1. Juni 2015
Farben gestalten euer Leben

Meine Kinder, viele von euch haben eine Lieblingsfarbe und auch einen eigenen Geschmack, was die Auswahl der Kleidung betrifft - bezüglich Farben. In der Tat ist es so, dass bestimmte Farben Einfluss auf das Leben haben. Ich kann euch dahingehend nur empfehlen, die Farben zu tragen, die euch gefallen - egal, was eure Mitmenschen denken. Ebenso verhält es sich in der Wohnung. Weiche Pastelltöne haben eine angenehmere Art der Wahrnehmung und des Wohlfühlens, da dort die Farbe Weiß, welche für die Reinheit steht, stark involviert ist. Düstere Farben, Meine Kinder, ziehen eher dunkle Wesenheiten an, als lichtere Farben. Nichts desto trotz hat jede Farbe ihre Bedeutung und je nachdem, wie der Mensch sich fühlt, wählt er sich seine Farben aus. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, dass die Eltern bei Kindern dieses bestimmen, aber ab einem gewissen Alter rebellieren diese und wählen ihren eigenen Geschmack aus. Ihr seht, Meine Kinder, anhand der Farben könnt ihr sehr viel über den Charakter und Gefühlsleben eines Menschen erkennen.  Gerade jetzt, in der Übergangszeit Richtung Sommer, tragen viele junge Menschen frische Farben und symbolisieren damit ihre Freude und den Schwung, den sie damit ausdrücken oder ausleben möchten. Auch ältere Menschen können durch gezielte positive Farbvarianten Kraft und Energie in ihr Leben ziehen. Amen.

 

2. Juni 2015
Licht und Schatten


Meine Kinder, wo Licht ist, fällt auch Schatten - das sagt man euch als Erklärung. Nun, in vielen Fällen ist es auch so, aber: Ich meine hier etwas anderes. Der Juni ist meistens dafür prädestiniert, dass es dort warm oder sogar heiß wird und die ersten sommerlichen Tage locken zum Baden oder auch spärlich gekleidet draußen herumzulaufen. Dadurch, dass am Himmel nicht alles so ist, wie Ich es erschaffen habe, solltet ihr behutsam mit der Sonne und dem, was sonst noch von oben kommt, umgehen. Oftmals ist es sinnvoller, den Schatten aufzusuchen und nicht im gleissenden Licht zu stehen, wenn die Temperaturen die 30 Grad Marke überschreiten. Achtet bei allem, was ihr eurem Körper geben möchtet auf das Kleingedruckte, sprich die Inhalts - bzw. Zutatenliste. Sonnencreme kann sehr wohl der Haut schaden, wenn ihr nicht aufpasst. Das natürlichste Schutzmittel ist kaltgepresstes Olivenöl und das wissen ja einige von euch schon. Der zweite Aspekt bezüglich Licht und Schatten ist der weltliche. Meidet große Veranstaltungen und bittet immer um Schutz und Segen und stellt euch unter Meinen Schutzmantel. Achtet auf Signale und Eingebungen, Meine Kinder. Wer jetzt dieses so befolgt, wird feststellen, dass das Resonanzgesetz sehr hilfreich und wunderbar hilft. Auch lassen sich an der frischen Luft die innigen Gebete, Lichtsendungen, Sieges- und Weckrufe und guten Gedanken und Taten noch besser ausüben, als noch vor einigen Monaten, als draußen Schnee lag. Amen. 

 

 

3. Juni 2015
Sommerliches


Meine Kinder, der Sommer hält mit Riesenschritten Einzug und im Gepäck hat er auch meistens schwere Regengüsse oder Unwetter. So schön die schwülen Tage für einige Menschen sind, so anstrengend sind sie für diejenigen, die damit Probleme haben. Temperaturen über 30 Grad sind für viele ältere Menschen eine Qual und so ist der Sommer mit Hitzetagen nicht immer etwas für alle Menschen. Doch so ist es nun mal, Meine Kinder: Man kann es nicht allen recht machen. Wer sich aber vorbereitet und sich nicht zu lange der Sonne aussetzt, kann durch die Energien, welche von der Sonne ausgehen, einiges an Kraft tanken. Sollten Unwetter oder schwere Gewitter im Anzug sein, so betet intensiv und bittet um Schutz für euch und eure Lieben - inklusive Wohnung bzw. Haus. Erstaunlicherweise für viele Menschen finden Gewitter sehr oft abends oder nachts statt und dann ist es oftmals vorbei mit dem ruhigen Schlaf. Ihr seht, jede Jahreszeit hat seine guten als auch tückischen Seiten und eine gezielte Vorbereitung lässt dann die Situation besser bewältigen. Amen.

 

4. Juni 2015
Wundersame Dinge

Meine Kinder, wie oft habt ihr es schon am eigenen Leibe erlebt, dass wundersame Dinge geschehen sind? Nun, Wunder oder Dinge, die wundersam in den Augen der Mitmenschen sind, sind oftmals nur etwas, was mit starkem Glauben und dem absolutem Vertrauen in Meine Hilfe und Heilkraft geschieht. Ich schicke dann Meine Engel dorthin und sie unterstützen die Arbeit der Schutzengel. Wie oft haben sie schon schwere Unfälle verhindert oder die Menschen kamen unverletzt dabei heraus. Nun, wenn Mich Menschen in Notsituationen rufen oder um Schutz und Hilfe bitten, so wird sie ihnen gewährt, wenn es direkt aus dem Herzen kommt. Täglich geschehen sogenannte Wunder und es ist gut, wenn dadurch Menschen auch lernen umzudenken oder in Betracht ziehen, dass ihre bisherige, weltliche Sichtweise noch einmal überdacht werden sollte. Mit diesen Worten bitte Ich euch am heutigen Fronleichnamstag einmal intensiv - ohne darüber nachzudenken - viel Gutes in Form von innigen Gebeten, Lichtsendungen und Sieges- und Weckrufen zu tätigen, auf das es auch heute wieder wundersame Dinge gibt, bei Menschen, die ihr Herz für diese lichtvollen und heilsamen Energien geöffnet haben. Amen.

