1. März 2013


Märzenzeit


Meine Kinder, jetzt im März wird vieles geändert werden und auch der Winter darf seine Kälte nach und nach zurücknehmen, auch wenn er an einigen Stellen noch einmal wieder von sich reden macht. Der Frühling, der in den Startlöchern steht, ist der Beginn eurer Aktivitäten im Freien, Meine Kinder. Ihr dürft schalten und walten und Gutes tun für diesen Planeten Erde und alle seine Lebensformen. Pflanzt Bäume und sät eure Saat aus. Dieses geht geistig genauso wie mit euren Händen. Die geistige Saat trägt genauso Früchte, wie die weltliche, wenn ihr es innig genug und von Herzen tätigt. Jeder Baum, der gepflanzt wird und für den ihr Meinen Segen erbittet, ist in der Lage, von Anfang an Gutes zu tun und mitzuhelfen, diesen wundervollen Planeten Erde wieder gesünder und reiner zu gestalten. Amen.

 

2. März 2013


Es wird werden…


Meine Kinder, euer Enthusiasmus ist sehr schön anzusehen und eure Bereitschaft, über die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe Gutes zu tun, wird täglich verknüpft mit den kleinen Hilfen, die ihr im Alltag tätigt und freiwillig leistet. Ihr habt gute eine Vorstellungskraft, Meine Kinder! Stellt euch die Neue Erde so vor, wie ihr sie gerne haben möchtet und sendet diese Wunschgedanken zusammen mit euren Hilfe-Gebeten. Ihr werdet sehen, dass sich in Kürze Wandlungen zeigen. Zuerst nur ganz schwach, aber durch den Schneeballeffekt werden auch diese größer werden. Euer VATER, der weiß, was ihr für ein Potential in euch tragt, Meine Kinder. Amen.

 

3. März 2013


Wertet nicht


Meine Kinder, viele von euch wissen, dass, bedingt durch den freien Willen, es nur im Notfall ein Eingreifen Meinerseits stattfinden wird. Das Resonanzgesetz erfüllt die Resonanz auf alle Verhalten eines Menschen. Nun, wer urteilt oder wertet, greift unter Umständen in den Lebensplan eines Menschen ein. Erinnert euch, was ich sagte: „Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein.“ Soll heißen: Niemand unter euch ist vollkommen und absolut rein. Jeder hat noch und wenn es nur noch ganz wenig ist, abzutragen oder zu erlösen in diesem Leben. Urteilen und werten bedeuten aber Schuld zuweisen oder Dinge über andere sagen oder tun, die wiederum bei dem Menschen, der er sagt, eine Resonanz erzeugen. Wenn ihr also frei werden möchtet von allen Resonanzen, die belastend wirken, dann lasst alle Menschen so wie sie sind und bewertet und urteilt nicht. Lediglich eure Meinung dürft ihr äußern und es auch kundtun, dass es eure Meinung ist. Lebet im Einklang mit dem, was ihr benötigt, um Gutes zu tun und erfreut euch täglich Meiner Präsenz in euren Herzen und wenn ihr euch freiwillig über das innige Gebet unter Meinen Schutzmantel begebt, habt ihr ein Teil des Paradieses auf Erden erreicht. Amen.

 

4. März 2013


Lasst euch führen und leiten


Meine Kinder, sehr viele von euch lassen sich liebevoll leiten und führen und in ihrem Leben verlaufen viele gute Dinge. Doch die Skepsis und das fehlende Umdenken hin zur neuen Situation, ist bei vielen Menschen noch tief verankert. Um eine globale Wende hin Richtung Neue Erde zu erzielen, bedarf es noch vieler Wandlungen in den Köpfen, Herzen und Seelen der Menschen. Doch seid trotz alledem immer positiv und optimistisch eingestellt, denn wie ihr ja wisst, höhlt steter Tropfen auch den härtesten Stein. Meine Führungen und liebevollen Leitungen eurer Geschicke sind immer zu eurem Besten, das wisst ihr ja. Euer VATER, der sich freut, wenn ihr Mich bewusst in euch wahrnehmt und Meine Hilfen und Ratschläge in die Tat umsetzt. Amen.

