1. Februar 2014

Von Herzen geben


Meine Kinder, eines der schönsten Geschenke, die Ich gegeben habe, ist die Liebe, verbunden mit der Nächstenliebe und der Möglichkeit, dadurch Gutes zu tun. Ihr habt vielfache Möglichkeiten zu helfen. Das innige Gebet, die Lichtsendungen, die Siegesrufe, aber auch eure spontanten eigenen Ideen, um Hilfe zu leisten. Sei es Menschen in Not zu helfen oder Freunden, Verwandten, Bekannten oder auch Menschen, die Gutes tun und finanzielle Unterstützung benötigen. Wenn ihr etwas tut, dann macht es von Herzen in Meiner Liebe verbunden. Amen.

 

2. Februar 2014
Die innere Einstellung


Meine Kinder, die innere Einstellung des Menschen zu allen Dingen , Handlungen und Taten des Lebens entscheiden sehr stark, wie sich sein Leben entwickelt. Die innere Einstellung ist auch maßgeblich daran beteiligt, wie der Gesundheitsprozess eines Menschen verläuft. Die Menschen, die Altlasten als Karma mit auf die Erde gebracht haben, können dadurch viel Leid und Blockaden abtragen und umwandeln. Wer von euch, Meine Kinder, es schafft, innerhalb kürzester Zeit sich auf Mich zu konzentrieren und ins innige Gebet zu gehen, der weiß auch, wie wertvoll es ist, sich von allen weltlichen Dingen, Versuchungen und auch Verlockungen zu distanzieren und abzuschotten, wenn es darum geht, in seine innere Mitte zu kommen und dann Kraft, Energie und alle anderen Aspekte zu erhalten, die gebraucht werden, um Gutes zu tun. Alle Kinder von Mir, die den geistigen Weg gehen, sollten diese Übung so oft es geht versuchen, bis sie fast auf Kommando in die Ruhe kommen können. Benutzt dabei keine vorgefertigten Meditationsübungen, denn jeder Mensch ist ein Individuum und nicht vorprogrammierbar. Versucht für euch selbst eure Technik herauszubekommen. Tipps und Anregungen könnt ihr selbstverständlich annehmen und für euch passend nutzen oder anpassen. Was Ich damit sagen möchte ist, dass jedes Kind seinen persönlichen Weg zu Mir und zur innigen Verbindung über das Herz finden darf.  Es gibt kein vorgefertigtes Schema. Amen. 

 

3. Februar 2014
Klimazonen


Meine Kinder, in den letzten Tagen habt ihr festgestellt oder mitbekommen, dass extreme Unterschiede im Klimageschehen der Erde zur Zeit vonstattengehen. Ob Schnee, Regen oder Dürre - extreme Situationen gehen scheinbar Hand in Hand auf Erden. Doch wie kann so etwas geschehen? Nun, ein Teil des weltweiten Wetters bestimmen menschengemachte Veränderungen. Zum Teil sind es nämlich die Ängste, Sorgen und negativen Gedanken der Menschen, die großen Einfluss auf das Wettergeschehen haben. Ihr, Meine Kinder, haltet mit euren innigen Gebeten, Lichtsendungen, Siegesrufen und guten Taten dagegen - auf friedvolle Art und Weise. Deshalb ist es so immens wichtig, täglich Gutes zu tun. Amen.

 

4. Februar 2014
Rundumversorgung


Meine Kinder, damit ihr rundum versorgt seid, benötigt ihr in ausreichender Menge frisches, gesegnetes Wasser, gesegnete Nahrung, ausreichende Kleidung, alles, was ihr für das tägliche Überleben benötigt, einen Ort, an dem ihr wohnen und beten könnt und den Schutz von Mir, eurem, euch liebenden VATER! Wie ihr diesen Schutz aufbauen könnt, wisst ihr ja. Eure täglichen Gebete, Lichtsendungen und regelmäßigen Siegesrufe tragen dazu bei, dass der Schutz immer wieder erneuert wird. Warum sage Ich euch das, Meine Kinder? Nun, wenn so extreme Wettersituationen wie zum Beispiel in Teilen Österreichs, um nur ein Beispiel zu nennen, passieren, dann ist es wichtig, Vorräte da zu haben und auch hilfesuchenden Menschen helfen zu können. Schaut einmal für euch selbst, ob ihr eure Rundumversorgung komplett habt. Amen. 

