1. Mai 2013

 

 

Maienregen bringt Segen


Meine Kinder, sicherlich wisst ihr aus den Erzählungen eurer Vorfahren, wie wichtig der Maienregen ist, der alles grünen und blühen lässt. Lasst ihn deshalb in eure Gebete und Lichtsendungen mit einfließen - in sanfter Form - mit Meinem Segen umgeben. Amen.

 

 

 

2. Mai 2013


Es ist Pflanzzeit


Meine Kinder, es ist Pflanzzeit für euch auf allen Ebenen. Damit meine Ich, die Böden und Erden, die bepflanzt werden sollten, aber auch das Pflanzen der geistigen Saaten, Erkenntnisse und Energien. Alles, was ihr pflanzt, Meine Kinder, solltet ihr mit der innigen Liebe und dem Vertrauen und Wissen tun, dass Ich euch unterstütze und helfe, wenn ihr innig darum bittet und intensiv betet. Mein Segen ruht auf Allem, was in Liebe und Dankbarbarkeit mit Mir im Vertrauen geschieht.  Der Monat Mai ist jedes Jahr eine besondere Zeit. Nutzt sie! Amen.

 

3. Mai 2013


Die Menschen bestehen zum großen Teil aus Wasser


Meine Kinder, Wasser ist eines der wichtigsten Elemente, welches die Lebensformen auf Erden dringend benötigen. Es ist deshalb so wichtig, dass sorgsam mit dem Wasser umgegangen wird und es für alle Menschen zugänglich ist. Sendet über eure innigen Gebete und Lichtsendungen auch die Botschaft, dass Wasser frei bleiben soll von allen Belastungen, Spekulationen und Bewertungen. Wer Mich innig um die Reinigung und Segnung des Wassers bittet, wird sie auch bekommen. Amen.

 

 

 

4. Mai 2013


Loslassen beginnt im Körper


Meine Kinder, viele von euch machen täglich ihre innige Lichtarbeit, aber so richtiges Loslassen ihrer alten Muster und Anhaftungen fällt ihnen schwer. Oftmals kann es ein gutes Hilfsmittel sein, euch intensiv noch einmal mit diesen Mustern und Anhaftungen zu verbinden und ihnen dann zu sagen, dass sie ihren Zweck und ihre Aufgabe erfüllt haben und jetzt gehen dürfen. Wenn ihr euch euren Mustern und Problemen stellt, könnt ihr sie leichter loslassen und Mir über das innige Gebet zur Wandlung senden. Amen.

 

 

 

5. Mai 2013


Licht senden im täglichen Leben


Meine Kinder, viele von euch praktizieren es bereits und es ist ihnen schon in Fleisch und Blut übergegangen, wie man sprichwörtlich sagt: das tägliche Praktizieren der Lichtsendungen bei jeder Arbeit, die am Tag anfällt. Ob ihr jetzt mehrfach die kompletten Siegesrufe zelebriert oder einzelne, bleibt euch überlassen. Wichtig ist nur, dass ihr es regelmäßig tätigt und zwar freiwillig in inniger Liebe und mit dem Wunsch, Gutes zu tun. Wer das Licht senden und beten in sein Leben integriert, wird eine Wandlung erfahren, die alles in und um diesen Menschen herum, neu strukturiert und ihn fester in seinem Glauben und Vertrauen stärkt. Amen.

 

 

 

6. Mai 2013


Was euch momentan bewegt


Meine Kinder, es ist täglich sehr viel los auf Erden und um von wichtigen Dingen abzulenken, werden eure weltlichen Medien mit Schlagzeilen geflutet, die von den wahren Sachverhalten ablenken sollen. Die Menschen kommen nicht mehr zur Ruhe. Sie machen sich Sorgen über viele Dinge und genau diese Verunsicherung möchte die andere Seite nutzen. Was euch momentan sehr stark bewegt, Meine Kinder, ist diese Ungerechtigkeit, die ihr überall auf der Erde spürt. Deshalb betet für Meine göttliche Gerechtigkeit und lasst Mein Liebeslicht in alle Ecken und Winkel dieser Erde fließen, dass sie dort hineinleuchten. Alles, was an Ungerechtigkeiten ans Licht kommen soll, wird es tun. Habt dabei Geduld, denn dieser Rattenschwanz, der dieses beinhaltet, ist sehr lang. Die Neue Zeit kann erst nach der Reinigung kommen und vorher findet eine Läuterung und auch ein Umdenken in vielen Köpfen und Herzen statt. Amen.

