1. Mai 2011


Alles neu, macht der Mai


Ich fange heute mit einem bekannten Satz an, Meine Kinder. Wie so oft, steckt auch hier mehr als nur ein Körnchen Wahrheit dahinter. Möchtet ihr das Alte loslassen, so besteht jetzt im sogenannten Wonnemonat Mai  die beste Chance dazu. Viele Menschen, die im Mai geboren wurden, halten sich für etwas Besseres, für etwas Besonderes. Nun, dem ist natürlich nicht so, Ich werte nicht, aber man kann diesen Menschen zu Gute halten, dass sie im Mai eine besondere, jugendliche Art und Freude haben. Der Frühling ist in seiner stärksten Wachstumsphase und alles grünt und blüht auf Erden. So war es eigentlich immer in weiten Teilen dieser Welt. Doch jetzt ist alles anders! Die globalen Energien, die euch von der Sonne erreichen, bringen Unruhe und Betroffenheit – nicht nur zu Meinen Kindern. Alle Menschen, die feinfühlig und sensibel sind, spüren es. Zum einen Teil ist Mutter Erde, wie schon lange nicht mehr, am schaukeln und schlingern und zum anderen Teil werden die Menschen mit Energien konfrontiert, die sie nicht zuordnen können. Versteht jetzt, Meine Kinder: Ihr seid gefragt wie noch nie in eurem Leben! Sendet Meine Liebe, Mein Licht und Meine Heilkraft in die Welt und beruhigt gleichzeitig euer Umfeld mental mit folgendem Satz: „Es geschieht auf Erden eine Transformation und alle Lebensformen, die an den Schutz des VATERS glauben, sind behütet und beschützt. Amen. Amen. Amen.“ Wenn ihr diesen Satz ins morphogenetische Feld der Erde platziert über euer Gebet oder eure Lichtsendung, wird viel Gutes und Beruhigendes geschehen. Habt vor dem Widersacher und seinen Handlangern keine Angst, denn dadurch füttert ihr sie. Lacht und seid freundlich und glücklich. Davor haben sie am meisten Angst. Amen. Euer VATER, der euch glücklich am liebsten sieht; völlig wertfrei gesprochen. Amen. Amen. Amen.

 

2. Mai 2011


Habt Vertrauen zu euch selbst!


Meine Kinder, Ich möchte selbständig Denkende, voller Vertrauen in die eigene Kraft und damit auch in das Wissen, dass etwas geändert werden kann auf Erden! Ich gebe all Meinen Kindern, die felsenfest an Mich glauben, Meine Liebe, Mein Licht und Meine Gerechtigkeit zur Weitergabe an die Welt, die sie aufnehmen möchte. Doch ihr könnt nur stark und fest im Vertrauen und Senden sein, wenn euer Innerstes von dem überzeugt ist, was ihr macht. Habt keine Angst vor Prophezeiungen, Verschwörungen oder sonstigen Dingen, die euch beeinflussen oder gar ängstigen könnten. Ich bin bei euch und Mein Schutz ist über euch, Meine Kinder! Das Jahr ist erst vier Monate alt, doch überschlagen sich die Dinge. Habt Vertrauen, bleibt in der Ruhe und übt eure Gelassenheit mit der Gewissheit, dass Ich euch den Rücken stärke und ihr als Meine verlängerten Arme auf Erden Meine Energien ruhig und zielsicher verbreitet und verströmt. Amen. Euer VATER, der möchte, dass ihr voller Vertrauen in eure Zukunft schaut. Amen. Amen. Amen.

 

3. Mai 2011


Das Zelt des Lebens wird errichtet


Meine Kinder, ihr kennt das Sprichwort: „Eure Zelte abbrechen, bzw. neu aufbauen.“ Seht es jetzt als einen Zeitpunkt, eure Zelte neu aufzubauen, also einen Ortswechsel in die Planung zu nehmen, wenn ihr auf oder in gefährdetem Gebiet wohnt. Deutschland ist relativ sicher, das ist richtig, aber der Süden ist Meine Hochburg. Dort leben die meisten Meiner Kinder und viele haben im Geiste schon eine Auffangstation geplant oder möchten daran mitarbeiten. Zuerst aber, Meine Kinder, findet zusammen: geistig oder körperlich. Jetzt ist es noch einfach via Internet oder Telefon miteinander zu kommunizieren, aber wenn sich alles wandelt, dürft ihr eure telepathischen Fähigkeiten wieder entdecken, mit denen ihr auf die Erde kamt und die nur brach lagen, um wiederentdeckt zu werden. Das Zelt des Lebens, also das Wissen, wo man letztendlich auf Erden seinen endgültigen Wohnort hat, um für Meinen großen Plan fit und voller Freude am Werk zu sein, tritt in der nächsten Zeit in die Entscheidungsphase. Viele wohnen schon dort, wo ihr Platz ist, doch einige lassen sich noch führen. Baut einmal ein richtiges Zelt, wie ihr es aus der Kindheit oder Jugend gewohnt seid und übernachtet dort drinnen. Ihr werdet euch wundern, was für Ideen, Eingebungen und fantastische Dinge möglich sind. Amen. Euer VATER, der in Seinem großen Wohnzelt immer einen Platz für Seine Kinder hat. Amen. Amen. Amen.   

 

