnvolle und kreative Projekte steckt. Hilfe für arme Menschen gibt es nicht genug und wer von euch die Möglichkeit hat, reichlich zu geben, sollte dieses in Projekte investieren, die sinnvoll sind und zum Wohle der Menschen, Tiere oder Pflanzen beitragen. Amen.

 

 

 

7. November 2013

Seelenfrieden finden

 

Meine Kinder, lasst alles los, was euch bedrückt, belastet oder an Altlasten in dieses Leben mitgebracht wurde - über das innige Gebet mit Mir. Wer wirklich möchte, kann so in kurzer Zeit allen Ballast loslassen und so im Herzen und auf der Seele Frieden finden. Kein Neid, Hass oder Wut und Missgunst sollte noch in euch sein. Versucht alle Menschen und Tiere zu lieben und sie als Brüder oder Schwestern zu sehen. Wer das kann, isst auch keine Tiere mehr, sondern versucht, sich so vegan wie möglich zu ernähren, da dieses die optimale Ernährungsform ist. Wenn ihr Frieden mit allen Lebensformen geschlossen habt, ist auch das Leben freudiger und ihr seht vieles völlig anders als vorher. Sich von Herzen zu freuen, gehört genauso dazu, wie stets hilfsbereit zu sein und mit einem Lächeln Gutes tun zu wollen – in freiwilliger Liebe zur gesamten Schöpfung. Euer VATER, der weiß, dass seine Kinder sich immer mehr bemühen, alle Altlasten loszulassen. Amen.

 

 

 

8. November 2013

Nahrung

 

Meine Kinder, ihr seid Meine verlängerten Arme auf Erden und wisst, wie wichtig es ist, dass ihr um den Segen für Speis und Trank jedesmal bittet bzw. euch dafür bedankt. Doch auch ihr habt oftmals den wichtigen Zusatz vergessen: Das Bedanken bei dem Obst oder Gemüse dafür, dass es für euch gewachsen ist und euch durch die innere Kraft, die in ihm wohnt, euch als Nahrung zur Verfügung steht und hilft, dass ihr gesund und kräftig werdet bzw. bleibt. Das Bedanken ist etwas sehr Wichtiges im Leben, Meine Kinder. Wann habt ihr euch das letzte Mal dafür bedankt, dass eure Eltern euch erzogen und großgezogen haben und für euch da waren, wenn ihr sie gebraucht habt? Wieviele schlaflose Nächte sich eure Liebsten haben erdulden müssen, weil ihr oder eure Geschwister in der Nacht geweint haben? Die meisten Eltern nehmen gerne diese Schwierigkeiten in Kauf, um es für ihre Kinder so gut wie möglich zu machen und selbiges trifft auch auf das Obst und Gemüse zu, das liebevoll angebaut, gehegt und gepflegt wurde. Es möchte den Menschen als Nahrung und Energie dienen. Deshalb ehrt alles, was euch hilft zu wachsen oder gesund und stark zu bleiben bzw. zu werden. In der Demut und dem Wissen von der Dankbarkeit, steckt viel Weisheit und Lebenserfahrung. Amen.

 

9. November 2013

Erfahrungen sammeln

 

Meine Kinder, es ist immer wichtig, Erfahrungen zu sammeln, um diese dann auch im Leben anwenden zu können. Viele von euch haben gespürt, dass etwas sozusagen in der Luft liegt. Nun, die neue Energie erfüllt eure Herzen immer intensiver und deshalb ist das Loslassen der alten Muster und Anhängsel besonders wichtig. Trennt euch auch von weltlichen Dingen, die bei euch sozusagen nur als „Staubfänger“ benutzt werden und oftmals jahrelang keine Beachtung mehr fanden. Dieses Loslassen von diesen Gegenständen bewirkt auch einen Wandel in eurer Denk- und Handelsweise und gibt oftmals den ersten Anschub - auch um den Seelenballast loszulassen. Ihr wisst doch, alles ist mit allem verbunden und die Resonanzen lassen nicht lange auf sich warten, wenn ihr euch von Dingen trennt, die in eurem Leben keine Rolle mehr spielen. Ob ihr sie jetzt verkauft, verschenkt oder entsorgt, bleibt euch überlassen. Mit jedem losgelassenen Gegenstand sammelt ihr aber auch Erfahrungen, denn diese begleiten euch dabei. Euer VATER, der sich freut, wenn ihr loslassen könnt, um die neuen Energien liebevoll in euch aufzunehmen. Amen.

