1. Januar 2013

 

Das neue Jahr 2013


Meine Kinder, ihr werdet es schon gespürt haben oder in Kürze spüren: Die neue Schwingung in dem neuen Jahr. Alles wird sich nach und nach wandeln und die ersten Vorboten der Wandlung sind schon bei Meinen, Mir treuen Kindern, im Herzen angekommen. Habt keine Angst vor der Zukunft und genießt es, unter Meinem Schutzmantel geschützt, geborgen und behütet zu sein und viel Gutes in Meinem Namen tun zu dürfen. Euer VATER, der noch viel mit euch vorhat. Amen.

 

2. Januar 2013


Achtet auf die vielen Feinheiten


Meine Kinder, die Neuen Energien sind sehr feinfühlig und bedürfen einer innigen Pflege. Lasst sie mit Freude euer Herz, eure Seele und euren Körper durchfluten und im Gegenzug die alten Muster und Gewohnheiten, die euch noch in der alten Energie festhalten, liebevoll loslassen. Es werden viele Feinheiten in euer Leben hineinfließen und ihr werdet immer weiter ein Stück an die Neuen Energien angepasst, Meine Kinder. Lasst diese wundervolle, Neue Energie aus eurem Herzen hinaus in die Welt fließen, damit sie fruchtbaren Boden finden. Amen.

 

3. Januar 2013


Aller Anfang ist schwer…


Meine Kinder, viele von euch tun sich noch sehr schwer mit den Neuen Energien. Eure Körper sind sehr müde und benötigen oftmals viel Schlaf. Macht ihr euch aber zu viele Sorgen und grübelt und denkt zu viel, kann es sein, dass ihr oft lange wach liegt und ihr einfach nicht einschlafen könnt. Ihr seht, es gibt zwei entgegengesetzte Möglichkeiten, mit den Neuen Energien umzugehen. Lasst deshalb alle Sorgen, Probleme und Denkweisen los, Meine Kinder und übergebt sie Mir zur Wandlung. Diesen Rat gebe Ich euch von Herzen. Euer VATER, der weiß, dass jedes Kind anders mit dem Verarbeiten der Neuen Energien umgeht. Amen.

 

4. Januar 2013

 

Vieles wandelt sich


Meine Kinder, es wandelt sich jetzt viel auf Erden und ihr seid wie immer Meine Vorreiter, sprich: Bei euch, die ihr Mir am nächsten seid, durch eure Treue und Liebe, vollzieht sich der erste Teil der Wandlung zuerst. Wundert euch nicht, wenn plötzlich auch eure Angewohnheiten, Vorlieben, ja sogar Geschmäcker, was Essen und Trinken betrifft, sich wandelt. Der Körper strebt nach Reinigung und möchte daher gesunde Nahrung und energetische Speisen und Getränke zu sich nehmen. Wasser ist eines der höchsten Güter und deshalb solltet ihr dieses auch gesegnet zu euch nehmen. Wasser transportiert alle Schlacken und Gifte aus dem Körper. Lasst das Wasser einen wichtigen Stellenwert in eurem Leben einnehmen und ihr werdet euch wundern, wie ihr euch verändert - zum Positiven hin. Lasst den Wandel in euch zu und er wird euch bereichern auf allen Ebenen. Amen.

 

5. Januar 2013


Bewegung


Meine Kinder, vieles ist derzeit in Bewegung. Die Neuen Energien bewegen die Menschen und das Alte darf gewandelt werden und gehen. Viele der weltlichen Menschen spüren noch gar nichts. Ihr, Meine Kinder und Vorreiter, habt erst einmal euch und eure Körper durch diesen liebevollen Wandlungsprozess zu begleiten. Wenn dann in Bälde auch die weltlichen Menschen die Neue Energie spüren und eine Wandlung ansteht, wird das Gejammer groß sein, Meine Kinder. Ihr dürft dann denen, die fragen und um Hilfe bitten, liebevoll zur Seite stehen. Die Bewegung vieler Dinge auf Erden wird etwas auslösen, was bisher unbekannt war. Habt vollstes Vertrauen in Meine Liebe und SCHÖPFERKRAFT, Meine Kinder. Amen.

