1.Mai 2016
Maienfrieden


Meine Kinder, mittlerweile gibt es viele Dinge, die man am 1.Mai machen kann. Ich empfehle euch auch in diesem Jahr, einen Spaziergang in der freien Natur zu absolvieren, solange das Wetter mitspielt. Schaut euch die Natur genau an und beobachtet, wie alles wächst und gedeiht. So, wie es in der Natur geschieht, sollte es auch beim Menschen sein! Er sollte, so lange er lebt, immer bestrebt sein, das Beste für sich, seine Familie, die Umwelt und auch dem Rest auf Erden, zu tun. Das klingt jetzt vielleicht für einige von euch zu schwierig, um es zu erfüllen. Ich aber sage euch, Meine Kinder: Es ist ganz leicht: Seid einfach ihr selbst, mit Mir innig verbunden über die täglichen Gebete und alles andere, ergibt sich dann von selbst. Habt Vertrauen in Meine Liebe, Meine Hilfe und Meinen Schutz, den Ich euch zukommen lasse, wenn ihr stets mit Mir verbunden seid. Wenn ihr dieses euren Kindern, Enkelkindern, Freunden und Verwandten - in einfacher Wortwahl - so beibringt, wird es einen gewaltigen Schritt vorwärts auf Erden geben. Amen.

 

2. Mai 2016
Tut eurem Körper etwas Gutes

 

Meine Kinder, viele Menschen haben Hobbies, so auch viele von Meinen, Mir treuen Kindern. In der Tat ist es so, dass weltweit viele Menschen sich etwas gönnen - für ihre Hobbies. Aber für ihren Körper? Männer kaufen edles, hochwertes Motoröl, aber für ihren Salat in der Küche kommt günstiges Speiseöl daher. Das passt nicht, Meine lieben Kinder! Der Körper und sein Wohlergehen sollte immer Vorrang haben vor den Hobbies oder anderen Aktivitäten. Wenn Ich euch jetzt sage, dass Kokosöl eines der besten Dinge für euren Körper ist, was ihr ihm angedeihen könnt, was sagt ihr dann? Gut, Ich weiß, dass viele von euch die Vorteile von Kokosöl kennen, aber den relativ hohen Preis pro Kilogramm nicht bezahlen wollen - aber den teuren Preis für Benzin oder Diesel, ja da wird nicht aufs Geld geschaut... Meine Kinder, Ich empfehle euch, eurem Körper alles das zukommen zu lassen, was er benötigt, um richtig "zu laufen", um die Männersprache bezüglich Autos zu benutzen, denn das verstehen sie sehr wohl. Frauen sind da überwiegend anders in ihrer Denk- und Handelsweise. Sie legen Wert darauf, sich gesund zu ernähren. Wenn die Menschen wüssten, dass sie durch ihre positive Denkweise ihr Leben gesund erhalten könnten und jede Art von destruktiver Denkweise sie altern lässt, würden viele Menschen umdenken.Wenn ihr euren Hobbies und freudigen Dingen frönt, bilden sich all die Stoffe im Körper, die ihn jung und gesund erhalten können - aber nur, wenn er auch Unterstützung hat durch gesunde und intensive Nahrung - zuzüglich gesegnetem Wasser. Denkt einmal darüber nach! Amen.

 

3. Mai 2016
Was Freundschaft bedeutet


Meine Kinder, viele werden diesen Satz kennen: "Freunde kann man sich aussuchen, Verwandte nicht." Nun, auf den ersten Blick trifft es wohl oftmals zu - aus weltlicher Sicht gesehen. Aber wer das Resonanzgesetz kennt, weiß sicherlich schon, was Ich meine: Oftmals sind die Menschen in ihrer engsten Umgebung - was Verwandtschaft oder Nachbarschaft etc. betrifft - mit den Menschen in diesem Leben zusammen, die in Vorleben ihre größten Rivalen waren. Wenn sich also eure Kinder oder Enkelkinder ständig streiten oder rivalisierende Kämpfe ausfechten, könnt ihr ja noch einmal an dieses VATERWORT denken. Was aber bedeutet Freundschaft wirklich? Nun, man hilft sich gegenseitig und ist auch bereit, Dinge zu tun, die man  anderen Menschen gegenüber nur sehr mürrisch erfüllen würde. Freundschaften sind nicht auf eine Inkarnation begrenzt, sondern überdauern sehr oft Hunderte von Jahren. Wer von sich sagen kann, dass er/sie Freunde fürs Leben hat,  hat in dieser Beziehung alles richtig gemacht. Meine Kinder, es ist wichtig, dass ihr Freunde habt, auf die ihr euch verlassen könnt, denn Freundschaft ist nicht mit Gold zu bezahlen. Amen.