 

5. Februar 2014

Die Freude Meiner Kinder

Meine Kinder, eure Freude, täglich Gutes tun zu können und aus freien Stücken zu wollen, strahlt weit aus eurer Aura hinaus in die Welt. Wenn ihr von Herzen lächelt, fließt ein heilender Strom Meiner Liebe durch eure Körper und hilft euch, eure alten Blockaden, Muster, Anhaftungen und Probleme im Inneren zu lösen und umzuwandeln. Trinkt täglich und reichlich gesegnetes Wasser, welches ihr benötigt, um eure Körper zu reinigen, zu entgiften und auch mit den neuen Energien zu versorgen. Wasser in der reinsten Form ist ein Juwel, das einen viel höheren Stellenwert als edles Gold und Geschmeide hat. Amen.

6. Februar 2014
Linderung


Meine Kinder, es gibt seelische, als auch körperliche und geistige Linderungen im Leben. Durch die innigen Gebete, Lichtsendungen und dem Zelebrieren der Siegesrufe, könnt ihr alle drei anstreben. Wer von euch jetzt besonders angespannt oder gestresst im Privatleben oder Beruf ist, sollte sich täglich frühmorgens schon einige Minuten der inneren Ruhe widmen und ins innige Gebet mit Mir gehen. Schon ist der Druck weg und die Sorgen wurden reduziert. Bedenkt immer, Meine Kinder, dass die meisten Probleme von euch selber verursacht worden sind - oftmals als Resultat der Resonanzen, die ihr selber erzeugt habt. Täglich werdet ihr mit Situationen konfrontiert, die euch zum Nachdenken anregen oder auch vor die Wahl stellen, von mehreren Möglichkeiten eine auszuwählen. Wenn ihr in solch einer Situation euch kurz sammelt und mit Mir verbindet, wird euch die Antwort leichter fallen. Amen.

 

7. Februar 2014
Allumfassender Schutz


Meine Kinder, Ich habe es euch schon diverse Male gesagt und Ich möchte es noch einmal betonen: Ihr lebt in einer Zeit, die auch Endzeit genannt wird und wo sich Spreu vom Weizen trennen werden. Deshalb ist es so immens wichtig, dass ihr bewußt den Tag beginnt mit dem innigen Gebet und auch bewußt euren Tag gestaltet. Stellt euch regelmäßig am Tag unter Meinen Schutzmantel, wenn ihr aus eurer inneren Mitte herausgekommen seid. Ich weiß, dass das Halten der inneren Mitte über den Tag sehr schwierig ist, da ihr ja im weltlichen Geschehen involviert seid. Trotz allem, könnt ihr es jederzeit wieder in Liebe tun und mit Mir beten. Bittet auch immer um den Segen für Speis und Trank und betet und bittet auch für eure Kinder und für alle Menschen, die euch darum gebeten haben, dieses zu tun. Was im Augenblick auf Erden geschieht, ist sehr wohl unterwandert und nicht ein Teil dessen, was gut für die Menschheit ist. Es erwachen zwar immer mehr Menschen und merken, was da geschieht, aber es sind noch recht wenige, wenn man die weltweite Gesamtpopulation nimmt. Habt keine Angst und wisst, dass ihr geschützt, behütet und umsorgt seid und das eure Schutzengel und Helfer euch den ganzen Tag über begleiten und auch helfend zur Seite stehen. Oftmals haben eure Kinder, Verwandte, Freunde und Bekannte noch nicht die gleiche Denk- und Handelsweise wie ihr, Meine Kinder. Seid deshalb nicht traurig oder versucht sie gar zu bekehren. Lasst ihnen ihren freien Willen und helft ihnen, wenn sie euch daran bitten. Hüllt sie aber in eure Gebete mit ein und helft ihnen dadurch, ihren wahren Weg zu finden. Es ist so wichtig, Verständnis und Mitgefühl für alle Menschen zu haben und sie global in euer Gebet zu integrieren - genauso wie alle anderen Lebensformen auf Erden. Euer VATER, der alle Lebensformen liebt und ohne Urteil und Bewertung in seine Arme schliesst, wenn sie es denn zulassen. Amen.