 

5. März 2013


Denkmuster


Meine Kinder, viele Menschen haben bestimmte Denkmuster, die sie einerseits aus der Kindheit und der Schule bekommen haben und andererseits durch die weltlichen Medien. Diese Denkmuster zu hinterfragen geschieht automatisch, wenn man alte Anhängsel, Muster und Probleme, die man oft sein Leben lang oder noch viel länger mit sich herumgetragen hat, umwandelt und loslässt. Wer jetzt denkt, als Einzelner kann man nichts machen, der irrt gewaltig! Ein inniges Gebet, innige Lichtsendungen und innig gesprochene Siegesrufe haben eine Kraft, die ihr euch kaum vorstellen könnt, Meine Kinder. Wer Frieden möchte und dass sind alle Meine, Mir treuen Kinder und ein sehr großer Teil der Weltbevölkerung, der sollte für den Frieden beten und alle Länder in Mein Licht und Meine Liebe einhüllen über das innige Gebet. Sendet am besten allen Lebensformen täglich Mein Liebeslicht und erbittet Meinen Segen derart, dass er überall hinfließt, wo es sein soll. Ihr seht, Meine Kinder, wie wichtig eure Aufgaben sind. Amen.

 

6. März 2013


Glaubt an euch, Meine Kinder


Ihr wisst es alle, dass Ich euch immer helfe und beschütze, denn Ich bin ein liebender VATER und gerechter SCHÖPFER. Glaubt daran, Meine Kinder, dass Ich euch eine sehr starke, körpereigene Regenerierungsenergie gegeben habe. Soll heißen: Viele eurer Probleme, Sorgen und Krankheiten dürfen wieder gehen, wenn ihr merkt, was die Ursache war und was der Auslöser und ihr beides ändert, durch eine andere Lebensweise. Jede Krankheit, jede Blockade und auch alle anderen Probleme sind Resonanzen auf Dinge, die ihr getan habt. Wenn jetzt die Einsicht kommt und das Verständnis, sich selber zu vergeben und auch allen Lebensformen, dann bekommt diese Blockade oder Krankheit im Körper keinerlei Energie mehr als Resonanz und darf sich liebevoll verabschieden. Glaubt an euch, Meine Kinder, dass ihr die meisten Probleme selber ändern könnt - durch ein Umdenken, Loslassen und Ändern der Gewohnheiten. Wenn ihr dieses innig im Gebet mit Mir absolviert, beschleunigt sich die Wandlung auf allen Ebenen. Amen.

 

7. März 2013


Schauungen


Meine Kinder, es werden jetzt immer mehr innere Schauungen bei euch geschehen. Damit ist aber nicht das Hellsehen gemeint, sondern ihr werdet mit euch, eurem Körper und euren alten Mustern, Anhaftungen und Resonanzen konfrontiert. Ihr bekommt Schauungen, wie und wo noch etwas zum Lösen, zum Wandeln ist. Wer jetzt dieses liebevoll beginnt, der spürt oft einen Widerstand des Körpers bis hin zum verstärkten Unwohlsein. Ihr dürft wissen, dass oftmals die Bequemlichkeit, der Weg des geringsten Widerstandes im Körper, vorherrscht. Wandlungen haben mit Veränderungen zu tun und oftmals sind es drastische Maßnahmen, bei denen der Körper streikt oder nur sehr unwillig mitziehen möchte. Redet liebevoll mit eurem Körper und seinen Organen. Bittet Mich um Hilfe, wenn ihr sie benötigt und Ich werde euch soweit helfen, wie es möglich ist. Euer VATER, der weiß, dass die Zeit, in der ihr jetzt lebt, viele Wandlungen , aber auch Probleme durch mangelndes Loslassen bei vielen Menschen verursacht. Amen.

 

8. März 2013


In der Ruhe bleiben ist jetzt angesagt


Meine Kinder, viele von euch erleben schon wieder Frühlingsgefühle und erfreuen sich der Sonne, wenn sie denn scheint. Der Winter meldet sich noch einmal zurück und eure Gebete entscheiden mit, wie kalt es wird und wo euer Schutz hingehen wird. Hüllt auch alle Pflanzen und Bäume in eure Gebete und Lichtsendungen mit ein, denn sonst könnten sie Probleme mit dem kommenden Frost bekommen. Bleibt bitte in der Ruhe und geht innig in die Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe. Es ist immens wichtig, in die innere Freude auch zu kommen und diese mit den Frühlingsenergien, die schon in euch sprungbereit stehen, zu verbinden und alles weltweit zu versenden. Als verlängerte Arme, dürft ihr diesen Liebesdienst für alles was lebt, tätigen. Amen.