 

 

 

10. November 2013

Das Vertrauen in die geistige Hilfe

 

Meine Kinder, ihr seid schon weit entwickelt in eurer geistigen Verantwortung für das Leben, dass ihr auf Erden lebt. Das Vertrauen in die geistige Hilfe durch Mich oder Meiner, euch zu geteilten Engel, ist überaus wichtig. Ohne dieses Vertrauen fehlt euch der letzte klare Funke oder Impuls, den geistigen Weg bewusst und voller Vertrauen in Meine Liebe und Führung zu gehen. Je stärker dieses Vertrauen ist, je inniger und verbundener geht ihr auf Erden mit Mir an eurer Seite. Amen.

 

 

 

11. November 2013

Die Intuition verbessern

 

Meine Kinder, jedesmal wenn ihr innig betet oder Licht sendet, seid ihr intuitiv und innig mit Mir verbunden. Wer seine Intuition und seine sensitiven Wahrnehmungen verbessern möchte, hat dazu mehrere Möglichkeiten: Zuerst einmal die Hektik und den Stress aus dem Leben soweit es geht zu entfernen, sich gesund zu ernähren, reichlich frisches, gesegnetes Wasser trinken, in die innere Ruhe über das Gebet oder die Meditation kommen, Kleidung tragen, die einem persönlich gefällt und die aus natürlichen Rohstoffen erstellt wurde, die Haare lang wachsen zu lassen, um sie als Antennen für alles Geistige zur Aufnahme zu benutzen und sein Leben so gestalten, dass nur positive Dinge gesagt oder ausgeführt werden. Die Feinfühligkeit Meiner Kinder kommt durch die Verbindung dieser vielen Eigenschaften und der innigen Liebe zu Mir, eurem VATER und SCHÖPFER in JESUS CHRISTUS. Amen.

 

 

 

12. November 2013

Jeder Mensch

 

Meine Kinder, jeder Mensch hat die Wahl, sein Leben zu verändern oder mit der Masse sozusagen zu „schwimmen“ und das zu tun, was der bequeme, einfachere Weg ist. Der geistige Weg ist oft dornenreich oder mit Hindernissen gespickt. Diese Hindernisse sind aber meistens alte Muster, Blockaden, Ansichten, Ängste und vieles mehr, das dieser Mensch sich in diesem oder in früheren Leben als Ballast oder Blockade auferlegt hat bzw. hatte. Durch das Umdenken und das bewusste Gehen des spirituellen Pfades mit Mir an seiner Seite - in Demut, Liebe und innigem Beten und Licht senden, wird dieser Mensch immer dorthin geführt, wo noch Schwachstellen oder Dinge zur Auflösung stehen. Hat man aber diese alten Anhängsel jeglicher Art gewandelt und sich dadurch von ihnen gelöst oder befreit, ist die Seele frei von Strapazen und dieser Mensch kann mit reiner Seele viel Gutes hier auf Erden bewerkstelligen und die hohen Schwingungen der Neuen Zeit, die jetzt schon immer wieder in eure Körper fließen, wesentlich besser aufnehmen, verarbeiten und dann in Liebe in die Welt hinaussenden, mit dem Wissen, dass jede Lichtsendung bei der Wandlung und Reinigung der Erde mithilft. Amen.

 

 

 

13. November 2013

Achtet auf Zeichen

 

Meine Kinder, ihr habt gelernt, auf Zeichen und Hinweise zu achten. Die meisten Menschen gehen wie mit Scheuklappen durch die Welt, was die geistigen Dinge und auch die Hinweise der anderen Seite betrifft. Ihr aber, Meine Kinder, wisst um die Zeichen und könnt sie deuten. Wenn euch etwas fremd oder verwirrend vorkommt, könnt ihr sofort geistig mit Mir Kontakt aufnehmen und den Siegesruf „JESUS CHRISTUS IST SIEGER!“ mehrfach sagen, dann wird schon eine Reaktion bzw. Resonanz erfolgen. Wenn ihr von Katastrophen in der Welt hört oder auch in eurer Nähe etwas passiert, dürft ihr immer sofort um Hilfe und Fürbitte beten. Die Zeit wandelt sich sehr schnell und auch die Reinigung und Anpassung der Körper mit ihnen. Amen.

