1. Januar 2014

Ein gesegnetes neues Jahr

 

Meine Kinder, das neue Jahr hat begonnen und viele von euch haben genauso, wie auch viele weltlich-orientierte Menschen, sich feste Ziele und Vorsätze für das neue Jahr vorgenommen. Dieses ist löblich und sinnvoll, wenn die Ziele im Einklang mit dem eigenen Lebensplan sind. Der Friede im Herzen und das urteilsfreie Leben in Demut, inniger Freude und Liebe und dem Wissen, dass jede gute Handlung und Tat ein weiterer Schritt Richtung Neue Erde ist, lässt viele Meiner Kinder mit großer Freude arbeiten. Das neue Jahr bietet für euch, Meine Kinder, die große Möglichkeit, noch mehr positive Dinge zu leisten und ihr dürft euch gewiss sein, dass alles Gute wie ein mehrfacher Bumerang zum Absender zurückkommt. Ich weiß, dass Meine Kinder als Meine verlängerten Arme auf Erden, freiwillig diesen wundervollen Liebesdienst leisten und Ich bin immer an ihrer Seite. Amen.

 

2. Januar 2014

Die neue Energie

 

Meine Kinder, einige von euch werden in der Silvesternacht um Punkt Null Uhr festgestellt haben, dass es eine neue Energie auf Erden gibt. Sie ist sanfter und gleichzeitig aber auch energetisch stärker und dadurch wird sich einiges auf Erden wandeln. Ihr, Meine Kinder und Meine verlängerten Arme auf Erden, seid in allem Meine Vorreiter und so spürt ihr die Wandlung, die langsam geschieht, auch früher als die meisten weltlich-orientierten Menschen. In diesem Jahr werden viele Menschen geistig erwachen und auch den Wandlungsprozess, der eingeleitet wurde, unterstützen durch innige Gebete und Lichtsendungen. Andererseits werden viele Menschen versuchen, an alten Mustern und Vorstellungen festzuhalten, da sie keine Wandlung oder Veränderung mögen. Diese Menschen werden sich schwer tun, wenn sie keine Wandlung in ihrem Inneren und Äußerem zulassen. Ihr, Meine Kinder, dürft hier helfend im Einsatz sein, wenn ihr gerufen oder gefragt werdet. Das neue Jahr wird auch viele Herausforderungen und Prüfungen für manche Menschen darstellen und wer im Glauben und Vertrauen stark ist, steht immer unter Meinem Schutzmantel. Amen.

 

3. Januar 2014

Das geistige Erwachen

 

Meine Kinder, für viele weltlich-orientierte Menschen wird es dieses Jahr ein geistiges Erwachen geben. Der Auslöser dafür kann vielerlei Art sein. Wenn ihr jetzt spürt oder erfahrt, dass Menschen in eurer Umgebung aufwachen oder ihr gefragt werdet, so antwortet vorsichtig und dosiert. Zuviel Wissen auf einmal kann die Seele kaum verkraften und dann schließt sie ihre Tore erst einmal. Soll heißen: Das Erwachen geschieht sanft und gefühlvoll - ohne Holzhammer-Methode. Ihr, Meine Kinder, werdet dieses Jahr noch viele wunderbare Erlebnisse erhalten, wenn ihr es denn zulasst. Amen.

 

4. Januar 2014

Der häusliche Frieden

 

Meine Kinder, Frieden und Harmonie sind wichtige Eckpfeiler eures Lebens. Dazu gehört aber auch, dass ein häuslicher Frieden besteht. Wenn ihr jetzt Probleme mit Familienmitgliedern, Verwandten, Bekannten oder auch Nachbarn habt, so kann das auch euren inneren Frieden beeinträchtigen. Deshalb versucht schlichtend und beruhigend dahingehend einzuwirken, dass die Situation sich bessert. Bedenkt aber, Meine Kinder, dass ihr niemals in den freien Willen eingreift. Beschränkt euch auf die beratenden und hilfebringenden Tätigkeiten. Wenn ein besonders hartnäckiger Fall vorliegt, so übergebt Mir über das innige Gebet die Situation und bittet um Lösung. Seid ihr persönlich betroffen, so vergebt von Herzen diesem Menschen und bittet ihn, euch auch zu vergeben. Das kann sehr wohl auch geistig geschehen. Wichtig ist nur, dass ihr es tut. Habt ihr eure Loslassgebete von Herzen gesprochen und innig um Vergebung und Wandlung gebeten, übertragt es Mir zur Wandlung wiederum im innigen Gebet. Jetzt ist euer Teil der Loslösung geschehen und alles Weitere geschieht im Rahmen dessen, wie dieser Mensch jetzt bereit ist, ebenfalls loszulassen. Oftmals genügt eine Entschuldigung und diplomatisches Geschick – auch mit passender Wortwahl. Ihr werdet spüren, Meine Kinder, wie wichtig Harmonie und Frieden in eurem – auch erweiterten – Umfeld ist. Amen.