 

6. Januar 2013


Herzenstüren werden jetzt weit geöffnet


Meine Kinder, öffnet eure Herzenstüren für die Neuen Energien und lasst Meine Liebe und Mein Licht verstärkt über die Welt fließen, damit auch die verstecktesten Ecken und Winkel mit Licht und Liebe versorgt werden. Jeder Mensch, der aus freien Stücken bereit ist, Meine Hilfe anzunehmen, wird sie auch empfangen. Lasst in Liebe und Frieden Meine Herzensenergie, die Ich euch gab, weiterfließen, auf das es reichlich, durch das Resonanzgesetz, zu euch zurückkommt, Meine Kinder. Seid guter Dinge und wisst, dass es erst der Anfang war, der geschehen ist. Amen.

 

7. Januar 2013


Mit neuer Kraft


Meine Kinder, ihr habt seit heute wieder mehr Energie und Kraft in euch. Diese Neue Energie, die euch durchflutet und auch energetisch anschiebt, ist die reine Liebe, die Ich euch von Herzen sende. Nutzt diese kreativen Impulse, die euch auch zeitgleich durchfluten, um Gutes zu tun, in Meinem Sinne. Es sind euch nur wenige Grenzen gesetzt, um innerhalb eures Lebensplanes all das zu verwirklichen, was bisher aufgeschoben oder unterdrückt wurde. Euer VATER, der weiß, wie viel noch zu entdeckendes Potential in euch schlummert. Amen.

 

8. Januar 2013


Unendliche Weiten


Meine Kinder, die Menschen glauben, dass es unendliche Weiten nur im Universum gibt, welches sie kennen. Doch sie irren sich gewaltig! Wie im Kleinen so im Großen, gibt es im Mikro-, wie auch im Makrokosmos, scheinbar unendliche Welten. Doch jede Welt hat eine Grenze und auch in eurem inneren Körper sind riesige Welten, die vergleichbar mit diesem Falluniversum, in dem ihr lebt, große Entfernungen bilden. Doch alles ist relativ, wurde einmal gesagt und das stimmt, fürwahr! Während der nächtlichen Ruhephasen kann ein Mensch mit seiner Seele überall hin reisen, wo Ich es erlaube. Deshalb ist jede Entfernung illusorisch, nur eure Denkweise und sogenannte Realität hindert euch daran. Meine Kinder, euer Geist, euer Herz und eure Seele können Leistungen vollbringen, von denen ihr nicht einmal ansatzweise zu träumen wagt. Amen.

 

9. Januar 2013


Zusammenarbeit ist mehr gefragt denn je


Meine Kinder, Ich sagte euch schon des Öfteren, dass Ich Mich freue, wenn ihr zusammenhaltet und auch gemeinsam etwas auf die Beine stellt - sei es jetzt in Projekten, Treffen oder auch nur durch geistige Verbundenheit über das innige Gebet. Ich helfe allen Meinen Kindern und wenn sie Mich um Rat und Hilfe bitten, bekommen sie eine solche – im Rahmen ihres Lebensplanes. Werdet kreativ, Meine Kinder und versucht im Einklang mit der Natur etwas zu bewerkstelligen. Sei es ein kleiner Garten, der liebevoll versorgt wird, Nachbarschaftshilfe für ältere Menschen, die Hilfe brauchen, karikative Hilfen, segensreiche Spaziergänge mit Baumumarmungen oder was immer euch auch einfällt. Tut Gutes und erfreut euch daran! Wer es schafft, aus eigener Kraft, Liebe und Geduld etwas zum Wachsen zu bringen, der spürt in dieser Pflanze Meine allgegenwärtige Liebe und Geduld. Auf allen Ebenen ist es möglich, über das innige Gebet, die Lichtsendungen und die Siegesrufe, Gutes zu tun. Überlegt nicht zu lange und fangt einfach an, Meine Kinder. Ihr werdet sehen, wie gut euch dieses tut. Euer VATER, der jedes seiner treuen Kinder jetzt mit noch mehr Fähigkeiten und Potentialen ausstattet, wenn ihr es denn zulasst. Amen.

 

10. Januar 2013


Das Wiedererkennen


Meine Kinder, viele von euch kennen sich schon seit sehr langer Zeit und das Wiedererkennen in den jeweiligen Leben kommt oft mit einem Déjà-vu Erlebnis daher. Ich führe jetzt auch die Kinder zusammen, die in dieser Endzeit helfend zusammenarbeiten. Es geht nur Hand in Hand, denn Einsiedler und Alleinenthusiasten sind nicht mehr wichtig. Gemeinsam sollten Meine Kinder Gutes tun. Jeden Menschen, den ihr aus früheren Leben kennt, werdet ihr erkennen. Das trifft auf Freundschaften und Verwandte zu, als auch auf Feindschaften oder alte Muster, die noch aufgelöst werden dürfen. Alles ist in der Wandlung und deshalb solltet ihr diese Gnade, die Ich euch gebe, nutzen, um alles Alte zu wandeln und loszulassen. Amen.