 

 

 

14. November 2013

Denkt nicht zu viel

 

Meine Kinder, viele Menschen grübeln und denken immer über alles nach und entscheiden sich oft erst sehr spät für eine Sache, nachdem sie sehr ausgeprägt alle Für und Wider viele Male berechnet und immer wieder verglichen haben. Ihr, Meine Kinder, praktiziert dieses nicht so intensiv. Ihr verlasst euch mehr auf euer Herz und euer Bauchgefühl. Doch einige von euch sind auch noch zu kopflastig. Da kann Ich dann gar nicht so helfend wirken, wenn Ich gebeten werde, da der Verstand Meine Hilfe oftmals abblockt oder außen vor hält. Wer innig betet und sich immer mit Mir verbindet,  wird so geführt werden, dass es nur Entscheidungen von innen heraus mit Mir an eurer Seite geben wird. Amen.

 

 

 

15. November 2013

Herzenswünsche

 

Meine Kinder, fast jeder Mensch hat Hoffnungen, Wünsche und Träume, die am liebsten in Erfüllung gehen sollten. Doch einen oder mehrere Herzenswünsche, also Wünsche, die man sich von ganzem Herzen wünscht oder erhofft, stellen einen besonderen Stellenwert im Leben der meisten Menschen dar. Ihr, Meine Kinder, habt auch solche Herzenswünsche – doch im Gegensatz zu den vielen weltlichen Wünschen, sind eure Herzenswünsche anderer Art: Frieden auf Erden, die neue Erde, Gutes tun für viele Lebensformen, ein ausgefülltes Leben mit Mir an eurer Seite, eine harmonische Beziehung mit euren Liebsten im Einklang mit Meinem großen Liebes- und Erlöserplan usw. usf. - um nur ein paar davon zu nennen. Meine Kinder, eure Herzenswünsche sind einfacher zu erfüllen, als weltlich-materiell geprägte Wünsche, denn nur was aus dem innigen Herzen in Liebe und Demut kommt, kann sich schnell verwirklichen. Formuliert eure Herzenswünsche so, falls ihr es noch nicht getan habt, dass viele Lebensformen davon profitieren und es dadurch etwas Gutes auf Erden gibt. Euer VATER, der euch alles gerne erfüllt, was innerhalb eures Lebensplanes im großen Plan möglich ist. Amen.

 

16. November 2013

Die Kunst des Loslassens

Meine Kinder, ihr wisst, wie wichtig das Loslassen aller Dinge ist, die euch belasten können oder daran hindern, den geistigen Weg so zu gehen, dass eure Körper immer feinstofflicher und feinsinniger werden. Oftmals sind es alte Erinnerungsstücke, die euch in der alten Energie und Zeit festhalten. Wenn ihr diese in Liebe weitergebt und loslasst, löst sich auch eure Energie, die ihr damit verbunden habt. Sagt einfach, dass ihr es in Liebe loslasst und verabschiedet euch symbolisch davon. Bedankt euch für die Zeit, die ihr gemeinsam verbracht habt und ihr werdet sehen, wie leicht und frei ihr euch danach fühlt. Euer VATER, der sich freut, wenn seine Kinder alles loslassen, was sie nicht mehr benötigen und auch Dinge nicht aus sentimentalen Gründen aufgehoben oder gesammelt werden. Amen.

 

 

 

17. November 2013

Werte erkennen

 

Meine Kinder, es ist wichtig, dass ihr spürt, wo Werte sind und wie ihr sie erkennt. Mit dem Wort „Werte“ meine Ich Dinge und Situationen, die lebenswert sind und helfen, Gutes zu tun. Alles, was auf Erden existiert, hat eine gewisse Schwingung. Alles hängt von der Einstellung dazu ab, ob es bei euch positiv oder negativ schwingt. Wer keine Angst vor etwas hat, kann auch nicht in negativer Resonanz damit gehen. Alles ist in Mein Liebeslicht einhüllbar und somit auch wandelbar, wenn es der Lebensplan erlaubt. Deshalb versucht stets positiv alles zu sehen und wisst tief in eurem Herzen, dass es für jedes Problem eine Lösung gibt. Amen.