 

5.Juni 2015

Das Bewußtsein wird erweitert

 

Meine Kinder, es gibt verschiedene Arten von Bewußtseinserweiterungen. Die meisten davon haben mit Drogen oder hallozinogenen Pflanzen zu tun. Die Art der Bewußtseinserweiterung die Ich aber meine ist, über das innige Gebet und die innige Verbindung mit Mir. Ihr erfahrt dann in den Gebeten oder kurz danach Eingebungen, Hilfen und Erleuchtungen, die euch auf eurem geistigen Weg weiterhelfen oder z.B. Lösungen von Problemen darstellen etc - Es gibt vielfältige Möglichkeiten. Ihr braucht es nur zulassen und euch von Mir führen und leiten lassen. Amen. 

 

6. Juni 2015
Meine Liebe ist euer größter Schutz

Meine Kinder, es ist in der heutigen Zeit nicht so einfach den weltlichen Versuchungen zu trotzen und nein zu sagen, zu Dingen, die euch nicht gut tun. Ein Großteil der weltlich- orientierten Menschen schwimmen symbolisch mit dem Strom, wollen nicht negativ auffallen, weil sie meinen, dass sie dann gemobbt oder gemieden werden und bemühen sich auch, die neuesten Trends mitzumachen, damit sie "in" sind. Ihr aber, Meine Kinder, habt diese Spielchen der anderen Seite durchschaut und lasst euch nicht für etwas begeistern, was abhängig macht. Dadurch werdet ihr aber immer wieder einmal von der anderen Seite geärgert und auch zum Teil angegriffen. Wenn ihr dieses spürt, hört oder seht, geht nicht darauf ein und bittet Mich im innigen Gebet sofort um Hilfe und Schutz. Stellt euch unter Meinen Schutzmantel und schon vergeht die Anspannung, Angst oder Unsicherheit. Vergesst es niemals, Meine Kinder: Meine Liebe ist euer größter Schutz - wenn ihr euch denn helfen lasst. Amen.

 

7. Juni 2015
Sommerregen


Meine Kinder, mit den heißen und schwülen Tagen kommen oft auch intensive Gewitterrregen daher. Sammelt das Wasser in Gefäßen, denn es wird im Garten oder der Natur benötigt. Das trifft natürlich nicht auf alle Regionen zu, aber doch auf einige. Wenn ihr jetzt Meinen Segen in dieses Wasser über das Segnungsgebet hinein gebt, so wird auch alles zum Positiven hin umgewandelt, was störend im Regenwasser ist. Der Mensch sollte im Sommer nicht so egoistisch sein und sich nur freuen, wenn die Sonne am Himmel steht, sondern auch der Natur ihren Regen gönnen und dass es ein ausgeglichenes Miteinander in der Natur gibt. Amen.

 

8. Juni 2015
Traurigkeit beheben


Meine Kinder, einige von euch durchleben zur Zeit ein Wechselbad der Gefühle. Manche meinen, sie würden die geistige Arbeit nicht gut genug erfüllen. Doch das ist ein Trugschluss, Meine Kinder. Jedes Kind macht es auf seine Weise und so gut es geht. Es gibt kein besser oder schlechter. Ich freue Mich doch, wenn Meine Kinder Gutes tun und freiwillig Licht senden, innig beten, die Siegesrufe zelebrieren und vieles andere. Aber setzt euch bitte nicht unter Druck und macht es nach Gefühl. Kein festgelegter Zeitplan, sondern von innen heraus. Viele von euch zelebrieren z.B. die Siegesrufe beim Auto fahren oder Spaziergang im Wald. Das ist wunderbar, aber alles andere auch. Es gibt kein Muß und keine Regeln für eure geistigen Arbeiten. Sollte trotzdem noch Traurigkeit in euch aufsteigen, so kann es verschiedene Ursachen haben. Unstimmigkeiten oder Anfeindungen sind mit das Schlimmste für viele von euch. Ihr möchtet Frieden und in Ruhe leben. Solltet ihr dahingehend Probleme haben, so gebt Mir eure Sorgen zur Wandlung und stellt euch immer unter Meinen Schutzmantel, wenn ihr Hilfe braucht, traurig seid oder nicht schlafen könnt, um drei Beispiele zu nennen. Das Loslassen der Alltagssorgen und Probleme und das fallen lassen in Meine schützenden Arme - das ist ein Lernprozess, bei dem Ich euch gerne unterstütze. Also, Meine Kinder: Ihr wisst,wie es geht und könnt jetzt auch damit beginnen. Ich bin immer für euch da. Euer VATER, der alle Menschen von Herzen liebt. Amen.

 

9. Juni 2015
Gefühlswelten


Meine Kinder, ihr wisst, wie schwierig es ist, Gefühle einzuordnen. Zu seinem Partner, den Kindern oder dem Rest der Familie bzw. Verwandtschaft, hat man sicherlich eine andere gefühlte Verbindung, als wie zu wildfremden Menschen. Das ist meistens auch so, aber trotzdem ist es wichtig, keinen Menschen zu hassen oder negativ über ihn zu denken. Wut, Unverständnis, erfahrene Beleidigungen, sind nur drei Beispiele, die es den Menschen oftmals sehr schwer machen, zu vergeben und loszulassen. Und solange diese Dinge auch bei Meinen, Mir treuen Kindern, ebenso der Fall ist, könnt ihr nicht aus reinem Herzen und mit voller Energie und Inbrunst, Licht senden und 100% Gutes tun. Es ist, um einen Vergleich anzustellen, so, als wir würdet ihr mit einer leicht angezogenen Handbremse Auto fahren. Euer Ziel ist aber, zu größtmöglichem Einsatz zu kommen - wenn auch mit einfachen und bescheidenen Mitteln, denn ihr wisst ja: Der göttliche Weg ist einfach. Komplikationen sind meistens ein Zeichen, dass dieser Weg, den ihr da eingeschlagen habt, zu umständlich ist oder eben ein anderer. Deshalb macht euch keine Gedanken über das, was ihr machen könnt und lebt und denkt, einfach wie die kleinen Kinder in diesen Situationen, da Kinder meistens den kürzesten und auch effektivsten Weg intuitiv gehen. Wenn ihr loslassen könnt, kommt das Vergeben als nächster Schritt. Auch eure Gefühle Menschen gegenüber ändern sich dann. Wer es ausprobiert hat, weiß wovon ich spreche. Amen.

