1. November 2012


Allerheiligen


Meine Kinder, heute gedenken viele Menschen ihren Liebsten, die verstorben sind und in einigen Gegenden findet eine richtige Wanderung zu den Gräbern statt. Es ist schon fast eine kultische Verehrung, die da betrieben wird und nicht in Meinem Sinne ist. Eigentlich sollte an diesem Tag der Menschen gedacht werden, die im Geiste und für ihre wundervollen Arbeiten aus geistiger Sicht, diesem Planeten Erde und seinen Bewohnern geholfen haben. Verehrung aber, Meine Kinder, sollte niemals in eine Anbetung, einen Götzenkult oder andere rituelle Dinge ausarten. Wenn ihr eure Gebete auf Mich, euren VATER und SCHÖPFER in JESUS CHRISTUS ausrichtet, ist es der einzig wahre und richtige Weg, den ihr mit Mir in vollster Verbindung gehen könnt. Ihr seid auf diese Erde herniedergekommen in dieser Inkarnation, mit einem bewussten Auftrag, den ihr freiwillig und voller Liebe ausführen möchtet. Die meisten Meiner Kinder, die Gutes tun möchten, in Meinem Namen, sind erwacht und wissen um ihre Aufgabe. Betet auch bitte für alle verstorbenen Seelen, denn diese Anbeterei und Trauer, die heute auf den Friedhöfen stattfindet, zieht sie nur zurück zu ihren Gräbern und weg von ihrer neuen Aufgabe. Meine Kinder, klärt eure Verwandten, Freunde und Bekannte auf, dass sie ihre verstorbenen Freunde und Liebsten loslassen sollen, denn der Weg in den geistigen Gefilden ist sehr mühsam und schwierig für sie, wenn sie ständig von ihren, auf Erden lebenden Verwandten und Freunden, durch deren Trauer und der oftmaligen Unfähigkeit, loslassen zu wollen, hernieder in die materielle Sphäre gezogen werden. Bedenkt, Meine Kinder: Das ist auch die Schattenseite des Ruhmes! Je berühmter man auf Erden war, desto mehr Freunde, Anhänger und Verehrer versuchen fast schon krampfhaft, den geliebten Verstorbenen auf Erden zu halten und der Loslösungsprozess der Seele vom verstorbenen Körper, ist mit vielen Schwierigkeiten verbunden. Nur wer geistig schon so weit entwickelt ist, dass er weiß, wie sich nach dem irdischen Tod die Seele völlig wertfrei vom Körper trennen kann, ist diesen Anhaftungen nicht mehr unterlegen. Euer VATER, der sich freut, wenn ihr bei euren geistigen Arbeiten lächelt und euer Herz und eure Seele dieses auch in Liebe tun. Amen.

 

2. November 2012


Allerseelen


Meine Kinder, heute wird Allerseelen gefeiert und auf den Friedhöfen der Toten geehrt, sofern es noch nicht gestern geschah. Doch warum wird den Verstorbenen auf dem Friedhof gedacht? Es ist doch viel wichtiger, wenn es in den Herzen und Seelen geschieht und man diesen lieben Menschen in guter Erinnerung behält. Meine Kinder, wie Ich schon sagte, ist das Loslassen des Verstorbenen immens wichtig und nicht das Klammern und Festhalten. Segnet in Meinem Namen alle Lebensformen und sendet aus euren Herzen Mein Licht, Meine Liebe, Meine göttliche Gerechtigkeit und Meine Friedensenergie, damit das Umdenken und Wachrütteln auf Erden noch schneller geschehen kann. Amen.

 

3. November 2012


Bewusste Atmung


Meine Kinder, viele Menschen atmen sehr oberflächlich und gar nicht mehr bewusst. Ihr, Meine verlängerten Arme auf Erden, könnt durch ein bewusstes Atmen, während ihr innig betet oder Licht sendet, Meinen heilenden Odem tief in euch einatmen und so alle Notwendige in euch aufnehmen, was euer Körper benötigt. Versteht, Meine Kinder, wenn ihr sehr intensiv mit Mir verbunden seid, fließt über die bewusste Atmung viel Heilkraft in eure Lungen und natürlich in euer Blut und somit durch den ganzen Körper. Habt Vertrauen, dass Ich euch nur das Beste zukommen lasse, wenn ihr bewusst in Verbindung mit Mir atmet. Amen.

 

4. November 2012


Gehet in euch, Meine Kinder!


Ich bin ein liebender VATER und gerechter SCHÖPFER und es ist Mir ein großes Bedürfnis, euch, Meinen verlängerten Armen auf Erden, mitzuteilen, dass eure Gebete, Lichtsendungen und das Zelebrieren der Siegesrufe immer wieder verstärkt dazu beitragen, dass das Licht auf Erden immer stärker wird. Doch einen Punkt möchte Ich noch anbringen: Viele Meiner Kinder gehen nicht oft genug und auch nicht tief genug in sich während des Gebetes. Einige meinen gar, es so nebenbei erledigen zu können. In der Not ruft einmal oder meldet euch telepathisch, aber wenn ihr Zeit und Muße habt, dann geht innig in euch und verbindet euch erst mit Mir und fangt dann an zu beten oder Licht zu senden. Der Unterschied ist frappierend und sehr von Bedeutung. Meine Kinder, Ich weiß, dass ihr nur das Beste für die Erde und alle Lebensformen möchtet! Amen.