 

 

 

7. Mai 2013


Mit den eigenen Händeln werkeln


Meine Kinder, jeder von euch hat mindestens eine kreative Gabe von Mir bekommen. Ich möchte, dass ihr zumindest versucht, dieses Talent zu leben oder es ab und zu wenigstens zu benutzen. Wer von euch die Möglichkeit hat, im eigenen Garten oder auf dem Balkon mit den Händen in der Erde etwas zu arbeiten und dann zu säen oder zu pflanzen, der wird feststellen, dass auch in seinem Körper das Wachstum und die Liebe angeregt wird. Wachstum bedeutet auch, dass alte, kranke Zellen gegen neue, gesunde Zellen ausgetauscht werden können. Alles, was ihr in Liebe wachsen und gedeihen lasst, wird auch positive Resonanzen auf euch und die Umwelt haben. Euer VATER, der weiß, wie kreativ seine Kinder sein können. Amen.

 

 

 

8. Mai 2013


Warum sind viele Menschen so traurig?


Meine Kinder, eine große Traurigkeit hat viele Menschen erfasst, die an Mich glauben und sich schier ohnmächtig sehen, was da die andere Seite alles treibt auf Erden. Sie fühlen sich hilflos und traurig. Ich aber sage euch, Meine Kinder: Es gibt niemals einen Grund für Traurigkeit und Lustlosigkeit im Leben. Ihr seid eures eigenen Glückes Schmied. Nehmt euch etwas vor, bittet Mich um Unterstützung und Ich helfe euch im Rahmen dessen, was zugelassen wird, sprich: eures Lebensplanes. Traurigkeit ist immer ein Festhalten von Dingen, Ereignissen oder auch Personen, die man nicht loslassen möchte. Es gibt im Geistigen keine Trennung! Sendet doch diesen vielen, traurigen Menschen Mein Liebeslicht und Meine unterstützende Kraft auf allen Ebenen über das innige Gebet, die Lichtsendungen und die Siegesrufe, zu. Denkt positiv, Meine Kinder, dann könnt ihr diese Schwingung auch immer in Liebe weiterleiten. Ihr wisst, dass es die sogenannte Endzeit ist, in der ihr lebt und dass Wandlung nur dann geschehen kann, wenn genug Menschen erwacht sind und sich aus dem Dämmerschlaf befreien, der um sie herum existiert hat. Amen.

 

9. Mai 2013


Globales Zusammenwirken


Meine Kinder, es ist Mir eine große Freude zu sehen, wie ihr global, also weltweit, zusammen arbeitet auf der geistigen Ebene. Das Erwachen vieler weltlicher Menschen geschieht jetzt immer schneller und ähnlich einem kleinem Schneeball, der beim runterrollen eines Hanges immer größer wird, steigt das Bewusstsein und das Verständnis für geistige Dinge sehr schnell und rasant auf Erden an. Inszenierte Dinge der anderen Seite werden mittlerweile fast in Echtzeit durchschaut. Sie können den Menschen nichts mehr vormachen und das wissen sie auch. Meine Kinder, ihr seid auf der ganzen Welt aktiv durch euren Liebesdienst an allen Lebensformen auf Erden. Eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe sind ein wichtiger Teil innerhalb Meines großen Liebes- und Erlöserplanes. Amen.