 

 

 

18. November 2013

Tief in euren Herzen

 

Meine Kinder, tief in euren Herzen ist eine Energieform, die euch führt, leitet und hilft, euer Leben zu leben und zu meistern. Diese Energieform ist die reine Liebe, die dauerhaft mit Mir korrespondiert und euch somit den göttlichen Funken sendet. Jeder Mensch, der die gesamte Schöpfung respektiert und in Ehren hält, weiß, wie wichtig es ist, alle Lebensformen ohne Wertung energetisch und in Liebe anzunehmen. Wenn ihr alles, was lebt, in eure Gebete und Lichtsendungen aufnehmt, passiert auch automatisch mit euch ein Wandel. Ihr könnt dann gewisse Dinge und Vorlieben, die ihr bisher aus weltlicher Sicht mochtet oder als Hobby betrieben habt, nicht mehr ausüben, falls es von der geistigen Gesinnung zu sehr abweicht. Stattdessen kommen andere Faktoren mehr in euren Lebensfokus. Auch die bewusste Ernährung, oftmals hin zur veganen Nahrung und dem  ebenfalls bewussten Trinken von reinem, gesegnetem Wasser, wird ein Teil eures Lebens werden bzw. ist es schon geworden. Ihr seht, dass Veränderungen immer auch Resonanzen nach sich ziehen. Amen.

 

 

 

19. November 2013

Freundschaften

 

Meine Kinder, ihr wisst, wie wichtig Freundschaften im Leben sind. Mit Freunden verbinden euch gleiche Interessen und mit ihnen teilt man auch private Dinge. Deshalb ist es so, dass viele Meiner Kinder auch miteinander befreundet sind, denn die innige Liebe zu Mir und dem Ziel, Gutes zu tun, ist ein Bewusstsein, das verbindet. Deshalb sage Ich es euch wieder einmal: Behandelt eure Freunde gut und haltet eure Freundschaften in Ehren, denn in der kommenden Zeit ist es wichtig, Freunde zu haben, auf die man sich verlassen kann. Amen.

 

 

 

20. November 2013

Regionale Nahrung

 

Meine Kinder, dort wo ihr lebt und auch oftmals geboren und aufgewachsen seid, ist eure Heimat auf Erden. Dort seid ihr verwurzelt und sehr oft auch bodenständig geblieben. Diese Nahrung, die dort wächst und gedeiht, ist für euch am wichtigsten zur Gesunderhaltung eures Körpers. Soll heißen: Sofern ihr keine allergischen Reaktionen darauf habt, sind Äpfel, Birnen und was sonst so in heimischen Gefilden wächst, sehr gut für euch. Natürlich möchte Ich euch exotisches Obst und Gemüse nicht madig machen und zwischendurch ist dieses selbstverständlich auch eine willkommene Abwechslung und Bereicherung eures Speiseplanes. Jedoch solltet ihr von solchen Exoten nicht abhängig sein und immer auf einheimische Produkte zurückgreifen können, denn Ich habe in jedem Land und Erdteil in die heimischen Nahrungsmittel alles hineinfließen lassen, was der menschliche Körper benötigt – aber frei von Belastungen und Chemikalien sollte es sein. Als Ergänzung solltet ihr täglich reines, gesegnetes Wasser trinken und euch auch immer wieder an der frischen Luft aufhalten und bewusst Atemübungen durchführen. Amen.

 

 

 

21. November 2013

Das innere Licht

 

Meine Kinder, die Tage werden immer kürzer und es dämmert und dunkelt schon oft kurz nach dem frühen Nachmittag. Die weltlichen Menschen empfinden diese kurze Tagesspanne des Lichts als viel zu kurz und an den Tagen, an denen es gar nicht richtig hell werden möchte und es dauerhaft diesig und grau ist, leiden viele Menschen an Lichtmangel, werden traurig, depressiv oder einfach lustlos und fühlen sich krank oder unfähig, den Tag zu genießen. Jetzt kommt ihr, Meine Kinder, ins Spiel: Lasst euer inneres Licht, dass Ich euch in die Herzen gegeben habe, leuchten und sendet es weltweit in die aufnahmebereiten Herzen aller Menschen, die dafür offen sind. Der November ist für viele Menschen der unangenehmste Monat des Jahres, da es oft trist und grau draußen ist. Wer aber Mich im Herzen trägt, der kann immer die Sonne scheinen lassen, Meine Kinder! Sie strahlt permanent aus euren Herzen, wenn ihr es denn zulasst, über das innige Gebet mit Mir. Deshalb vertreibt alle Trübsal und wisst, dass ihr viel Gutes leisten könnt, auch wenn draußen keine Sonne scheint. In euch ist sie stets präsent und ihr dürft sie scheinen lassen. Amen.