 

5. November 2012


Achtet auf die Schönheiten in der Natur


Meine Kinder, viel zu viele Menschen betrachten die Natur und ihre vielfältigen Schönheiten überhaupt nicht mehr und leben und arbeiten nur dafür, sich ein schönes, weltliches Leben zu gestalten und dem Mammon Geld zu frönen. Wer aber so durch die Welt läuft und all die Schönheiten, die es oft am Wegesrand in Form von lieblichen Blumen gibt, übersieht, der übersieht auch das große, sehr komplexe Gebilde, das da heißt: Leben! Ihr, Meine Kinder, solltet die Schönheiten der Natur genießen und sie auch bestaunen. Es ist eine sehr komplexe Struktur nötig, um all diese kleinen und großen Wunder in der Natur zustande zu bringen. Geht mit offenen Augen durch das Leben und lasst euch inspirieren von der Schönheit, die ständig um euch herum existiert. Eure große Dichter und Poeten haben sich von Mir und Meinen Engeln leiten und führen lassen. Wer innig mit Mir verbunden ist, der wird auch in die Feinheiten und sensitiven Seiten der geistigen Entwicklung hineingeführt. Ein von Herzen kommendes, inniges Gedicht hat sehr viel Heilkraft und kann durch seine Worte sehr viel Gutes bewirken. Nutzt die Kraft der Poesie und der sensiblen Töne und Ausdrücke, Meine Kinder! Amen.

 

6. November 2012


Ausgeglichenheit


Meine Kinder, es herrscht so viel Chaos und Stress auf Erden, weil viele der weltlichen-orientierten Menschen nur den schnöden Mammon und ihr eigenes, kleines Leben im Kopf haben und es auch ihr Lebensziel ist. Ich aber sage euch: Wer nur nach Ruhm und Macht strebt, geht den falschen Weg! Der Ausgleich, die Harmonie, die innere Ruhe und die innige Verbindung mit Mir ist das höchste Ziel, das es auf Erden geben kann – gepaart mit Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft, Demut, Toleranz und weiteren wichtigen Attributen. Meine Kinder, wenn ihr innerlich ausgeglichen seid, dann ist das innige Beten, Licht senden und Zelebrieren der Siegesrufe viel intensiver - sowohl für euch, als auch für alle Lebensformen, die davon profitieren. Amen.

 

7. November 2012


Zeitenwende


Meine Kinder, Ich sagte euch mehrfach, dass die Spreu vom Weizen getrennt wird und dass sich jeder Mensch entscheiden wird, welchen Weg er gehen möchte. Einen Mittelweg, wie ihn bisher viele Menschen gingen, wird dann nicht mehr möglich sein. Die Lage ist ernst und eure Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe sind nach wie vor von entscheidender Mithilfe. Meine Kinder, noch nie waren Gebete, Lichtsendungen und auch Siegesrufe - auch einzeln gesprochen - so wichtig, wie Jetzt! Bleibt in der Ruhe und versucht, den inneren Frieden zu finden, damit ihr eure täglichen Lichtsendungen voller Liebe und Licht verschicken könnt. Ihr seid an das Gedächtnis der Erde angebunden und spürt oftmals, vor allem nachts, die Ängste, Sorgen und Probleme der Menschen. Nehmt es nicht an, sondern sendet es Mir zur Wandlung über das innige Gebet oder den intensivsten Siegesruf: „JESUS CHRISTUS IST SIEGER!“ Meine Kinder, bleibt in der Ruhe und seid euch eurer Verantwortung bewusst, die ihr als ruhender Felsen in der tosenden Brandung ausübt. Ihr seid beschützt und behütet und Meine Miterlöser und verlängerten Arme auf Erden. Vergesst das niemals! Die Zeitenwende ist in ihren Geburtswehen, doch vorher kommt noch die Reinigung. Denkt dabei nicht in kleinen Maßstäben, wie z.B. Tage. Amen.

 

8. November 2012


Hört auf euer Herz, Meine Kinder!


Ihr solltet immer und überall zuerst auf euer Herz hören, bevor ihr Entscheidungen oder Handlungen tätigt. Meine Kinder, Ich bin immer mit euren Herzen verbunden und helfe euch auch bei schwierigen Situationen, wenn ihr möchtet. Euer Herz ist dabei euer Wegweiser. Wenn ihr euch unsicher oder ratlos fühlt, dann verbindet euch mit eurem Herzen im innigen Gebet zu Mir. Ich bin sofort zur Stelle und euer Herz sagt euch dann, was die richtige Lösung ist. Ihr, als verlängerte Arme von Mir auf Erden, habt eine besonders innige Verbindung zu euren Herzen und somit auch zu Mir. Das trifft auf alle Menschen zu, die Mich tief in ihrem Herzen tragen. Amen.