 

9. März 2013


Mitten im Leben


Meine Kinder, die meisten von euch stehen mitten im Leben und haben entweder mit dem Beruf, der Familie oder anderweitig viel zu tun. Doch Ich meine mit „mitten im Leben“ auch das Verschmelzen von geistiger Aktivität mit dem weltlichen Geschehen um euch herum. Viele Meiner Kinder senden immer wieder in freien Augenblicken oder Pausen bewusst einen oder mehrere Siegesrufe. Dieses kann auch selbstverständlich geistig geschehen durch Telepathie. Wichtig ist, dass eure geistigen Aufgaben auch ein Teil eures gesamten Lebens ausmachen. Es gibt kein „einschalten und ausschalten“, wie bei einer Lampe. Die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe sind ein wichtiger Teil eures Lebens, Meine Kinder. Ich bin immer bei euch, Tag und Nacht, das wisst ihr ja. Wenn ihr euer Leben so ausrichtet, dass Ich bewusst daran teilhabe, wird es sich auch dahingehend ändern und viele wunderbare Dinge sich in eurem weiteren Leben ergeben. Amen.

 

10. März 2013


Prophezeiungen


Meine Kinder, Ich habe einigen Meiner, Mir treuen Kinder mit Gesichten ausgestattet, um die Menschheit zu warnen, wenn sie dieses lästerliche Treiben fortführt, was durch den Widersacher initiiert wurde. Soll heißen: Prophezeiungen sich nicht automatisch selbsterfüllend, sondern in erster Linie Warnungen, die bei einem Erkennen der Lage und dem darauffolgenden Wandel abgeschwächt oder ganz zum Positiven hin gewandelt werden können. Amen.

 

11. März 2013


Helfende Hände werden kommen


Meine Kinder, viele von euch sind täglich sehr fleißig im geistigen Einsatz und die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe erfüllen Mich mit Freude. Die Resonanz wird schneller kommen, als ihr oftmals denkt. Ihr werdet helfende Hände bekommen, die euch geistig und auch körperlich unterstützen werden. Ein Augenmerk wird die Arbeit in der Natur sein: Wer einen Garten hat, der pflanze zur Freude und Liebe aller Lebensformen dort an und wer keinen hat, möge bitte die Wohnung oder andere kleine Möglichkeiten nutzen, um etwas grünen und blühen zu lassen, denn verbunden mit Meinem Segen, trägt dieses dazu bei, viel Gutes auf Erden zu bewerkstelligen. Ein anderer Augenmerk ist die geistige Arbeit. Auch die Kinder, welche schon betagt sind und nur noch daheim sind, sollten voller Freude und mit innigem Herzen täglich beten, Licht senden und auch die Siegesrufe zelebrieren. Dabei geht es nicht um eine Vielzahl von Gebeten und Sendungen, sondern um eine innige Arbeit, die stets vom Herzen her mit Mir im Einklang geschehen sollte. Amen.

 

12. März 2013


Anstehende Wandlungen


Meine Kinder, ihr werdet merken, dass sich Wandlungen in der Welt vollziehen. Sie sind erst sehr sanft und nur von den Menschen wahrzunehmen, die ihre Augen und Ohren offen halten und auch bereit sind, zu sehen und zu hören, was da vor sich geht auf Erden. Die Wandlungen in Meinen Kindern gehen sehr liebevoll weiter und je nach der Bereitschaft des Kindes, geschieht auch die Wandlung. Stellt euch einfach vor, wie die Kontrolle der dunklen Seite von Tag zu Tag weicht und sich verringert, wie ein Kübel, der mit Wasser gefüllt ist und ein kleines Loch im Boden hat. Ihr, Meine Kinder, seid in allen Dingen Meine Vorreiter und deshalb habt ihr auch die große Freude, alles zuerst erleben und spüren zu dürfen. Geht guten Mutes in jeden neuen Tag und sendet im innigen Gebet mit Mir Mein Licht, Meine Liebe, Meine Heilkraft, Meine göttliche Gerechtigkeit und Meinen Segen, in Meinem Namen gesprochen – hinaus in die Welt, auf das es täglich ein großes Jubeln und Frohlocken in den geistigen Gefilden gibt. Amen.

 

13. März 2013


Innerer und äußerer Schutz


Meine Kinder, den inneren und äußeren Schutz solltet ihr ständig haben. Den geistigen Schutz bekommt ihr von Mir über das innige Gebet und den weltlichen Schutz durch entsprechende Kleidung und das Verhalten, in eurer Mitte zu bleiben und ruhig und gelassen den Tag zu verbringen. Alles, was euch ärgert, erzürnt oder anderweitig aus eurer inneren Ruhe bringt, ist ein Spiegelbild dessen, was ihr noch zu lösen habt. Diese Arten der Resonanz betreffen alle Menschen, die noch nicht vollkommen frei von Bewertungen, Urteilen und anderen Dingen sind, die sie noch aufregen. Ihr seid Meine Felsen in der tosenden Brandung, vergesst das nicht, Meine Kinder. Ich brauche eure innere Ruhe und urteilsfreie Hilfe aus freien Stücken. Euer VATER, der weiß, dass ihr euch bemüht, alle alten Anhaftungen und Muster zu lösen, zu wandeln und frei zu werden für die Neue Energie der Neuen Erde, die in Kürze schon ihre Fühler immer weiter aussendet. Amen.