 

4. Mai 2016
Freude und Harmonie im Leben integrieren


Meine Kinder, wer Freude am Leben hat und dieses auch zeigt, hilft nicht nur sich selber, sondern auch seiner Umwelt, die dadurch angestrahlt wird. Lachen, Freude, Harmonie, Zufriedenheit und vieles mehr, hilft dem Körper auch gesund zu bleiben, bzw. gesund zu werden, denn ein starkes Immunsystem kann nur entstehen oder aufrecht erhalten werden, wenn man eine hohe Schwingung hat. Lasst also alle Trübsal, Traurigkeit und auch den Weltschmerz liebevoll ins Licht gehen über das innige Gebet und wendet euch den schönen, positiven Dingen des Lebens zu, die euch Freude machen. Selbst der Gesang der Vögel am frühen Morgen beispielsweise hat heilsame Frequenzen... Denkt einmal darüber nach. Amen.

 

5. Mai 2016
Christi Himmelfahrt 2016


Meine Kinder, bei den weltlichen Menschen gibt es heute nur ein Thema: Vatertag! Bier, feiern, grillen und alles, was dem weltlichen Vater so gefällt... Einige von euch, liebe Väter, kommen auch kaum um ein Szenario herum, wenn ihr Kinder habt, diesen Tag ähnlich zu begehen, wie es der Muttertag auch mit sich bringt, da Kinder bereits im Kindergarten und in der Schule darauf eingestellt werden, wie wichtig dieser Tag für den Papa, bzw. der Muttertag für die Mama ist. Den wahren Wert des heutigen Tages vergessen die allermeisten weltlich-orientierten Menschen. Es ist Mir aber eine Freude zu sehen, wie innig ihr trotzdem heute Licht sendet, betet und viel Gutes tut, Meine Kinder. Amen.

 

6. Mai 2016
Die wärmende Kraft der Sonne


Meine Kinder, es wird jetzt endlich wieder wärmer, werden viele von euch sagen. In der Tat kommt ein Schub Warmluft, den ihr ausnutzen solltet. Hüllt euch gut unter Meinen Schutzmantel über das innige Gebet ein, tankt Sonnenlicht und füllt euren Vitamin D Speicher auf. Nach dem langen Winter sehnt sich der Körper nach der Wärme der Sonne und dem Vitamin D. Auch diejenigen unter euch, die nicht so gerne in die Sonne gehen, weil sie Angst vor Verbrennungen haben, sollten trotzdem hinausgehen. Kurze, intensive Spaziergänge und auch das Aufhalten im Schatten, ist sehr gut für den Körper. Amen.

 

7. Mai 2016
Der direkte Weg in Mein VATERHERZ

 

Meine Kinder, passt bitte auch, dass ihr euch nicht von Gurus oder esoterischen Gruppierungen unterwandern lasst, denn diese arbeiten nicht in Meinem Auftrag. Es gibt nur einen direkten Weg in Mein VATERHERZ und das ist  das innige Gebet mit Mir in tiefer Demut und mit dem freiwilligen Wollen, etwas Gutes zu tun. In der sogenannten esoterischen Richtung wird viel von "Licht und Liebe" erzählt, aber das ist nicht Mein VATERLICHT, sondern etwas, das euch von eurem direkten Weg und eurer direkten Verbindung mit Mir abhalten soll. Hört auf keine Meister, oder wie sie sich auch nennen wollen! Meine Kinder, die Ich beauftrage, haben nur eines im Sinn: Gutes tun in Meinem Namen - in ständiger inniger Verbindung mit Mir! Alle Meine, Mir treuen Kinder, haben einen besonderen Schutz und der gilt auch für die kommende Zeit! Sollten einige von euch umgesiedelt werden, bekommen sie im Vorfeld schon den Impuls umzuziehen. Einige von euch sind bereits dabei und schauen sich nach einem neuen Zuhause um. Ich führe und leite euch dabei, Meine Kinder, wenn ihr es denn zulasst! Achtet auch auf eure Träume und Botschaften! Jeder von euch hat in der Jetztzeit und auch in der kommenden Zukunft eine wichtige Aufgabe, die zu seinem/ihrem Naturell passt. Niemand wird von Mir überfordert werden. Denkt immer daran, Meine Kinder: Ihr macht alles freiwillig und in Liebe zu Mir, zu euch und zu allen Lebensformen, denen ihr helfen möchtet. Amen.