 

11. Januar 2013


Das Segnen


Meine Kinder, ihr wisst, wie wichtig das Segnen ist! Sei es jetzt euer Speis und Trank oder Mensch, Tier und Natur! Sendet Meinen Segen, in Meinem Namen gesprochen, wenn ihr Gutes tun möchtet. Ich entscheide dann, wo und wie stark Mein Segen dann wirken kann. Segnet eure Feinde und Neider und alle, die euch Übles wollen mit Meinem Segen, in Meinem Namen gesprochen und ihr seid beschützt und behütet, Meine Kinder. Übergebt Mir all eure Ängste, Wut, ungelöste Probleme und was euch bedrückt und belastet - im innigen Gebet zur Wandlung. Ich helfe euch dabei, diese alten Belastungen und Anhaftungen zu wandeln, denn Ich benötige euch jetzt, in dieser Endzeit, frei von jeglichen, belastenden Dingen. Seid euch im Klaren, dass ihr aus euren Herzen heraus, Mein Liebeslicht, Meine göttliche Gerechtigkeit, Meine Heilkraft und Meinen Segen, in Meinem Namen gesprochen, immer und immer wieder täglich senden dürft - ja solltet, aber aus freien Stücken, um der Welt, diesem Planeten Erde, täglich ein Stück zu helfen, mit allem was dort lebt - in Richtung Wandlung und Erneuerung. Amen.

 

12. Januar 2013


Habt Vertrauen in eure Fähigkeiten, die Ich euch gegeben habe


Meine Kinder, Ich habe jedem Kind, dass Mir in freiwilliger Liebe dient und hilft, besondere Talente und Fähigkeiten gegeben. Nutzt sie weise und helft dadurch, Gutes zu tun auf Erden und allen Lebensformen, die dafür offen und empfangsbereit sind. Mein Liebeslicht durchflutet eure Herzen, eure Seelen und eure Körper, Meine Kinder. Gebt davon reichlich über die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe weiter! Euer VATER, der sehr erfreut ist, wie emsig und fleißig viele von euch diesen geistigen , gesegneten Liebesdienst an hilfesuchende Menschen völlig selbstlos und mit inniger Freude leisten. Amen.

 

13. Januar 2013


Geduld ist eine Tugend


Meine Kinder, viele von euch sind zu ungeduldig und können es kaum erwarten, dass die Neue Erde in Sichtweite kommt. Bekanntlich ist die Geduld eine Tugend und ihr dürft gerne lernen, geduldiger zu werden, denn die Demut geht Hand in Hand mit der Geduld einher. Ihr seid Teil Meines großen Liebes- und Erlöserplanes und deshalb auch wichtig in eurer geistigen Arbeit. Denkt nicht in Zahlen oder Tagen, denn das macht euch marode. Zum richtigen Zeitpunkt wird alles geschehen und ihr seid in allem Meine Vorreiter, geliebte Kinder. So wie ihr jetzt zuerst die Neue Energie erfahrt, so wird es mit allen Dingen sein, die dieser Planet Erde noch durchlebt. Seid guten Mutes und wisst tief in eurem Herzen, dass Ich alles so lenke und leite, dass es ein Jubeln und Jauchzen in den geistigen Gefilden geben wird. Amen.

 

14. Januar 2013


Alle Herrlichkeit auf Erden, Meine Kinder


Ich bin ein liebender VATER und ein gerechter SCHÖPFER und alle Meine Herrlichkeit, die Ich euch ins Herz fließen lasse, ist Meine Liebe zu euch, Meinen, Mir treu ergebenen Kindern. Diese Herrlichkeit, in Form Meiner Liebesenergie, darf jetzt wie ein Labsal aus dem geöffneten Herzen durch den Trichter der Fülle zu den Menschen fließen, die sehnsüchtig, über das innige Gebet, danach dürsten. Meine Kinder, ihr seid Meine verlängerten Arme auf Erden und Meine Miterlöser und somit in der selbstlosen Rolle des Überbringers Meiner Liebesenergie durch die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe. Euer VATER, der voller Freude euch mit allem beschenkt, was ihr für eure Heilungsarbeiten im geistigen Sinne benötigt. Amen.