 

 

 

10. Mai 2013


Weltweite Verbundenheit


Meine Kinder, ihr wisst ja, dass alles mit allem verbunden ist - in geistiger Sichtweise. Aber auch weltlich gesehen, vernetzt sich jetzt alles immer mehr. Alle Resonanzen werden gespeichert – genauso wie die Gedanken, Handlungen und Gefühle. Ihr könnt also über einen Gedanken Gutes tun und weltweit an einen bestimmten Ort über das innige Gebet oder eine bestimmte Lichtsendung, gezielt positive Gedanken und Energien senden. Alles, was erlaubt ist, wird dort ankommen. Wenn ihr Tieren, die in Not sind, helfen wollt, so stellt euch diese Tierart geistig vor und betet und bittet für sie. Gleiches gilt für alle Lebensformen. In diesen turbulenten, schnelllebigen Zeiten vergeht ein Tag sehr schnell, aber auch die Resonanzen der Hilfe, Rettung und Reinigung geschehen in der gleichen Geschwindigkeit. Deshalb ist es so wichtig, Meine Kinder, dass ihr euch fokussiert und gezielt eure Zeit einteilt. Der Wandel auf Erden vollzieht sich vom kleinsten bis zum größten Teil, vergesst das nicht. Amen.

 

 

 

11. Mai 2013


Gesegnete Herzensliebe


Meine Kinder, es ist Mir eine Freude zu sehen, wie ihr euch um diesen Planeten Erde und seine Lebensformen kümmert. Sei es über die innigen Gebete, die Lichtsendungen, Siegesrufe oder persönliche Hilfen. Jede Herzensliebe, die ihr innig versendet, um Gutes zu tun in Meinem Namen, wird von Mir gesegnet und unterstützt. Solch eine gesegnete Herzensliebe durchdringt alle Facetten des Lebens, wenn es so sein soll. Freuet euch, ja freuet euch, Meine Kinder, dass täglich immer mehr Menschen erwachen aus ihrem Dämmerschlaf der Dauerberieselung durch die andere Seite. Helft ihnen mit eurer, euch eigenen Kreativität des innigen Gebetes und der euch so bekannten und täglichen genutzten Hilfen. Amen.

 

 

 

12. Mai 2013


Ehret Vater und Mutter


Meine Kinder, heute wird wieder einmal der Muttertag gefeiert und es ist Mir ein Anliegen, euch dahingehend noch einmal zu erinnern, eure Väter und Mütter zu ehren, ebenso wie eure Großeltern und die Ahnen vor ihnen. Haltet sie liebevoll in Ehren und gedenkt ihrer würdevoll. In früheren Zeiten konnten die Menschen nur überleben, wenn sie als Sippe, Gemeinschaft oder Großfamilie zusammenhielten. Heutzutage ist es sehr stark verbreitet, alleine zu leben oder nur mit einem Partner. Durch die Emanzipation der Frauen ist es sehr schwer geworden, ein geregeltes Familienleben zu bestreiten innerhalb einer Großfamilie. Es ist keine Kritik, sondern lediglich eine Feststellung, Meine Kinder. Gemeint seid auch nicht ihr, sondern der Mensch im Allgemeinen. Versucht einen Zusammenhalt in eurer Familie, eurem Freundeskreis, eurer Gemeinschaft zu erreichen – ohne Zwang oder Druck. Ihr werdet von Mir auch mit den Menschen zusammengeführt, die für euch wichtig sind oder auch denen ihr helfen dürft. Heute, am Muttertag, sendet bitte allen Müttern der Erde Meine Herzensenergie mit der Intention, dass alles gut ist und ein starkes Vertrauen in Meine Liebe und Schöpferkraft vorhanden ist. Amen.  

 

 

 

13. Mai 2013


Immerwährende Herzensliebe


Meine Kinder, es ist die immerwährende Herzensliebe von Mir in euren Herzen, die euch die Kraft und das Durchhaltevermögen in dieser sogenannten Endzeit gibt. Habt immer Vertrauen in euer Herz und verbindet euch über das innige Gebet, die Lichtsendungen und die Siegesrufe mit Meiner Herzensliebe. Illusion und Trugschluss sind die Hauptverlockungsmittel der anderen Seite. Nur eure Herzensverbindung mit Mir ist eure innige Stütze und der Garant für euer Handeln. Lebt die Herzensliebe und sendet täglich voller Freude, Überzeugung und aus freien Stücken Mein Liebeslicht und alle Meine Hilfen hinaus in die Welt zum Wohle aller Lebensformen, die dafür empfänglich sind. Amen.