 

8. Mai 2016
Muttertag 2016


Meine Kinder, die meisten Menschen halten ihre Mutter in Ehren, da sie es war, die sie auf die Welt gebracht hat. Das Verhältnis Mund - Kind ist oftmals sehr innig und am Muttertag, welcher jedes Jahr am zweiten Sonntag des Monats Mai gefeiert wird, sollte man der Mutter gedenken, ob sie bei einem ist oder auch nicht. Wir senden heute allen Müttern dieser Erde Friedensenergie, auf dass es einen Ruck durch alle Länder geben möge. Amen.

 

9. Mai 2016
Mit frischer Kraft


Meine Kinder, der heutige Tag beschert neben dem Sonnenschein auch viel Kraft, Energie und Durchhaltevermögen für alle Menschen, die daran glauben. Interessanterweise haben viele Menschen Montags noch nicht die volle Leistung, da sie Sonntags nur gefaulenzt haben. Wer aber den Sonntag auch geistig sinnvoll genutzt hat, der weiß, wie wichtig einerseits eine schöpferische Auszeit der weltlichen Arbeit ist, welche andererseits geistig genutzt werden kann. Amen.

 

10. Mai 2016
Ruhige Tage


Meine Kinder, dass Wetter meint es überwiegend noch gut mit euch und ihr solltet auch dieses nutzen, um in der frischen Luft euch zu bewegen oder auch im Garten einiges zu bewerkstelligen. Einige von euch nutzen aber auch das schöne Wetter, um in der Sonne oder im Schatten zu lesen, zu meditieren, Licht zu senden, innig zu beten, die Sieges- und Weckrufe zu zelebrieren, oder einfach allgemein Gutes zu tun. Diese wundervollen Aufgaben lassen sich für die meisten von euch draußen bei schönem Wetter leichter erfüllen, als drinnen im Haus.  Nutzt die ruhigen Tage aus, Meine Kinder. Amen.

 

11. Mai 2016
Es ist vieles in Bewegung...


Meine Kinder, in der nächsten Zeit tut sich sehr viel auf Erden - vieles ist in Bewegung. Überhaupt reagieren eine große Anzahl von Menschen überraschend positiv, nachdem sie aus ihrem "Dornröschenschlaf" aufgewacht sind. Der "Wolf im Schafspelz" kann sich nicht mehr lange tarnen, die Schäferhunde haben ihn entdeckt und die große Masse Schafe fängt an zu blöken und dadurch auch kollektiv langsam aufzuwachen. Zuerst ist alles im geistigen Bereich als Vorreiter entstanden und jetzt dringt es nach und nach auch in den weltlichen Bereich ein. Deshalb ist es auch so immens wichtig, dass ihr weiterhin jeden Tag so viel  Gutes tut und mithelft, die Erde zu reinigen und zu transformieren. Amen.

 

12. Mai 2016
Die Eisheiligen senden einen Vorgeschmack


Meine Kinder, es ist erst einmal vorbei mit den warmen Tagen. Deshalb haben auch die Bauern im Akkord die Felder gemäht und ihre Gülle ausgebracht, bevor der große Regen kommt. Pünktlich ist dieses Jahr wieder einmal die kurze Zeit der Eisheiligen, um es dann nach Pfingsten wieder wärmer werden zu lassen. Eure Gebete, Lichtsendungen, Sieges- und Weckrufe, sowie eure guten Taten können ein Unwetterszenario natürlich abmildern. Amen.