 

8. Februar 2014
Übergeordnetes Denken


Meine Kinder, Ich möchte euch noch einmal daran erinnern, dass es keine Unterschiede zwischen den einzelnen Menschen gibt und das die meisten Menschen vergessen haben, dass sie in früheren Leben auch schon in anderen Ländern und Erdteilen gelebt haben. Denkt deshalb nicht zu klein und versucht immer global, also weltumspannend, das Licht und die Liebe, die Ich euch in die Herzen gegeben habe, voller Freude über die Lichtsendungen und Gebete zu versenden. Wer so übergeordnet denkt und handelt, hat keine Vorurteile und weiß, dass die meisten Menschen zu "kleinkariert" denken und sich gar nicht erst die Mühe machen, umdenken zu lernen. Meine Kinder, ihr als Meine Vorreiter und helfenden Hände, habt in der Lebensschule gelernt, dass alles gleich ist - ohne Vorurteile oder Besserwisserei. Amen.

 

9. Februar 2014
Reinigendes Wasser


Meine Kinder, täglich werdet ihr auf die eine oder andere Weise mit Energien konfrontiert, welche eure Körper schaden könnte, wenn ihr nicht beschützt oder behütet wäret. Dank Meines Schutzmantels prallt das meiste der Strahlungen an euch ab. Solltet ihr jedoch ohne Schutz zuvielen Strahlungen ausgesetzt sein - z.B. durch W-Lan oder anderen Strahlungen, so bittet um Hilfe und Reinigung und trinkt ausreichend gesegnetes, frisches Wasser zur Ausleitung und Entgiftung. Wasser kann alle Arten der Energie annehmen. Wird es jedoch mit Meinem Segen aufgeladen, so wirkt es immer heilend und hilft auf feinstofflicher Basis so intensiv und nachhaltig, wie es innerhalb des Lebensplanes des Menschen erlaubt ist. Egal wo ihr euch befindet, Meine Kinder, es ist immer eine vorzügliche Idee, gesegnetes Wasser mit sich zu führen und dieses auch zu trinken bzw. mit Hilfesuchenden zu teilen. Amen.

 

10. Februar 2014

Überwindung der niederen Schwingungen

 

Meine Kinder, ihr seid täglich bestrebt, eure Schwingung hoch zu halten und Gutes zu tun. Trotzdem werdet ihr regelmäßig mit niederen Schwingungen konfrontiert oder merkt, dass die eine oder andere davon noch in euch ist bzw. versucht, eure Denk- und Handelsweise zu unterwandern. Wer so etwas spürt, sollte sie liebevoll ins Licht zur Wandlung senden und solange „JESUS CHRISTUS IST SIEGER!“ sagen, bis ihr eine Erleichterung und Befreiung in euch spürt. Es ist sehr schwierig in der weltlichen Welt zu leben und diese Energien komplett zu ignorieren bzw. ihnen auszuweichen. Durch das Sprechen der Siegesrufe werden sie umgewandelt und dürfen dann liebevoll gehen. Versuchungen verschiedenster Art werden täglich zu euch geführt und nur der feste Glaube an Mich und die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe halten sie von euch ab, denn viele von denen sind sehr raffiniert und werden oftmals erst auf den zweiten Blick erkannt. Lasst auch keine Hass- und Gewaltschwingungen in euch zu, denn diese führen euch aus der inneren Mitte heraus. Amen.