 

9. November 2012


Geleitet von der Liebe


Meine Kinder, eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe werden immer geleitet von der Liebesschwingung, die Ich in euch fließen lasse. Alles, was ihr an guten Dingen tut und wo ihr hilfreich in Meinem Namen segnet, fließt die Liebe, die alles wandelt, reinigt und stärkt. Meine Liebe ist es, die Ich den Kindern zur Verfügung stelle, die im Herzen, in der Seele und im Geiste innig mit Mir verbunden sind. Lasst sie fließen über die gesamte Erde und seid zu Recht Meine verlängerten Arme auf Erden und Meine Miterlöser. Amen.

 

10. November 2012


Die Einfachheit leben


Meine Kinder, Geltungssucht und Berühmtheit erlangen ist nur etwas für weltlich-orientierte Menschen, die dem schnöden Mammon frönen und für viele ist er sogar wichtiger als der Glaube an Mich, euren SCHÖPFER und VATER in JESUS CHRISTUS! Die Einfachheit leben ist eine wunderbare Möglichkeit, mit sich selbst ins Reine zu kommen und darüber hinaus zu erkennen, wie wunderbar und einfach doch das Leben ist. Einige Meiner Kinder leben schon so, als würde die Krise da sein. Heizen und kochen mit einfachsten Mitteln und Notvorräte benutzen, die nicht nur praktisch, sondern auch noch gesund sind. Versteht, Meine Kinder, lehnt allen überflüssigen Luxus ab! Lebt einfach und gottgefällig und dankt jeden Tag dafür, dass ihr diese Aufgabe, in dieser alles umwandelnden Endzeit, so voller Demut und Innigkeit erfüllen dürft. Ja, ihr habt es euch ausgesucht und leistet diesen Liebesdienst auf Erden freiwillig und voller Freude! Vergleicht euch auch nicht mit Einsiedlern des Mittelalters! Um zur Erleuchtung zu gelangen, bedarf es kein Eremiten-Dasein mehr, sondern nur der tiefe, innere, festverwurzelte Glauben an Mich und an Meinen großen Liebes- und Erlöserplan! Die Zeit der Eremiten und Einzelgänger ist vorbei! Ich führe Meine Kinder zusammen, denn nur gemeinsam könnt ihr das schaffen, wovon ihr träumt – die Neue Erde! Euer VATER, der weiß, was ihr für ein Potential in euch habt! Amen.

 

11. November 2012


Achtet auf die Feinheiten des Lebens


Meine Kinder, viele Menschen gehen achtlos durch die Welt und übersehen dabei gerade die vielen Wunder in Form von blühenden Pflanzen, lieblichen Eindrücken und vielen anderen Dingen, die nur deshalb wachsen und gedeihen, weil Ich es erschaffen habe. Ihr, als Meine Miterlöser, solltet euch der Wunderwelt um euch herum sehr wohl bewusst sein bzw. werden. Jede Jahreszeit hat seine schönen Seiten, die ihr ohne Bewertung wahrnehmen solltet. Wer so bewusst durch sein Leben geht, dem fallen auch die großen und kleinen Wunder auf, die weltweit täglich zu bestaunen sind. Euer VATER, der möchte, dass ihr eure Sinne schärft und gleichzeitig auch die Wunderwelt um euch herum mit anderen Augen wahrnehmt. Amen.

 

12. November 2012


Sauerstoff und Lebensfreude


Meine Kinder, viele von euch haben in der kalten Jahreszeit eine warme Stube durch eine Heizung oder einen Ofen. Vor lauter Gemütlichkeit vergessen sie aber den Sauerstoff durch regelmäßiges Lüften. Euer Sauerstoffmangel führt oftmals eine verminderte Lebensfreude mit sich und kann auch zu Belastungen führen. Deshalb sollte regelmäßig richtiges Atmen an der frischen Luft, wie ihr es nennt, ein Muss sein. Auch vor dem Schlafengehen ist ein kurzer Spaziergang oder das Aufhalten auf dem Balkon oder einem anderen geschützten Ort im Freien ein wichtiger Faktor. Ebenso die gute Durchlüftung der Schlafbereiche. Meine Kinder, eure Körper benötigen Sauerstoff und viel Lebensfreude. Beides könnt ihr miteinander verbinden, indem ihr mit positiven Gedanken bewusste Atemzüge im Freien tätigt. Amen.

 

13. November 2012

 

Es ist wieder einmal an der Zeit…


Meine Kinder, es ist wieder einmal für Meine, Mir treuen Kinder, an der Zeit, sehr stark in sich zu gehen und dann sehr intensiv für alle Lebensformen auf Erden zu beten. Der November ist bekanntlich der schwierigste Monat, was die Gefühlswelt der Menschen betrifft. Sorgen, Ängste, Kummer, Leid, Schicksale und vieles mehr belastet die Menschheit jetzt sehr intensiv. Ihr, als Meine Miterlöser und verlängerten Arme auf Erden, dürft jetzt viel Nächstenliebe und Seelenmassage bei den Menschen und Tieren ausführen über die innigen Gebete, die jetzt im November aus der Stille kommend, besonders intensiv und einfühlsam sind. Meine Kinder, es war noch nie einfach als Mein verlängerter Arm auf Erden zu sein, denn ihr durftet immer mit Rat und Tat den Hilfesuchenden zur Seite stehen. Aber ihr macht es ja aus freiwilligen Stücken und mit solch einer Freude und Vehemenz, dass eure Herzen und Seelen jubilieren und frohlocken. Amen.