4. Mai 2011


Herz und Verstand in Einklang bringen


Meine Kinder, wer von euch möchte nicht jetzt schon auf der neuen, gereinigten Erde voller Freude und Dankbarkeit leben? Die meisten von euch jedenfalls. Es sind die unterschiedlichen Themen und Bereiche, die euren Hauptfokus momentan interessieren: Sei es die Politik, Survival Themen, Entrückung, Notlager oder Hilfe für Mutter Erde. Alle diese Themen haben bestimmt ihre Berechtigung, aber der Hauptaspekt ist immer noch, dass ihr lernt, eure Seele, also euer inneres Herz, mit dem schlagenden Herzen zu verbinden und dann mit eurem Verstand in den Einklang zu kommen. Wenn ihr das geschafft habt, ist das Senden Meiner Energie aus euren geöffneten Herzen wesentlicher einfacher und auch energetisch harmonischer im Gesamtverlauf. Wenn ihr eine Sache angefangen habt, dann führt sie auch zu Ende. Viele Meiner Kinder haben mehr Ideen und Eingebungen als der Tag Stunden hat und das regelmäßig. Nur solltet ihr bewusst eure Umsetzungen dieser Eingebungen der Reihe nach absolvieren. Zu viele offene, angefangene Projekte bringen euch durcheinander und ihr zerstreut eure Energie zu sehr. Alles was von Mir abgesegnet ist, steht unter Meinem Schutz und ihr werdet energetisch und auch weltlich unterstützt. Doch beendet eure Projekte und lasst sie nicht halbfertig vor sich hinvegetieren. Damit ist niemandem geholfen! Die Gegenseite versucht euch immer wieder davon abzuhalten, dass eure Projekte beendet werden, denn diese schaden ja dem Widersacher. Scheinbare, kurzfristige Misserfolge werden sehr oft von der Gegenseite geschickt eingefädelt und euch suggeriert, dass Ich es nicht möchte. Dem ist aber nicht so, Meine Kinder! Alles was von Herzen kommt und Meine Zustimmung hat, wird auch von Mir unterstützt unter Berücksichtigung eures freien Willens. Deshalb entscheidet euch, was, wann und wie als Projekt in Angriff genommen wird und dann bekommt ihr auch die Hilfe. Sprecht es mit Mir ab und Ich schicke euch Unterstützung. Amen. Euer VATER, der weiß, dass ihr zu großen Dingen befähigt seid. Amen. Amen. Amen.

 

5. Mai 2011


Herzensangelegenheiten


Meine Kinder, Ich möchte euch einmal darauf hinweisen, wie wichtig Herzensangelegenheiten sind. Habt Vertrauen in die Gefühle, die euch das Herz und die Seele signalisieren. Jeder Mensch, jedes Tier, jeder Baum, jede Pflanze – alles hat ein Herz und ein Bewusstsein, wenn auch auf verschiedenen Stufen. Seid euch bewusst, Meine Kinder, dass alle Lebensformen Herzensliebe ausstrahlen können und jeder feinfühlige Mensch diese aufnehmen kann. Wer von euch in der Lage ist, mit Bäumen oder Tieren zu kommunizieren, weiß was Ich meine. Jedes Meiner Kinder wird in die Lage kommen, es am eigenen Leib zu spüren, wenn ihr es zulasst und euren Fokus darauf ausrichtet, für Herzensangelegenheiten hilfreich zu sein. Es kann das Retten einer Pflanze vor dem Niedertreten, aber auch das Umpflanzen eines Baumes sein, der dringend einen besseren Platz benötigt. Diese zwei Beispiele symbolisieren nur die Möglichkeit, Herzensangelegenheiten nicht nur zu spüren, sondern auch aktiv etwas zu machen. Auch dieses ist ein Teil Meines großen Planes. Amen. Euer VATER, der das größte Herz hat und freudig Seinen Kindern davon gibt. Amen. Amen. Amen.

 

6. Mai 2011


Wollt ihr gesund werden?


Meine Kinder, Ich möchte euch ans Herz legen, eure tägliche Nahrungsaufnahme einmal genau zu studieren. Was für Essensvorlieben habt ihr und wann und wie viel esst ihr? Ich habe einigen Meiner Kinder einmal gesagt, wie wichtig die Organuhr ist und das sich der Körper im Großen und Ganzen danach richtet. Bekommt aber kein schlechtes Gewissen, wenn ihr unterwegs seid und euch nicht so ernähren könnt, wie daheim. Besonders Frauen wollen dann wenig Wasser trinken, weil sie befürchten, oft „Wasser lassen“ zu müssen. Legt einmal alle eure Denkmuster bezüglich Ernährung ab. Hört auf euer Innerstes und studiert die Organuhr sehr sorgfältig. Es stimmt, dass nicht alle Menschen das gleiche essen und trinken können, aber euer Körper signalisiert euch ganz genau, was er möchte und braucht. Wenn ihr Fragen zur Gesundheit habt, dann fragt Mich! Ich beantworte eure Fragen anhand des täglichen Lebens. Ich führe euch so, dass ihr versteht, was euch gut tut und was schadet. Nur: Ihr müsst euch auch führen lassen, wenn ihr Mich vorher darum gebeten habt. Amen. Euer VATER, der weiß, dass fast alle von euch, Meine Kinder, tief im Herzen gesund leben und gesund arbeiten wollen. Amen. Amen. Amen.

 

7. Mai 2011


Denkt an eure Grenzen!


Meine Kinder, nicht alle von euch können rund um die Uhr körperlich oder geistig schaffen. Ich möchte, dass ihr genau aufpasst und euch nicht übernehmt. Bittet um Hilfe, wenn es euch zu viel wird. Meine Engel sind im Einsatz und helfen euch. Bürdet euch nicht zu viel auf und lernt, wo eure Grenzen sind. Seid euch im Klaren, dass ihr wesentlich weniger Mein Licht und Meine Liebe voller Freude senden könnt, wenn ihr nur noch müde und ausgelaugt seid von der vielen Arbeit. Einige Meiner Kinder gehen gerade bis ans Limit und wundern sich, dass sie abends müde sind wie ein Stein und morgens schwer aus dem Bett kommen. Fokussiert in Ruhe, wie und welches Tagesprogramm ihr absolvieren möchtet und dann geht eure tägliche Arbeit an. Meine Kinder, keine Arbeit ist so wichtig wie die geistige! Seid euch dessen im Klaren! Ich helfe und unterstütze euch, aber ihr solltet es auch wollen und Mich darum bitten. Amen. Euer VATER, der immer nur euer Bestes möchte. Amen. Amen. Amen.

 

8. Mai 2011


Visionäre


Meine Kinder, unter euch sind Visionäre. Das bedeutet, dass ihr Visionen, Anregungen und Eingebungen, welche ihr von Mir erhaltet, in die Tat umsetzt. Ich habe zu jeder Zeit Kinder auf Erden gehabt, die Visionäre waren. Im dunklen Mittelalter mussten sie oft Kopf und Kragen riskieren, wenn sie mit ihren Visionen ans Tagesbewusstsein traten. Heute, im Zeitalter des Internets, ist es etwas einfacher zu einem bekannten Visionär zu werden. Doch hütet euch vor dem Hochmut und dem raffinierten Schlangenzauber des Widersachers. Listig und schlau versucht er euch Fallstricke und falsche Botschaften in eure Visionen zu schmuggeln. Wenn ihr Visionen habt, sprecht im Gebet mit Mir und Ich helfe dann, diese, welche von Mir kommen, umzusetzen und die des Widersachers aus euren Köpfen zu vertreiben und zu löschen. Wisset eines, Meine Kinder: Nur die direkte, absolute Verbindung mit Mir schafft euch Gewissheit, dass eure Visionen realisierbar sind. Seid nicht gram und traurig, wenn die Erfüllung eurer Vision sich noch hinauszögert, da vielleicht noch nicht der richtige Zeitpunkt ist. Amen. Euer VATER, der euch dort hinführt, wo ER euch braucht. Amen. Amen. Amen.