 

13. Mai 2016
Nicht abergläubig sein


Mein Kinder, wieder einmal ist es ein Freitag, der dreizehnte, der viele Menschen weltweit in Unruhe versetzt. Ich aber sage euch: Aberglaube ist unnötig, wenn man fest und innig betet, Meiner Liebe und Meinem Schutz vertraut und positiv denkt. Trotzdem möchte Ich euch bitten, heute sehr viel zu beten und auch Licht zu senden und alles Gute zu tun, denn dieser Tag ist sehr anfällig für labile Menschen und so etwas nutzt die andere Seite gerne aus. Amen.

 

14. Mai 2016
Positives Denken vertreibt trübe Gedanken


Meine Kinder, dass schlechte Wetter in vielen Teilen eurer Heimat hat auch einen Einfluß auf euer Gemüt. Tagelanger Dauerregen ist etwas, das ihr im Frühling so gar nicht mögt. Wer aber jetzt positiv denkt, handelt und auch Fröhlichkeit in sein Leben lässt, wird feststellen, dass die trüben und nachdenklichen Gedanken weitergeschoben werden können - Richtung geistige Gefilde, so ähnlich wie echte Wolken wandern und dann den Himmel wieder frei machen. Es ist eine schwierige Zeit und viele Menschen sind in Sorge, wie es denn weiter gehen soll. Nur wer Mir vertraut und an Mich bedingungslos glaubt, wird auch in den kommenden Zeiten beschützt werden - innerhalb seines Lebensplanes. Dieser verlängert sich auch bei vielen Meiner Kinder, denn ihre innigen Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe und guten Taten, werden so dringend gebraucht. Eure Gesundheit, Meine Kinder, könnt ihr selbst positiv beeinflussen, indem ihr ständig für euer Speis und Trank innig betet und so dem Körper das zuführt, was er benötigt. Der Wandel auf Erden hat begonnen und dieser Zyklus ist einmalig in dieser Art und Weise. Amen.

 

15. Mai 2016
Pfingsten 2016


Meine Kinder, ihr wisst, was das Pfingstfest ursprünglich bedeutet und wie sehr es Meine Kinder lieben. Für die weltlichen Menschen, die leider oftmals so sehr weit von Mir entfernt sind, bedeutet es ein verlängertes Wochenende. Viele sind sehr traurig, da es in einigen Gegenden Dauerregen gibt und so der geplante Pfingstausflug sprichwörtlich "ins Wasser fällt". Doch auch zu Hause solltet ihr die Zeit nutzen und Gutes tun. Versucht doch einmal mit euren Liebsten zusammen etwas zu tun, was ihnen Freude macht. Aktivitäten in der Familie sind immer etwas Gutes und wer nicht wasserscheu ist, kann trotzdem an Pfingsten einen Spaziergang machen. Nutzt die Zeit, Meine Kinder. Der Regen, wohlgemerkt, war in einigen Gegenden sehr wichtig, denn die Böden waren dort doch schon sehr trocken. Ihr seht, es gibt immer ein Für und Wider bei den meisten Dingen. Amen.

 

16. Mai 2016
Nutzt die Kräfte des Mai

 

Meine Kinder, im Mai ist alles am wachsen und gedeihen. Durch die vielen Regenfälle der letzten Tage, ist auch genügend Wasser ins Erdreich gelangt, so dass ihr in den nächsten Tagen eure Pflanzen setzen und von der Wachstumskraft der Natur profitieren könnt. Bäume schlagen aus und wachsen sehr stark. Wenn ihr jetzt Zipperlein habt, so verbindet euch mit Bäumen, deren Saft ihnen Kraft zum Wachsen gibt und bittet sie, euch etwas davon auf geistigem Weg abzugeben. Er stärkt und kräftigt den menschlichen Körper. Wenn ihr vorher innig betet und den Baum um Mithilfe bittet, erfüllt er euch diesen Wunsch gerne. Ihr seht, für alle möglichen Probleme oder Krankheiten gibt es in der Natur Hilfen. Man muß sie nur nutzen. Amen.