 

14. November 2012


Alles Belastende loslassen


Meine Kinder, befreit euch von allen Sorgen, Problemen und Ängsten und übergebt sie Mir über das innige Gebet zur Wandlung. Ihr braucht aber auch einen freien Kopf und klare Gedanken – frei von Sorgen und Problemen. Wenn ihr die weltlichen Medien studiert in Form von Zeitungen oder Nachrichten, so versucht sozusagen zwischen den Zeilen zu lesen. Glaubt nur das, was euer Herz und eure Seele für richtig empfinden. Wer jetzt meint, dass es sinnvoller wäre, sich von allen weltlichen Botschaften fern zu halten, kann das gerne tun, nur sollte er auch hin und wieder Kontakt zu den Menschen haben. Einsiedlertum ist nicht mehr gefragt, Meine Kinder. Die Spreu vom Weizen zu trennen gelingt euch immer besser, wenn ihr alles bewusst macht und mit dem Herzen denkt und handelt. Amen.

 

15. November 2012


Passt euch den Schwingungserhöhungen an


Meine Kinder, die Schwingung der Erde erhöht sich und es ist wichtig, dass ihr eure Körper daran anpasst. Viele von euch haben festgestellt, dass sich ihre Essgewohnheiten und auch die Lebensmittel geändert haben. Die meisten Meiner Kinder sind Veganer oder Vegetarier oder auf dem besten Weg dorthin. Wichtig ist, dass ihr es wollt, dann macht die Umstellung auch euer Körper mit. Versucht alte Laster wie zuckerhaltige Süßigkeiten und Getränke möglichst zu meiden, da sie euch in der alten Schwingung halten möchten. Das Gleiche trifft auf Fleisch und Fisch zu. In der neuen, höheren Schwingung, benötigt ihre gesegnete, reine Speise. Sauerstoffhaltiges Wasser bekommt ihr durch das innige Beten und um den Segen bitten für euer Trinkwasser, dass ihr im Glas oder der Karaffe vor euch habt. Es ist recht einfach, sich anzupassen – ihr müsst es nur wollen und euch dazu überwinden. Euer VATER, der weiß, dass ihr es könnt und es auch praktiziert, wenn auch manchmal noch etwas langsam. Amen.

 

16. November 2012


Weitere Wetterkapriolen


Meine Kinder, es gibt zurzeit überall auf der Welt wieder sehr viele Wetterkapriolen. Sei es Hochwasser, Unwetter, Vulkanausbrüche und Erdbeben in verstärktem Maße. Ich sagte euch schon mehrfach, dass einiges vom Widersacher stammt. Eure Gedanken, Sorgen, Ängste und Handlungsweisen sind aber ein nicht zu unterschätzender Faktor, der sich auch sehr wohl auf das Wettergeschehen auswirkt. Es gibt aber noch einen Faktor, der mitverantwortlich ist: Die Sonne! Der jüngste coronale Auswurf traf die Erde sehr stark und die Sonnenstürme ließen das Erdmagnetfeld instabil werden. Mittlerweile ist eine Beruhigung wieder eingetreten. Mit diesen Sonnenstürmen kommen auch für überwiegend weltlich-orientierte Menschen unangenehme Folgeerscheinungen, wenn beispielsweise der Strom flächendeckend ausfällt. Geschieht das in Ländern, deren Stromnetz recht marode oder schon alt ist, macht man sich kaum Sorgen in Europa. Betrifft es aber das eigene Land, ja die eigene Stadt sogar, sind viele Menschen richtig hilflos, weil sie mit einer Situation nicht klarkommen oder Panik bekommen. Meine Kinder, auch hier dürft ihr helfend zur Hand gehen, wenn ihr ebenfalls involviert seid. Beruhigt die Menschen und sagt ihnen aber auch, dass es öfter geschehen kann und sie sich dementsprechend informieren und bevorraten sollten und wenn es nur frisches Wasser, einige Lebensmittel und Kerzen zur Beleuchtung sind. Die nächsten Wochen werden noch die eine oder andere Überraschung bringen. Amen.

 

17. November 2012


„Heile Welt“ Glauben


Meine Kinder, viele weltlich- orientierte Menschen und auch einiger Meiner, Mir treuen Kinder, haben tief in sich einen, nach außen hin naiv wirkenden, „Heile Welt Glauben“. Sie meiden in den öffentlichen Medien jegliche Art von negativen Dingen und erfreuen sich nur an positiven Dingen, die in den Bereich der „heilen Welt“ gehören. Doch was ist der Unterschied zwischen den Menschen? Nun, einige verdrängen in ihrem Leben alles Negative und wollen es nicht zulassen, dass ihre „heile Welt“ zerstört wird. Doch wiederum andere Menschen sehen diese „heile Welt“ völlig anders. Es ist für sie eine Vision und Sichtweise dessen, was da kommt auf Erden. Eine friedfertige, freundliche und gerechte Welt, in der nur das Gute seinen Platz hat und alle Menschen Brüder und Schwestern sind. Das ist ihre Art der „heilen Welt“ und diese Vision holen sie herbei durch ihre Träume und Gedanken. Jedoch gibt es einen wichtigen Aspekt dabei: Realistisch im Hier und Jetzt auf dem Boden der Tatsachen zu stehen und durch die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe täglich mitzuhelfen, dass ihre Visionen und Träume eines Tages Realität werden. Amen.