 

5. Januar 2014

Friedliche Zeiten

 

Meine Kinder, der größte Herzenswunsch der meisten Menschen neben Gesundheit und finanziellem Auskommen ist der Frieden! Damit diese friedlichen Zeiten anbrechen können, bedarf es einem Wandel in den Herzen und Seelen der Menschen, die dieses nicht möchten. Wenn ihr, Meine Kinder, euch ganz intensiv Frieden wünscht und es über die innigen Gebete und Lichtsendungen sendet, so wird über das Gedächtnis der Erde diese Energie auch nach und nach versuchen, Schlupfwinkel in den Herzen und Seelen zu finden. Ist ein Mensch bereit, von alten Mustern und Anhaftungen loszulassen, kann diese Friedensenergie Kontakt mit Herz und Seele aufnehmen. Die Neue Erde ist in der Entstehung und je mehr Menschen dafür beten und Licht senden, je eher ist es möglich, sie zu verwirklichen. Amen.

 

6. Januar 2014

Die richtige Wahl

 

Meine Kinder, im Leben geht es sehr oft darum, die richtige Wahl zu treffen. Wenn ihr spürt, dass euch etwas krank macht, schädigt, nicht gut tut oder andere Faktoren, so ändert sie. So wie ihr im Glauben für euch die richtige Wahl trefft, so sollte es auch im Beruf, dem Wohnort und der Nahrung sein. Wenn ihr z.B. spürt, dass eine bestimmte Nahrung euch Unwohlsein oder Unverträglichkeit beschert, solltet ihr sie aus eurem Speiseplan streichen und wenn ihr sie noch so gerne mögt. Eure Körper werden immer sensitiver und das Mischen von Speisen ist trotz dem Segensgebet eurerseits nicht immer verträglich. Soll heißen: Testet einmal aus, welche Nahrung ihr ohne weiteres vertragt. Als Empfehlung möchte Ich euch sagen, dass ihr nicht zu viele Dinge durcheinander essen und veganer Nahrung den Vorzug geben solltet. Amen.

 

7. Januar 2014

Alles wirkt überall

 

Meine Kinder, einige von euch fragen sich, wie es denn nun mit dem freien Willen und dem Resonanzgesetz sich verhält. Nun, alles geschieht und wirkt überall – es ist nicht nur an die Erde gebunden. Auch im Universum wirkt diese wechselseitige Beziehung. Innerhalb des Falluniversums, also den Raum, in den Sadhana fiel, nachdem sie als Luzifer gegen Mich rebellierte, sind alle Gesetze und Regeln gleich und der freie Wille sollte das oberste Gebot darstellen. Wer sich nicht daran hält, bekommt automatisch eine Resonanz darauf. Versteht, Meine Kinder, dass Ich euch dieses hier nur mit einfachen Worten wiedergebe, denn das Thema ist sehr komplex. Denkt einfach an euer bekanntes irdisches Sprichwort: „So wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus.“ Soll heißen: Alles was ihr denkt, fühlt und macht, erzeugt eine Resonanz. Amen.

 

8. Januar 2014

Milder Winter

 

Meine Kinder, zurzeit erlebt ihr in eurer Region einen recht milden Winter. Diese Temperaturen könnt ihr nutzen, um Spaziergänge in der freien Natur zu genießen oder anderweitige Dinge erledigen, die bei Schnee und Frost schwierig sind. Was Ich damit sagen möchte ist, dass jede Jahreszeit – egal bei welchem Wetter – etwas Gutes an sich hat und effektiv genutzt werden kann. Seid kreativ und widmet euch den Dingen, die euch jetzt Freude machen – im Einklang mit euren Gebeten und Lichtsendungen. Amen.

 

9. Januar 2014

Gesunde Ernährung

 

Meine Kinder, eine gesunde Ernährung ist wichtig, um Körper, Geist und Seele zu stärken. In den Zeiten, in denen ihr jetzt lebt, ist es gerade wichtig, auf bewusste und gesunde Kost wert zu legen. Horcht in euren Körper hinein und ihr spürt genau, was ihr vertragt und was euch gut tut. Bittet bei allem, was ihr esst und trinkt, um Meinen Segen dazu. Gesegnetes Wasser beispielsweise hilft dem Körper, Giftstoffe und alles Blockierende aus dem Körper auszuschleusen, wenn ihr täglich praktiziert. Vergesst niemals, dass es wichtig für euch ist, Meine Kinder, dass ihr euch bewusst gesund erhaltet, soweit es eben möglich ist und dazu gehört auch eine bewusste Einstellung zur Ernährung. Amen.