 

 

 

 

 

22. November 2013

Eingebungen

 

Meine Kinder, jeder Mensch, der an Mich glaubt, egal wie intensiv, bekommt immer wieder Eingebungen. Auch die Menschen, die an Mir zweifelten oder Mich verdrängt haben in ihren Herzen, haben immer wieder Impulse und Eingebungen bekommen, wie sie den Pfad zurück zu Mir finden können. Eingebungen sind wichtige Faktoren und Teile eures Lebens. In dem Moment, wo ihr eine Eingebung bekommt, seid ihr auf einer Linie mit eurer inneren Führung, die stets versucht, das Beste für euch zu finden, im Rahmen eures eigenen Lebensplanes. Wenn ihr beispielsweise unschlüssig seid, wie es in eurem Leben weitergehen soll, wird euch immer ein Rat eurer Schutzengel alternativ zur Seite gestellt und ihr könnt selber wählen, ob ihr diesen annehmt oder auch nicht. Viele sogenannte Erfindungen basieren auf Eingebungen und Hilfen, sehr oft auch nachts in Träumen und Reisen. Deshalb achtet auf eure Eingebungen und schiebt sie nicht leichtfertig zur Seite, sondern überlegt, was sie euch sagen möchten. Amen.

 

 

 

23. November 2013

Zufriedenheit

 

Meine Kinder, es ist ein anzustrebendes Ziel, Zufriedenheit in Körper, Geist und Seele zu erreichen. Die Hektik des Alltags, berufliche Herausforderungen, private Verpflichtungen und anderweitige, tägliche Situationen oder Dinge, fordern euch und auch die weltlichen Menschen immer aufs Neue heraus. Dabei in der Ruhe und Ausgeglichenheit zu bleiben, ist oftmals recht schwierig. Sobald ihr merkt, dass ihr aus eurer Mitte herausgekommen seid, verbindet euch sobald wie möglich mit Mir und sagt mehrfach: „JESUS CHRISTUS IST SIEGER!“ und ihr werdet spüren, wie die Ruhe wieder zu euch zurückfließt und dadurch auch wieder eine Zufriedenheit erreicht wird. Wer es schafft, Dinge und Ballast loszulassen, von denen der Mensch spürt, dass sie ihn belasten, spürt mit jedem losgelassenen Teil eine seelische und oftmals auch körperliche Erleichterung. Deshalb ist Zufriedenheit im Leben sehr wichtig und wer sie noch gar nicht findet, sollte einmal sachlich alles auflisten, was denn da noch an Dingen oder Situationen vorhanden ist, welche losgelassen und abgegeben werden möchten. Amen.

 

24. November 2013
Gefühlsschwankungen

Meine Kinder, viele Menschen unterliegen oftmals Gefühlsschwankungen und das aus scheinbar heiterem Himmel. Doch dem ist meistens nicht so. Verletzungen auf der Seelen- oder Herzebene lösen bei einem bestimmten Wort, einer bestimmten Situation oder aus anderen, berührenden Punkten, dieses dann aus. Wenn ihr so etwas seht oder auch um Hilfe gebeten werdet, so betet  dann zu Mir und bittet um Hilfe. Es ist fürwahr eine schwierige Situation für viele dieser Menschen, denn die Verletzung oder die Ursache kann sehr oft lange zurückliegen und der Mantel des Verhüllens lag darüber. Wer von euch jetzt bei sich selbst oder in der Familie so etwas spürt, kann über die innige Vergebens- und Loslassübung und das innige Gebet mit Mir, diese alten, oftmals sehr tief sitzenden Dinge, dann liebevoll lösen. Es gibt noch so viel auf Erden zu tun, wovon die meisten Menschen gar nichts wissen. Amen.