 

10. Juni 2015
Praktisches verbinden

Meine Kinder, viele von euch haben schon Pläne für den Urlaub gemacht. Auch hier besteht eine gute Möglichkeit, die geistigen Aktivitäten wunderbar mit den Freizeit-Vergnügungen zu verbinden. Macht ihr beispielsweise Urlaub an der Nord- oder Ostsee, so könnt ihr positive Energien in die Meere geben und natürlich auch an die Tier- und Pflanzenwelt. Schaut einmal, wo Bedarf ist und ihr werdet feststellen, dass fast überall ein Bedarf da ist, wo Hilfe benötigt wird. Wenn ihr unter dem Gesichtspunkt: "Gutes tun und helfen können" euren Urlaub plant, finden viel mehr Möglichkeiten und Anregungen Einzug in eure Planung. Auch mit Camping oder mobilem Fahrzeug könnt ihr viel Gutes leisten, da ihr ja an unterschiedliche Standorte reist und überall Mein Liebeslicht verankern könnt. Die Weltenbummler unter euch verteilen demzufolge Mein Liebeslicht auch in verschiedenen Ländern und verankern so Meine Präsenz in Form von guten Taten und inniger Liebe über die Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe und was euch sonst noch alles einfällt. Amen.

 

11. Juni 2015
Jugendlichkeit

Meine Kinder, viele von euch fühlen sich innerlich jünger als sie sind und das strahlt dann auch auf alles andere aus. Sie sind oftmals körperlich fit, strahlen Gesundheit oder Robustheit aus und erfreuen sich ihres Lebens. Wo kommt dieser Drang nach Jugendlichkeit her? Nun, es liegt daran, dass eine Verbindung zu Mir stetig vorhanden ist und auch alle Teile im Körper Beachtung finden. Sei es das innere Kind, das die Jugend symbolisiert, als auch die Achtung und der Schutz der Organe und Körperteile. Das Wissen um eine gesunde Ernährung und der Respekt vor allem, was freiwillig für den Menschen wächst, damit er sich gesund ernähren kann. Sprich: Alles, was zur veganen oder Rohkost Ernährung vonnöten ist. Wer bewußt und in Verbindung mit Mir, sein Essen und Trinken in Meinem Namen segnet, löscht dadurch die Belastungen in der Nahrung, soweit es möglich ist. Bewußtes Essen und der Verzicht auf tierische Produkte haben mit einem hohen Bewußtseinsgrad zu tun, denn Tiere sind auch  Lebewesen, die nicht gequält werden möchten. Wenn der Mensch das endlich verstehen würde, gäbe es einen Quantensprung auf der Erde. Die wenigsten Menschen würden Fleisch essen, wenn sie es selber töten und dann herrichten müßten. Wer sich bewußt vegan oder roh ernährt, wird auch alle Vitamine und Nährstoffe erhalten, wenn er sich über das innige Gebet unter Meinen Schutzschirm stellt und um den Segen für alles bittet, was im Sinne der wahren Ernährung in vollem Bewußtsein gegessen wird. So könnten alle Menschen leben und dann würde es eine Umverteilung des Anbaus geben. Diese Wandlung geschieht dann auch im Tierreich - und dass der Löwe dann friedlich neben dem Lamm liegt, ist keine Wunschvorstellung mehr, sondern dann Realität. Es wird kommen, Meine Kinder, aber es liegt auch an euch, wie lange es noch dauert. Amen.  

 

12. Juni 2015
Strahlungen


Meine Kinder, in der heutigen Zeit liefert der Großteil der Menschheit sich freiwillig einer Strahlung aus. Sie ist  nicht hörbar, auch nicht zu schmecken, aber trotzdem sehr, sehr gefährlich. Ob nun Mikrowellenstrahlung oder andere Arten der drahtlosen Übertragung: Sie sind alle mit Vorsicht zu benutzen und eigentlich nicht geeignet für den menschlichen Körper. Einige Meiner Kinder verweigern bewußt das mobile Telefon und alle anderen Geräte, - einschliesslich der Mikrowelle -, die es in geschlossen Räumen gibt. Ja, sie gehen sogar soweit, dass der Besuch, welcher sich angekündigt hat, bei ihnen zuhause alles Drahtlose ausschalten muß, da sie unter Elektrosmog-Sensibilität leiden und von jedem eingeschalteten Gerät Kopfschmerzen und andere negative Dinge bekommen. Doch wieso, fragt ihr vielleicht, haben einige Menschen diese feinfühlige, sensible Ader und andere Menschen nicht? Nun, es liegt zum Teil daran, dass eine gewisse Sensitivität daher rührt, dass die geistige Entwicklung schon weiter vorangeschritten ist und dieser Mensch allgemein sehr feinfühlig und zart besaitet ist. Zum anderen können die Auslöser auch eine vorherige Überdosis Strahlung sein, aufgrund dessen der Körper jetzt so feinfühlig reagiert. Es gibt auch noch andere Gründe und Ursachen, aber das würde jetzt den Rahmen dieses VATERWORTES sprengen. Falls ihr betroffen seid, Meine Kinder, geht in euch und versucht zu ergründen, was der Auslöser ist. Ein guter Schutz sind bestimmte Heilsteine und auch andere Hilfsmittel feinstofflicher Art. Aber es ist sehr wichtig, Meine Kinder, dass alles im Leben behutsam und bewußt getan wird, um dann schnell reagieren zu können. Es soll flächendeckend in eurem Land eine Komplettabdeckung für mobile Alleskönner entstehen, sodass Nischen und Ecken, in denen bisher Funklöcher sind, keinen Schutz dagegen bieten können. Das sollte vermieden werden, denn ansonsten kann es sein, dass ein Teil Meiner Kinder, die besonders sensibel für Elektrosmog sind, sich ein anderes Land suchen müßten, um dort ohne Strahlung in Frieden zu leben. Eure Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe helfen mit, dieses Vorhaben zu wandeln, denn es ist nicht im göttlichen Plan, dass der Mensch seine freie Lebensweise derart drastisch eingeschränkt bekommt, dass er keinen fröhlichen Tag mehr verleben kann und in Trauer und Schmerz menschenunwürdig leben müßte. Amen.