 

9. Mai 2011


Achtet auf euch!


Meine Kinder, achtet jetzt verstärkt auf euch selbst! Die nächsten Tage werden turbulent und daher ist es wichtig, dass ihr euch bewusst ernährt, kleidet und euch gut schützt, über das Gebet zu Mir. Das bewusste Ernähren habe Ich euch bereits erklärt. Bewusstes Kleiden ist ein wichtiger Aspekt: Tragt die Kleidungsstücke, die euch zusagen und in denen ihr euch wohlfühlt. Dabei ist egal, ob sie nun modern sind oder nicht und wie der Zustand des Kleidungsstückes ist. Ihr sollt euch darin wohlfühlen. Achtet vermehrt auf Anzeichen am Himmel, in den Nachrichten und lest dabei immer zwischen den Zeilen. Schon der Muttertag brachte eine so starke Welle von Liebesenergien und gleichzeitig Sonnenstürme. Diese explosive Mischung kann euch ganz schön zusetzen. Die nächsten Tage werden nicht minder energetisch sein! Deshalb achtet auf euch, hüllt euch gut ein und sendet vermehrt Mein Licht, Meine Liebe und Meine Energie hinaus in die Welt, die sich immer mehr wandelt. Zuerst im feinstofflichen und dann im grobstofflichen Bereich. Amen. Euer VATER, der Seinen Mantel des Schutzes über euch legt, wenn ihr euch darunter stellen mögt. Amen. Amen. Amen.

 

10. Mai 2011


Das Land der goldenen Mitte


Meine Kinder, alles was ihr erlebt, geschieht im Großen wie im Kleinen, im Mikro- wie auch im Makrokosmos. Wenn Ich euch jetzt sage, dass Deutschland recht gut geschützt ist, so bezieht es sich auf weite Teile. Aber Meine Kinder, die Mich im Herzen an vorderster Stelle tragen, sind überall auf der Welt beschützt und behütet. Das Land der goldenen Mitte ist kein Land, wie ihr es euch vorstellt, sondern ist der Eintritt in euer inneres Herz, denn dort ist es verankert. Die goldene Mitte ist die Ruhe und Zentrierung aus euch heraus, mit dem Wissen, dass ihr immer beschützt und behütet seid und Mein Licht und Meine Liebe in die Welt sendet mit der Intension, sie lichter werden zu lassen. Alle Waagegeborenen unter Meinen Kindern, kennen die Schwierigkeit, die Waagschale gerade zu halten und dadurch Gutes in die Welt zu senden. Alle anderen Kinder haben diesen Aspekt aber auch in sich verankert, mal mehr, mal weniger. Versucht immer wieder die goldene Mitte zu finden und sie so lange wie möglich zu fokussieren. Dann ändert sich euer Leben in wundervoller Weise! Das Land der goldenen Mitte darf zu einem Hauptplatz eurer Meditation werden und wenn ihr dann das Gefühl habt, dieses Land zu sehen, zu erspüren oder gar zu berühren, dann seid ihr Meinem Reiche schon beträchtlich näher gekommen. Setzt euch aber bitte nicht unter Druck, Meine Kinder! Lasst es fließen und versendet dabei Mein Licht und Meine Liebe. Amen. Euer VATER, der im Land der goldenen Mitte immer einen Sitzplatz hat. Amen. Amen. Amen.

 

11. Mai 2011


Das was euch ärgert, zieht ihr an


Meine Kinder, Ich kann es nicht oft genug wiederholen: Das was euch ärgert oder ihr nicht loslassen könnt, zieht ihr in euer Bewusstsein. Wenn ihr Probleme mit dem Loslassen habt, übergebt es Mir und sagt mehrfach: „JESUS CHRISTUS IST SIEGER!“ Dann kann euch nichts blockieren oder in euer Leben treten, was nicht sein soll. Bedenkt, dass das Resonanzgesetz eine starke Schwingung, eben die der Resonanz, erzeugt. Wenn ihr partout etwas scheinbar nicht aus dem Kopf bekommt, von dem ihr merkt, dass es euch stört, dann betet zu Mir und bittet um Hilfe. Ich sende dann sofort Meine Sendboten des Lichts. Amen. Euer VATER, der euch immer hilft, wenn ihr Ihn bittet. Amen. Amen. Amen.

 

12. Mai 2011


Einigkeit der Kinder


Ich sehe leider immer noch, dass Meine Kinder, die Meine Liebe, Mein Licht, Meine Botschaften und Meine Heilungsenergie aus ihren geöffneten Herzen in die Welt senden, Gutes tun möchten, aber tief in ihrem Inneren noch keinen reinen Seelenfrieden haben. Warum können sich nicht alle Kinder, die Mir treu ergeben sind, vertragen und zusammen arbeiten? Warum muss es da immer noch Zwist, Neid oder andere, trennende Dinge geben? Merkt ihr denn nicht, Meine Kinder, dass dieses der Widersacher in eure Gedanken und Handlungen streut? Ich möchte, dass Meine Kinder keinen Neid, keine Eifersucht, keine Hofiererei und auch keine Minderwertigkeit haben und leben. Vor Mir sind alle Kinder gleich, ob sie jetzt aus der Leibes- oder der Brautgemeinde stammen. Ich habe alle Kinder, die Sadhana ohne Mich erschaffen hat, angenommen und dadurch sind sie auch Meine Kinder. Vertragt euch und zieht am gleichen Strang! Betet und hofiert keine Meister, Gurus oder sonstige Wesenheiten an, die euch nur die Lebensenergie entziehen wollen. Nur durch Mich könnt ihr Erlösung und geistiges Wachstum erlangen! Ich bin ein liebender VATER und gerechter SCHÖPFER Himmels und der Erde und alles was lebt, kann nur durch die einzigartige Ordnung leben, die Ich ihnen eingehaucht habe. Versteht, Meine Kinder, ihr habt alle mehr oder weniger in diesem oder auch in früheren Leben viele Erfahrungen erleben dürfen, die nicht immer einfach waren, doch als Meine Kinder und von Mir eingesetzte Miterlöser auf Erden, habt ihr dazu beigetragen, Meinen großen Plan mit zu verwirklichen. Alles wird auf die große Wende mit integrierter Reinigung hinauslaufen und die Zeit wird langsam knapp. Lasst alles Alte los und übergebt Mir eure Sorgen, Nöte und Probleme. Ich wandle sie für euch um. Mein Herz ist voller Freude, wenn Ich sehe, dass Meine Kinder Meine Ratschläge befolgen und loslassen und versuchen, keine Konkurrenz mehr in den anderen Lichtbrüdern und -schwestern zu sehen, sondern eine große Familie von vielen Helfern Meines Planes. Umarmt euch in Meiner Liebe und seid Eins mit Meiner Kraft, die Ich durch euch auf diese Erde sende, die es braucht in dieser alles umwandelnden Zeit. Amen. Euer VATER, der eine Einigung unter seinen Kindern anstrebt. Amen. Amen. Amen.  