 

14. März 2013


Vieles passiert synchron


Meine Kinder, ist euch aufgefallen, dass viele Dinge auf der Welt synchron passieren? Achtet einmal auf das Resonanzgesetz und ihr wisst, warum es so ist, wie es ist. Schaut auf die Zeichen der Zeit und betet so oft wie möglich innig und demütig, sendet die Siegesrufe voller Inbrunst und schickt eure Lichtsendungen voller Liebe in die Welt hinaus. Alles ist gut, wenn ihr euch beständig unter Meinen Schutzmantel stellt, Meine Kinder. Der Frieden im Herzen ist mit keinem Gold und Geschmeide zu vergleichen oder gar aufzuwiegen. Wer Mich im Herzen an vorderster Stelle trägt, ist immer beschützt und behütet. Amen.

 

15. März 2013


Friedliche Kommunikationen


Meine Kinder, ihr wisst, dass Mir der Frieden sehr am Herzen liegt und deshalb möchte Ich euch dazu anregen, allen Hass, alle Wut, alle Streitgedanken und ähnlich gelagerte Dinge, komplett aus eurem gesamten Bewusstsein zu verabschieden. Übergebt Mir im innigen Gebet all diese Emotionen zur Wandlung. Friedliche Kommunikationen - ohne sich provozieren zu lassen - und ständig in der Liebe und dem Frieden zu bleiben – das waren schon die Stärken der Urchristen. Viele von euch haben auch damals gelebt und sind Mir, genau wie heutzutage, freiwillig treu ergeben und richten sich nach Meinen Botschaften und Lebensempfehlungen. Der freie Wille ist die Herausforderung für viele Menschen, das zu tun, was sie gerne möchten. Doch der Bumerang kommt immer zurück in Form des Resonanzgesetzes und deshalb sollte sich jeder Mensch wirklich überlegen, ob es das wert ist, außerhalb Meines Liebes- und Erlöserplanes zu leben. Ihr, Meine Kinder, seid in einer glücklichen Lage, denn es ist eine immerwährende, innige Freude und tiefverankerte Liebe zwischen Mir, eurem SCHÖPFER und VATER und euch, Meinen Mir treuen Kindern. Helft den Menschen, die zu euch kommen und führt sie Richtung VATERHAUS, wenn sie es aus freien Stücken möchten. Amen.

 

16. März 2013


Holde Glückseligkeit


Meine Kinder, in einem Großteil eurer Herzen ist holde Glückseligkeit angesagt. Soll heißen: Eure innige Freude, gepaart mit Demut und Zuversicht, ist ein wichtiger Bestandteil der Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe, die ihr täglich, oft mehrfach, in die Welt hinaussendet. Die Glückseligkeit, Gutes zu tun, motiviert euch oftmals auch dann noch lichtvolle Gedanken während des Tages zu versenden. Dieses, Meine Kinder, ist etwas sehr Wertvolles, ein großes Geschenk, welches ihr gut hüten und pflegen solltet, indem ihr alle negativen Gedanken oder auch Angriffe sofort im Keim erstickt, durch das wiederholte Rufen nach Mir. Sagt: „JESUS CHRISTUS IST SIEGER!“ und zwar sooft, bis alles Ungute sich wieder verabschiedet hat. So könnt ihr eure wunderbare Schwingung auf hohem Reinheitsgrad halten und sehr, sehr viel Gutes für Mensch, Tier, Natur und den Planeten Erde leisten. Amen.

 

17. März 2013


Freudentränen der Liebe


Meine Kinder, weltweit werden sehr viele Freudentränen der Liebe geweint und gesendet, seid Papst Franziskus I. gewählt worden war. Gerade sein Heimatland Argentinien trägt jetzt viel Herzensliebe voller Freude in die Welt hinaus. Ganz Südamerika erfreut sich dieser Wahl. So eine riesige Emotionswelle von Liebe aus innigem Herzen, gibt einen Ruck in die Welt und wird positive Auswirkungen haben. Ich führe und lenke alles, Meine Kinder und alles ist angereichert mit dem Zepter der ewigen Liebe. Die globale Wandlung beginnt in den Herzen und findet überall statt. So habt keine Vorurteile mehr und stellt alles unter Mein Liebeslicht zur Wandlung, Meine Kinder. Ihr werdet sehen, dass die Papstwahl viel Gutes bewirkt hat, denn die vielen Millionen freudigen Herzen und deren Ausstrahlung sind ein weiterer Meilenstein auf dem Weg der Reinigung und Wandlung auf Erden. Amen.