 

25. November 2013

Hilfreich zusammen sein

Meine Kinder, viele Menschen brauchen Hilfe und wenn man euch fragt oder bittet, so helft, im Rahmen dessen, was euch möglich ist. Zusammen zu sein und wenn es nur immer für einen kurzen Augenblick oder eine bestimmte Zeit ist, hilft vielen Menschen ihre Einsamkeit, Trauer oder Hilflosigkeit zu bewältigen. Oftmals sind es tröstende Worte, auch über das Telefon oder auch ein Händedruck oder mitfühlender Blick. Meine Kinder, es ist hilfreich, wenn ihr auch zusammen arbeitet, zusammen betet und Licht sendet und euren Freunden und Verwandten das Gefühl gebt, für sie da zu sein, wenn sie euch brauchen. Durch das Resonanzgesetz werdet ihr genauso Hilfe bekommen, wenn ihr sie benötigt. Amen.

 

 

26. November 2013

Herzlichkeiten

 

Meine Kinder, die Menschen sehnen sich nach Herzlichkeiten. Jetzt, wo in Kürze die Vorweihnachtszeit beginnt, steigert sich die Sehnsucht nach Wärme und Zuneigung sehr stark. Ihr könnt, als Meine verlängerten Arme auf Erden, Mein Liebeslicht aus euren Herzen zu all den Lebensformen  fließen lassen, die in Not sind und dringend Hilfe benötigen, über das innige Herzensgebet. Gerade jetzt, in dieser kalten Zeit, ist eine Herzenswärme mindestens so wichtig wie eine wärmende Mahlzeit. Meine Kinder, freut euch darauf, diesen Liebesdienst über das innige Gebet für alle Lebensformen machen zu dürfen, die dafür offen und empfänglich sind. Amen.

 

 

 

27. November 2013

Lichtvolle Gedanken

 

Meine Kinder, Ich sagte euch schon diverse Male, wie wichtig es ist, eure Gedanken lichtvoll zu füllen. Viele Gedanken kommen täglich in euren Kopf und Verstand, doch nur die wenigsten davon verfolgt ihr weiter. Versucht bitte alle Gedanken, die außerhalb Meiner Liebesenergie sind, sanft zur Seite zu schieben und ins Licht zur Wandlung zu senden. Lichtvolle Gedanken aber, versucht euch zu merken und auch aufzuschreiben, da sie oftmals eine Eingebung der geistigen Welt sind und somit auch eine Idee oder einen Gedanken in sich tragen, der es wert ist, ihn weiter zu verfolgen oder ihn gar sofort in die Tat umzusetzen. Wenn ihr an einem ruhigen Ort innig betet, so kommt sehr oft etwas Kreatives oder Wichtiges als Resonanz zu euch. Besonders an Orten, wo ihr ungestört beten oder meditieren könnt, fließen Eingebungen und Ideen, ohne störende äußere Einflüsse zu euch. Euer VATER, der sich freut, wenn ihr offen seid für Eingebungen und Hilfen, die euch eure Schutzengel zukommen lassen. Amen.

 

 

 

28. November 2013

Wasser der Reinigung

 

Meine Kinder, Wasser ist euer wichtigstes Lebenselixier neben der Luft, die ihr atmet. Nun, der Sauerstoff, der sich in der Luft befindet, sollte auch euer Wasser energetisieren, damit es den Körper entgiften und reinigen kann, wenn ihr es trinkt. Es gibt einige Möglichkeiten, euer Wasser energetisch aufzuladen, doch die einfachste Weise wird sehr oft übersehen: das innige Gebet mit Mir! Nehmt euer Glas mit dem zu segnenden und zu reinigendem Wasser in eure Hände und erbittet den Segen für das Wasser. Dann bedankt euch dafür und trinkt das Wasser oder verwendet es für andere gute Zwecke. Meine Kinder, Ich habe euch alle Talente und Fähigkeiten gegeben und ihr habt in der Lebensschule gelernt, wie ihr euer Leben im Einklang mit Meinem großen Liebes- und Erlöserplan leben dürft. Doch viele einfache und selbstverständliche Dinge werden oft nicht getätigt und weltliche Mittel zu Rate gezogen. In der Einfachheit liegt das Geheimnis der Demut, des inneren Friedens und der Freude, täglich Gutes zu tun mit einfachen, aber sehr wirkungsvollen Methoden, wenn ihr Mich in aller euer Tun einbezieht - über die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe. Amen.  