 

13. Mai 2011


Alles wandelt sich jetzt noch schneller


Meine Kinder, macht euch nicht von Prophezeiungen und festgelegten Daten wie 2012 abhängig. Alles geschieht im Rahmen Meines großen Erlöserplanes auf Erden. Wer feinfühlig ist, merkt doch sowieso, dass alles im Wandel ist und der Prozess sich unaufhaltsam fortsetzt. Termine und Prophezeiungen sind Warnungen, das Althergebrachte umzuwandeln und sich zu ändern, damit sich eben die Prophezeiung nicht erfüllt. Wenn ihr allerdings voller Angst vor dem 28. Oktober 2011 oder dem 21. Dezember 2012 seid, den beiden Enden der Maya Kalender, dann kann diese Schwingung alles Positive negativ beeinflussen. Deshalb geht angstfrei und ohne Sorge in die Zukunft und bedenkt das Sprichwort: „Wenn ich wüsste, das morgen die Erde untergeht, würde ich heute noch ein Bäumchen pflanzen.“ Das positive Denken ist wichtig! Genauso das Einhüllen der heiklen Plätze dieser Erde, die da sind: Kontinentale Platten, Vulkane, Erdverwerfungen, tektonische Platten, geopathische Störfelder, alle Orte, an denen Kraftwerke errichtet wurden, die nuklear betrieben werden und Orte, an denen lebensfeindliche Anlagen stehen. Hüllt sie immer wieder in eure Gebete mit ein und bittet um Umwandlung dieser destruktiven oder negativen Energien. Seid Eins im Gebet! Habt Vertrauen in Meine VATERLIEBE und dass Ich alles zubereiten werde, mit dem Zepter der ewigen Liebe, auf dass es einen Wandel geben wird, den die Welt noch nicht gesehen hat. Nur: Eure Mitarbeit als Miterlöser auf Erden ist dabei unverzichtbar und von immenser Wichtigkeit! Deshalb bereitet euch schon einmal darauf vor, dass der Tag X, wie ihr ihn nennt, überraschend und für die meisten Menschen, die nur im weltlichen Gehabe leben, wie aus heiterem Himmel kommen wird. Die Auffangstationen werden dann von größter Wichtigkeit sein! Wer finanziell begütert ist, der investiere in solche Projekte und die damit verbundenen Rundummaßnahmen zum Wohle Meiner Kinder und der Menschen, die Mich um Schutz und Hilfe anflehen werden. Amen. Euer VATER, der euch immer hilfreich zur Seite steht, wenn ihr darum bittet. Amen. Amen. Amen.

 

14. Mai 2011


Das liebende Herz ist der Motor, der euch antreibt


Meine Kinder, wie schön ist es, euch zu erleben, wenn ihr voller Freude und Liebe betet, Licht sendet, die Siegesrufe zelebriert und Gutes tut! Das liebende Herz, also die Verbindung von Körper, Geist und Seele, ist der Motor, der euch immer wieder liebevoll antreibt. Einige vergleichen diesen Motor mit einem schier unverwüstlichen alten Dieselmotor, der auch stets zuverlässig anspringt und läuft. Nun, wer solche Vergleiche braucht, darf sie gerne benutzen. Ich aber sage euch: Wer Mir immer vertraut und auf Mich baut, der wird in seinem inneren Herzen, verbunden mit dem liebenden Herz, Meine Liebe, Mein Licht, Meine Heilkraft und Meine VÄTERLICHE Energie allezeit spüren und dann in die Welt hinaus weitergeben mit der Intension des „Helfenwollens“, wo es gebraucht wird. Seid weiterhin voller Freude und Liebe und wisset, dass Ich auf euch zähle als Meine verlängerten Arme und Miterlöser auf Erden. Amen. Euer VATER, der genau weiß, was Seine Kinder alles zu leisten  imstande sind. Amen. Amen. Amen.

 

15. Mai 2011


Sanftes Nass


Meine Kinder, der langersehnte Regen ist über große Teile von Deutschland hinweggezogen und hat Segen für die Natur mit sich gebracht. Seid euch im Klaren, dass es mit dem Regen auch die Fruchtbarkeit des Bodens einher bringt. Ohne Wasser würdet ihr große Probleme bekommen. Das Sanfte Nass ist ein wundervolles Geschenk von Mir an alle Lebensformen auf Erden. Speichert und sammelt das Regenwasser, soviel ihr bekommen könnt. Diesen ernstgemeinten Ratschlag gebe ich euch und  gebt dann noch Meinen Segen dem Wasser hinzu. Amen. Euer VATER, der jede Jahreszeit liebt. Amen. Amen. Amen.

 

16. Mai 2011


Die heilende Kraft des Gebetes


Meine Kinder, Ich möchte euch noch einmal ans Herz legen, regelmäßig und in tiefer Demut zu beten und euch im Klaren darüber sein, dass jedes von Herzen kommende Gebet erhört und beantwortet wird. Bei Mir wird kein Wunsch und keine Fürbitte aufgeschoben, sondern sofort beantwortet im Rahmen eures freien Willens, des Resonanzgesetzes und Meines großen Liebes- und Erlöserplanes. Das heißt im Klartext: Was ihr sät, erntet ihr und was ihr euch wünscht oder erbittet, wird insoweit erfüllt, wie es mit Mir vor dieser Inkarnation abgesprochen wurde. Die Zeit ist reif für kleine und größere Wunder vielfältiger Art. Ist ein Mensch krank und beten einige Meiner Kinder für dessen Heilung, so lasse Ich des Öfteren Gnade walten, wenn der Mensch auch bereit ist, sein Leben zu verändern und dadurch der Ursache der Krankheit alle Lebenskraft entzieht. Wer gesunden möchte, schaue sich die Wurzel des Krankheitskeimes an und entscheide dann für sich alleine, ob er denn sein Leben ändern möchte und Ich helfe dann mit Meiner großen Engelschar bei der Genesung, sofern die geistige Wandlung hin zu einem anderen Leben eintritt. Es gibt keine unheilbaren Krankheiten! Ändert euer Leben und entzieht der Ursache der Krankheit alle Lebensenergie, bedankt euch für die Krankheit und das anschließende Erkennen der selbigen und dann lasst alles los und schaut nicht zurück. Amen. Euer VATER, der Wunder geschehen lässt, wenn es so sein soll. Amen. Amen. Amen.