 

15. Januar 2013


Auf die kleinen Dinge des Lebens achten


Meine Kinder, bitte konzentriert euch nicht nur auf die großen Dinge des Lebens und was im sogenannten Weltgeschehen passiert, sondern richtet eurem Fokus auf die kleinen Dinge, die euch begegnen und die Meiner Hilfe benötigen. Alles wird auf euch zukommen und geführt, was wichtig in eurem Leben ist. Seid euch gewiss, dass in der nächsten Zeit eure Hilfe und Mitarbeit als Meine Miterlöser und verlängerten Arme auf Erden verstärkt vonnöten sein wird. Damit ist alles gemeint, Meine Kinder – sei es telefonische Seelsorge, Hilfe bei kleineren Arbeiten, Seelentrost im Allgemeinen oder was auch immer auch euch zukommt. Wenn ihr diesen Liebesdienst der Demut und Hilfe leistet, wird so viel Wunderbares und Positives dadurch bewirkt. Denkt daran, Meine Kinder: Das Resonanzgesetz wirkt wie ein Bumerang und kommt in schnellen Schüben zum Sender zurück. Ich schenke euch die geistige und manchmal auch die weltliche Fülle, damit ihr sorgenfrei diesen Dienst am Hilfesuchenden leisten könnt. Amen.

 

16. Januar 2013


Wer Gutes tut auf Erden


Meine Kinder, Ich möchte euch einmal dazu anregen, euch intensiv mit dem Resonanzgesetz auseinander zu setzen. Versteht, warum es so immens wichtig ist, Gutes zu tun auf Erden. Ihr seid Meine Miterlöser und habt dieses in früheren Leben durch eure Treue und Liebe zu Mir verdient. Jetzt, in dieser alles umwandelnden Zeit, die ihre ersten Strahlen schon zeigt, ist es umso wichtiger, verstärkt Mein Liebeslicht und Meine göttliche Gnade, versehen mit Meinem Segen, in Meinem Namen gesprochen, täglich mehrfach zu versenden über das innige Gebet, die liebevollen Lichtsendungen oder die Siegesrufe, in tiefer inniger Verbundenheit, zelebriert. Meine Kinder, alles, was ihr an guten Dingen leistet, kommt vielfach zu euch zurück und ihr seid in der glücklichen Lage, dieses dann wieder in Liebe und Demut innig zu versenden. Der Kreislauf des Lebens ist ein Annehmen und Weitergeben in Liebe und Dankbarkeit. Amen.

 

17. Januar 2013


Herzenswärme fließen lassen


Meine Kinder, eure Herzenswärme ist ein großes Geschenk. dass ihr mit anderen Lebensformen teilen dürft. Sendet Mein Liebeslicht, welches euer Herz durchflutet, beim innigen Gebet mit der Energie der Herzenswärme gerade jetzt in die Welt hinaus, wo in vielen Teilen der Erde der Winter sein weißes Antlitz zeigt. Die Herzenswärme ist ein Zeichen, dass ihr mit Mir innig verbunden seid und Ich in eurem Leben eine wichtige Position innehabe. Wer schon morgens mit einem Gebet oder einem Siegesruf aufsteht und des Abends oder Nachts genauso schlafen geht, der verinnerlicht Meine Worte und das erfreut Mein VATERHERZ. Amen.

 

18. Januar 2013


Winterfreuden


Meine Kinder, in weiten Teilen Deutschlands und der angrenzenden Nachbarländer hat der Winter alles in seinem eisigen Griff. Dies zeigt wieder einmal, wie wenig der Mensch doch gegen die Naturgewalten ausrichten kann. Euch, Meine Kinder, sollte der Winter Freude und Frieden bringen, denn es ist ein Geschenk, dieses zu erleben. Die weiße Pracht reflektiert das Licht und Weiß steht für die Reinheit. Nehmt alle vier Jahreszeiten an, Meine Kinder. Jede von ihnen hat eine bestimmte Schwingung und Aufgabe. Im Winter ist die Zeit der Muße, Ruhe und Andacht. Hier dürft ihr reflektieren und auch innig in euch gehen. Das Leben spielt sich mehr in den eigenen vier Wänden ab und auch die geistige Wärme sollte stets gepflegt werden. Seht den Winter mit einem Blick auf euer inneres Kind. Schaut den Kindern zu, wie sie sich über den Schnee freuen und darin herumspielen. Jede Jahreszeit hat ihre guten Aspekte und Eigenschaften. Wenn ihr den Winter in euer Herz schließt, wird er euer Freund und gemeinsam könnt ihr Gutes tun für die Erde und alle Lebensformen - durch die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe. Amen.