 

18. November 2012


Stärkung des Immunsystems


Meine Kinder, viele von euch beherzigen Meine Hinweise und Ratschläge. In Punkto Stärkung des Immunsystems benötigt ihr nur wenige Dinge: Zuerst ist ein absoluter, inniger Glaube an Mich und Meinen großen Liebes- und Erlöserplan Voraussetzung, um immer innig mit Mir verbunden zu sein. Wie ihr ja wisst, zieht euch destruktives Handeln und ebensolche Gedanken energetisch nach unten - hingegen von Herzen kommendes Erfreuen und Lachen das Gegenteil bewirkt. Ein fröhlicher, ausgeglichener Mensch, der innig betet und auch sonst viel Gutes tut, kann durch diese Lebensweise viel erreichen aus geistiger Sicht. Meine Kinder, ihr könnt euer Immunsystem dadurch stärken, dass ihr wisst und felsenfest überzeugt seid, dass Ich euch beschütze und euch auch leite und führe, wenn ihr es aus freien Stücken zulasst. Lasst Sauerstoff in euren Körper durch gezielte Atmung, erfreut euch des Lebens und behandelt alle Menschen so, wie ihr auch behandelt werden möchtet. Seht ihr, das sind leicht zu beherzigende Dinge, die eigentlich selbstverständlich sein sollten. Gebt diese Botschaften als Erinnerung an die Menschen weiter, wenn sie Hilfe benötigen und euch um Rat fragen. Euer VATER, der immer für seine Kinder da ist und ihnen zuhört. Amen.

 

19. November 2012


Wenn Schmerzen wie aus dem Nichts auftauchen und dann auch wieder gehen


Meine Kinder, einige von euch haben manchmal wie aus dem Nichts auftauchende Schmerzen, die dann spätestens nach einem oder zwei Tagen wieder gehen. Es sind zum Teil Altlasten, die erledigt und gewandelt werden möchten und zum anderen Teil Wandlungen in euch, verbunden mit Emotionen von weltlich-orientierten Menschen, die ihr aufgenommen habt. Deshalb achtet sehr darauf, was euer Gegenüber sagt und wie er sich ausdrückt und gestikuliert. Viele dieser Menschen haben eine tiefsitzende Aggression, verbunden mit einem starken Hass in sich und ihr seid oft genug Prellbock oder auch Aussprachestelle für diese Menschen. Wenn ihr spürt, dass sie ihren „geistigen Abfall“ bei euch hinterlassen haben, so gebt ihn Mir zur Wandlung. Ich helfe und unterstütze euch! Denkt daran, diese Menschen haben oftmals nur solche Lichtkinder, wie ihr es seid zur Hilfe, um alte Muster und Blockaden erst zu erkennen, um sie dann loslassen zu können. Habt Geduld und Nachsicht, wenn sie eure Hilfe nicht sofort verstehen oder umsetzen möchten. Die Saat, der Liebesfunke von Mir, ist aber gesät und manch scheinbar verlorenes Schaf, findet den Weg in Meine Herde zurück. Habt Vertrauen, Geduld und wenn euch ein plötzlicher Schmerz ohne Vorwarnung befällt, kann es sein, dass ihr als „Müllabladeplatz“ von anderen Menschen benutzt worden seid. Gebt deshalb alles Mir zur Wandlung und schützt euch besser, Meine Kinder! Amen.

 

20. November 2012


Abnabeln will gelernt sein


Meine Kinder, ihr als Väter oder Mütter kennt dieses Szenario oftmals nur zu genau: Die Kinder werden flügge und verlassen das Elternhaus. Mit Wehmut schauen manche Mütter und auch Väter dann dem weiteren Leben ihrer Kinder hinterher. Lasst sie sich in Frieden abnabeln und ihren eigenen Weg gehen. Die innige Verbindung untereinander besteht, Meine Kinder, auch wenn ihr es nicht immer spürt. Oftmals möchten die Eltern bestimmen, wie der weitere Werdegang ihrer Sprösslinge ist. Doch vergesst eines nicht: Jeder Mensch hat einen Lebensplan und der ist in den meisten Fälle nicht mit dem in Übereinstimmung, was die Eltern für ihre Kinder möchten. Also: Abnabeln beidseitig ist oftmals sehr sinnvoll, aber dann in Liebe gehen und die Verbindung über die Herzensenergie halten. Habt ihr einmal Streit oder Auseinandersetzungen mit euren engsten Verwandten, könnt ihr Mir diese Probleme auch zur Wandlung übergeben. Ich helfe euch gerne, wenn ihr es denn zulasst. Euer VATER, der möchte, dass seine Kinder in Harmonie und Frieden miteinander auskommen. Amen.