 

17. Mai 2011


Warum sind plötzlich alle so ängstlich?


Meine Kinder, spürt einmal in die Menschen hinein, die von Mir nichts wissen wollen oder Mich ganz weit von sich geschoben haben. Sie sind auf einmal voller Ängste. Das japanische Szenario ist aus den Medien zum größten Teil verdrängt worden und viele ahnungslose, gutgläubige Menschen, die alles glauben, was ihnen tagtäglich durch die weltweiten Medien vorgesetzt wird, denken jetzt, die Strahlung ist vorbei, so wie die Berichterstattungen. Wie naiv und einfältig kann ein Mensch denn sein? Alles glauben und akzeptieren, was die sogenannte „Obrigkeit“ sagt? Wacht endlich auf, ihr Menschen, die ihr glaubt, was man euch von klein auf über die Muttermilch sozusagen eingetrichtert hat. Wacht auf! Meine Kinder stehen parat! Sie helfen euch! Schaut die weltlichen Menschen an, Meine Kinder! Sie sind voller Ängste und suchen mit Vehemenz eine Möglichkeit, sich abzulenken und ja nicht mit realen Dingen konfrontieren zu lassen. Ihre Scheinwelt könnte ja zerbrechen. Eure Arbeit, geliebte Kinder, besteht auch darin, von Mir und Meiner Liebe nicht nur zu sprechen, sondern sie bewusst vorzuleben. Ich weiß, dass einige von euch jetzt denken, dass sie damit überfordert sind. Doch seid euch gewiss: Wer Mir vertraut und Mich im Herzen an vorderster Stelle trägt, wird immer in Meiner direkten Verbindung sein und Eingebungen über Meine Engel oder direkt von Mir erhalten. Wenn ihr euch jetzt fragt: „Warum sind plötzlich alle so ängstlich, so liegt das daran, dass diesen Menschen der sichere Halt fehlt, welchen man nur bekommen kann, wenn man tief im Herzen oder der Seele mit Mir verbunden ist. Amen. Euer VATER, der allen Menschen hilft, die tiefen Glaubens und Herzens sich von Mir führen lassen wollen. Amen. Amen. Amen.

 

18. Mai 2011


Regenbögen der Herzen


Meine Kinder, Ich möchte euch einmal bitten, aus euren Herzen alle Liebe, die Ich euch gebe, wie ein Regenbogen über die ganze Erde fließen zu lassen. Stellt euch jetzt vor, dass jede Farbe des Regenbogens ein anderer Kontinent ist und ihr Meine Liebe, Mein Licht, Meine Gerechtigkeit und Meine Wärme über die Strahlen des Regenbogens aus euren Herzen zu den einzelnen Kontinenten fließen lasst. Die „Regenbögen der Herzen“, wie Ich sie nenne, werden viel Gutes auf Erden bewirken und zu einem Symbol Meiner Liebe zu ALLEN MENSCHEN sein! Amen. Euer VATER, der euch all das gibt und sich freut, wenn ihr es annehmen und weiterleiten könnt. Amen. Amen. Amen.

 

19. Mai 2011


Die innere Aufruhr


Meine Kinder, alles ist in Wandlung und wer felsenfest an Mich glaubt und Mir vertraut, ist immer beschützt und behütet, egal welcher Religion er eigentlich angehört. Wichtig ist, das Vertrauen und der Glaube an Meine Schöpfung, Meine Liebe und Meinen Schutz. Die innere Aufruhr hat verschiedene Aspekte: Zum einen ist da der Faktor Angst. Viele Menschen haben Angst vor der Zukunft. Sie wissen nicht, wie es mit ihnen oder ihrer Familie weitergeht. Dabei ist es doch so einfach: Für jedes Problem gibt es eine Lösung und Mir kann man alles übergeben zur Wandlung in Liebe und mit dem nötigen Loslassen. Der andere Faktor der inneren Aufruhr ist die Veränderung. Sie hat mehrere Abteilungen unter sich. Das Wetter ändert sich, die Sonneneinstrahlungen werden intensiver, Menschen feinfühliger, das ganze Ernährungsverhalten wandelt sich und die Erde erhöht kontinuierlich ihre Schwingung und die Lebensformen auf ihr mit oder sie schaffen es nicht, die Wandlung mitzumachen. Die neue Erde ist schon da! Sie wartet nur in einer anderen Dichte auf euch, Meine Kinder! Doch vor dem Nachtisch, sollte erst das Mittagessen verspeist werden. Ich meine damit, dass die neue Zeit erst kommen kann, wenn jetzt alles hier auf Erden im Rahmen Meines großen Liebes- und Erlöserplanes gewandelt wurde. Bleibt weiterhin in eurer Mitte und helft mit, Mein großes Werk zu vollenden, das da heißt: Umwandlung von Mutter Erde in eine höhere, dichtere Schwingung. Falls bei euch, geliebte Kinder, sich auch einmal die innere Aufruhr bemerkbar macht, fühlt in die Ursache hinein und übergebt Mir eure „Sorgenbereiter“ zur Wandlung und lasst die Ursache einfach los. Ihr seid immer geborgen unter dem Schutzmantel Meiner ewigen Liebe. Amen. Euer VATER und dauernder, liebevoller Beschützer. Amen. Amen. Amen.