 

13. Juni 2015
Wünsche


Meine Kinder, jeder Mensch auf Erden hat bestimmte Vorstellungen und auch Wünsche, wie sein Leben ablaufen sollte bzw. welche Wünsche in Erfüllung gehen sollten. Nun, einige werden erfüllt, doch ein Großteil nicht. Das liegt daran, dass diese Wünsche meistens nicht mit dem Lebensplan des Menschen übereinstimmen. Es ist auch für die meisten Menschen nicht gut, reich oder sogar sehr reich zu sein, da sie mit diesem Reichtum nicht umgehen können und hinterher ärmer und trauriger als vorher da stehen. Wenn ihr Wünsche habt, Meine Kinder, dann sollten sie ausgereift sein und einen bestimmten Zweck erfüllen. Wünscht ihr euch z.B. etwas, dass dem Allgemeinwohl dienlich ist, so kann es durchaus sein, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht - wenn auch nicht unbedingt so, wie es der Wünschende möchte. Kleine Wünsche werden oft erfüllt, auch wenn es manchmal über Umwege geschieht. Achtet auch darauf, was ihr wünscht, denn die Konsequenzen dafür, tragt ihr selbst. Mich erfreut, dass sich viele Menschen weltweit Frieden und ein ruhiges, harmonisches Miteinander wünschen. Diese Energien solltet ihr unterstützen und auch nicht nur ebenfalls wünschen, sondern konkret mithelfen über die innigen Gebete, Lichtsendungen und guten Taten. Amen.

 

14. Juni 2015
Aufklärende Gespräche


Meine Kinder, ich führe es so, dass ihr mit Menschen in Verbindung kommt, die euch helfen oder denen ihr helfen dürft. Es kann durchaus auch im Freundes- und Verwandtenkreis sein. Gerade jetzt sollten die Menschen wissen, dass es eine heikle Zeit ist und Vorräte sehr sinnvoll sind. Klärt sie soweit auf, wie sie es hören möchten, Meine Kinder. Oftmals sind die größten Skeptiker in der eigenen Verwandtschaft zu finden. Seid deshalb nicht traurig, denn ihr wisst ja: Jeder Mensch ist seines eigenen Glückes Schmied, wie ein altes Sprichwort so schön sagt. Amen.


15. Juni 2015
Überschwemmungen


Meine Kinder, um es einmal am Beispiel Deutschland zu erklären: Es gibt Regionen, da regnet es sehr selten und diese haben eine Dürregefahr und wiederum  Regionen, wie z.B. im Süden Deutschlands, wo es doch überproportional z.Zt. regnet. Diese Unwetter, die oft nach schwülen, heißen Tagen auftreten, sind zum Teil natürlich durch verschiedene menschliche Auswirkungen entstanden, wie z.B. das Roden der Regenwälder, um nur einen Faktor zu nennen. Der andere Grund ist aber die andere Seite. Durch die Wetterbeeinflussung und -manipulation kann das Wetter sehr wohl gezielt, gelenkt und gesteuert werden. Eure Gebete helfen da sehr oft, nur dauert es manchmal schon eine Weile, bis eine Abschwächung des Wetters kommt, da gerade eure Gebete und Lichtsendungen diese Wetterangriffe noch verstärken können. Da hilft es nur, in der Ruhe zu bleiben und kontinuierlich weiter beten und Licht senden. Es ist in den letzten Tagen auch bei Meinen Kindern einiges an Überschwemmungen aufgetreten und soll euch zeigen, wie sehr ihr einerseits aufpassen solltet und andererseits Vorkehrungen treffen, wie z.B. Drainagen legen, um den Wassermassen Herr zu werden. Trotz allem empfehle ich weiterhin, soviel Wasser wie möglich zu speichern, da der Sommer ja gerade erst begonnen hat und Natur und Umweld sehr durstig sind. Ansonsten müsst ihr auf Leitungswasser zum Bewässern zurückgreifen, was u.U. ein kostspieliger Faktor sein kann. Das, was die Natur euch gibt, solltet ihr nutzen und für positive Zwecke einsetzen. Durch die großen Rodungen der Wälder entsteht ein oftmals völlig verkannter Klimawandel und auch die regelmäßige Rotation des Klimas trägt dazu bei. Amen.