 

17. Mai 2016
Geistiges Wachstum geht ohne Erdung nicht


Meine Kinder, Ich sagte es euch schon mehrere Male, wie wichtig eine gute Erdung ist. Doch Ich möchte es heute einmal spezifizieren: Ein starker Baum ist deshalb stark, weil seine Wurzeln tief in der Erde verwurzelt sind und er so einen stabilen Halt hat. Der zweite Teil ist aber genauso wichtig: Die Äste und Blätter, die immer weiter Richtung Himmel wachsen. Nur in der Gemeinschaft, sprich: nur durch gute Erdung und Verwurzelung und geistiges Wachstum, also empor blicken Richtung Himmel, kann solides, stabiles und gesundes Wachstum entstehen. Setzt einfach dieses auf euch um, Meine Kinder, dann wisst ihr, was Ich meine. Viele spirituelle Menschen haben nur eines im Sinn: Geistig so schnell wie möglich zu wachsen, vergessen aber völlig ihre Wurzeln und ihre Erdung. Deshalb möchte Ich es euch noch einmal ans Herz legen: Ihr braucht eine ausgeglichene Mischung aus beiden Elementen: Der Erdung, der Verwurzelung und der geistigen Entfaltung. Ihr werdet feststellen, Meine Kinder, um wieviel leichter ihr euch tut, wenn ihr dieses in der Balance haltet. Amen.

 

18. Mai 2016
Energieschübe


Meine Kinder, achtet einmal darauf: Es kommen jetzt regelmäßig in Intervallen Energieschübe auf die Erde und die bewirken sehr viel. Ihr müsst euch dass so vorstellen, als wenn eine halbleere Autobatterie plötzlich mit einem Schub wieder aufgeladen wird. Den Energieschub kann jede Lebensform bekommen, die dafür offen ist und sie auch speichern kann. Viele Menschen werden plötzlich mit Energie versorgt und es geht ihnen besser - sie wissen aber nicht warum. Auch Pflanzen und Tiere profitieren zum Teil davon, wenn sie sich in ausgeglichener Schwingung befinden, oder krankheitsbedingt Hilfe benötigen. Amen.

 

19. Mai 2016
Das Vertrauen stärken


Meine Kinder, in vielen Bereichen trennen sich jetzt Spreu und Weizen und viele von euch haben immer wieder Angriffe durch die andere Seite. Da hilft es besonders, wenn das Vertrauen in die eigene Immunkraft gestärkt wird. Wenn ihr beständig Meinen Schutzmantel über das innige Gebet erbittet, ist der äußere Schutz da. Der innere kommt auch über das innige Gebet, gepaart mit dem Wissen, dass ihr selbstständig denkende Individuen seid und auch von Mir mit der Kraft ausgestattet wurdet, mental Angriffe abzuwehren. Unterstützt eure geistige Arbeit immer wieder mit dem Zelebrieren der Siegesrufe. "JESUS CHRISTUS IST DER SIEGER!" ist der gewaltigste alle Siegesrufe und wenn ihr ihn immer und immer wieder sagt und in euer Leben integriert, baut ihr so einen gewaltigen Schutz gegen die andere Seite auf. Amen.

 

20. Mai 2016
Frequenzbereiche

 

Meine Kinder, ihr wisst ja, dass es verschiedene Frequenzen für unterschiedliche Dinge gibt. Für euch sollte wichtig sein, dass ihr über die innigen Gebete auch die richtigen Frequenzen dafür bekommt, wofür ihr gebetet habt. Jede Form von Heilung hat eine bestimmte Frequenz und das innige Gebet ist eine Art Universalfrequenzzubereiter und -verteiler. Das heißt mit anderen Worten, dass ihr, wenn ihr felsenfest im Glauben seid, überall die richtige Frequenz hinsenden könnt, wenn ihr es euch vorstellen und zutrauen könnt. Ihr habt dadurch auch die Chance, in alle Gebiete, Meine heilenden Energien über das innige Gebet zu senden und alles, was in Meinem Namen an guten Dingen geschehen darf, wird dann auch geschehen. Amen.