 

20. Mai 2011


Lasst die Sonne in euer Herz scheinen


Meine Kinder, das Thema Sonne ist im Augenblick in aller Munde, genauso wie die Dürre, die Ich euch schon länger angekündigt hatte. Eure Körper brauchen die Sonne, genauer das Vitamin D und euer Herz und eure Seele die wärmenden Strahlen. Doch übertreibt es nicht! Zuviel Sonnengenuss an einem Stück ist auch nicht gut, da ihr wisst, dass der Widersacher Chemikalien aussprüht, um die Menschheit krank zu machen oder gar zu dezimieren. Nutzt die Sonnentage für ein kurzes, intensives Sonnenbad. Nur eine Stelle solltet ihr immer schützen! Euren Kopf! Dort ist zu viel Sonne ein Problem! Deshalb tragt lieber Kopfbedeckungen und lasst die Sonne als Vitaminspender wirken. Meine Kinder, wenn die Sonne tagelang nicht zu sehen ist, wie es oft im Winter der Fall sein kann, dann benutzt Rotlichtlampen als Ersatz. Infrarot Wärme geht tief ins Gewebe und hilft mit, Körper, Geist und Seele gesund zu erhalten. Wenn ihr jetzt die geistige Sonne auch in euer Herz und eure Seele lasst, dann könnt ihr über das Gebet und die Lichtsendungen, diese, Meine Sonne, mit all ihren positiven Aspekten in die Welt hinaussenden. Amen. Euer VATER, der immer möchte, dass ihr viel Sonnenschein im Herzen, der Seele, dem Körper und dem Gemüt habt. Amen. Amen. Amen.

 

21. Mai 2011


Alles wird zusammengeführt


Ich möchte Meinen Kindern mitteilen, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist, an dem Meine Kinder überall dort zusammengeführt werden, wo sie es mit Mir abgesprochen haben. Einige von euch begeben sich auf eine längere Wanderung und andere sofort an ihr Ziel. Die Zeit auf Erden wandelt sich, genauso wie alles andere. Das, was ihr früher vehement gesammelt oder festgehalten habt, ist jetzt unwichtig und lässt sich leicht loslassen. Eure Tiere spüren die Veränderungen schon längere Zeit. Achtet einmal auf ihre Verhaltensweisen! Auch die Natur reagiert auf die Veränderungen! Dieses Jahr werden die Ernten anders sein als früher. Der globale Wandel vollzieht sich bereits und alles Althergebrachte, was euch an die alten Zeiten erinnert, darf jetzt liebevoll losgelassen werden. Amen. Euer VATER, der alle Seine Kinder so zusammenführt, wie es im großen Liebes- und Erlöserplan sein darf. Amen. Amen. Amen.

 

22. Mai 2011


Alles hat seine Zeit


Meine Kinder, im Leben gibt es immer wieder Phasen für alle möglichen Dinge. Aber eins solltet ihr wissen: Alles hat seine Zeit und jetzt ist die Zeit des Wandels, gefolgt von der Reinigung und danach der Erneuerung. Das Alte möchte losgelassen werden und viele Menschen haben extremste Probleme damit. Wenn man ihnen ihre Erinnerungen und Anhaftungen nimmt, fühlen sie sich ihrer Kindheit, Jugend oder anderem freudigen Erlebnis beraubt. Sie assoziieren mit dem Festhalten an alten Dingen und Gewohnheiten etwas Vertrautes aus der alten Zeit, dass ihnen eine Verbindung dorthin bringt. Manche Menschen positionieren oder lagern Dinge von sich an einem bestimmten Ort ein, der ihnen gut gefällt, um dort sozusagen „Ein Bein in der Tür“ zu haben. Sicherlich kann es manchmal auch praktisch sein, mehrere Wohnorte zu haben, doch die Seele braucht Standfestigkeit. Wählt also einen Wohnort und danach bei Bedarf auch ein Feriendomizil, wo es euch gut gefällt. Eure Wurzeln sind nicht ausschlaggebend, wo ihr wohnt. Jetzt zählt nur noch Herz und Seele, denn dann werdet ihr richtig geführt. Amen. Euer VATER, der immer weiß, welche Zeit es geschlagen hat. Amen. Amen. Amen.

 

23. Mai 2011


Appell an das Gewissen


Meine Kinder, heute war wieder ein sehr interessanter Tag in deutschen Landen. Die Appelle und Gebete haben das Wetter verändert und auch sonst für viel Positives gesorgt. Das kostbare Nass fiel verstärkt vom Himmel und auch die Kinder, die eher skeptisch sind, können jetzt über Verwunderungen unterschiedlichster Art staunen. Meine Kinder, einige von euch möchten so gern den weltlichen Menschen von Meiner wahren Natur berichten, doch sobald Mein Name fällt, blocken sie ab oder wenden sich um. Das gleiche gilt oftmals für Krankheiten. Ich aber sage euch: Appelliert an das Gewissen der Menschen! Sie mögen Mich ja ablehnen können, aber ihr Gewissen kann es nicht, deshalb betet für die, welche Mich nicht annehmen wollen oder können und sendet ihnen Meine Liebe an ihr Gewissen. So ist das erste Samenkorn gesetzt und wenn es sein darf, wird daraus auch eine prächtige Frucht und die Einkehr und das Umdenken des Weges, der bislang nur dem Widersacher folgte. Meine Kinder, gebt nicht auf und seid nicht traurig, wenn die Menschen nichts von Mir hören möchten. Die „Impfungen“, die ihnen der Widersacher verpasst hat, sind ein honigsüßes Etwas und scheinbar ohne Reue, hingegen der Weg, den Ich euch vorgelebt habe, ein unangenehmer, steiniger und entbehrungsreicher sein kann. Deshalb sendet Meine Botschaften, Meine Liebe und Mein Licht an die Gewissen der Menschen und pflanzt dadurch ein Samenkorn, das durch ein freiwilliges Umdenken der Menschen zur schönsten Blüte aufgehen kann. Amen. Euer VATER und liebevoller Leiter eurer Geschicke und Taten im Rahmen eures freien Willens unter Berücksichtigung Meines großen Planes. Amen. Amen. Amen.  

 

24. Mai 2011


Alles wird geführt


Meine Kinder, Ich führe und leite euch so, wie ihr es mit Mir vor der Inkarnation abgesprochen habt. Wenn ihr den liebevollen und licht- und segensreichen Eingebungen folgt, seid ihr immer an dem richtigen Ort, an dem Ich euch gerade zu dieser Zeit benötige. Der Widersacher versucht jetzt mit verstärkter Vehemenz Meine Kinder vom rechten Weg wegzulocken durch Angebote an ihre Eitelkeit oder ihre alten Muster, deren Prägung noch tief in ihnen verwurzelt ist. Schaut einmal, wer in sich noch Hochmut, adeliges Gehabe oder Besserwisserei in sich spürt. Vor Mir sind alle Kinder gleich und Ich mache keinen Unterschied! Geht in die Demut! Lasst euch nicht von Geld- und Reichtumsverlockungen blenden! Wer von Herzen etwas spendet, darf es gerne geben und auch gerne von euch angenommen werden, Meine Kinder! Habt auch kein schlechtes Gewissen, wenn ihr etwas von Herzen angeboten bekommt. Ich führe und leite alles so, dass es zum Wohle geschieht. Meine Auffangstationen entstehen jetzt und Ich bin erfreut darüber. Denkt bei der Gestaltung dieser Projekte an die Menschen, die Hilfe brauchen und das es auch in Notzeiten ohne Strom funktionieren sollte. Ich führe alles so, dass es ein Loben und jubilieren unter Meinen Kindern geben wird! Amen. Euer VATER, der jedes Kind richtig führt und leitet, wenn es das zulässt. Amen. Amen. Amen.