 

16. Juni 2015
Denkt einfach


Meine Kinder,Ich habe euch so geschult, dass ihr den einfachen, leichten Weg gehen könnt, was Denken und Handeln betrifft. Ihr wisst ja: Alles, was kompliziert ist, geht auch einfach, wenn man die nötige Verbindung mit Mir hat und auch so denkt, dass alles einfach klappen kann. Ihr wisst, dass alles Energie hat. So könnt ihr über jedes Foto oder Bild erfühlen, was denn da für eine Energie ist. Fasst eine Pflanze im Garten an und sie sendet euch sofort eine Probe ihrer Kraft. Deshalb sind frisch gepflückte Pflanzen für euren Salat so energetisch stark und geben Kraft. Oftmals ist es ideal, wieder in eure Kindheit geistig kurz zurückzugehen und dann durch die Augen und den Verstand zu schauen, wie ihr früher dachtet. So lösen sich oft Schwierigkeiten ins Nichts auf. Denkt einmal darüber nach. Amen.

 

17. Juni 2015
Unterwegs Gutes tun


Meine Kinder, viele von euch sind regelmäßig unterwegs - ob beruflich oder privat. Nun, auch auf Reisen könnt ihr viel Gutes tun. Alle Gewässer und Meere sind hocherfreut, wenn ihr sie in Meinem Namen segnet und auch die Tier- und Pflanzenwelt freut über segensreiche Wünsche. Haltet einfach die Augen auf und lasst euch führen. Oftmals entstehen interessante Gespräche, die ihr auch aufklärend betreiben könnt, wenn eine Nachfrage da ist. Die Siegesrufe kann man übrigens auch im Stillen zelebrieren, falls das Umfeld nicht passend ist. Ihr seht, Meine Kinder, es gibt keinen Ort auf der Welt, wo ihr nicht beten oder Gutes zelebrieren  könnt. Amen.

 

18. Juni 2015
Fähigkeiten

Meine Kinder, jeder Mensch hat eine Gabe oder eine Fähigkeit bekommen. Meine, Mir treuen Kinder, haben oftmals auch weitere Fähigkeiten durch die geistigen Arbeiten erhalten, denn das Resonanzgesetz hat sie ihnen zukommen lassen. Diese Fähigkeiten solltet ihr kennenlernen und danach zum Wohle aller einsetzen. Wenn ihr anderen Menschen helft, verlangt kein Geld dafür, wenn es eine Gabe von Mir ist. Andererseits sollte aber ein Energieausgleich stattfinden. Wie und in welcher Weise sollte der Mensch entscheiden, dem geholfen wurde. In schlechten Zeiten müssen sich alle Menschen mehr oder weniger mit gegenseitiger Hilfe oder durch Tauschgeschäfte über Wasser halten. Deshalb ist es jetzt von Wichtigkeit, seine Talente und Fähigkeiten nicht nur zu kennen, sondern sie auch annehmen und sich mit ihnen richtig vertraut machen. Dazu gehört auch, sie ins Herz zu schliessen und sie zu lieben, sonst kann man nicht mit reinem Herzen anderen Lebensformen helfen. Alle Kinder sollten lernen, ihre Talente so zu vervollkommnen, dass sie auch ohne Strom funktionieren. Euer VATER, der jedem seiner treuen Kinder eine wundervolle Fähigkeit gegeben hat, die mithilft, Gutes zu tun. Amen.

 

19. Juni 2015
Bäume


Meine Kinder, der Planet Erde braucht Bäume und ihre Energien, die sie erzeugen. Ich habe euch vor längerer Zeit schon einmal darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, Bäume zu pflanzen. Ihr könnt auch mit ihnen feinstofflich kommunizieren und Kraft auftanken durch Berührung oder gar Umarmung. Was jetzt, wie aus einer Kindergeschichte klingt, ist aber blanke Realität. Bäume haben sehr viel Kraft und durch ihre starke Verwurzelung und ihrem Streben Richtung Himmel, symbolisieren sie auch die Verbindung von Erde und Himmel. Sie dienen euch bei der Hilfe zur Erdung und gleichzeitig zur Energiegewinnung. Achtet deshalb Bäume und helft mit, neue zu pflanzen. Verbindet euch mit euren Bäumen und wenn ihr neue pflanzt, sendet ihnen genauso Meinen Segen, wie ihr es mit den schon vorhandenen Bäumen genauso machen solltet. Versucht in eurer Umgebung, in der ihr wohnt oder euch aufhaltet, so viel wie möglich aus Holz zu haben, da es atmet, aktiv ist und Lebenskraft auch in dieser Form speichern kann. Das Wohnen in einem Holzhaus ist auch baubiologisch gesünder als in Betonbauten. Ihr könnt einiges für eure Gesundheit verbessern, indem ihr euch mit Holz umgebt und dieses auch achtet und mit Meinem Segen, in Meinem Namen gesprochen, bestückt. Ihr werdet euch wundern, was dann alles geschehen kann. Selbstverständlich gehören zum gesunden Wohnen auch andere Naturstoffe wie z.B. Lehm dazu. Amen.

 

20. Juni 2015
Wo fühlt ihr euch wohl?


Meine Kinder, es kommen oft Anliegen von euch, wo denn der beste und sicherste Platz zum Wohnen sei. Nun, Ich frage euch dann: Wo fühlt ihr euch denn wohl? Wer täglich den freiwilligen Liebesdienst durch innige Gebete, Lichtsendungen, Sieges- und Weckrufe und guten Taten erledigt, steht unter Meinem Schutz und es ist egal, wo ihr wohnt. Doch ihr solltet euch auch dort wohlfühlen, wo ihr lebt. Einige von euch sind sehr unruhig und haben kein Sitzfleisch. Sie müssen immer unterwegs sein. Wichtig ist nur, das ihr einen zentralen Anlaufpunkt und einen Ort habt, auf den ihr euch freut, wenn ihr heim kommt von euren Reisen. Andere wiederum haben ein Feriendomizil oder einen zweiten Wohnsitz und pendeln regelmäßig hin und her. Dort, wo ihr seid, solltet ihr euch wohlfühlen und dann könnt ihr auch mit frischer Energie eure täglichen guten Taten absolvieren.Deshalb fühlt einmal in euch hinein, wo ihr euch wohlfühlt und wo eben nicht so sehr. Amen.