 

11. Februar 2014
Das Leben ist einfach


Meine Kinder, das Leben ist gar nicht so kompliziert, wie es sich viele Menschen machen. Eigentlich ist es ganz einfach, wenn man keine hohen Ansprüche hat und demütig und einfach lebt. Diejenigen unter euch, Meine Kinder, welche im Krieg oder kurz danach in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts geboren wurden, wissen sehr wohl, was es heißt, einfach und sparsam zu leben. Viele Meiner Kinder haben auch jetzt schon schrittweise ihre Konsumansprüche zurückgeschraubt und begnügen sich mit einfachen, aber praktischen und sinnvollen Dingen. Ihr habt gelernt, wie ihr ohne Strom auskommen und überleben könnt, habt angefangen, Notvorräte und lebenswichtiges Wasser einzulagern und auch, wie ihr heizen und kochen könnt, wenn der Strom nicht mehr vorhanden ist. Ob es eine kurze oder längere Zeit dauern wird, ist dabei zweitrangig, denn wer innig und dauerhaft mit Mir verbunden ist, der weiß, wie stark Meine Liebe zu Meinen Kindern ist und dass ihr immer beschützt und behütet werdet. Meine Kinder, übt jetzt schon einmal das einfache Leben und versucht, Situationen zu erleben, die Einfachheit darstellen. Wer beispielsweise einmal einen Tag - oder zumindest einen Großteil davon - freiwillig auf Strom und Annehmlichkeiten verzichtet und sich darin übt, auch ohne Strom auszukommen, spürt dann sehr stark Meine Präsenz und auch die wohlige Wärme im ganzen Körper, die dann entsteht, wenn ihr die innige Verbindung mit Mir ohne störende Begleitungen spürt. Lasst den Faktor "Angst" und auch die mitschwingende Energie "Unsicherheit" komplett außen vor, denn ihr seid beschützt und behütet. Amen. 

 

12. Februar 2014
Die Heilkraft Meiner Worte


Meine Kinder, die Heilkraft Meiner Worte ist eines der wichtigsten Dinge, die ihr benötigt und die ihr auch über die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe verschicken dürft - in Meinem Namen gesprochen. Wenn ihr beispielsweise sagt: "Ich wünsche dir den Segen des VATERS", so wird augenblicklich dieses erfüllt - im Rahmen dessen, was für diesen Menschen möglich ist. Segnet die in Meinem Namen, die euch Böses oder Ungerechtes angetan oder auch scheinbar falsch behandelt haben. Es wird immer eine Lösung für alles geben, wenn ihr frei von Urteilen, Wut und Hass bleibt. Ihr dürft jederzeit eure Meinung kund tun, sagt aber auch dabei, dass es eure Meinung ist, ansonsten könnte es ein Urteil oder eine Verurteilung sein. Respektiert den freien Willen und bittet jederzeit um Hilfe oder Schutz und es wird euch gewährt werden. Wer täglich in Liebe innig betet und viel Gutes tut, bekommt dieses als Resonanz auch immer wieder zurück. Amen.