 

25. Mai 2011


Loslassen will gelernt sein


Meine Kinder, einige von euch haben immer noch immense Probleme Dinge loszulassen, an denen sie hängen. Ich hatte es ja schon recht ausführlich erklärt. Ein weiterer Aspekt des Loslassens ist, dass die Menschen nicht verstehen wollen, dass sie diese Dinge in der neuen Zeit nicht mehr benötigen. Alles was ihr braucht, könnt ihr dann erschaffen oder manifestieren. Das Loslassen will also gelernt sein, sprich: Ihr müsst mit eurem Unterbewusstsein, euer Seele, eurem Herzen und eurem Verstand sozusagen  ein liebevolles Gespräch führen und ihnen erklären, warum sie dieses oder jenes nicht mehr benötigen. Manchmal reicht ein Gespräch. Aber bei den meisten Menschen sind es viele Gespräche, die sich oft über Wochen und Monate hinziehen. Auch ihr, Meine Kinder, kennt es am eigenen Leib, das es Dinge gibt, an denen euer Herz hängt und ihr sie nur sehr schwer abgeben könnt. Deshalb seid nicht so streng zu euch selber und euren Nächsten, wenn sie zum Loslassen noch Zeit benötigen. Ihr wisst ja: Alles hat seine Zeit. Deshalb arbeitet in Ruhe und Frieden weiter mit der Gewissheit, dass Ich allen Menschen Mein Licht und Meine Liebe sende, die sie brauchen und auch weiterleiten an alle Lebensformen, die sie dringend benötigen. Amen. Euer VATER, der immer erfreut ist, wenn wieder ein Kind mehr zur göttlichen Ordnung findet. Amen. Amen. Amen.

 

26. Mai 2011


Die Planung ist in vollem Gange


Meine Kinder, die Planung ist in vollem Gange. Es ist jetzt Zeit, eure Projekte in die Phase zu bringen, wo ihr in einigen Wochen schon Erfolge sehen werdet. Die weltliche Situation spitzt sich immer weiter zu und es wäre sinnvoll, euch mit Gedanken zu beschäftigen, wie ihr auf einfache Weise leben und arbeiten könnt. Die Bevorratung der wichtigsten Dinge ist jetzt ideal, aber wie Ich früher schon sagte, nichts übertreiben! Wer Angst hat und meint, für 1 Jahr Vorräte zu bunkern, hat kein Vertrauen in Mich und Meine VATERLIEBE. Das Projekt „Auffangstationen“ ist von einigen Kindern ins Leben gerufen worden bzw. in der Vorbereitungsphase. Dies erfreut Mein VATERHERZ und seid euch gewiss, geliebte Kinder, ihr bekommt Unterstützung, wenn ihr Mich darum bittet. Amen. Euer VATER, der euch immer liebevoll leitet und führt, wenn ihr es denn zulasst. Amen. Amen. Amen.  

 

27. Mai 2011


Der Glaube ist euer Schutz


Meine Kinder, nichts schützt euch mehr und wirksamer als der absolute Glaube und das Vertrauen in Meine VATERLIEBE. Seid euch gewiss, geliebte Kinder, dass noch Zeiten auf die Menschen zukommen werden, wo ihr Glaube auf eine harte Prüfung gestellt wird. Ihr, die ihr Meine verlängerten Arme auf Erden seid, wisset, dass Ich immer und jeder Zeit für Meine, Mir treuen Kinder, dasein werde, egal wie groß die Not auch sei. Lasst euch nicht vom Widersacher blenden, indem er euch wieder und wieder Termine für Katastrophen verschiedenster Art nennt. Wer Mir vertraut und felsenfest im Glauben ist, der ist behütet und beschützt. Amen. Euer VATER, der immer ganz genau weiß, wo sich jedes Seiner Kinder aufhält. Amen. Amen. Amen.

 

28. Mai 2011


Wandlungen


Meine Kinder, dank eurer Gebete ist die Wettersituation im Augenblick wieder im Lot in weiten Teilen Deutschlands. Die Horror-Szenarien der Weltpresse bezüglich EHEC stimmen natürlich nicht! Der Widersacher versucht noch einmal eine Panikmache zu initiieren und die Menschen zu verunsichern. Wer sein Essen wäscht und segnet, ist immer auf der richtigen Seite. Konzentriert euch verstärkt auf wichtige Aufgaben! Alles ist mit Meiner Liebe und Meinem Einverständnis möglich, wenn ihr Mich um Hilfe bittet. Viele Projekte sind jetzt in der Entstehungsphase und werden in Bälde erblühen! Richtet euch schon einmal mental darauf ein, dass es zu gegebener Zeit Engpässe vielerlei Art geben wird und Ich die hilfesuchenden Menschen dann zu euch  schicke, wo Notquartiere oder Auffanglager zur Verfügung stehen. Wenn der Strom eines Tages ausfällt, werden viele Menschen völlig unvorbereitet sein und dann werden sie sehen und spüren, wie abhängig sie vom Luxus und der modernen Technik sind. Bleibt in der Ruhe und dem Vertrauen in Meine VATERLIEBE, egal welche Dinge auch vom Widersacher initiiert werden. Ich bin immer bei euch Tag und Nacht! Amen. Euer VATER und Lebenslenker. Amen. Amen. Amen.