 

19. Januar 2013


Was auf Erden geschieht…


Meine Kinder, ihr wisst ja, das Gedanken und Handlungen großen Einfluss auf das weltweite Geschehen haben können. Wenn ihr innig Licht sendet, betet und die Siegesrufe zelebriert, ist diese Energie eine wunderbare Hilfe für den Planeten Erde und seine Lebensformen. Gerade jetzt, in diesen kalten Zeiten in vielen Teilen der Erde, sind eure geistigen Hilfen sehr wichtig und eine große Hilfe bei der Bewältigung des täglichen Geschehens für viele Menschen. Auch Tiere, die Not leiden, weil sie Schwierigkeiten haben, etwas Essbares zu finden, sollten in euren Gebeten Einklang finden und ggf. auch persönlich unterstützt werden. Amen.

 

20. Januar 2013


Versteckte Gefahren


Meine Kinder, ihr werdet überall versteckten Gefahren begegnen und seid ihnen oftmals ausgesetzt. Nun, das alte Sprichwort: „Prüfet alles und behaltet das Gute,“ ist nur noch bedingt gültig, denn wenn ihr die Gefahr kennt und euch ihr trotzdem aussetzt, so solltet ihr wissen, dass ihr einen sehr starken Willen braucht, um ohne Schaden davon zu kommen. Die schleichende Gefahr, also jene, die kommt, von der ihr meint, sie könne euch nichts anhaben, ist sehr gefährlich. Die dunkle Seite versucht euch, Meine Kinder, mit euren Schwachstellen zu ködern. Jeder von euch hat mindestens eine Schwachstelle und die ist der anderen Seite sehr wohl bekannt. Nur Mein Schutz und Segen hütet euch vor den Angriffen der anderen Seite. Selbst wenn ihr in eine solche Falle getappt seid, es bemerkt und Mich reumütig um Hilfe und Rettung bittet, werde Ich es tun, wenn ihr von diesen Dingen ablasst. Meine Kinder, die Zeit in der ihr lebt, ist keine einfache Zeit, birgt sie doch so viele Fallen und Gefahren, in die ihr kommen könnt. Deshalb bleibt demütig und bemüht euch gottgefällig zu leben und allen Versuchungen zu widerstehen. Amen.

 

21. Januar 2013


Herzensgüte weltweit fließen lassen


Meine Kinder, Ich sende euch täglich alle Liebe, die ihr aufnehmen könnt in euer Herz, eure Seele und euren Körper. Ich bin hoch erfreut, dass ihr euch bemüht, über das innige Gebet, die Lichtsendungen und die Siegesrufe diese Herzensenergien weltweit zu versenden, damit alle Lebensformen davon profitieren können, die danach innig rufen. Sendet auch weltweit die Herzensgüte, jenen Teil, der die Seele berührt und die Lebensformen der Erde in ihrem Handeln und Tun im positiven Sinne unterstützt. Euer VATER, der weiß, dass seine Kinder noch sehr viel leisten können – freiwillig und voller Nächstenliebe! Amen.

 

22. Januar 2013


Glauben


Meine Kinder, der Glaube an Meine Gerechtigkeit ist tief bei vielen auf Erden verwurzelt. Dank dieses Glaubens ist es auch möglich, dass sie wieder zurückfinden in die innige Liebe und das Vertrauen in Meine Schöpferkraft und Hilfe. Viele Menschen haben zwar tief in ihrem Herzen einen starken Gerechtigkeitsfunken, aber die restliche Liebe ist zum großen Teil unterdrückt oder verloren gegangen. Ihr, Meine Kinder, dürft diese Funken, die in den Herzen der Menschen noch brennen, jetzt durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe schüren und wieder entfachen. Dieses geschieht über den Wunsch des Menschen nach Geborgenheit, Frieden, Liebe, Harmonie oder Glückseligkeit. Gerade in Zeiten der Not oder Armut finden viele Menschen Trost über das innige Gebet zu Mir. Diese Gebete werden sofort erhört und Meine Engel helfen augenblicklich. Eure Herzensenergien, die Meine Liebe, Mein Licht, Meine göttliche Gerechtigkeit, Meine Heilkraft und auch Meinen Segen, in Meinem Namen gesprochen senden, sind solche Rettungsanker in der Not, sind Leuchtbojen auf dem offenen Meer der Hilfsbedürftigkeit. Deshalb freuet euch, Meine Kinder, diesen wunderbaren, freiwilligen, von Herzen kommenden Liebesdienst am Nächsten leisten zu können, bietet er doch so viel Beglückendes und zu Herzen gehendes. Amen.