 

21. November 2012


Buß- und Bettag 2012


Meine Kinder, eure Regierenden haben fast überall den Buß- und Bettag abgeschafft, aber einen Hoffnungsschimmer gibt es noch: Für gläubige Menschen besteht die Möglichkeit, frei zu bekommen. Meine Kinder, heute ist die Möglichkeit sehr groß, viel Gutes auf Erden zu bewerkstelligen. Heute sind viele gläubige Menschen über das Gebet miteinander verbunden. Die immer größer werdende Armut weltweit, das teilweise fast menschenunwürdige Dahinvegetieren in einigen Teilen der Erde und die Kriegstreibereien lassen die Menschen, die oftmals Mich in den Hintergrund geschoben haben, wieder zum Gebet zurückfinden. Wenn die Not am größten ist, finden sehr viele Menschen wieder Kontakt zu Mir und beten inniglich. Deshalb nutzt den heutigen Tag, um intensiv über innige Gebete, Lichtsendungen und verstärkte Siegesrufe, einen großen Impuls auf Erden zu setzen. Ihr, als Meine verlängerten Arme und Miterlöser, dürft heute die lichtvollen „Verlängerungskabel“ für die Menschen sein, die einen Halt brauchen. Eure Gebete und Lichtsendungen sowie das Zelebrieren der Siegesrufe sind heute nicht nur der Felsen in der Brandung, sondern auch der Leuchtturm, der den Hilfesuchenden symbolisch den Weg leuchtet. Ihr, Meine Kinder, habt also durch eure Liebe zu allem was lebt, am heutigen Tag Großes vor! Amen.

 

22. November 2012


Wandlungsfähigkeiten


Meine Kinder, wer von euch ist wirklich wandelbar? Wer kann sich anpassen an neue Kriterien? Diese Frage ist jetzt bei euch noch nicht so wichtig, aber in den USA und auch vielen anderen Ländern bedeutet Wandlungs- und Anpassungsfähigkeit oft auch das Überleben. Meine Kinder, Ich habe euch schon mehrfach nahegelegt, wie sinnvoll eine gezielte Vorsorge ist. Wenn die Not am größten ist, werdet ihr auch als Meine Miterlöser im seelsorgerischen Bereich tätig werden dürfen. Viele Menschen haben dann extremste Probleme, da sie oftmals nur von heute auf morgen denken und demzufolge auch so leben. Wenn ihr sagt, sie sollten vorsorgen, dann lachen oder schmunzeln sie. Ist aber die Not dann gekommen, dann ist das Gejammer groß. Jetzt ist noch Zeit, sich sinnvoll zu bevorraten, falls dieses noch nicht geschehen ist. In einigen Gegenden könnte es ein strenger Winter werden und auch Stromausfälle sind nicht von der Hand zu weisen. Meine Kinder, klärt auch eure Mitmenschen auf und benutzt weltliche Beispiele, um die Menschen zum Umdenken zu bewegen – auf Basis des freien Willens. Amen.

 

23. November 2012


Wärmende Energien


Meine Kinder, was sind für euch wärmende Energien? Nun, ein Kerze, mit Meinem Segen versehen, erwärmt auch die Umgebung und sendet Mein Licht, Meine Licht, Meine Heilkraft und Meine göttliche Gerechtigkeit dorthin, wo Ich meine, es hinfließen zu lassen. Wenn ein Mensch, der friert, ein inniges Gebet mit Mir spricht, dann sende Ich ihm wärmende Energien und Hilfe, falls er es im Rahmen seines freien Willens zulässt. Ihr könnt es euch kaum vorstellen, wie oft Menschen erst bitten und dann doch Meine Hilfe ablehnen. Der Winter, der vor der Türe steht, wird vielerorts noch für Überraschungen sorgen. Ihr, Meine Kinder, habt es aber in der Hand, durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen und das verstärkte Zelebrieren der Siegesrufe, einiges zum Positiven hin zu wandeln. Deshalb seid niemals traurig, wenn eure Gebete scheinbar nicht sofort von Erfolg gekrönt sind – was die weltlichen Belange betrifft. Im geistigen Bereich sind alle Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe und auch Hilferufe, die von ganzem Herzen kommen, registriert und werden je nach Resonanz auch eintreffen. Sendet doch auch mit jedem Gebet wärmende Energien zu den Menschen, die jetzt schon frieren müssen oder unzureichende Kleidung für den Winter haben. Ein inniges Gebet ist stärker als jede Geld- und Kleidungsspende, es sei denn, der Spender übergibt alles persönlich. Meine Kinder, die Menschen haben sich ihr Schicksal selber erschaffen und Ich habe Mitleid und helfe, wo es möglich ist – innerhalb des freien Willens. Deshalb sind eure Gebete hier so immens wichtig, denn die Nächstenliebe und das Mitleid sind Motoren, die euch unermüdlich liebevoll weitertragen in eurer freiwilligen, von Herzen kommenden Lichtarbeit. Meine Kinder, es werden täglich mehr, die vom Herzen her Gutes tun und helfen. Habt weiterhin vollstes Vertrauen in Meine absolute Liebe! Die Wandlung ist am Werden und ihr habt die Möglichkeit, durch euer Zutun es etwas zu beschleunigen. Amen.