 

10. Januar 2014

Geduld üben

 

Meine Kinder, Geduld ist eine Tugend und viele Menschen haben keine innere Ruhe und Geduld. Viele von euch kennen dieses „Geduld-Übungsszenario“ noch aus der Vorweihnachtszeit der Kindheit und speziell am Heiligen Abend, beim geduldigen Warten auf die Bescherung. Und genau dieses Warten auf die kommende Bescherung, in diesem Fall auf die Neue Erde, fällt vielen von euch sehr schwer, Meine Kinder. Dieses weltweite Geschehen, was ihr täglich in euren Unterhaltungsmedien kredenzt bekommt, ist nicht das wahre Leben. Es wird euch da etwas vorgegaukelt. Schaut einmal das Leben in eurem Umfeld an und vergleicht es mit der TV-Welt.  Um die Neue Erde in Empfang zu nehmen, bedarf es noch viel geistiger Arbeit und vor allem Geduld, Ausgeglichenheit, Demut, Freude, Herzensliebe und das absolute Vertrauen in Mich, euren VATER und SCHÖPFER in JESUS CHRISTUS. Amen.

 

11. Januar 2014

Helfershelfer

 

Meine Kinder, ihr seid Meine verlängerten Arme auf Erden und somit Meine Helfer innerhalb Meines großen Liebes- und Erlöserplanes. Aber auch ihr habt viele Helfer auf Erden, die man auch Helfershelfer nennen kann. Dazu gehören verschiedene Arten von Steinen, besondere Wässer, kraftvolle Plätze, energetische Gebete und Lichtsendungen und viele weitere Dinge. Alles, was Ich euch an Hilfsmitteln gegeben habe, dürft ihr in Liebe und Freude für das Gute einsetzen. Einige Meiner Kinder haben durch Eingebungen weitere Apparaturen und Hilfsmittel gebaut, die gesegnet und geschützt sind und ebenfalls helfen, das Licht auf Erden zu manifestieren. Wenn ihr, Meine Kinder, Eingebungen in der Nacht bekommt, dann setzt sie um oder teilt sie mit euren Lichtgeschwistern, die euch bei der Umsetzung helfen können. Es gibt noch viele Wege, Dinge zur Reife zu bringen, die helfen, auf Erden das Licht noch energetischer und intensiver zu verankern. Amen.

 

12. Januar 2014

Heilung visualisieren

 

Meine Kinder, viele Probleme und „Weh-Wehchen“ sind psychosomatischer Art und können über Heilungsvisualisierungen aufgehoben werden. Wichtig ist, dass ihr den absoluten Glauben an Mich und Meine Heilkraft habt und auch euch selbst vertraut, euren Körper durch die Kraft der Gebete und Lichtsendungen von den Blockaden und Problemen zu kurieren. Sind die psychosomatischen Probleme bei anderen Menschen, könnt ihr ihnen nahe legen, einmal darüber nachzudenken, was die Ursache des Problems ist und dass sie diese wandeln dürfen. Sagt ihnen auch, wenn sie euch fragen, wie man innig betet und wie Lichtsendungen funktionieren. Nur wahrt immer den freien Willen. Habt auch immer Vertrauen in eure körpereigenen Regenerations-Heilkräfte, die jeder Mensch von Mir bekommen hat. Amen.

 

13. Januar 2014

Der Lebensplan

 

Meine Kinder, einige von euch sind etwas verunsichert, wenn sie von einem Lebensplan und bestimmten Dingen, die vorprogrammiert sind, hören. Nun, ihr wisst, dass es den freien Willen gibt und der das Resonanzgesetz auf den Plan ruft. Alles, was ein Mensch denkt, ausführt oder anleitet, bringt eine Resonanz mit sich. Viele Menschen gehen in eine neue Erdeninkarnation mit dem festen Vorsatz, ihre alten Blockaden, Muster und vor allem karmischen Verstrickungen, aufzulösen. Dieses wird im sogenannten Lebensplan vor der Inkarnation abgesprochen. Bestimmte Eckpfeiler und Richtlinien sind dabei fest geplant. Es ist natürlich jederzeit möglich, seinen Lebensplan im positiven Sinne zu verändern. Wenn beispielsweise eine Frau für dieses Leben keine Seele gefunden hatte, die bei ihr als Kind inkarnieren wollte, so ist es dennoch möglich, ein Kind zu bekommen, wenn der Lebensplan geändert wird – durch positives Verhalten und einer daraus resultierenden Veränderung. Ist nämlich jetzt eine Seele bereit, dort zu inkarnieren, so kann es geschehen und der Lebensplan ändert sich. Es ist nicht alles vorprogrammiert – nur gewisse Eckpfeiler, wie Ich es nenne, müssen erfüllt werden, denn dieses wurde vor dem erneuten Eintritt ins Erdenleben mit Mir abgesprochen.  Ihr seht, dass eine sehr große und intensive Logistik dahinter steckt und Meine vielen Helferengel ständig Tag und Nacht im Einsatz sind, um freiwillig zu dienen und zu helfen. Amen.

 

14. Januar 2014

Achtet auf eure Gelenke

 

Meine Kinder, in der Zeit, die jetzt am Beginnen ist, wird sich auch euer Körper nach und nach umstellen. Es ist eine Art der Anpassung, denn nur so kann er die neuen Energien optimal auf- und annehmen. Achtet auf eure Gelenke und empfindliche Teile des Körpers. Sie sind jetzt sehr anfällig für Brüche, Verstauchungen, Zerrungen usw. Falls euch so etwas passiert, so bittet innig um Hilfe und trinkt viel gesegnetes Wasser. Der Heilungs- und Regenerationsprozess wird dann beschleunigt. Versucht auch leichtsinnige Dinge zu vermeiden und macht alles behutsam und vor allem bewusst. Ihr werdet euch schon bald an die neuen Energien besser angepasst haben, Meine Kinder und auch nachts wieder besser schlafen. Amen.