 

18. März 2013


Unverhofft kommt oft


Meine Kinder, wer Mich um Hilfe bittet und innig betet, wird immer erhört. Ob und wie Hilfe geleistet wird, hängt zum großen Teil mit dem Lebensplan zusammen. Jedoch trifft das Sprichwort: „Unverhofft kommt oft“ sehr häufig zu und auch Wunder oder Spontanheilungen geschehen dann. Die Ursache und der Auslöser sind aber immer tiefgehende Gebete mit der Bitte um Heilung, als auch eine Wandlung des Menschen von der krankmachenden Einstellung und Situation - hin zur Wandlung und dadurch der Möglichkeit der Gesundung. Ich habe in Meinem Erdenleben oft Wunder vollbracht, aber nur bei Menschen, die auch bereit waren, ihr altes Leben mit den krankmachenden Anhaftungen, Mustern und Krankheiten loszulassen und einen neuen Weg Richtung Heilung und komplettem Wandel zu gehen. Deshalb seid niemals hoffnungslos oder sehr traurig und bittet Mich um Hilfe. Wer redlich bemüht ist, sich zu ändern und zu wandeln, bekommt auch Hilfe. Amen.

 

19. März 2013


Es ist alles erfüllt mit Meinem Segen


Meine Kinder, alles ist erfüllt mit Meinem Segen, was ihr in Meinem Namen Gutes tut auf Erden. Das Erwachen der weltlichen Menschen geschieht jetzt immer schneller und was früher in einem Jahr geschah, geschieht heute oft an einem Tag oder noch schneller. Das Bewusstsein verändert sich und eine sehr große Datenmenge fließt täglich um die Welt und strömt auf euch ein. Diese enorme Menge zu verarbeiten fällt den meisten Menschen schwer und sie blocken es zum Großteil ab. Sie möchten ihr gewohntes Umfeld behalten und in ihrer persönlich aufgebauten „heilen Welt“ weiterleben. Jede Unruhe oder Veränderung stört sie und das Thema Euro bzw. Europa ist in ihren Augen immer noch sehr weit weg. Doch geht es plötzlich an ihre Existenz oder gar noch an ihr Erspartes, dann werden auch die größten Ablehner der Neuen Zeit und den vorher stattfindenden Veränderungen, wach. Meine Kinder, bevor die Neue Zeit sich auf Erden verankern kann, finden gewaltige Umwandlungen statt. Sie gehen auch mit Dingen einher, die den meisten Menschen Angst und Sorge bereiten, denn die andere Seite fährt noch einmal all ihre Geschütze auf, um die Menschen klein zu halten. Doch innere Zerstrittenheit unter ihnen lässt sie auch interne Rivalitäten ausüben und die Zeit rinnt ihnen davon. Ihr, Meine Kinder und Vorreiter, sendet durch eure täglichen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe, permanent Licht in diese dunklen Gefilde, die die Erde noch tragen muss. Dadurch wird es immer heller und lichtdurchfluteter auf Erden und alles Übel und alle Machtspielchen kommen nach und nach ans Tageslicht, werden dadurch erkannt und durchschaut und können gewandelt werden. Deshalb ist jedes von Herzen kommende Gebet, jeder von Herzen kommende Gedanke und jeder lichtvolle Satz, den ihr oder jeder andere Mensch mit inniger Liebe tätigt, ein Stück heilsamer Balsam für eure Erde und ihre Bewohner. Amen.