 

29. Mai 2011


Herzensleid wird Herzensfreud


Meine Kinder, Ich möchte euch einmal erklären, was sich in der geistigen Welt abspielt, wenn ihr Herzensleid in Herzensfreud umwandelt. Ein Jubilieren, Jauchzen und Frohlocken ertönt und die gesamte Schutzengelschar ist überglücklich! Wenn ihr jetzt fragt, wie dieses zu meistern ist, so sage Ich euch: Wer Mir vertraut und auf Meine Liebe, Mein Licht, Meine Gerechtigkeit und Meine Hilfe immer felsenfest baut, wird nie allein gelassen und dessen Herz mit soviel Liebesenergie durchflutet, dass kein Herzensleid mehr bleiben kann. Nur wollen solltet ihr es, Meine Kinder! Schickt alle Liebe, die Ich euch sende, weiter in die Welt hinaus, auf dass es einen weiteren Jubelschrei in der geistigen Welt gibt. Eure Freude und eure wunderbare, demütige, geistige und friedvolle Arbeit wird von Meinen Engeln jederzeit unterstützt und findet wohlwollenden Anklang. Meine Kinder, schickt alle Trauer, Depression, Angst, Wut, Hass und Unsicherheit weit von euch und bittet Mich um Umwandlung dieser alten Muster in lichtvolle Energien. Amen. Euer VATER, der freudige, voller Enthusiasmus arbeitende Lichtsender seiner Energie aus freien Stücken heraus, gern sieht. Amen. Amen. Amen.  

 

30. Mai 2011


Handelt selbstlos


Meine Kinder, Ich bin ein liebender VATER und freue Mich, wenn ihr Mein Erdenleben euch als Vorbild nehmt und euch bemüht, in Meine Fußstapfen, wenn auch nur anteilmäßig, treten möchtet. Wer selbstlos handelt ohne auf Gewinn oder Profit zu achten, ist Meinem Herzen dann besonders nahe. Meine Kinder: Alles was ihr in Liebe und Herzlichkeit gebt, kommt vielfach zu euch zurück. Erfreut euch daran, wenn ihr etwas von Herzen verschenkt oder weitergebt.  Es sollte euch eine Freude bereiten und dem Beschenkten ebenso. Versucht einmal, Leistungen nicht mit Geldenergien auszugleichen, sondern durch Tauschmöglichkeiten. Jeder Mensch hat Talente und Neigungen, die man im Austausch anbieten kann. Achtet dabei nur darauf, was euer Herz euch sagt und nicht, was die Leistung „wert“ ist. Die neue Erde besteht nur aus selbstlosem Miteinander im Einklang mit Meiner Liebe und Meinem Herzen. Amen. Euer VATER, der immer selbstlos handelt. Amen. Amen. Amen.

 

31. Mai 2011


Das Himmelreich der Herzen


Meine Kinder, das Himmelreich, das Ich euch schenke, wird in euren Herzen sein. Nur wer Mich absolut und innig liebt und Mein Licht und Meine Liebe demütig versendet, spürt jetzt schon das Himmelreich in seinem Herzen. Es ist keine leichte Aufgabe, mit beiden Beinen im normalen Leben zu stehen und trotzdem Mein Licht und Meine Liebe in die Welt hinaus zu senden. Seid nicht betrübt, geliebte Kinder, wenn eure Lieben oder Bekannten und Verwandten noch nicht den Weg des Herzens gehen. Ihr wisst, dass die neue Erde in greifbare Nähe gerückt ist und nur durch das Senden Meiner Liebesenergie es auch in Bälde möglich ist, es einzuläuten. Versucht weiterhin eure weltliche Arbeit mit Meiner Liebe und dem Lichtsenden zu vereinbaren. Einige Meiner Kinder habe Ich von der weltlichen Arbeit zum größeren Teil befreit, damit sie Meine Liebesenergie demütig und ständig in die Welt senden. Lasst euch von Meinen Engeln führen, die Ich euch sende! Amen. Euer VATER, der immer ganz genau weiß, was für jedes Kind das Allerbeste ist. Amen. Amen. Amen. 

Neu

spiritueller Abenteuer-Roman

Johannes Allgäuer
Eine abenteuerliche Reise von Deutschland
als Road-Adventure bis hin zu den Kanaren,
um das große Ziel zu verwirklichen:
Die Rettung der Erde!

 

Johannes Allgäuer

 

das etwas andere spirituelle (Kinder)Buch

 

 

 

Dieses wunderschöne (Kinder)Buch ist für alle spirituellen Menschen von 4-99 Jahren sehr liebevoll zu lesen und es beinhaltet Geschichten mit Naturwesen und Kindern, die das Herz erwärmen.

Johannes Allgäuer hat diese Geschichten in Zusammenarbeit mit Naturwesen und seinem inneren Kind aufgeschrieben zur Freude aller junggebliebenen Leser.

Ideal auch als Vorlesebuch für kleine Kinder geeignet, die Elfen, Feen, Zwerge, Wichtel und andere Naturwesen mögen.

 

Johannes Allgäuer

 

 

Das spirituelle Survival Buch richtet sich an alle Menschen, die den spirituellen, geistigen Weg gehen. Hier erfahrt ihr alternative und spirituelle Überlebens-techniken die ihr sonst in Survivalbüchern so nicht findet. Selbstverständlich werden auch andere Survival-Techniken angesprochen.


Ein MUST HAVE für spirituelle Menschen!

Neu

Survival Roman

Johannes Allgäuer

 

Steht eine mächtige Klimaveränderung auf der Welt ins Haus? Oder ist alles nur manipuliert und steckt daher eine dunkle Macht?
In diesem Survival Roman der außergewöhnlichen Art arbeiten die "Freunde des natürlichen Lebens" zusammen mit Naturwesen, Walen, Delphinen und anderen Engelhelfern daran, dass das natürliche Gleichgewicht auf Erden wieder hergestellt wird und auch in Europa wieder die natürliche Ordnung auf wundersame Weise mit der Hilfe des ALLMÄCHTIGEN GOTTES geschieht.
Dieser Survival-Roman beinhaltet Gebete zur Erdheilung und lädt ein zum Mitmachen.

Neu
Johannes Allgäuer
Es ist ein großer Traum vieler spiritueller Menschen!
In Verbindung mit Engeln und Naturwesen ein Teil davon zu sein, der die Erde heilen hilft und bei den großartigen, positiven Veränderungen mithelfen zu dürfen.
In diesem spirituellen "Märchen" darf der Leser selber entscheiden, ob er Teil des Ganzen ist und mit den Gebeten und Taten in diesem Buch aktiv an der Erdheilung teilnimmt oder sich nur in die Handlung dieses Buch vertieft und die Akteure in Begleitung von Engeln und Naturwesen ihre Arbeit alleine machen lässt.

Du bist Teil des Ganzen und darfst dich gerne beteiligen. Anleitungen dazu sind reichlich im Buch gegeben...
-------------------------------------------------