 

13. Februar 2014
Gepflogenheiten


Meine Kinder, oft sind es Gepflogenheiten und fest verwurzelte Ansichten und Meinungen, die die Menschen davon abhalten, sich Neuem zuzuwenden und starr an ihren alten Mustern und Gegebenheiten zu klammern. Auch einige von euch, Meine Kinder, haben so alte Muster und Gepflogenheiten noch in ihrer Denk- und Handelsweise, die oft aus festen Ritualen und Gewohnheiten der Kindheit oder Schule bzw. Berufs- oder Familienleben herrühren. Diese Gepflogenheiten sind so fest in euer Denk- und Handelsschema verankert oder sogar verwurzelt, dass es oftmals mehrere Anläufe benötigt, sie zu lösen und dann liebevoll loszulassen und ins Licht zur Wandlung zu senden. Macht aber den Menschen, die euch diese Gepflogenheiten beigebracht haben, keinen Vorwurf, Meine Kinder, denn sie haben diese meistens auch nur von ihren Vorfahren übernommen, die diese auch von deren Vorfahren haben. Wenn ihr jetzt diesen Kreislauf liebevoll durchbrecht, so kann oftmals auch eine Heilung für die Ahnen entstehen, wenn sie merken, dass sie diese Dinge gar nicht mehr benötigen und dann auch liebevoll geistig oder körperlich loslassen können. Amen.

 

14. Februar 2014
Heilsame Gespräche


Meine Kinder, viele weltlich-orientierte Menschen haben jetzt, in dieser Endzeit, viele Sorgen, Probleme, Ängste und Schwierigkeiten, Vertrauen aufzubauen. Ob es sich jetzt um Probleme weltlicher oder geistiger Art handelt - ihr, Meine Kinder, habt die Aufgabe zu helfen, wenn ihr darum gebeten werdet. Ihr seid Meine verlängerten Arme auf Erden und leistet diesen Hilfs- und Nächstenliebedienst freiwillig und voller Freude im Rahmen dessen, was euch möglich ist. Ich führe und leite alles so, dass es ein Jubeln und Frohlocken in den geistigen Gefilden gibt und viele Helfer euch unterstützen möchten. Auch eure Ahnen, Meine Kinder, sind fleißig dabei, eure guten Taten zu unterstützen und euch zu begleiten. Wenn ein Mensch seelische oder körperliche Probleme hat und sich euch anvertraut, so kann es oftmals schon ein Balsam sein, wenn ihr ersteinmal nur zuhört und ihm dadurch die Möglichkeit bietet, sich die Sorgen von der Seele zu reden. Natürlich dürft ihr auch hilfreiche Ratschläge und Tipps geben, wenn es euch möglich ist. Jeder neue Tag bietet neue Möglichkeiten und viele von euch, Meine Kinder, warten voller Freude darauf, Gutes tun zu dürfen! Wenn ihr über die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe Mein Liebeslicht in die Welt versendet, geschieht jedesmal so viel Positives auf der Welt! Nur wird dieses in euren weltlichen Nachrichten fast nie erwähnt, da diese hauptsächlich mit Negativ-Schlagzeilen bestückt sind, um die Menschen am Aufwachprozess zu hindern. Amen.

 

15. Februar 2014
Herzensgute Gedanken


Meine Kinder, viele von euch haben sehr oft am Tag regelrechte Visionen und Vorstellungen, wie sie die Welt etwas besser machen können. Dieses ist dann verbunden mit herzensguten Gedanken voller Vorfreude! Meine Kinder, alles Gute, was ihr in euch spürt, dürft ihr über die innigen Gebete, Lichtsendungen und dem Zelebrieren der Siegesrufe versenden. Ihr könnt dabei niemals zuviel tun, denn Ich entscheide, wer die Energien bekommt und wer nicht - anhand des jeweils persönlichen Lebensplanes eines Menschen. Leistet weiterhin Gutes und lasst euch dabei in Liebe und Demut von euren Schutzengeln begleiten und führen. Amen.