 

 

 

14. Mai 2013


Blumen der Liebe


Es ist Maienzeit, Meine Kinder! Der Wonnemonat, wie der Mai oft genannt wird, ist auch ein Zeichen der Blumenpracht. Wenn ihr jetzt symbolisch die „Blumen der Liebe“ mit Meinem Liebeslicht über eure innigen Gebete, und Lichtsendungen weltweit versendet, wird es ein großes Echo als Resonanz geben. Blumen sind Überbringer positiver Energien und symbolische „Blumen der Liebe“ verstärken dieses noch. Umgebt euch mit farbenprächtigen Blumen, Blüten, Bäumen oder anderen Gewächsen und ihr werdet feststellen, dass euch eine liebliche Schwingung durchflutet, die Ich euch sende. Meine „Blumen der Liebe“ haben vielerlei positive Eigenschaften und können je nach Bewusstsein und Vertrauen in Meine VATERLIEBE besondere, wundervolle Ereignisse auslösen. Amen.

 

 

 

15. Mai 2013


Geistige Nahrung


Meine Kinder, die geistige Nahrung, die Ich euch gebe, ist der Schlüssel zu Gesundheit und Wohlergehen. Aber gekoppelt an die geistige Nahrung ist die gesunde weltliche Nahrung. Soll heißen: Ihr solltet euch bemühen, eurem Körper die Nahrung zukommen zu lassen, die ihm hilft, geistig zu wachsen. Deshalb ist es sehr wichtig, nur die Dinge zu essen, die vegan oder vegetarisch sind – wobei das Hauptaugenmerk auf vegane Nahrung liegen sollte, da die vegetarischen Produkte keineswegs mehr rein sind. Wenn ihr Meine geistige Nahrung und das Segnen eurer Speisen in Meinem Namen in Liebe zelebriert, gibt es eine innige Verschmelzung Meiner, euch gesandten Liebesenergie mit allen Attributen, die ihr benötigt, um geistig weiter zu wachsen und innig Gutes zu tun. Amen. 


16. Mai 2013


Es spitzt sich weiterhin zu


Meine Kinder, das Geschehen auf Erden spitzt sich weiterhin zu. Habt, komme was wolle, absolutes Vertrauen in Meine Liebe und seid euch immer bewusst, dass ich euch helfe und bei euch bin.  Eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe können erheblich dazu beitragen, das Geschehen auf Erden mitzugestalten  und Mein Liebeslicht stärker zu verankern. Deshalb sendet so oft es geht am Tage, Meine Liebesenergien in allen Variationen, die ihr möchtet, in die Welt hinaus, um ein globales Umdenken weiterhin zu unterstützen. Amen.

 

17. Mai 2013


Einigkeit ist angesagt


Meine Kinder, Ich möchte eine geistige Einigung unter Meinen, Mir treuen Kindern. Ich leite und führe eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe so, dass sie gemeinsam gebündelt arbeiten und wirken können. Diese Einigkeit ist ein Garant für die Aufwärtsentwicklung und dem Wachsen der Spiritualität auf Erden. Amen.

 

18. Mai 2013

 

Seid getragen auf den Schwingungen der Liebe


Meine Kinder, in euren Herzen und auf eurer Seele ist die Schwingung der reinen Liebe tief verankert. Lasst sie fließen und euch tragen auf den Schwingungen dieser, Meiner reinen Liebe und sendet sie durchs ganze Universum mit der Botschaft, dass es eine Wandlung auf allen Ebenen geben wird. Ihr habt die innige Verbindung mit Meinem VATERHERZEN durch euren festen Glauben und der Gewissheit, dass ihr immer beschützt und behütet seid und als Meine verlängerten Arme auf Erden Gutes tut. Amen.