 

21. Juni 2015
Der längste Tag


Meine Kinder, heute ist die Sommersonnenwende und damit der längste Tag des Jahres. Von morgen an werden die Tage wieder kürzer. Viele Menschen feiern sogenannte Sonnwendfeiern und zelebrieren mit großen Feuern dieses Fest. Nun, gegen ein gemütliches Beisammensitzen am Lagerfeuer ist nichts auszusetzen, nur solltet ihr aufpassen, wenn ihr an solchen Feiern teilnehmt, was dort und vor allem, wie dort das Procedere gehandhabt wird. Viele Menschen beten oder verehren dort okkulte oder auch heidnische Wesenheiten und Bräuche an und ziehen somit diese in ihr Leben. Ich sage euch, Meine Kinder: Wenn ihr frei und rein sein möchtet, geht das nur über die innige Verbindung durch die Herzensenergie mit Mir, eurem VATER und SCHÖPFER in JESUS CHRISTUS. Amen.

 

22. Juni 2015
Gesunder Schlaf


Meine Kinder, der Mensch braucht zur Regenerierung und zum Kraftaufbau gesunden, tiefen Schlaf. Wenn er nur oberflächlich schläft, fühlt er sich am Morgen müde und schlapp, auch wenn es ausreichende Stunden Schlaf waren. Schläft er allerdings sehr tief, reichen auch wenige Stunden Schlaf zur Regeneration und Erfrischung. Deshalb betet immer vor dem Schlafengehen, Meine Kinder und ihr werdet tief und fest schlafen. Sollte dieses nicht klappen, liegen tiefsitzende Ursachen vor. Es können Ängste, Sorgen, Vorwürfe, Schuldprobleme und vieles mehr sein, wass den Menschen nicht schlafen lässt. Hier hilft das innige Gebet und das übergeben der Probleme an Mich, mit der innigen Bitte um Wandlung. Loslassen und vergeben - zwei "Zauberworte", die doch so viel Gutes bewirken können. Denkt einmal darüber nach. Amen.

 

23. Juni 2015
Wer suchet, der findet


Meine Kinder, viele von euch wollen immer wieder wissen, was denn nun ihre Aufgabe auf Erden sei. Nun, "wer suchet, der findet", heißt ein Sprichwort bei euch. Soll heißen: Fangt an, das zu tun, was euer Innerstes euch empfiehlt und wozu ihr Freude habt. Dann kommt nach der passenden Zeit auch das Richtige auf euch zu. Feinfühliger und sensitiver werdet ihr sowieso, wenn ihr die ständige Schwingungserhöhung in und an eurem Körper zulasst. Einige von euch haben gar ihren Alterungsprozess stoppen können, wenn sie täglich viel Gutes tun und sich in der Freude aufhalten und leben - und alles Destruktive aus ihrem Leben verabschiedet haben. Dieses ist aber noch recht schwierig dauerhaft zu bewerkstelligen, da ihr ja auch mit weltlichen Themen täglich konfrontiert werdet und dabei versuchen solltet, immer in der Ruhe und Ausgeglichenheit zu bleiben. Einige von euch benötigen finanzielle Unterstützung und wer kann, möge dieses doch bitte leisten, denn dadurch können diese Kinder Gutes im größeren Sinne tun. Amen.

 

24. Juni 2015
Heilende Wärme


Meine Kinder, die kühlen Temperaturen für den Sommer, die ihr im Schnitt bisher hattet, haben für viele Menschen ungewohnte Einflüsse. Wenn die erhoffte und erwartete Wärme fehlt, um durch die heilende Kraft der Sonnenstrahlen dem Körper, Geist und der Seele Gutes zu tun, solltet ihr auf alternative Methoden wechseln. Eine Infrarotlampe beispielsweise simuliert nicht nur das Sonnenlicht, sondern dringt tief ins Gewebe ein und spendet dem Körper wärmende Energien, die durchaus auch heilsam sein können. Nur sollte es nicht übertrieben werden. Auch eine Sauna oder Infrarotkabine kann hilfreich sein. Bäder in besonders angereicherten Heilwassern sind auch für den Körper gut. Wenn ihr, oder euch bekannte Menschen frieren oder krank sind, kann Wärme meistens wohltuend Hilfe bringen - wenn es nicht übertrieben wird. Auch ein Umschlag oder Wickel kann Gutes tun. Hier solltet ihr euch einmal schlau lesen. Nutzt die Sonnenenergie zu Spaziergängen oder gezielten Sonnenbädern, wobei empfindliche Körperstellen immer abgedeckt und beschützt sein sollten. Über das Gesicht und die Oberarme kann man meistens ausreichend Sonnenenergie tanken, welche sich dann im ganzen Körper verteilt. Kurze, mehrfach zu wiederholende Sonnenbäder von ca. 10-15 Minuten reichen völlig aus, um dem Körper positive Energien zukommen zu lassen. Jetzt im Sommer ist die Sonne am stärksten in ihrer Strahlungskraft und wenn ihr sie empfangt, dann bedankt euch dafür, dass sie euch wärmt und hilft, den Körper gesund zu erhalten. Sie dient Mir auch mit ihrer Liebe zu den Menschen und allen anderen Lebewesen. Amen.