 

16. Februar 2014
Frühlingsgefühle


Meine Kinder, viele Menschen haben im Februar schon Sehnsucht nach dem Frühling in sich. Nun, in einigen Gegenden, wie in Süddeutschland beispielsweise, war schon ein Hauch des Frühlings zu erkennen - im Gegensatz dazu Schnee, Kälte, Regen und Katastrophen in anderen Bereichen und Regionen in der Welt. Wenn ihr den Frühling im Herzen tragt, Meine Kinder, werdet ihr stets das immergrüne, blühende Frühlingsgefühl in euch spüren und so eine gewisse Jugendlichkeit mit euch führen. Ihr werdet stets Verständnis für die Sorgen und Probleme anderer Menschen aufbringen  und ihnen auch zum Teil helfen  können. Wenn ihr die Frühlingsgefühle in euch aktiviert, ist jede Winter - oder Herbstdepression leicht umzuwandeln, in den immergrünen Frühling, den ihr tief in euch verankert habt. Versucht einmal, dieses Gefühl mit anderen Menschen zu teilen, in dem ihr ihnen euer Frühlingsgefühl in allen Varianten, die ihr dafür benutzen möchtet, erklärt. Auch Tiere, Bäume und Pflanzen sprechen sofort auf dieses Frühlingsgefühl in euch an und wenn ihr es bei der Gartenarbeit benutzt, spricht man bei euch von einem "grünen Daumen", den ihr habt. Lasst dieses Gefühl immer Teil eures Lebens sein und Ängste, Sorgen und Depressionen dürfen sich sofort verabschieden. Amen.

 

17. Februar 2014
Die Heilkraft der Vorstellungsgabe


Meine Kinder, ihr wisst ja, wie wichtig neben der Demut, der innigen Liebe und der Nächstenliebe, auch die Kraft der Vorstellung ist. Wer sich ein friedvolles Leben vorstellen kann und dort auch entsprechende Heilenergien und Gebete hineingibt, wird dieses ernten und auch in das große Konzept - dem Gedächtnis der Erde, dass ihr auch morphogenetisches Feld nennt, hineingeben. Viele von euch wurden früher als Träumer oder Tagträumer bezeichnet, wenn sie in ihrer Vorstellungskraft eine heile Welt - voller Frieden und Glückseligkeit - sahen oder dieses Wissen davon mit in dieses Erdenleben brachten. Das weltliche Leben mit seiner rauhen Schale hatte leider viele von euch zwischenzeitlich abgestumpft und fern der geistigen Mitte kommen lassen. Doch durch die starke Liebe und Verbundenheit zu Mir, eurem SCHÖPFER und VATER in JESUS CHRISTUS, habt ihr wieder Zugang bekommen zu euren Talenten und Fähigkeiten, die ihr in diese Inkarnation mitgebracht habt. Ihr könnt wieder Anschluß bekommen an die geistigen Gefilde tief in euch, die ihr dort verwurzelt habt und ein Teil eures Wesens sind. Durch die Fähigkeit, Vorstellungen aufzubauen und sich an Dinge zu erinnern, die ihr erlebt habt, könnt ihr Kraft dieser Gedanken die Neue Erde schon im Geiste erstehen lassen - mit all ihren wundervollen Attributen und Eigenschaften. Amen.

 

18. Februar 2014
Kontakt zu Mutter Erde


Meine Kinder, ihr nennt diesen Planeten, auf dem ihr jetzt lebt, liebevoll Mutter Erde. Und genau, wie eine Mutter, kümmert sich dieser Planet auch um euer Wohlergehen, wenn ihr ihn gut behandelt. Durch das Resonanzgesetz bekommt ihr immer die Resonanz von Mutter Erde, die ihr aussendet. Deshalb haben auch die Menschen, die gut mit der Natur, dem Boden, den Bäumen, den Tieren und selbstverständlich auch den Menschen umgehen, eine entsprechende Resonanz und auch Erfolge bei der Gartenarbeit. Ihr wisst, Meine Kinder, wie wichtig für euch das Erden ist. Den reinen Kontakt zum Erdboden zu haben, ist  eine Voraussetzung, um in eure Mitte zu kommen bzw. dort zu bleiben. Es gibt, wie ihr ja wisst, verschiedene Techniken dafür, die Ich euch schon erklärt habe. Heute möchte Ich euch auf etwas anderes hinweisen, was sehr oft unbeachtet bleibt: Versucht einmal bei der Gartenarbeit, während ihr aussäen möchtet, jedes einzelne Samenkorn mit Meinem Segen zu versehen und wenn möglich, auch dabei barfuss zu sein und dadurch eine optimale Erdung zu haben. Selbstverständlich könnt ihr auch eine Handvoll Samenkörner mit Meinem Segen , in Meinem Namen gesprochen, auf einmal energetisch aufladen. Wenn ihr jetzt das Giesswasser auch immer mit Meinem Segen bestückt, welchen Ich euch gebe, wird es eine ganz andere Ernte und Schwingung in dem Anbau geben. Euer VATER, der voller Liebe und Güte immer bei euch ist und euch auch hilft, wenn ihr darum bittet. Amen. 