 

19.  Mai 2013


Pfingsten 2013


Meine Kinder, das Pfingstfest 2013 hat eine sehr starke Bedeutung für alle Meine treuen Kinder auf dieser Welt – sendet ihr doch immer wieder voller Freude und inniger Liebe, aus freien Stücken, Mein Liebeslicht zu allen Lebensformen, die dafür offen sind. Der Heilige Geist ist zu Pfingsten besonders aktiv und ihr dürft ihn mit in eure Gebete einschließen und so ein verstärkte Präsenz senden. Meine Kinder, ihr wisst, dass es auf Erden jetzt in dieser Endzeit sehr intensiv zu leben ist und alles, was an Ereignissen geschieht, eine starke Schnelllebigkeit an den Tag legt. Bleibt trotzdem immer in der Ruhe und seid, wie Ich euch schon des Öfteren sagte, Meine Felsen in der stürmischen Brandung. Euer VATER, der weiß, was ihr für ein Potential der innigen Liebe und selbstlosen Demut in euch tragt. Amen. 

 

20. Mai 2013


Wundervolles Wirken


Meine Kinder, jetzt, zu Pfingsten, gab es wundervolle Gebete und Lichtsendungen von vielen Meiner, Mir treuen Kinder und da viele Menschen zu Hause entspannt und frei von Stress waren, wurden sie oftmals von den heilenden, reinigenden Schwingungen Meines Liebeslichtes erreicht und teilweise verankerte sich Meine Energie in den Herzen dieser Menschen. Denkt auch immer wieder im Laufe des Tages daran, Licht zu senden, kurze, innige Gebete zu zelebrieren oder auch die Siegesrufe komplett oder einzeln zu sagen. Alles, was ihr an guten Dingen tätigt, hat so viel wundersame Energie und bewirkt Gutes. Amen. 

 

21. Mai 2013


Gedenkt aller hilfebedürftigen Lebensformen


Meine Kinder, es geschieht tagtäglich so viel Leid und Elend auf Erden. Sendet einmal bewusst allen hilfebedürftigen Lebensformen Mein Liebeslicht in inniger Form zu. Die Schutzengel dieser Lebensformen verteilen dann die Energien so, wie es sein soll. Der Wandlungsprozess auf Erden ist für viele von euch, Meine Kinder, zu langsam, zu zäh und auch zu schwierig. Ich aber sage euch: Steter Tropfen höhlt den Stein und Meine Liebe, die Ich euch ins Herz gelegt habe, durch euch täglich gesendet über die innigen Gebete, Lichtsendungen oder Siegesrufe, höhlen das alte System auf Erden von Tag zu Tag , von Stunde zu Stunde immer weiter aus und auch, wenn es oftmals den Anschein hat, dass es nicht lichter wird auf Erden – dieses sehr wohl geschieht. Es wird lichter und diejenigen unter euch, die sichtig und fühlig sind, spüren die Veränderungen sehr wohl. Amen. 

 

22. Mai 2013


Notwendigkeiten


Meine Kinder, es gibt tägliche Notwendigkeiten für Meine verlängerten Arme auf Erden. Ihr, die ihr diesen Liebesdienst am Nächsten aus freien Stücken und innerer Überzeugung gerne täglich leistet, brauche Ich nicht zu sagen, was das für wertvolle und wundervolle Hilfen sind. Die weltlich-orientierten Menschen aber, wachen immer mehr auf und durchschauen dieses Spiel, was da auf Erden praktiziert wird. Helft ihnen beim Erkennen und Loslösen der alten Muster und Blockaden über die innere Einsicht des alten Lebens und der Neuorientierung - hin Richtung Meines VATERHAUSES. Versteht, Meine Kinder, es ist nicht einfach für einen Menschen, auch wenn er merkt, dass das alte Leben ohne Mich gelebt wurde – jetzt den Weg Richtung VATERHERZ zu finden. Freuet euch und jubiliert über alle Menschen, die die Wandlung zum Geistigen in Meiner Liebe finden. Amen. 