 

23. Januar 2013


Was das Herz sagt


Meine Kinder, wenn ihr auf euer Herz hört und vorher innig mit Mir gebetet habt, wird die Entscheidung, die ihr trefft, immer mit Mir im Einklang sein, wenn ihr die geistigen Führungen zulasst. Ihr seht, dass es auch in vielen schwierigen Fällen immer noch die Möglichkeit der Wahl gibt. Diesen freien Willen, den Ich euch aus Liebe gab, ist eine große Herausforderung für viele Menschen, denn er lädt ein, Dinge zu probieren, die nicht mit Mir und Meinem großen Plan im Einklang sind. Deshalb achtet genau darauf, Meine Kinder, was euer Herz euch sagt, wenn ihr schwierige Entscheidungen zu treffen habt. Übergebt Mir all eure Sorgen und Probleme zur Wandlung im innigen Gebet und lasst euch dann führen durch Meine Engel. Das innige Herzensgebet bringt euch dann auf den Weg des Herzens und nicht der Materie. Amen.

 

24. Januar 2013


Lebt in der innigen Herzensenergie


Meine Kinder, alles, was ihr denkt, sagt und tut, hat eine Resonanz auf euer Leben. Lebt ihr im Einklang mit eurer Herzensenergie, die Ich euch gesendet habe, so ist euer Leben im inneren Einklang mit Meinem tiefen, inneren Frieden, der euch gegeben wurde. Kein Leben verläuft gleich, aber die Leben Meiner Kinder nähern sich immer weiter an, wenn sie gemeinsam in Meiner Liebe Gutes tun, innige Gebete senden, das Licht fließen lassen und auch die Siegesrufe zelebrieren. Könntet ihr doch sehen, Meine Kinder, was geschieht, wenn nur ein Kind in inniger Verbundenheit mit Mir betet und Licht sendet. Diese Kraft geht in Gedankengeschwindigkeit um die Welt und jedes Mal, wenn diese von Herzen kommende Energie durch Meine Kinder hinausfließt, ändert sich etwas auf Erden – hin zur Neuen Erde. Gewiss, einige von euch möchten diesen Prozess gerne beschleunigen und sind oft stundenlang innig mit Mir verbunden. Dieses Beten ist natürlich hilfreich, aber trotzdem hat alles seine Zeit und so wird zum richtigen Zeitpunkt alles geschehen, wie Ich es im großen Liebes- und Erlöserplan vorgesehen habe. Euer VATER, der weiß, was ihr möchtet und euch sehnlichst wünscht und vieles erfüllt, was innerhalb eures Lebensplanes machbar ist. Amen.

 

25. Januar 2013


Die Gaben der Natur


Meine Kinder, Ich habe euch viele Gaben gegeben, die in der Natur wachsen und euch helfen, euren Körper rein zu halten. Die wichtigste Gabe, nach der innigen Verbindung mit Mir, ist aber eure Liebe zu allen Lebensformen. Lasst sie reichlich fließen und ihr werdet die Resonanzen reichhaltig ernten. Das Ernten eures Obstes und Gemüses sollte auch ein Teil eures Lebens sein. Vergesst auch die Kräuter nicht, die Ich habe wachsen lassen. Wer keinen eigenen Garten hat, kann im Kleinen auf Fensterbänken, Terrassen oder Balkons dieses bewerkstelligen. Auch besteht die Möglichkeit, bei Freunden und Verwandten mitzuhelfen. Obst und Gemüse sind wertvolle Hilfen eurer Ernährung, genauso wie die Kräuter. Alles, was ihr selber anbauen könnt, dürft ihr mit Meinem Segen, in Meinem Namen gesprochen, versehen und ihr werdet feststellen, dass es besser wächst und gedeiht. Nutzt die reichhaltigen Gaben der Natur, denn dafür sind sie da. Amen.