 

15. Januar 2014

Besondere Anzeichen

 

Meine Kinder, bevor sich etwas Grundlegendes auf Erden tut, gibt es immer besondere Anzeichen, Warnungen und mehrere Signale. Auch in diesem Jahr liegt vieles im Argen und Meine gutgemeinten Hinweise bezüglich Vorräte und Vorbereitungen habt ihr ja schon einige Male bekommen. Meine Kinder spüren instinktiv, dass in nächster Zeit ein Umbruch auf Erden geschehen wird. Ich sagte euch im letzten Jahr, dass ihr nicht in Tagen, sondern in größeren Abständen denken solltet. Wichtig ist, dass ihr immer aufmerksam durch das Leben geht und auf die Feinheiten und Nuancen achtet solltet, die ihr seht oder die man euch zuträgt. Es gibt keinen Zufall, wie ihr ja hinlänglich wisst und alles hat seine Ordnung. Amen.

 

16. Januar 2014

Innere und äußere Gesundheit

 

Meine Kinder, in der Zeit, in der ihr jetzt lebt, ist Gesundheit etwas, das wertvoller ist als Gold. Die innere und die äußere Gesundheit sind Faktoren, die es aufrecht zu erhalten gilt. Zuerst einmal solltet ihr darauf achten, immer um den Segen von Mir für all eure Speisen und Getränke zu bitten. Ich empfehle euch, dass ihr euch so gesund wie möglich ernährt, das heißt so vegan wie möglich. Bedenkt bitte, dass fleischliche Nahrung, Fisch inbegriffen, alles andere als gesund ist und ihr Lebewesen essen würdet, die auch beseelt sind. Wer die Möglichkeit hat, sollte immer seine Nahrung auch, soweit es geht, selber anbauen - bzw. dort kaufen, wo sie gesund angebaut wird. Es spitzt sich auf Erden immer weiter zu und ihr solltet wirklich mit Argusaugen hinschauen, was ihr kauft und was es alles beinhaltet. Die innere Gesundheit hat auch mit der Reinigung und Entgiftung des Körpers zu tun. Die beiden intensivsten Methoden sind das innige Gebet und dem darauffolgenden Loslassen und das Trinken von gesegnetem, reinen Wasser. Die äußere Gesundheit zeichnet sich durch ein nach außen hin glückliches Lächeln, freudestrahlendes, von innen nach außen zeigendes Wissen, dass Ich in euren Herzen wohne und ihr Mein Licht, Meine Liebe und Meine positive Zuversicht ausstrahlt, wenn ihr alles, was euch begegnet, anlächelt oder positiv mit euren Augen anstrahlt. Versteht, Meine Kinder, jeder Mensch kann ab sofort damit beginnen, innere und äußere Gesundheit in seinen Lebensplan aufzunehmen. Er muss es nur von Herzen innig wollen. Amen.

 

17. Januar 2014

Licht verankern auf Erden

 

Meine Kinder, eure innigen Gebete, Lichtsendungen und das Zelebrieren der Siegesrufe verankern täglich Mein Liebeslicht auf Erden. Es gibt aber noch eine weitere wichtige Komponente, die eine zentrale Rolle spielt: Wenn die neugeborenen Babys das Erdenlicht erblicken, bringen sie alle Liebe und Energie mit in das Hier und Jetzt. Wenn ihr in der Situation seid, auch in der Familie, Verwandtschaft oder dem Freundeskreis solch einen Segen miterleben zu dürfen, so hüllt diese Babys auch mit in den Schutz eurer Gebete ein, damit die reine Liebe, die diese kleinen Erdenbürger ausstrahlen, lange rein bleiben kann. Das göttliche Licht auf Erden zu verankern ist ein wunderbares Geschenk von Mir an Meine, Mir treuen Kinder. Amen.  

 

18. Januar 2014

Privates Glück

 

Meine Kinder, vielen Menschen ist es relativ egal, was auf der Welt geschieht, wenn nur ihr kleines privates Glück in ihrem Umfeld rein und unbeschadet ist. Versucht man aber über das innige Gebet, die Lichtsendungen und die Siegesrufe jeden Tag Gutes zu tun, so fließt als Resonanz natürlich auch privates Glück ins eigene Leben. Versteht, Meine Kinder, man sollte niemals egoistisch und selbstversessen sein, sondern immer global allen Menschen das gleiche gönnen und wünschen, was man für sich selber haben möchte. Amen.