 

24. November 2012


Die Energien in der Nacht


Meine Kinder, viele Lichtarbeiter bleiben recht lange auf und schlafen oft erst nach Mitternacht ein. Nun, eigentlich heißt es, dass der Schlaf vor Mitternacht der gesündere ist. Aufgrund zahlreicher Bitten seitens Meiner Kinder habe Ich zugestimmt, dass Meine Lichtarbeiter immer den Schlaf bekommen, den sie benötigen, egal zu welcher Zeit sie ins Bett gehen. Einige von euch sind erst spätabends geistig aktiv, weil es dann draußen ruhig ist und sie so besser arbeiten können. Die Energien der Nacht sind nur dann für Meine Kinder störend, wenn sie es sich selber einsuggerieren. Wer unter Meinem Schutz steht, ist immer beschützt und behütet – Tag und Nacht. Amen.

 

25. November 2012


Friedensenergien aus dem Herzen heraus


Meine Kinder, durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe sendet ihr sehr starke Friedensenergien aus euren Herzen heraus direkt dorthin, wo Meine Engel es hinleiten. Schaut euch die Krisenherde auf der Erde an und ihr wisst, wer dringend Friedensenergien benötigt. Ihr, als Meine Miterlöser, habt die Aufgabe, aus freien Stücken, dieses liebevoll zu unterstützen. Amen.

 

 

26. November 2012


Wenn das Licht durch die Wolken bricht


Meine Kinder, es ist für euch jedes Mal ein Glücksgefühl, wenn sich durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen und dem Zelebrieren der Siegesrufe positive Dinge vollziehen. Dann dringt das Licht durch die Wolken und erhellt alles, wohin es trifft. Dieses solltet ihr nicht nur symbolisch sehen, sondern auch täglich beobachten können. Wie ihr ja wisst, sind Gedanken Kräfte, die in beide Richtungen wirken können. Daher ist es so immens wichtig, dass ihr eure Gedanken immer wieder sortiert und alles Ungute Mir zur Wandlung gebt. Es ist fürwahr derzeit viel Unstimmiges auf Erden. Gerade deshalb sind eure Lichtsendungen so wichtig und helfen das Gleichgewicht immer wieder herzustellen und ein Teil der Schwingungserhöhung zu sein, die regelmäßig stattfindet. Eure Körper werden sich jetzt und in der nächsten Zeit vermehrt reinigen, um Platz zu schaffen für die neuen Energien, die da auf euch zukommen. Wundert euch nicht, wenn ihr euch hin und wieder etwas ungewohnt in eurem Körper fühlt. Das hat mit dem Anpassen an die neuen, höheren Schwingungen zu tun. Euer VATER, der sich freut, wenn wieder mehr Licht durch die Wolken der Verhüllung dringt und dem Planeten Erde Gutes zukommen lässt. Amen.

 

27. November 2012


Es steht geschrieben…


Meine Kinder, im Buch der Bücher, wie die Bibel oft genannt wird, steht alles beschrieben, was jetzt, in dieser Endzeit, passieren soll. Doch ob und wann es letztendlich auch geschieht, hängt sehr viel von dem Verhalten der Menschen ab, speziell allen aufgewachten Kindern, die sich kein „X für ein U“ mehr vormachen lassen, um es einmal in eurer Redewendung auszudrücken. Täglich erwachen Menschen aus ihrem Dämmerschlaf und erkennen, dass die Welt nicht so ist, wie sie erscheinen soll. Ihr, Meine Kinder, seid ein Teil Meines großen Liebes- und Erlöserplanes und eure Hilfen als Miterlöser sind so immens wichtig und eure Freude, Gutes zu tun aus freien Stücken, ist wie ihr ja wisst, einer der Felsen in der Brandung des tosenden Sturmes. Lest die Offenbarung des Johannes mit euren Augen und eurem Wissen, was da kommen kann und was da gewandelt werden kann. Amen.

 

28. November 2012


Heilende Gedanken fließen lassen


Meine Kinder, ihr seid in der glücklichen Lage, durch eure innige Verbundenheit mit Mir viel Gutes auf Erden leisten zu können. Gedanken haben immer Energien und wenn sie positiv sind und mit Meiner Heilkraft versehen werden, dann sind es heilende Gedanken und die können so wundervoll eingesetzt werden. Dadurch, dass das Resonanzgesetz immer auf Erden greift, ist auch immer eine Resonanz auf Gedanken sehr wohl am Laufen. Sollten euch Zweifel oder Ängste überkommen, dann betet innig zu Mir oder sagt sofort: „JESUS CHRISTUS IST SIEGER!“ und das solange, bis die Gedanken sich aufgelöst haben. Spürt ihr plötzlich Dinge in und an euch, die euch völlig fremd sind, so wurden sie von außen euch zugetragen. Übergebt es Mir im Gebet und sofort kommt Hilfe! Versteht, Meine Kinder, in Zeiten wie diesen, ist es oftmals mit Aufwand verbunden, beständig Meine innigen Miterlöser auf Erden zu sein. Doch der Lohn, den ihr dafür erhaltet, ist umso wertvoller – ist es doch die Neue, gewandelte Erde, wenn sie in Bälde erscheinen wird. Euer VATER, der weiß, was ihr alles zu leisten im Stande seid - auf freiwilliger Basis. Amen.