 

26. Januar 2013


Lebt im Hier und Jetzt, Meine Kinder


Ich bin ein liebender VATER und freue Mich, wenn Meine Kinder sich bemühen, alles, was sie blockiert und in alten Denkmustern festhält, liebevoll loslassen. Natürlich dürft ihr hin und wieder an frühere Ereignisse denken, die in eurem Herzen und eurer Seele gespeichert sind. Nur solltet ihr sie nicht immer wieder ständig hervorholen und in Erinnerungen schwelgen. Viele Menschen versuchen erst gar nicht die aktuelle Zeit zu verstehen, sondern verschanzen in ihren Erinnerungen an die „gute alte Zeit“, indem sie nur noch in Gedanken dort leben. Dieses, Meine Kinder, ist jedoch keine Weiterentwicklung und auch das Verarbeiten der Dinge, die einen in alten Energien festhalten, darf jetzt verstärkt geschehen. Das sogenannte Hier und Jetzt, also die Zentrierung auf die Gegenwart, ist deshalb so wichtig, weil ihr ja nur, wenn ihr frei von Blockaden und Belastungen seid, auch anderen Menschen helfen könnt. Einfühlsames Verhalten ist natürlich sehr gut, denn wenn ihr euch in die Probleme, Sorgen, Nöte und alten Muster der Menschen hineinfühlen könnt, ist es auch einfacher, ihnen da hinaus zu helfen, wenn sie es freiwillig möchten. Dieser Tanz auf dem Hochseil zwischen helfen möchten und helfen dürfen, ist für viele Meiner Kinder oftmals eine schwierige Aufgabe. Die Menschen, die euch familiär oder freundschaftlich verbunden sind, wollen sich oft nicht helfen lassen und das belastet einige von euch, Meine Kinder. Aber dann haben diese Menschen halt diesen Weg gewählt und ihr müsst es einfach akzeptieren. Diesen wundervollen Weg des Herzens, den ihr jetzt geht, Meine Kinder, ist etwas Einmaliges und viele Seelen stehen sozusagen in der Warteschlange, um inkarnieren zu können, damit auch sie dabei sind, bei diesem alles umwälzenden Geschehen, was in Kürze geschieht. Amen.

 

27. Januar 2013


Bewusst den geistigen Weg gehen


Meine Kinder, allen Menschen, die Mich innig im Herzen tragen, innig mit Mir beten und innig und freiwillig Gutes tun, gehen bewusst den geistigen Weg mit Mir im Herzen. Es gibt nur einen Lehrmeister: Mich, euren VATER und SCHÖPFER in JESUS CHRISTUS! Wenn ihr bewusst Meinen Weg der Heilung und Nächstenliebe geht, wird sich euer Leben dahingehend verändern, dass die Resonanzen, die ihr durch eure guten Taten erzeugt, so zu euch zurückkehren, dass ihr nur noch Gutes tun könnt und dabei Erfüllung, Freude, Harmonie, Nächstenliebe und viele andere positive Dinge erfahrt. Den geistigen Weg bewusst mit Mir im Herzen zu gehen, bedeutet aber auch, dass ihr freiwillig auf Dinge verzichtet, von denen ihr wisst oder spürt, dass sie euch geistig, seelisch und energetisch hinunterziehen würden. Durch das Einhüllen dieser Energien in Liebe und Harmonie, wandelt sich der Druck, der aufgebaut werden sollte in ein harmonisches Miteinander, denn alles Belastende darf gewandelt werden in eine harmonische und liebevolle Miteinander-Energie. Amen.

 

28. Januar 2013


Die innere Freude möchte gelebt werden


Meine Kinder, es ist Mir immer wieder einmal ein Bedürfnis, euch daran zu erinnern, dass ihr auch einmal Kinder wart und in dieser Zeit sehr oft frei und unbeschwert dem Leben entgegengetreten seid, ja ohne Vorurteile gelebt habt. Doch diese innere Lebensfreude ist bei vielen Menschen abhandengekommen und durch den Stress im Beruf oder auch anderswo sind die Menschen oft verhärtet und voller Vorurteile vielen Dingen gegenüber. Das von Herzen kommende Lachen, die innere Freude, Meine Kinder, hält jung und zeigt euch, dass es mehr Dinge auf Erden gibt, als den täglichen Broterwerb. Die innere Lebensfreude ist ein wichtiger Bestandteil eures Lebens und möchte auf vielfältige Weise gelebt werden. Sei es die Nächstenliebe, die kleinen Freuden über das Wunder des Lebens oder viele andere Dinge. Erfreut euch an den schönen Dingen, die es reichhaltig und mannigfaltig zu entdecken und auch zu erforschen gibt - mit euren Augen, euer Nase und eurem Geschmackssinn. Riecht den Duft einer Blume, erfreut euch am Gezwitscher der Vögel oder lauscht dem Rauschen der Bäume im Wind. Dieses sind nur ein paar der Möglichkeiten, die ihr wiederentdecken dürft. Diese kostbaren Geschenke, die Ich allen Menschen zur Verfügung stelle, sind ein wichtiger Bestandteil Meines Liebes- und Erlöserplanes. Ihr seid von Mir geschult worden, Meine Kinder und auch des Nachts bekommt ihr jetzt Schulungen und Einweisungen in wichtige Dinge für die kommende Zeit. Lächelt die Menschen, Tiere und auch Pflanzen an, denn alles was lebt, kann auf seine Art und Weise Resonanzen erzeugen und wenn ihr positive sendet, kommen auch positive Resonanzen zu euch zurück. Nutzt die innere Heilkraft der Herzensfreude, Meine Kinder. Ihr selber könnt damit viele Probleme und „Weh-Wehchen“ kurieren, durch eure Einstellung zum Leben und zu euch selber. Amen.