 

19. Januar 2014

Schutzaktivierung

 

Meine Kinder, Ich helfe euch immer wieder euren Schutz zu bekommen, wenn ihr Mich darum bittet. Ihr solltet aber auch darauf achten, dass ihr nicht so leichtsinnig und leichtfertig durchs Leben geht. Ihr habt in der Lebensschule erfahren, wie ihr euch schützen könnt und wovor ihr euch in Acht nehmen solltet. Fast alle eure staatlichen Einrichtungen sind mittlerweile energetisch mit hochfrequenten Energien durchzogen durch eure große Vernetzung von Mikrowellen Strahlungen. Das kabellose Internet, Handynetz und viele weitere Einrichtungen machen denen unter euch, die hochsensitiv und sensibel veranlagt sind, schon jetzt das Leben schwer in dieser Richtung. Deshalb ist es immens wichtig, dass ihr euch jedes Mal unter Meinen Schutzmantel über das innige Gebet stellt, wenn ihr spürt, dass ihr Schutz benötigt. Ihr dürft auch um Schutz für eure Liebsten und Freunde bitten, wenn sie diese Gefahr noch nicht kennen. Lehnen sie aber den Schutz ab, in dem sie euch sagen, dass sie ihn nicht benötigen, könnt ihr nur noch für sie Fürbitte leisten. Wenn ihr für alle Lebensformen um Hilfe und Schutz im innigen Gebet bittet, wird dieses jeweils nach der geistigen Entwicklung und dem Lebensplan auch gewährt. Wenn ihr versucht, die Menschen aufzuklären, was da auf Erden geschieht, macht es bitte sanft und greift niemals in den freien Willen der Menschen ein. Viele sind in ihrer Entwicklung und Denkweise noch nicht so weit, dieses zu verstehen.  Wenn ihr unter den Folgen der Strahlung leidet, so geht ins innige Gebet mit Mir und bittet um Loslösung und Wandlung dieser Strahlung. Euer VATER, der weiß, was da auf Erden täglich abläuft, aber den freien Willen der Menschen respektiert und nur im Rahmen dessen helfend eingreift, wenn es so sein soll. Amen.

 

20. Januar 2014

Herzenswärme erfahren

 

Meine Kinder, ihr wisst, wie wichtig es ist, über das innige Gebet den Menschen Herzensliebe zukommen zu lassen, die je nach Einstellung dazu, diese auch bekommen. Ich möchte euch jetzt einmal sagen, wie es ist, wenn diese Herzenswärme, denn nichts anders ist die Herzensliebe ebenso, das menschliche Herz durchflutet. Ein wunderbares, warmes, zu Herzen gehendes inniges Gefühl, wird dabei erlebt und je nach geistiger Entwicklung auch gespürt. Wer einmal diese Herzenswärme in kritischen oder gefährlichen Situationen gespürt hat, der weiß, wie stark die Verbindung zu Mir, zu den Schutzengeln, zu den Ahnen und allen Menschen ist, die hilfreich im Leben mitwirken. Meine Kinder, ihr seid in der glücklichen Lage, zu wissen, was alles an positiven Dingen geschehen kann, wenn man innig betet, Licht sendet und die Siegesrufe zelebriert. Deshalb praktiziert dieses so oft ihr könnt aus freien Stücken heraus, mit der Gewissheit, dass ihr dann Gutes tut und mithelft, die Welt ein Stück lichter werden zu lassen. Amen.

 

21. Januar 2014

Die innere Freude

 

Meine Kinder, ihr benötigt immer einen Rückzugspunkt in eurem Herzen und auch im realen Leben. Das, was euch ganz besondere Freude bereitet und auch eurer Seele und eurem Herzen gut tut, solltet ihr für diese Augenblicke bereithalten. Mag es ein romantischer Spaziergang im Wald sein oder aber ein besonderes Lied – es sind euch dabei keine Grenzen gesetzt. Dieses besondere Gefühl oder Erlebnis ist der Rückzugsort für euch, wo ihr euch wohl fühlt, Kraft tankt und die innere Freude aufleben lasst, so dass alles weltliche Geschehen keinen Einfluss auf euch ausüben kann. Dieser Schatz ist für euch mehr wert als alles Gold und Geschmeide, denn es ist eure innere Freude und somit auch eine direkte Herz-Seelen-Verbindung mit Mir. Amen.

 

22. Januar 2014

Himmel und Erde

 

Meine Kinder, einige Menschen gehen mit erhobenem Haupt durch die Welt und stolpern über alles, was am Boden liegt. Andere schauen nur nach unten und stoßen sich den Kopf an höheren Gegenständen. Was Ich damit sagen möchte ist, dass ihr Himmel und Erde kombinieren solltet. Das heißt, ihr benötigt eine gute Erdung und einen freien Flug der Gebete, Lichtsendungen und allen guten Dingen. Durch regelmäßiges, tägliches Barfuß laufen bekommt ihr Erdung und reinigt nebenbei auch noch eure Körper von freien Radikalen. Doch wer läuft gerne das ganze Jahr barfuß? Sicherlich gibt es Gegenden auf der Erde, wo dieses ohne Abhärtung möglich ist, aber in den meisten Gegenden nicht. Deshalb solltet ihr euch um eine tägliche Erdung kümmern, die auf vielerlei Art machbar ist. Aber auch die geistigen Höhenflüge sollten dazu kommen in der Art des innigen Betens, Licht sendens und dem Zelebrieren der Siegesrufe. Eine ausgewogene Balance zwischen Himmel und Erde beschert euch die Energie, die ihr benötigt, um in Liebe und Frieden das tägliche Leben im Einklang mit Meiner Liebe leben und meistern zu können. Amen.