 

23. Mai 2013


Steht über den Dingen


Meine Kinder, ihr dürft lernen, über den Dingen zu stehen, die euch energetisch entmutigen oder schwächen wollen. Verbindet ihr euch sofort mit Mir und Meiner Liebe und sagt: „JESUS CHRISTUS IST SIEGER!“ so seid ihr augenblicklich beschützt und behütet. Haltet euch nicht mit Dingen auf, die energieraubend sind. Habt auch keine Angst vor Zahlen oder deren Bedeutung, denn das schwächt euch nur. Nehmt sie als gegeben hin, lasst sie los, gebt sie Mir zur Wandlung und stellt euch unter Meinen beschützenden Lichtmantel der innigen Liebe. Ich bin immer bei euch und wenn ihr Mich ruft und benötigt, spürt ihr Mich in euren Herzen. Amen.

 

24. Mai 2013


Ich bin immer bei euch, Meine Kinder


Absolutes Vertrauen und das Wissen um Meine Liebe und Meine Hilfe sind eure Eigenschaften, die ihr im Herzen tragt und täglich innig über eure Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe sendet. Ohne dieses absolute Vertrauen könntet ihr die oft sehr intensiven und doch so liebevollen und wichtigen Aufgaben, die Ich euch anbiete und ihr so bereitwillig und freiwillig übernommen habt, nicht ausführen. Ich stärke euch den Rücken und führe euch in schwierigsten Situationen durch Umschiffung der Klippen, Kliffe und Brandungen – denn ihr seid Meine Felsen und Leuchttürme, die Mein Liebeslicht so innig und treu senden. Amen. 

 

25. Mai 2013


Erneute Wetterkapriolen


Meine Kinder, wie ihr ja schon festgestellt und auch über die weltlichen Medien erfahren habt, gibt es wieder erhebliche Wetterkapriolen. Wie Ich euch schon sagte, sind die Ursachen verschiedenster Art: Die Gedanken und Handlungen der Menschen, die Wandlung von diesem Planeten, den ihr Mutter Erde nennt, Eingriffe der anderen Seite und Resonanzen auf die Geschehnisse. Bleibt in der Ruhe und leistet wie jeden Tag auch eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe. Tragt die wärmende Kraft der Sonne im Herzen und sendet sie auch über eure innigen Lichtsendungen täglich mit in die Welt hinaus. Amen. 

 

26. Mai 2013


Lernt im Herzen zu vertrauen


Meine Kinder, viele von euch vertrauen nur wenigen Menschen voll und ganz. Lernt, die Schwingungen, Emotionen und Gefühle der Menschen, die euch begegnen, zu verstehen und dann entscheidet euer Herz, wem ihr voll und ganz vertrauen könnt. Eure Aufgabe ist es aber auch, den Menschen, bei denen ihr Probleme jeglicher Art habt, diese loszulassen und ihnen Mein Liebeslicht zu senden. Wie ihr ja wisst, höhlt steter Tropfen den Stein und so wird es mit Geduld auch bei diesen Menschen sein, die von euch mit Meiner Liebesenergie beschenkt werden. Wird diese am Anfang oft völlig abgelehnt oder nur spärlich angenommen, steigert sich die Annahme mit der Zeit, wenn dieser Mensch für Hilfe offen ist. So wie ihr jetzt in eurem Umfeld den Menschen Mein Liebeslicht über das innige Gebet sendet, weitet es bitte auf den ganzen Planeten Erde, mit all seinen Lebensformen, aus. Dieser Liebesdienst über das innige Gebet, die Lichtsendungen und Siegesrufe, ist ein wahres Juwel  und das Frohlocken und Jubilieren in den geistigen Gefilden setzt ein. Amen.