 

21. Mai 2016
Laßt es wachsen...


Meine Kinder, endlich ist der Frühling in seiner ganzen Pracht auch in allen Regionen erblüht. Lasst die grüne Pracht des Frühlings wachsen und gedeihen. Auch eure selbstgepflanzten Geschöpfe der Natur brauchen vor allem Wasser, Licht und liebevolle Pflege, dann werden Tomaten, Zucchini, Karotten usw. usf. auch prächtig wachsen und gedeihen. Denkt daran, Meine Kinder, eine Ansprache hilft den jungen Pflänzchen immer besser als zuviel Wasser, welches sie nicht so ohne Weiteres verarbeiten können. Der "grüne Daumen" bedeutet nichts anderes, als einen feinstofflichen Kontakt zu Pflanzen und Bäumen zu haben bzw. zu bekommen. Amen.

 

22. Mai 2016
Reinigung des Körpers


Meine Kinder, wieder stehen Reinigungen des Körpers ins Haus. Falls ihr euch also unwohl fühlt oder es im Magen- und Darmbereich rumort, so könnte es eine Reinigung sein. Jeder Mensch empfindet eine Reinigung anders, deshalb bleibt in der Ruhe. Für die neuen Energien muß oftmals erst Platz geschaffen werden. Eine Reinigung hat aber auch den Zweck, alte Muster und Anhaftungen liebevoll loslassen zu können. Amen.

 

23. Mai 2016
Einschränkungen


Meine Kinder, die andere Seite testet die Menschen, wie weit sie sie immer weiter Stück für Stück einschränken kann. Regen sich die Menschen auf, nehmen sie einen Teil der Einschränkungen weg. Machen die Menschen nichts, wird immer weiter eingeschränkt, bis es kein Zurück mehr gibt. Ihr habt jetzt die Möglichkeit, Meine Kinder, durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen, Sieges- und Weckrufe und eure guten Taten, dem positiv entgegenzuwirken. Amen.

 

24. Mai 2016
Arbeitsreiche Wünsche


Meine Kinder, wenn ihr euch etwas wünscht, so kann es durchaus auch mit Arbeit im nachhinein verbunden sein. "Ohne Fleiß, kein Preis", dass ist ein bekanntes Sprichwort und zeigt eigentlich gut an, wie es im weltlichen Leben sehr oft vonstatten geht. Aber, werden einige von euch sagen: Den Reichen wirds oftmals geschenkt oder sie müssen nichts dafür tun. Weltlich gesehen trifft dieses oftmals zu, aber geistig gesehen nicht. Ihr, Meine Kinder, solltet immer den geistigen Weg in Liebe und Freude gehen, dann fällt der weltliche Weg auch einfacher - von der Schwierigkeit her - ins Gewicht. Amen.

 

25. Mai 2016
Der innere und der äußere Weg


Meine Kinder, jeder Mensch hat die Möglichkeit, den inneren, geistigen Weg und auch den äußeren, weltlichen Weg zu beschreiten. Welcher von beiden bevorzugt wird, entscheidet der Mensch ganz alleine. Viele wählen eine Mischung aus beiden Wegen. Nun, dass ist in der Tat auch kaum anders zu bewerkstelligen in der heutigen Zeit, da ein weltliches Leben kaum ausgegrenzt werden kann. Aber wie stark prozentual der Anteil der beiden Wege ist, entscheidet jeder Mensch selber. Amen.

 

26. Mai 2016
Was der Tag bedeutet


Meine Kinder, in den Gegenden, die überwiegend katholisch sind, finden heute die Fronleichnamsprozessionen statt und die katholische Kirche feiert es mit den katholischen Gläubigen. Was aber sollte eigentlich geschehen? Das Vertrauen und die Liebe zu Mir, eurem VATER in JESUS CHRISTUS, ist das Wichtigste, was es gibt und das wird jeden Tag freiwillig von Meinen, Mir treuen Kindern, zelebriert. Deshalb solltet ihr nicht zuviel Augenmerk auf rituelle Handlungen legen, sondern jeden Tag in Liebe und Freude mit Mir an eurer Seite begehen und täglich Gutes tun, innig beten, Licht senden, die Weck- und Siegesrufe zelebrieren und euch im Klaren sein, dass diese, eure guten Taten, sehr wohl intensive Resonanzen erzeugen. Amen.