 

29. Januar 2013


Der Frühling beginnt in den Herzen


Meine Kinder, der Frühling, das ist nicht nur eine Jahreszeit, sondern auch eine Einstellung. Bei vielen spirituellen Menschen beginnt jetzt schon der Frühling in den Herzen zu wachsen und gedeihen - das heißt, die Neue Energie trägt schon erste kleine Wurzeln und beginnt zu keimen. Soll heißen: Die ersten zarten Keimlinge, aus denen bei guter Pflege Pflänzchen werden, wachsen geistig und möchten sich vermehren. Dieses geschieht auf der Herzensebene über das innige Gebet, die Lichtsendungen und Siegesrufe. Deshalb, Meine Kinder, ist eure tägliche, freiwillige Hilfe so immens wichtig und bringt der Welt täglich ein Stück mehr Hilfe auf ihrem Weg Richtung Neue Erde. Amen.

 

30. Januar 2013


Hört auf eure Körper


Meine Kinder, jetzt, in dieser alles umwandelnden Zeit, in der die Neue Energie in eure Körper fließt, haben diese oft Probleme mit der Umsetzung. Deshalb achtet auf euch und hört auf eure Körper, was sie euch sagen oder zeigen. Es kann vorkommen, dass ihr an bestimmten Tagen lustlos, traurig oder euch auch energielos fühlt - an anderen Tagen wiederum aufgeladen und energiereich. Wenn ihr Projekte plant, so achtet und hört auf euren Körper, was er dazu sagt. Durch das regelmäßige Trinken von gesegnetem Wasser ist eine bessere Aufnahme der Neuen Energien möglich. Meine Kinder, in der nächsten Zeit wird sich so manches in eurem Leben verändern, wenn ihr es denn zulasst. Amen.

 

31. Januar 2013


Denkanstöße


Meine Kinder, vielen von euch möchte Ich jetzt einige Denkanstöße geben, damit die festsitzenden Blockaden und alten Muster, die bisher nicht weichen wollten, aufgelöst werden, durch eine veränderte Denkweise eurerseits. Das „Urängste-Potential“ ist bei vielen von euch noch sehr intensiv verankert. Bei kleinsten Unsicherheiten oder Dingen, die ihr hört oder lest, wird dieser Faktor wieder berührt und Adrenalin ausgeschüttet. Wenn nun das Gefühl auftaucht, dass in euch Unwohlsein, Angst oder Ungewissheit auslöst, solltet ihr sofort mit Mir in Verbindung treten und mehrfach JESUS CHRISTUS IST SIEGER sagen und zwar solange, bis eine wohlig-warme Wärme in euch aufsteigt und Herr der Situation wird. Es ist so einfach, Meine Kinder, ihr müsst es nur wollen und es vor lauter Schreck nicht vergessen. Komme was wolle, Ich helfe euch, wenn ihr Mich darum bittet! All dieses geschieht innerhalb der Grenzen eures Lebensplanes. Seid euch gewiss, Meine Kinder, dass fast jeder Mensch irgendwo tief in sich verborgen Ur-Ängste sitzen hat, die jetzt ans Tageslicht kommen, weil sie gewandelt werden wollen und dürfen. Stellt euch euren Ängsten und Ich wandle sie mit euch gemeinsam, wenn ihr es zulasst. Euer VATER, der auch immer euer bester Freund und Berater ist. Amen.

__________________________________