 

20. März 2013


Kleine und große Wunder


Meine Kinder, ihr erlebt es jeden Tag: die kleinen Wunder im täglichen Geschehen. Aber auch die sogenannten „großen Wunder“ geschehen regelmäßig und beide sind eine Folge von innigen Gebeten, Loslassen, Vertrauen haben und natürlich der Resonanzen. Meine Kinder, wer Mir felsenfest vertraut und an Mich und Meine Heilkraft glaubt, der wird, wenn er auch loslassen kann und das zu Wandelnde nicht mehr festhält, auch als Resonanz oftmals ein kleines Wunder erleben. Vielen Menschen sind diese kleinen Wunder gar nicht bewusst und nehmen es einfach so hin. Oft wird gar das Wort „Zufall“ benutzt, was nun alles andere als zufällig passiert, denn es ist gewollt. Versteht, Meine Kinder: Ihr seid schon sehr sensibel, feinfühlig und einige von euch auch hochgradig sensibel. Ihr spürt sehr wohl, was denn da im geistigen Bereich alles geschieht. Weltlich- orientierte Menschen haben damit so ihre Probleme und versuchen es aus ihrer Sicht- und Denkweise heraus zu erklären. Meine Kinder, helft diesen Menschen, wenn sie euch fragen und überfordert sie dabei aber nicht. Wenn ein Mensch zu viele Eindrücke und Impressionen bekommt, macht sein Verstand die Fensterläden zu und schaltet auf Blockade. Deshalb ist es so wichtig, feinfühlig helfend und erklärend tätig zu sein. Amen.

 

21. März 2013


Alles ist im Einklang auf Erden


Meine Kinder, alles ist im Einklang auf Erden, wenn die Menschen lernen, dass sie alle Brüder und Schwestern sind. Wenn sie wüssten, dass sie in den vielen Inkarnationen schon verschiedene Hautfarben hatten und auch hin und wieder das andere Geschlecht – sie würden anders denken. Doch die oftmals negativen Erfahrungen aus vielen Inkarnationen, gepaart mit Erziehung und Lebenserfahrungen, prägen sie stark. Nur über die Seele und das Herz ist ein aufweichen und schmelzen der dicken Mauer um ihre Herzen möglich. Bei der kleinsten Regung und dem Rufen nach Mir, dringt Meine Liebe und Mein Licht auch durch das kleinste Loch in ihrer Mauer zu ihnen durch und so besteht die Möglichkeit, dieses langsam keimen und gedeihen zu lassen. Was ihr jetzt auf Erden erlebt, mit allen Scharmützeln in ihren diffizilen Prägungen, sind nur Resonanzen auf Macht, Ängste und dem verzweifelten Versuch, festzuhalten, was längst entglitten ist. Die Neue Energie wird sich immer weiter ihren Weg bahnen und ihr, Meine Kinder, seid dabei - wie ihr es freiwillig von Herzen wolltet: Meine Vorreiter. Amen.

 

22. März 2013


Ständige Veränderungen


Meine Kinder, die ständigen Veränderungen, die ihr sowohl in den weltlichen Medien, dem Internet, aber auch in eurem direkten Umfeld mitbekommt, sind für viele von euch einerseits ungewohnt, anderseits störend. Bleibt bitte in der Ruhe und lasst euch nicht von den vielen angstmachenden Szenarien anstecken. Es ist ein Umbruch im Gange, aber er wird nicht so stattfinden, wie ihn sich viele vorstellen. Ihr, als Meine helfenden Hände, verlängerten Arme und Vorreiter, habt einen großen Einfluss aus das, was aus weltlicher Sicht gesehen, passiert. Eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe haben einen großen Einfluss auf das Geschehen in der Welt. Vergesst nicht, dass weltweit sehr, sehr viele Menschen für Frieden, Harmonie, Liebe und viele weitere positive Dinge beten. Meine Kinder, es ist Mir eine Freude zu sehen, wie viele Menschen doch jetzt in diesen künstlich hergestellten Krisenzeiten wieder zum Glauben und auch zum Gebet zurückfinden. Amen.

 

23. März 2013


Die innere Ruhe ist wichtig


Meine Kinder, die innere Ruhe ist jetzt besonders gefragt bei euch. Viele Menschen weltweit – nicht nur in Europa - sind verunsichert, wie es weiter geht. Nun, dass es die Endzeit ist, in der ihr lebt und die Ich schon diverse Male angekündigt habe und auch Meinem Propheten Johannes auf Patmos in Gesichten zeigte, wisst ihr. Doch das Ausmaß und die Dauer ist euch ungewiss und viele Menschen sind deshalb sehr verunsichert. Es gibt aber keinen Grund dafür, denn wer an Mich glaubt, Mir vertraut und Mich im Herzen an vorderster Stelle trägt, ist immer beschützt und behütet, Meine Kinder. Deshalb ist es so immens wichtig, dass ihr innig betet, Licht sendet und auch das intensive Zelebrieren der Siegesrufe täglich praktiziert. Ich stärke euch doch den Rücken und führe euch durch diese schweren Tage, Wochen und Monate. Seid weiterhin Meinen Felsen in der Brandung der tobenden See, Meine Leuchttürme, die den suchenden und hilfebedürftigen Menschen Mein Licht leuchten und seid auch Meine Samariter, die dürstenden und hungernden Menschen von Mir berichten und auch weltlich etwas geben. Wisset, Meine Kinder: Alles was ihr von Herzen in Liebe gebt, kommt vielfach zu euch zurück. Euer VATER, der genau weiß, wie es jedem einzelnen Menschen auf Erden geht und der sehr froh ist, dass seine Kinder täglich so innig Gutes tun und auch ihre Resonanzen schon im Hier und Jetzt dafür erhalten. Amen.