 

27. Mai 2016
Achtet auf euren Wasser- und Mineralienhaushalt


Meine Kinder, gerade wenn ihr an warmen Tagen viel körperlich arbeiten müsst oder es auch auch freiwillig tut, solltet ihr darauf achten, euren Wasser- und Mineralienhaushalt immer wieder aufzufüllen. Wenn ihr es nicht schafft, da ihr beispielsweise außer reinem Wasser nichts da habt, bittet im Gebet für die ausreichende Versorgung eures Körpers mit allem, was er braucht und dass diese Schwingung in das jetzt zu trinkende Wasser hineinfliessen möge. Trinkt langsam und speichelt jeden Schluck ein und euer Depot wird wieder optimal aufgefüllt. Amen.

 

28.Mai 2016

Nischen

 

Meine Kinder, jeder Mensch braucht einen oder mehrere Orte, an denen er sich wohlfühlt. Dort solltet ihr euch eine oder mehrere Nischen zulegen, an denen ihr regenerieren, ausspannen oder euch einfach nur wohlfühlen könnt. Drei Pausen von mindestens 30 Minuten jeden Tag solltet ihr euch gönnen und diese Pausen mit Dingen verbringen, die euch gut tun. Das innige Gebet, Lichtsendungen, Sieges- und Weckrufe sind dabei natürlich immens wichtig und sollten einen Teil dieser Pausen sein. Auch sollte eure Nische so gestaltet sein, dass ihr euch dort wohlfühlt. Amen.

 

29. Mai 2016
Willenskraft stärken


Meine Kinder, ihr könnt viel erreichen, wenn ihr diese Kraft, die Ich euch gegeben habe und die ihr über das innige Gebet auch versenden könnt, sinnvoll einsetzt. Zum einen für euch selber, zum anderen, um Gutes zu tun. Vergesst Rachegedanken und Revanchen. Vergebt, lasst los und erfreut euch des Lebens! Das sind die beiden Methoden, gesund zu bleiben und Schaden von sich abzuhalten. Stärkt eure Willenskraft und seid euch bewisst, dass ihr mit eurer Vorstellungskraft symbolisch Berge versetzen könnt. Amen.

 

30. Mai 2016
Extreme Unterschiede


Meine Kinder, große Veränderungen kündigen sich an und dazu gehören auch die extremen Wetterunterschiede. Doch durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe könnt ihr für eurer Grundstück eine Abschwächung bekommen. Es kann also sein, dass es beim Nachbarn hagelt und bei euch nicht, oder in schwächerer Form stattfindet. Wichtig ist, dass ihr immer voller Vertrauen seid und wenn ihr tatsächlich auch sei ein Unwetter, wie ihr es nennt, abbekommt, dass es dafür Gründe gibt. Golfballgroße Hagelkörner gab es immerschon, Meine Kinder und auch Wetterphänomene besonderer Art. Wenn ihr die dunklen Wolken kommen seht, betet immer gleich innig und bittet auch um Schutz und Segen für euch und euer Haus bzw. eure Wohnung. Andererseits kann es auch extreme Hitzerekorde geben, die dann wieder heftige Gewitter auslösen können. Tagelang zu verreisen, könnte diesen Sommer u.U. riskant sein, denn es geschehen viele extreme Dinge und Wandlungen, die durch Veränderungen verschiedenster Art hervorgerufen werden. Denkt daran: Ein Teil ist resonanz- und karmabedingt, ein anderer Teil nicht. Amen.

 