 

25. Juni 2015
Sommerhitze

Meine Kinder, wenn von kühlen Temperaturen ausgehend, die Hitze sehr plötzlich kommt, haben viele Menschen Probleme damit. Wichtig für euch, Meine Kinder, ist, dass ihr euch immer zuerst unter Meinen Schutzmantel stellt und erst danach ins Freie geht, denn dann ist der Schutz aktiviert. Meidet große Veranstaltungen, wenn es zu heiß ist und sorgt dafür, dass euer Körper nicht nur ausreichend Wasser zugeführt bekommt, sondern auch Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, denn diese werden durch starkes Schwitzen auch ausgeschieden. Ebenso von Vorteil wäre es, morgens schon ein Glas lauwarmes Wasser mit Sole zu trinken. Achtet darauf, dass ihr bei der Ansetzung der Sole nur reines Steinsalz nehmt. Auch deftige Mahlzeiten sollten in sommerlicher Hitze vermieden werden und Pausen im Schatten immer wieder gelegt werden. Wenn ihr diese Ratschläge befolgt und auch Kopfbedeckungen tragt, ist die Sonne bei gezielter Nutzung immer euer Freund und hilft euch Gutes zu tun. Amen.

 

26. Juni 2015
Die Seele entspannen


Meine Kinder, viele Menschen denken nur ans tägliche Überleben, an Fortschritt, Geld verdienen oder andere Dinge, die sie nicht zur Ruhe kommen lassen. Selbst beim Essen oder auf der Toilette verbringen sie die Zeit mit Zeitung lesen oder anderen scheinbar wichtigen Dingen in ihrem Leben. Nebenbei klingelt auch noch stets der mobile Alleskönner und selbst nachts ist dieses Gerät im Einsatz und liegt als Weckerersatz neben dem Bett. Das solche Menschen eher krank oder total gestresst werden als andere Menschen, liegt auf der Hand. Selbst in der Nacht, wenn der Körper in tiefem Schlaf liegen sollte, arbeitet oftmals deren Gehirn. Dass sie dann irgendwann ausgebrannt sind oder auch Tinnitus bekommen, ist auch ein Resonanzgesetz. Wer aber, Meine Kinder, keinen großen Wert auf Macht, Reichtum, öffentliche Präsenz, Ansehen im allgemeinen und viele weite Dinge legt, die meistens nur dem Ego schmeicheln, der weiß auch, wie wertvoll die private Zeit im Leben ist, in der man symbolisch "die Seele baumeln lassen kann". Nehmt euch bewußte Auszeiten und verbringt sie alleine oder mit Menschen, Tieren und auch Pflanzen, wenn diese euch helfen, zur Ruhe zu kommen und wirklich zu entspannen. Selbst einige Meiner, Mir treuen Kinder, die selbständig sind, arbeiten oft viel zu viel und sollten bewußte Auszeiten nehmen. Wenn die Seele entspannt, dann tut das Herz es auch und viele Anspannungen im Körper lösen sich. Auch einige Zipperlein, die euch regelmäßig plagen, können so losgelassen werden. Ob es jetzt ein entspannendes Bad ist, ein Waldspaziergang , ein schönes Buch oder nette Musik zum Hören oder Lesen - es gibt viele Möglichkeiten zur Ruhe zu kommen und die solltet ihr nutzen, Meine Kinder. Ich freue Mich immer sehr, wenn der erste Impuls das innige Gebet mit Mir ist, denn dann kehrt sehr schnell Ruhe und Frieden ein. Auch unterwegs bekommt ihr Ruhe, Harmonie und innere Ausgeglichenheit, wenn ihr euch mit Mir verbindet. Euer VATER, der euch bei allem hilft, was ihr möchtet, wenn ihr inneren Frieden und Harmonie sucht. Amen.

 

27. Juni 2015
Innere und äußere Freude


Meine Kinder, viele Menschen haben Schwierigkeiten damit, ihre Freude über schöne Dinge zu zeigen. Innerlich freuen sie sich schon, möchten es aber äußerlich nicht zeigen. Wiederum andere lassen gar keine Freude in ihr Leben und werden verbittert und hart. Ihr, Meine Kinder, solltet jede Art von natürlicher Freude zulassen und dazu gehören auch Freudentränen. Besonders den Männern wurde oftmals in der Kindheit gesagt, dass Männer keine Gefühle und Tränen im Außen zeigen dürfen. Dem ist natürlich nicht so, Meine Kinder! Männer haben die gleichen Gefühle wie Frauen, nur anders interpretiert oder ausgelegt. Es kommt vor, dass ihr, Meine Kinder, euch drastisch zum Positiven hin wandelt, wenn ihr diese Gefühle und Gefühlswallungen zulasst. Die innere mit der äußeren Freude in den Einklang zu bekommen, ist ein gutes Ziel zur Anstrebung - jedoch ohne Druck und Zwang. Amen.

 

28. Juni 2015
Anpassung an die höheren Schwingungen


Meine Kinder, ihr wisst, dass regelmäßig neue Schwingungen die Erde erreichen und auch die aktuellen Sonnenstürme dazu beitragen, die Schwingung zu erhöhen. Die Menschen, die dieses so in Liebe und Freude mitmachen, fühlen sich wohl und benötigen weniger Nahrung in den meisten Fällen. Wer aber nur im "alten Trott" lebt und das Alte mit Gewalt festhält, darf sich nicht wundern, dass er größere Mühen aufwenden muß, um die Differenz zu kompensieren. Auch im Tierreich ist es teilweise so, dass einige Tiere wesentlich mehr Nahrung zu sich nehmen müssen, um ihren Tagesbedarf zu tätigen. Auch die Schnecken gehören dazu, wodurch ihr jetzt versteht, wieso sie von Jahr zu Jahr gefräßiger werden und den Menschen ihren Gemüseanbau sehr erschweren. Aber auch sie sind Lebensformen und sollten auch als solche behandelt werden, Meine Kinder. Ihr wisst ja, dass es schwierige Zeiten sind, aber mit den Schwingungserhöhungen bekommt ihr auch weitere Eingebungen, Hilfen und viel Kraft für die kommende Zeit. Amen.