 

Anmerkung von Johannes: Einige Möglichkeiten des Erdens sind: Täglich einige Minuten im nassen Gras oder auf Steinen barfuß laufen, Didgeridoo spielen, Trommeln, mit einem Erdungskabel an Metall anschließen, barfuß im Regen einige Minuten sich bewegen (egal welche Uhrzeit), im Schnee barfuß laufen, wenn ihr in der Stadt unterwegs seid, metallene Gegenstände regelmäßig berühren (wie z.B. Ampeln, Mülleimer etc.) Wenn ihr dieses berücksichtigt, seid ihr gut geerdet.

 

 

23. Januar 2014

Überraschungen

 

Meine Kinder, die meisten Menschen auf Erden lieben positive Dinge und ebensolche Überraschungen. Doch Überraschungen sind nur gefragt und interessant, wenn man dem betreffenden Menschen oder der Gruppe eine Freude damit macht. Ihr, Meine Kinder und verlängerten Arme auf Erden, könnt ja einmal darüber nachdenken, wem ihr eine Freude und Überraschung schenken möchtet. Oftmals möchte man sich gerne für eine Hilfe oder langjährige Freundschaftsdienste bedanken, weiß aber nicht so recht, wie dieses praktiziert werden kann. Wenn ihr aber in euch hineinfühlt, spürt ihr recht schnell, wie ihr der betreffenden Person eine Freude oder Überraschung bereiten könnt. Alles, was innig von Herzen geschieht und wohlwollend ist, hat auch Meine Zustimmung. Amen.

 

24. Januar 2014

Hilfreich

 

Meine Kinder, es ist oft außerordentlich hilfreich, wenn ihr täglich nach dem Aufwachen versucht, eure Träume euch zu merken oder auch aufzuschreiben. Täglich ändert sich etwas auf Erden und ihr bekommt des Nachts viele Botschaften und Eingebungen. Zusätzlich verabschieden sich oftmals alte Anhaftungen und Blockaden durch die Erkenntnisse, die ihr jetzt gewinnt. Wer den Tag schon mit lichtvollen Äußerungen und Gebeten beginnt, erhöht nicht nur seine eigene Schwingungsenergie, sondern sendet auch viel Licht in die Welt hinaus. Achtet auf hilfreiche Eingebungen und Hilfen, die euch von anderer Stelle scheinbar zufällig zugetragen werden. Ihr wisst ja, dass es keinen Zufall gibt. Amen.

 

25. Januar 2014

Schutz aufbauen

 

Meine Kinder, es ist wichtig, dass ihr euch täglich im innigen Gebet unter Meinen Schutzmantel stellt und somit einen Schutz aufbaut. Dieser hält so lange, wie ihr euch in eurer Mitte befindet und Gutes tut. Werdet ihr beispielsweise durch weltliche Geschehnisse davon unterbrochen oder regt ihr euch auf, benötigt ihr wieder eine neue, innige Verbindung des Schutzes über das Gebet. Seid auch nicht leichtsinnig, wenn ihr mit Strahlungen und anderen Gefahren konfrontiert werdet. Nur wenn Ich an eurer Seite stehe, seid ihr absolut geschützt. Ihr habt den freien Willen und könnt machen, was ihr möchtet. Deshalb ist das innige Beten um den Schutz auch immer freiwillig und muss von euch alleine geschehen. In der Lebensschule habe Ich euch beigebracht, wie wichtig vorausschauendes Denken, Handeln und Wissen ist. Nur Mein Lichtschutz ist euer Garant gegen Strahlungen und negative Dinge. Wenn ihr jetzt für andere Menschen mitbetet, so wird dort im Rahmen dessen, was möglich ist, geholfen. Habt Vertrauen, Meine Kinder, dass ihr immer das Richtige tut, wenn ihr euch liebevoll führen lasst. Amen.

 

26. Januar 2014

Wohlfühlklima

Meine Kinder, damit ihr euch wohlfühlen könnt, braucht ihr ein sogenanntes Wohlfühlklima. Alles um euch herum hat, wie ihr ja wisst, eine Schwingung. Ihr selber entscheidet, was in eurer Wohnung oder Umgebung zu euch passt. Bisweilen müsst ihr aber Kompromisse eingehen, da eure Mitbewohner oder Familienangehörige oftmals andere Geschmäcker als ihr habt. Jetzt heißt es diplomatisches Geschick und gute Vorstellungskraft zu haben, denn das, was euch gefällt, solltet ihr auch für euch umsetzen. Einen ruhenden Ort der Kraft zu haben, ist dabei immens wichtig, denn ihr benötigt einen physischen Ort, der euch Kraft gibt. Einige Meiner Kinder haben dafür sogar ihr Bad oder ihren Schlafplatz gewählt. Was ihr auswählt, ist eure Entscheidung. Wichtig ist nur, dass es euch gefällt. Selbstverständlich könnt ihr als zweites Standbein sozusagen auch einen weiteren Ort wählen, den ihr nur sporadisch oder unregelmäßig aufsucht. Wichtig ist nur, dass ihr dort Ruhe und Frieden findet und ein Wohlfühlklima habt, welches euch hilft, zu regenerieren, in euch zu gehen und mit Freude den Tag zu leben und Gutes zu tun. Amen.