 

24. März 2013


Die Ängste der Menschen


Meine Kinder, in diesen Tagen könnt ihr wieder ganz genau sehen, wie mit den Ängsten und Sorgen der weltlich-orientierten Menschen jongliert wird. Ihr, die ihr täglich Gutes tut und Vertrauen in Meine Heil- und Liebeskraft habt, wisst sehr wohl, was Schein und was Sein ist. Nur das Vertrauen in Meine Liebe und Meine Gerechtigkeit ist euch ein Trost und starker Halt in diesen unsicheren Zeiten. Versteht die Menschen, die von allen Seiten verschiedene Dinge hören – sie wissen nicht mehr was und wem sie glauben und vertrauen sollen, wenn sie noch zu weltlich denken und handeln. Eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe sind ein Hilfssignal, ja ein lichtvoller Stern der Hoffnung, der Gnade und der Hilfe, die Ich durch euch den Menschen sende. Nur durch inniges und felsenfestes Vertrauen in Mich und Meine SCHÖPFERKRAFT könnt ihr immer guten Mutes eure Lichtarbeiten tätigen, Meine Kinder. Amen.

 

25. März 2013


Was die Menschen möchten


Meine Kinder, es ist so viel Unruhe in Europa und auch dem Rest der Welt. Die Menschen möchten in Frieden leben und ihr, Meine verlängerten Arme auf Erden, unterstützt es durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe. Viele hoffen, dass es ein friedvolles Osterfest wird, welches sie beschaulich mit ihrer Familie verbringen können. Doch das wahre Wirken und Tun, welches zu Meiner Lebenszeit auf Erden geschah, ist den wenigsten Menschen bewusst bekannt. Die Kreuzigung und Meine Auferstehung halten viele Menschen für einen Mythos oder eine Geschichte. Eine große Anzahl esoterisch-eingestellter Menschen glaubt, dass Ich nicht am Kreuz starb und in Indien begraben wurde. Meine Kinder, hört nicht auf solche Lügenmärchen! Die Kreuzigung wurde von Mir erwählt, um dadurch viel Leid und Trauer von der Erde umzuwandeln, aber der Hauptgrund war, die liebliche Sadhana, welche sich von Mir abwandte und den Namen Luzifer annahm, zur Umkehr zu bewegen. Nur durch die Golgatha Nacht konnte ihr begreiflich gemacht werden, wer Ich wirklich bin und was sie sich durch ihren Fall als riesengroßen Rattenschwanz an Fallereignissen zugezogen hatte. Sie begriff, wer sie war und was sie ausgelöst hatte. In dieser Nacht begann sie ihre Reue und wandte sich von ihrem Gefolge ab. Was auf Erden derzeit geschieht, ist der verzweifelte Kampf, das letzte Aufbäumen ihrer Anhänger, die immer noch nicht einsehen möchten, was der wahre Weg ist. Mein Licht verankert sich immer stärker auf Erden und auch Meine Liebe fließt durch die Herzen Meiner Kinder, in freiwilliger Weise, überall dorthin, wo es dringend benötigt wird. Meine Kinder, die Karwoche hat begonnen und Ich würde Mich sehr freuen und bitte euch, täglich Meine Botschaft des Friedens und der Umwandlung vom Dunklen zum Lichte hin, mit in die Welt zu senden. Amen.

 

26. März 2013


Was es heißt, aus freiem Herzen Gutes zu tun


Meine Kinder, es ist so ein befreiendes und zu Herzen gehendes Glücksgefühl für die meisten Meiner Kinder, freiwillig und in inniger, demütiger Liebe Gutes zu tun für diesen Planeten Erde und seine Lebensformen. Wenn ihr sehen könntet, wie sehr in der geistigen Welt eure guten Taten und Hilfsaktionen mit segensreichen Wünschen und Hilfeleistungen tagtäglich unterstützt werden – euch würden die Tränen in den Augen vor Dankbarkeit und Freude stehen. Dieses Zusammenwirken zwischen Meinen Helfern aus den geistigen Ebenen und euch, Meinen Kindern, die ihr so unermüdlich Gutes tut, ist ein Segen für die Erde und auch für viele Lebensformen. Jede von Herzen kommende Hilfeleistung ist ein so wundervolles Geschenk, dass es sofort eine Resonanz bewirkt. Meine Kinder, es ist eine Freude, euch täglich zu sehen und zu spüren, wie ihr innig betet, Licht sendet und auch die Siegesrufe zelebriert. Amen.