 

27. Mai 2013


Schutz und Sicherheit


Meine Kinder, Ich habe euch schon wiederholt gesagt, wie wichtig gerade jetzt, in dieser sogenannten Endzeit, der Schutz und die Sicherheit ist. Stellt euch immer wieder über das innige Gebet unter Meinen Schutzmantel und bittet Mich um Schutz und Hilfe und sie wird euch gewährt werden im Rahmen dessen, was machbar ist, innerhalb eures eigenen Lebensplanes. Unterschätzt bitte alle krankmachenden Störfaktoren auf Erden nicht und meidet Strahlung, wo es möglich ist. Amen.

 

28. Mai 2013


Gezielte Ablenkung


Meine Kinder, die weltlich-orientierten Menschen bekommen regelmäßig bewusst ihre gezielten Ablenkungen, wenn wieder einmal wichtige Dinge anstehen. Schon in römischen Zeiten gab es „Brot und Spiele“, um die Bevölkerung abzulenken und bei Laune zu halten. Ihr, Meine Kinder, braucht diese Art der Ablenkung nicht. Ich bin hocherfreut, wie eifrig ihr täglich Mein Liebeslicht versendet und auch anderweitig Gutes tut. Amen.

 

29. Mai 2013


Liebe vergeht nie


Meine Kinder, wer Meine Liebe versendet und innig betet, kann sich sicher sein, dass sie nie vergeht. Die reine Liebe ist eines der höchsten Gaben, die Ich den Menschen gab und es erfreut Mein VATERHERZ, wenn ihr diese Gabe innig über die Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe versendet. Die Zeit ist so schnelllebig geworden, dass Ereignisse im Minutentakt oftmals geschehen. Wenn ihr diese Geschehnisse hört oder beobachtet, dann hüllt euch vorher immer in Meinen Lichtschutz ein und stellt euch unter Meinen Schutzmantel der ewigen Liebe. Amen. 

 

30. Mai 2013

 

Was die Seele und das Herz erfreut


Meine Kinder, alles, was ihr an guten Taten praktiziert, erfreut auch eure Seele und euer Herz. Wenn ihr gerne singt oder musiziert, dann macht es – jedoch ohne jemanden zu ärgern oder aufzuregen. Singt und musiziert in euren eigenen Wohnungen und Häusern und zur Freude all jener, die es hören möchten. Wenn ihr gerne Gedichte schreibt oder vorlest, dann praktiziert auch dieses. Ihr werdet feststellen, dass jeder von euch mindestens ein Talent hat und dieses möchte gelebt werden. Auch das von Herzen kommende, innige Lächeln, ist ein wundervolles Talent, dass ausgiebig in die Welt gesendet werden darf. Lebt eure Talente, die Ich euch gab und sie erfreuen eure Seele, euer Herz und oftmals auch andere Lebensformen. Amen. 

 

31. Mai 2013


Regengefühle


Meine Kinder, viele von euch sind traurig oder gar unzufrieden über den Regen. Aber Ich sage euch: Es ist alles so, wie es sein soll. Hättet ihr Dürre, wäret ihr wahrscheinlich auch unzufrieden. Es gilt zunächst einmal alles anzunehmen, um dann die Wandlung durch die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe einzuleiten. Mit Wandlung ist nicht unbedingt das aktuelle Wettergeschehen gemeint, sondern die globale Veränderung, die gerade stattfindet und durch eure Unterstützung sanfter vonstattengeht. Natürlich wächst und gedeiht nur sehr wenig bei dem vielen Regen im Freiland, aber es wurde euch ja empfohlen, Gewächshäuser aufzustellen für die kommende Zeit. Wenn ihr diese Regengefühle der Ablehnung in eine Freude und Annahme wandelt, so geschieht dieses auch im Herzen und der Seele. Seht das kühle Nass als Reinigung, Tränkung der Natur und wichtigem Bestandteil. Hüllt alle Katastrophengebiete der Erde in eure Gebete mit ein. Ihr wisst ja, dass es keinen Zufall gibt und auch dort Ursachen für Überschwemmungen oder andere Katastrophen vorherrschen. Euer VATER, der sich freut, dass ihr täglich so liebevoll mithelft, Gutes zu tun. Amen.

__________________________________