 

27. Januar 2014
Zusammenführungen

Meine Kinder, viele von euch arbeiten einzeln und sind oftmals auf sich allein gestellt. Ich freue Mich, wenn Meine Kinder gemeinsam arbeiten, Licht senden und innig beten. Ich führe Meine Kinder immer wieder zusammen, so dass sie gemeinsam Gutes tun können. Es besteht aber auch die Möglichkeit, über weite Strecken miteinander zu kommunizieren und zu handeln. Einige von euch sind über das Internet miteinander schon recht freundschaftlich verbunden und können so gemeinsame Lichtsendungen praktizieren. Es ist in diesem Jahr alles etwas anders, als ihr es gewohnt seid. Einige von euch haben angefangen, ihre Ernährung in Richtung vegan umzustellen, was sehr löblich ist. Nur solltet ihr euren Körper niemals zwingen, denn dann rebelliert er. Fangt mit kleinen Schritten an und bemüht euch genau zu erkunden, was ihr an Nahrungsmitteln mögt und was euch vor allem bekommt. Zusammenführungen sind nämlich auch in der richtigen Ernährung und dem Umgang des Menschen zur Natur geplant. Habt Geduld, Meine Kinder, alles geschieht zum richtigen Zeitpunkt. Euer VATER, der sich freut, wenn seine Kinder aus freien Stücken auch an ihrer Ernährung und dem Bewußtsein für alles arbeiten. Amen.

 

28. Januar 2014
Innere und äußere Wandlungen

Meine Kinder, täglich werdet ihr mit Dingen und auch Informationen konfrontiert, die teilweise scheinbar spurlos an euch vorbeigehen, manchmal aber auch Reaktionen oder Resonanzen erzeugen. Manche, auf den ersten Blick recht unbedeutend aussehende Begegenheit, kann aber sehr wohl zu inneren oder auch äußeren Wandlungen führen, denn wichtige Dinge kommen immer auf euch zu - ihr könnt ihnen nicht entgehen. Zu diesen umwälzenden Wandlungen gehört in erster Linie das Bewußtsein zum Loslassen alter Muster, Anhaftungen und Blockaden, um den neuen Energien Platz zu schaffen. Gleichfalls wird dadurch auch eine neue Denk- und Handlungsweise in euch installiert, die dadurch natürlich auf euer Innerstes und auch Äußeres Einfluß hat. Dieser Wandel wirkt wiederum auf euer Umfeld und letztendlich auch auf die gesamte Welt ein, denn schon ein Wimpernschlag eines Vogels kann eine Wandlung hervorrufen. Amen.

 

29. Januar 2014

Gefühlsschwankungen


Meine Kinder, viele weltliche Menschen und auch einige von euch haben oftmals scheinbar kaum erklärbare Gefühlsschwankungen. Die Ursache dafür kann verschiedene Gründe haben: Wettersensibilität, Probleme verschiedener Art, Änderung im Biorythmus oder auch Einflüsse von außen. Wenn ihr jetzt spürt, Meine Kinder, dass euch oder nahe Verwandte dieses betrifft, so geht einfach ins innige Gebet und bittet um Stabilität und Energie für Körper, Geist und Seele. Ihr werdet feststellen, dass durch diese Erfahrungen es meistens Stabilitäten gibt. Sollten die Gefühlsschwankungen seelischer Art sein, hilft nur das innige Gebet und absolutes Vertrauen in Meine Liebe - zusammen mit dem Loslassen der Muster und Probleme, welche die Ursache dessen ist. Amen.

 

30. Januar 2014
Mitten im Leben stehen


Meine Kinder, den Spagat zwischen dem geistigen Leben und dem weltlichen Leben, erfordert oftmals eine große Herausforderung für Meine Kinder. Vor allem dann, wenn der Rest der Familie sehr weltlich orientiert lebt. Aber Ich führe alles so, dass es zum Wohle aller ist, die an Mich glauben, Mir vertrauen und bewußt das Geistige in ihrem Leben weiter ausbauen und pflegen. Dadurch steht ihr zwar mitten im Leben, aber symbolisch mit beiden Beinen fest verwurzelt in der Erde und mit euren Köpfen im Himmel. So schafft ihr den Spagat mit einer Leichtigkeit, welche nur Kinder schaffen, die vollstes Vertrauen darin haben. Alle anderen Kinder, die diese Problematik so nicht haben, wissen aber oft anderweitige "Lieder davon zu singen", wie steinig und beschwerlich oftmals das weltliche Leben sein kann. Doch mit Mir an eurer Seite meistert ihr jede Hürde und schafft alles, wenn ihr absolutes Vertrauen habt. Amen.