 

27. März 2013


Vorfrühlingsgefühle


Meine Kinder, viele Menschen sind sehr traurig und fassungslos, dass die Kälteperiode immer noch über weiten Teilen von Europa steht. Auch zum Osterfest ist nur leichte Milderung geplant. Nun, durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe könnt ihr den Winter auch einhüllen und liebevoll verabschieden. Schickt dem Frühling eure guten Gedanken und Vorfrühlingsgefühle, damit er sich bei euch meldet. Alles ist mit Allem verbunden und so kann diese Art der lichtvollen Sendung nur eine Resonanz der ebenso lichtvollen Art erzeugen. Öffnet eure Herzen, Meine Kinder und sendet Frühlingsgefühle in die Welt hinaus. Amen.

 

28. März 2013


Herzensliebe für alle Lebensformen


Meine Kinder, versucht doch bitte all eure Herzensliebe auf alle Lebensformen auszuweiten und ohne zu urteilen und zu bewerten, täglich über das innige Gebet, die Lichtsendungen und die Siegesrufe, Gutes zu tun. Vergebt von Herzen allen Lebensformen alles, was sie euch angetan haben und übergebt Mir alles zur Wandlung. Jeden Menschen erreicht das Resonanzgesetz, deshalb kommt auch niemand ungeschoren davon. Lebt in der Liebe der Herzensenergie und bleibt innerlich ruhig und gelassen und betet für alles, was lebt. Die innere Ruhe kommt immer nach dem innigen Gebet, wo euer Herz dann mit Mir im Einklang ist und die tiefe Liebe und Verbundenheit spürt. Amen.

 

29. März 2013


Karfreitag 2013


Meine Kinder, heute bin Ich mit allen Menschen, die innig Mir vertrauen und an Mich glauben, sehr stark verbunden. Viele Meiner Kinder spüren heute auch ungewohnte Schmerzen oder sind sehr traurig und melancholisch veranlagt. Nutzt diesen Tag zur Wandlung vieler alter Muster und Programme, die euch bewusst oder unbewusst immer noch begleiten und teilweise auch lenken. Ihr dürft Mir alle alten Muster, Programme, Anhaftungen und auch Ängste zur Wandlung demütig im innigen Gebet übergeben, Meine Kinder. Sendet heute viel Heilungs- und Friedensenergie in die Herzen der empfangsbereiten Menschen. Amen.

 

30. März 2013


Das Herz der Erde


Meine Kinder, wie ihr ja wisst, gibt es überall Leben – auch in Formen und Varianten, die ihr euch kaum vorstellen könnt. Nun, euer derzeitiger Heimatplanet, die Erde, hat genau wie alle anderen Lebensformen auch ein Herz und das ist zurzeit immer noch recht traurig. Wenn ihr eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe zelebriert, dann stellt euch doch vor, wie dieser Planet, den ihr auch Mutter Erde nennt, von euch eingehüllt, liebkost und gestreichelt wird. So wie ihr ja auch eure leibliche Mutter begrüßt, umarmt und ihr auch manchmal liebevoll über die Wangen oder den Arm streichelt, so könnt ihr es auch täglich bei der Erde tun. Eure leibliche Mutter mag oder mochte es bestimmt gerne hören, wenn ihr nette, freundliche Worte zu ihr gesagt habt. Genauso verhält es sich mit Mutter Erde. Denkt einmal darüber nach und dann handelt aus eurem innigen Herzen heraus. Amen.

 

31. März 2013


Auferstehung (Ostersonntag)


Meine Kinder, viele Menschen, die das Osterfest feiern, wissen gar nicht, was es für einen Hintergrund hat. Vor zwei Tagen, am Karfreitag, haben viele Meiner Kinder mit Mir gelitten und einige sind sogar symbolisch durch die Kreuzigung gegangen. Doch heute ist die Auferstehung und ihr, Meine Kinder, habt die wunderbare Chance, diese heilende, alles in Liebe umwandelnde Schwingung, über eure Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe in die Welt hinaus zu senden. Amen.

__________________________________