 

29. November 2012


Inmitten der Veränderungen


Meine Kinder, alles wandelt und verändert sich. Dieser Planet Erde hat mit seiner Reinigung begonnen, die in ihren Anfängen schon hin und wieder etwas stärker ausgefallen ist. Die Ängste der Menschen vor einer globalen Katastrophe sind sehr gegenwärtig, da mit dem Ende des Maya Kalenders viel Panik geschürt wurde. Wisset, Meine Kinder: Ihr seid beschützt und behütet, wenn ihr innig an Mich und Meine Liebe glaubt und dieses auch über eure Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe immer wieder in die Welt hinaussendet. Die Veränderungen bringen Umwälzungen verschiedenster Art mit sich. Doch jeder empfindet sie aus persönlicher Sichtweise heraus anders -so wie Menschen allgemein Geschehnisse verschieden aufnehmen und verarbeiten. Bleibt in der Ruhe und betet für all die, welche Hilfe benötigen. Amen.

 

30. November 2012


Geliebt werden


Meine Kinder, fast jeder Mensch auf Erden möchte auf die eine oder andere Art und Weise geliebt werden. Sei es aus Stolz, Habsucht, Geltungsbedürfnis, Eitelkeit oder aber aus dem einzig richtigen Grunde, wenn man so wie ihr, Meine Kinder, den geistigen, lichtvollen Weg geht: die gegenseitige Liebe zu allem was lebt! Es ist eine hohe Bürde und eine schwere Aufgabe, aber es heißt ja auch, dass man an den Aufgaben wachsen kann. Ihr, Meine Kinder und Miterlöser, seid jetzt gefragt, denn täglich werden die Menschen unruhiger und nervöser. Eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe sind wundervolle Hilfen für Mensch, Tier und Natur. Die beschwichtigenden Worte der Hilfe, des Trostes und der Heilung, die Ich durch euch den Hilfesuchenden zukommen lasse, sind aber genauso wichtig in dieser alles umwandelnden Zeit. Deshalb geht mit Freude an diese Arbeit und in jeder freien Minute dürft ihr jetzt Gutes tun. Amen.

Neu

spiritueller Abenteuer-Roman

Johannes Allgäuer
Eine abenteuerliche Reise von Deutschland
als Road-Adventure bis hin zu den Kanaren,
um das große Ziel zu verwirklichen:
Die Rettung der Erde!

 

Johannes Allgäuer

 

das etwas andere spirituelle (Kinder)Buch

 

 

 

Dieses wunderschöne (Kinder)Buch ist für alle spirituellen Menschen von 4-99 Jahren sehr liebevoll zu lesen und es beinhaltet Geschichten mit Naturwesen und Kindern, die das Herz erwärmen.

Johannes Allgäuer hat diese Geschichten in Zusammenarbeit mit Naturwesen und seinem inneren Kind aufgeschrieben zur Freude aller junggebliebenen Leser.

Ideal auch als Vorlesebuch für kleine Kinder geeignet, die Elfen, Feen, Zwerge, Wichtel und andere Naturwesen mögen.

 

Johannes Allgäuer

 

 

Das spirituelle Survival Buch richtet sich an alle Menschen, die den spirituellen, geistigen Weg gehen. Hier erfahrt ihr alternative und spirituelle Überlebens-techniken die ihr sonst in Survivalbüchern so nicht findet. Selbstverständlich werden auch andere Survival-Techniken angesprochen.


Ein MUST HAVE für spirituelle Menschen!

Neu

Survival Roman

Johannes Allgäuer

 

Steht eine mächtige Klimaveränderung auf der Welt ins Haus? Oder ist alles nur manipuliert und steckt daher eine dunkle Macht?
In diesem Survival Roman der außergewöhnlichen Art arbeiten die "Freunde des natürlichen Lebens" zusammen mit Naturwesen, Walen, Delphinen und anderen Engelhelfern daran, dass das natürliche Gleichgewicht auf Erden wieder hergestellt wird und auch in Europa wieder die natürliche Ordnung auf wundersame Weise mit der Hilfe des ALLMÄCHTIGEN GOTTES geschieht.
Dieser Survival-Roman beinhaltet Gebete zur Erdheilung und lädt ein zum Mitmachen.

Neu
Johannes Allgäuer
Es ist ein großer Traum vieler spiritueller Menschen!
In Verbindung mit Engeln und Naturwesen ein Teil davon zu sein, der die Erde heilen hilft und bei den großartigen, positiven Veränderungen mithelfen zu dürfen.
In diesem spirituellen "Märchen" darf der Leser selber entscheiden, ob er Teil des Ganzen ist und mit den Gebeten und Taten in diesem Buch aktiv an der Erdheilung teilnimmt oder sich nur in die Handlung dieses Buch vertieft und die Akteure in Begleitung von Engeln und Naturwesen ihre Arbeit alleine machen lässt.

Du bist Teil des Ganzen und darfst dich gerne beteiligen. Anleitungen dazu sind reichlich im Buch gegeben...
-------------------------------------------------