 

 

 

29. November 2013

Kindersegen

 

Meine Kinder, Ich habe euch einmal gesagt, dass ihr wieder werdet solltet wie die Kinder, um ins Himmelreich zu kommen. Damit ist gemeint, dass die innige Liebe und die Bereitschaft - ohne Vorurteile die Menschen so anzunehmen und zu lieben, wie es ein kleines Kind tut - in euch wieder erwachen darf. Vorurteile sind nicht von Anfang an vorhanden, sondern werden anerzogen bzw. durch die weltliche Lebensschule geprägt. Meine geistige Lebensschule lehrt euch aber etwas anderes. Mein Liebeslicht durchfließt alle Lebensformen und wer dafür offen ist, den durchflutet sie so intensiv, dass diese Menschen spüren, was es heißt, ein Kind des VATERS zu sein. Amen.

 

30. November 2013
Der Schutz und der Segen


Meine Kinder, der Schutz und Segen ist für alle Kinder gewährleistet, die innig im Herzen mit Mir verbunden sind. Wer jetzt von den weltlichen Menschen das Leben so gewählt hat, Mich zu verdrängen und rein weltlich zu leben, spürt, dass in Gefahrensituationen eine Kraft im Herzen inne wohnt, die ihn warnt, trotz aller Ablehnungen Meinerseits und so dieser Mensch dann in höchster Gefahr wieder zu Mir zurückfinden kann, über das innige Gebet. Wenn ihr jetzt für einen Menschen betet, der in Gefahr ist, so wird ihm sofort im Rahmen dessen, was innerhalb seines Lebensplanes erlaubt ist, geholfen. Ihr seht, Meine Kinder, wie wichtig die innigen Gebete und Fürbitten sind. Amen.

Neu

spiritueller Abenteuer-Roman

Johannes Allgäuer
Eine abenteuerliche Reise von Deutschland
als Road-Adventure bis hin zu den Kanaren,
um das große Ziel zu verwirklichen:
Die Rettung der Erde!

 

Johannes Allgäuer

 

das etwas andere spirituelle (Kinder)Buch

 

 

 

Dieses wunderschöne (Kinder)Buch ist für alle spirituellen Menschen von 4-99 Jahren sehr liebevoll zu lesen und es beinhaltet Geschichten mit Naturwesen und Kindern, die das Herz erwärmen.

Johannes Allgäuer hat diese Geschichten in Zusammenarbeit mit Naturwesen und seinem inneren Kind aufgeschrieben zur Freude aller junggebliebenen Leser.

Ideal auch als Vorlesebuch für kleine Kinder geeignet, die Elfen, Feen, Zwerge, Wichtel und andere Naturwesen mögen.

 

Johannes Allgäuer

 

 

Das spirituelle Survival Buch richtet sich an alle Menschen, die den spirituellen, geistigen Weg gehen. Hier erfahrt ihr alternative und spirituelle Überlebens-techniken die ihr sonst in Survivalbüchern so nicht findet. Selbstverständlich werden auch andere Survival-Techniken angesprochen.


Ein MUST HAVE für spirituelle Menschen!

Neu

Survival Roman

Johannes Allgäuer

 

Steht eine mächtige Klimaveränderung auf der Welt ins Haus? Oder ist alles nur manipuliert und steckt daher eine dunkle Macht?
In diesem Survival Roman der außergewöhnlichen Art arbeiten die "Freunde des natürlichen Lebens" zusammen mit Naturwesen, Walen, Delphinen und anderen Engelhelfern daran, dass das natürliche Gleichgewicht auf Erden wieder hergestellt wird und auch in Europa wieder die natürliche Ordnung auf wundersame Weise mit der Hilfe des ALLMÄCHTIGEN GOTTES geschieht.
Dieser Survival-Roman beinhaltet Gebete zur Erdheilung und lädt ein zum Mitmachen.

Neu
Johannes Allgäuer
Es ist ein großer Traum vieler spiritueller Menschen!
In Verbindung mit Engeln und Naturwesen ein Teil davon zu sein, der die Erde heilen hilft und bei den großartigen, positiven Veränderungen mithelfen zu dürfen.
In diesem spirituellen "Märchen" darf der Leser selber entscheiden, ob er Teil des Ganzen ist und mit den Gebeten und Taten in diesem Buch aktiv an der Erdheilung teilnimmt oder sich nur in die Handlung dieses Buch vertieft und die Akteure in Begleitung von Engeln und Naturwesen ihre Arbeit alleine machen lässt.

Du bist Teil des Ganzen und darfst dich gerne beteiligen. Anleitungen dazu sind reichlich im Buch gegeben...
-------------------------------------------------