 

31. Januar 2014
In die Mitte kommen


Meine Kinder, der große Schwall an Informationen, denen ihr täglich ausgesetzt seid, ist oftmals eine große Herausforderung für euch. Immer, wenn ihr euch zentrieren möchtet, ist meistens nach kurzer Zeit eine Ablenkung vorhanden. Es sei denn, ihr schafft es, den Ort, wo ihr in die Stille gehen möchtet, komplett abzuschirmen. Und mit abschirmen meine Ich auch störende Gedanken, die sich oftmals in eure Gedankengänge schleichen, weil sie mit Dingen zu tun haben, die euch aufgewühlt haben oder mit etwas zu tun haben, was ihr noch nicht verarbeitet habt. Grämt euch dann nicht, Meine Kinder, denn das passiert immer wieder einmal. Spürt ihr Störfaktoren jeglicher Art, so sendet ihnen Meine Liebe und sagt: "JESUS CHRISTUS IST SIEGER!" und schon dürfen sie sich liebevoll verabschieden. Zwingt euch auch nicht zu einer bestimmten Uhrzeit in die Stille zu gehen, sondern macht es dann, wenn ihr das Gefühl dafür habt. Gleiches gilt für das innige Beten, Licht senden und dem Zelebrieren der Siegesrufe. Es gibt auch keine Regeln und Vorschriften dafür. Ihr entscheidet, wann und wie innig ihr euch mit Mir verbindet und vor allem wie lange. Es gibt dafür keine Minimumvorgaben. Manchmal reichen wenige intensive Sekunden aus oder auch nur ein Gedankenblitz. Löst euch auch von festgefahren Dogmen und anderweitigen Regeln. Es zählt nur die Liebe, die fliesst von euch zu Mir und überall dorthin, wo es sein soll. Amen.

Neu

spiritueller Abenteuer-Roman

Johannes Allgäuer
Eine abenteuerliche Reise von Deutschland
als Road-Adventure bis hin zu den Kanaren,
um das große Ziel zu verwirklichen:
Die Rettung der Erde!

 

Johannes Allgäuer

 

das etwas andere spirituelle (Kinder)Buch

 

 

 

Dieses wunderschöne (Kinder)Buch ist für alle spirituellen Menschen von 4-99 Jahren sehr liebevoll zu lesen und es beinhaltet Geschichten mit Naturwesen und Kindern, die das Herz erwärmen.

Johannes Allgäuer hat diese Geschichten in Zusammenarbeit mit Naturwesen und seinem inneren Kind aufgeschrieben zur Freude aller junggebliebenen Leser.

Ideal auch als Vorlesebuch für kleine Kinder geeignet, die Elfen, Feen, Zwerge, Wichtel und andere Naturwesen mögen.

 

Johannes Allgäuer

 

 

Das spirituelle Survival Buch richtet sich an alle Menschen, die den spirituellen, geistigen Weg gehen. Hier erfahrt ihr alternative und spirituelle Überlebens-techniken die ihr sonst in Survivalbüchern so nicht findet. Selbstverständlich werden auch andere Survival-Techniken angesprochen.


Ein MUST HAVE für spirituelle Menschen!

Neu

Survival Roman

Johannes Allgäuer

 

Steht eine mächtige Klimaveränderung auf der Welt ins Haus? Oder ist alles nur manipuliert und steckt daher eine dunkle Macht?
In diesem Survival Roman der außergewöhnlichen Art arbeiten die "Freunde des natürlichen Lebens" zusammen mit Naturwesen, Walen, Delphinen und anderen Engelhelfern daran, dass das natürliche Gleichgewicht auf Erden wieder hergestellt wird und auch in Europa wieder die natürliche Ordnung auf wundersame Weise mit der Hilfe des ALLMÄCHTIGEN GOTTES geschieht.
Dieser Survival-Roman beinhaltet Gebete zur Erdheilung und lädt ein zum Mitmachen.

Neu
Johannes Allgäuer
Es ist ein großer Traum vieler spiritueller Menschen!
In Verbindung mit Engeln und Naturwesen ein Teil davon zu sein, der die Erde heilen hilft und bei den großartigen, positiven Veränderungen mithelfen zu dürfen.
In diesem spirituellen "Märchen" darf der Leser selber entscheiden, ob er Teil des Ganzen ist und mit den Gebeten und Taten in diesem Buch aktiv an der Erdheilung teilnimmt oder sich nur in die Handlung dieses Buch vertieft und die Akteure in Begleitung von Engeln und Naturwesen ihre Arbeit alleine machen lässt.

Du bist Teil des Ganzen und darfst dich gerne beteiligen. Anleitungen dazu sind reichlich im Buch gegeben...
-------------------------------------------------