 

29. Juni 2015
Sommerliche Turbulenzen

Meine Kinder, die Hitze bringt nicht nur Schwüle, sondern auch Gewitter und Unwetter mit sich. Hagelkörner, die groß wie Hühnereier sind, kommen immer häufiger hernieder und auch Tornados sind keine Seltenheit mehr. Das Wetter wird drastischer werden und eure Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe helfen mit, diese Katastrophen einzugrenzen und in euren Regionen und dort wofür ihr betet, abzumildern. Aber das Abholzen der Regenwälder und das rücksichtslose negative Bearbeiten der Böden mit gentechnisch veränderten Saatgütern, um nur zwei Beispiele zu nennen, macht sich als Resonanz in heftigen Reaktionen natürlich bemerkbar. Wichtig ist, Meine Kinder, dass ihr in der Ruhe bleibt und auf eure inneren Eingebungen und Gefühle hört und große Massenansammlungen meidet. Amen.

 

 

30. Juni 2015
Ausreichende Flüssigkeitsaufnahme


Meine Kinder, die große Hitze steht vor der Tür und viele Menschen schwitzen wesentlich mehr Flüssigkeit und Nährstoffe aus, als sie wieder zu sich nehmen. Empfehlt den Menschen reichlich zu trinken - am besten Wasser. Vergesst auch eure Tiere und Pflanzen nicht, denn diese benötigen es genauso. In einigen Gegenden hat es in letzter Zeit ausgiebig geregnet , sodass Wasserreserven zum Giessen da sein sollten. Erinnert euch daran, dass Ich euch geraten hatte, Wasser zu horten, wenn es regnet. Die Menschen in den trockenen Gebieten müssen weiterhin mit Wasser aus der Leitung giessen. Wer jetzt in dieser heißen Periode viel an der frischen Luft ist, wird spüren, dass er Durst hat, doch eure Körper sind nicht dafür ausgelegt, große Mengen Wasser auf einmal zu trinken. Gewöhnt euch bitte an, Meine Kinder, in langsamen Schlucken immer wieder ein Glas Wasser zu trinken. Es sollte auch nicht zu kalt sein, denn dann hat der Körper Arbeit, die Flüssigkeit wieder zu erwärmen. Viele Menschen nehmen auch Obst zu sich, welches sehr wasserhaltig ist, wie z.B. Melonen. Diese erfrischen sehr gut, haben aber auch einen hohen Zuckergehalt. Auch hier ist die richtige Lösung, das Mittelmaß zu finden. Salzwassersole in lauwarmem Wasser am Morgen ist ein idealer Energiespender und über den Tag verteilt, können selbstverständlich auch Tees getrunken werden. Ebenso empfiehlt es sich, leichte Speisen zu essen, die nicht schwer im Magen liegen. Dieses heiße Wetter ist bei vielen Menschen beliebt und auch die Seen und Bäder bekommen reichlich Zulauf. Aber ein großer Teil meidet solche Temperaturen und verkriecht sich in die kühlen, schattigen Kellerräume. Wenn ihr auf euren Körper und seine Signale hört, so befolgt sie und ihr werdet den Sommer gut überstehen. Amen.

Neu

spiritueller Abenteuer-Roman

Johannes Allgäuer
Eine abenteuerliche Reise von Deutschland
als Road-Adventure bis hin zu den Kanaren,
um das große Ziel zu verwirklichen:
Die Rettung der Erde!

 

Johannes Allgäuer

 

das etwas andere spirituelle (Kinder)Buch

 

 

 

Dieses wunderschöne (Kinder)Buch ist für alle spirituellen Menschen von 4-99 Jahren sehr liebevoll zu lesen und es beinhaltet Geschichten mit Naturwesen und Kindern, die das Herz erwärmen.

Johannes Allgäuer hat diese Geschichten in Zusammenarbeit mit Naturwesen und seinem inneren Kind aufgeschrieben zur Freude aller junggebliebenen Leser.

Ideal auch als Vorlesebuch für kleine Kinder geeignet, die Elfen, Feen, Zwerge, Wichtel und andere Naturwesen mögen.

 

Johannes Allgäuer

 

 

Das spirituelle Survival Buch richtet sich an alle Menschen, die den spirituellen, geistigen Weg gehen. Hier erfahrt ihr alternative und spirituelle Überlebens-techniken die ihr sonst in Survivalbüchern so nicht findet. Selbstverständlich werden auch andere Survival-Techniken angesprochen.


Ein MUST HAVE für spirituelle Menschen!

Neu

Survival Roman

Johannes Allgäuer

 

Steht eine mächtige Klimaveränderung auf der Welt ins Haus? Oder ist alles nur manipuliert und steckt daher eine dunkle Macht?
In diesem Survival Roman der außergewöhnlichen Art arbeiten die "Freunde des natürlichen Lebens" zusammen mit Naturwesen, Walen, Delphinen und anderen Engelhelfern daran, dass das natürliche Gleichgewicht auf Erden wieder hergestellt wird und auch in Europa wieder die natürliche Ordnung auf wundersame Weise mit der Hilfe des ALLMÄCHTIGEN GOTTES geschieht.
Dieser Survival-Roman beinhaltet Gebete zur Erdheilung und lädt ein zum Mitmachen.

Neu
Johannes Allgäuer
Es ist ein großer Traum vieler spiritueller Menschen!
In Verbindung mit Engeln und Naturwesen ein Teil davon zu sein, der die Erde heilen hilft und bei den großartigen, positiven Veränderungen mithelfen zu dürfen.
In diesem spirituellen "Märchen" darf der Leser selber entscheiden, ob er Teil des Ganzen ist und mit den Gebeten und Taten in diesem Buch aktiv an der Erdheilung teilnimmt oder sich nur in die Handlung dieses Buch vertieft und die Akteure in Begleitung von Engeln und Naturwesen ihre Arbeit alleine machen lässt.

Du bist Teil des Ganzen und darfst dich gerne beteiligen. Anleitungen dazu sind reichlich im Buch gegeben...
-------------------------------------------------