31. Mai 2016
Programmierungen


Meine Kinder, ihr wisst, dass fast alle Dinge, die in und um euch herum geschehen, Resonanzen sind. Schon in frühester Kindheit werden die Menschen mit Programmen an gewisse Dinge gewöhnt. Wenn ein Mensch im Mutterleib ist, ist seine Denkweise noch relativ frei und doch wird er schon mit den Mustern von Vater und Mutter konfrontiert. In der Kindheit, Schule und später im Berufsleben muss er sich anpassen und an gewisse "Spielregeln" halten, sonst droht die Gefahr gehänselt, gemoppt oder anderweitig schikaniert zu werden. Die Programmierungen und Muster, die der Mensch von klein auf erfährt, prägen sein Wesen und seine Art zu leben. Versucht er jetzt, diese zu wandeln, oder gar zu löschen, werden ihm von seinem eigenen Körper Steine in den Weg gelegt, denn über das Unterbewusstsein werden Zweifel gesät. Umprogrammierungen und Änderungen sind sehr schwierig und oftmals auch mit sehr starkem Willen verbunden, um es zu schaffen. Deshalb sind auch Süchte so schwierig loszulassen, weil immer Wesenheiten mit an dem Menschen hängen, der die Süchte hat. Beim Raucher beispielsweise sind es oftmals Seelen von verstorbenen Menschen, die auf der Erde herumspuken und nicht den Weg in die geistigen Gefilde gefunden haben. Betet für diese erdgebundenen, verwirrten Seelen mit, Meine Kinder und helft ihnen so, auch in die geistigen Gefilde zu gelangen. Auch körperliche "Weh-wehchen" können durch Loslassen und Umprogrammieren der Denkweisen im Kopf gelöst werden. Wichtig ist, dass ihr immer erst vorher innig betet und danach eurem Körper und Geist liebevoll sagt, was ihr denn möchtet und ihn bittet, euch dabei zu unterstützen. Amen.

Neu

spiritueller Abenteuer-Roman

Johannes Allgäuer
Eine abenteuerliche Reise von Deutschland
als Road-Adventure bis hin zu den Kanaren,
um das große Ziel zu verwirklichen:
Die Rettung der Erde!

 

Johannes Allgäuer

 

das etwas andere spirituelle (Kinder)Buch

 

 

 

Dieses wunderschöne (Kinder)Buch ist für alle spirituellen Menschen von 4-99 Jahren sehr liebevoll zu lesen und es beinhaltet Geschichten mit Naturwesen und Kindern, die das Herz erwärmen.

Johannes Allgäuer hat diese Geschichten in Zusammenarbeit mit Naturwesen und seinem inneren Kind aufgeschrieben zur Freude aller junggebliebenen Leser.

Ideal auch als Vorlesebuch für kleine Kinder geeignet, die Elfen, Feen, Zwerge, Wichtel und andere Naturwesen mögen.

 

Johannes Allgäuer

 

 

Das spirituelle Survival Buch richtet sich an alle Menschen, die den spirituellen, geistigen Weg gehen. Hier erfahrt ihr alternative und spirituelle Überlebens-techniken die ihr sonst in Survivalbüchern so nicht findet. Selbstverständlich werden auch andere Survival-Techniken angesprochen.


Ein MUST HAVE für spirituelle Menschen!

Neu

Survival Roman

Johannes Allgäuer

 

Steht eine mächtige Klimaveränderung auf der Welt ins Haus? Oder ist alles nur manipuliert und steckt daher eine dunkle Macht?
In diesem Survival Roman der außergewöhnlichen Art arbeiten die "Freunde des natürlichen Lebens" zusammen mit Naturwesen, Walen, Delphinen und anderen Engelhelfern daran, dass das natürliche Gleichgewicht auf Erden wieder hergestellt wird und auch in Europa wieder die natürliche Ordnung auf wundersame Weise mit der Hilfe des ALLMÄCHTIGEN GOTTES geschieht.
Dieser Survival-Roman beinhaltet Gebete zur Erdheilung und lädt ein zum Mitmachen.

Neu
Johannes Allgäuer
Es ist ein großer Traum vieler spiritueller Menschen!
In Verbindung mit Engeln und Naturwesen ein Teil davon zu sein, der die Erde heilen hilft und bei den großartigen, positiven Veränderungen mithelfen zu dürfen.
In diesem spirituellen "Märchen" darf der Leser selber entscheiden, ob er Teil des Ganzen ist und mit den Gebeten und Taten in diesem Buch aktiv an der Erdheilung teilnimmt oder sich nur in die Handlung dieses Buch vertieft und die Akteure in Begleitung von Engeln und Naturwesen ihre Arbeit alleine machen lässt.

Du bist Teil des Ganzen und darfst dich gerne beteiligen. Anleitungen dazu sind reichlich im Buch gegeben...
-------------------------------------------------