 

19. Februar 2014
Wunscherfüllungen


Meine Kinder, die meisten Menschen haben Wünsche, die oft schwer zu erfüllen sind, da sie außerhalb dessen stehen, was in ihrem Lebensplan ansteht. Sind aber Wünsche vorhanden, die klein und machbar sind, so werden sie oft von den wünschenden Menschen selber erfüllt durch das Resonanzgesetz. Stellt euch vor, ein Mensch wünscht sich ein eigenes, einfaches kleines Häuschen. Wenn der Wunsch erst einmal konkret im gesamten Bewusstsein integriert ist und er all seine Liebe und Energie dort hineingibt, so kann er durch das Resonanzgesetz zu einem solchen, oftmals auch erschwinglichen Häuschen geführt werden, wenn er von Herzen her gut ist und auch Gutes tut. Dieses Beispiel ist symbolisch zu sehen. Utopische Wünsche werden selten erfüllt, da es den Menschen nach solch einer Erfüllung meistens schlechter geht als vorher. Denkt an die vielen Lottomillionäre, die durch solch einen "Gewinn" völlig von ihrem vorgesehenen Weg abkamen. Wenn ihr euch etwas wünscht, Meine Kinder, dann prüft erst einmal, ob dieser Wunsch mit euren geistigen Prinzipien und Ansichten im Einklang steht und euch nicht verändern würde. Hat bespielsweise eines Meiner Kinder den Wunsch, Gutes zu tun für viele Menschen und dahingehend einen weiteren Wunsch für ein Gebäude oder eine Gemeinschaft, so kann dieser Wunsch erfüllt werden. Ich gebe nur Hilfen und Ansatzweisen dazu, denn der Rest wird durch das Resonanzgesetz erzeugt. Wer sich also dazu berufen fühlt, Gutes für andere Lebensformen zu tun, kann diesen Wunsch im innigen Gebet äußern und Ich führe die Menschen dann zusammen, die dieses unterstützen können. Amen.

 

20. Februar 2014
Bewegungen


Meine Kinder, viele Menschen bewegen sich zu wenig. Bewegung im Haus ist besser als nur herumzusitzen, aber Bewegung in der Natur und ein Spaziergang - idealerweise im Wald oder wo es ruhig und schön ist - wären optimal. Vorher bittet aber noch um Meinen Schutz, indem ihr euch über das innige Gebet unter Meinen Schutzmantel stellt, damit ihr auch reinen Sauerstoff einatmen könnt - ohne negative Dinge, die in der Atmosphäre verteilt umherfliegen. Denkt daran, auch euren Kindern und Verwandten, Freunden und Bekannten dieses mitzuteilen und gebt ihnen den Rat, so wenig wie möglich mit Elektrosmog und anderen, krankmachenden Energien in Verbindung zu kommen. Meidet alles, was Strahlung hat und hüllt euch über das innige Gebet immer wieder neu ein, wenn ihr eure innere Mitte verlassen habt. Euer VATER, der sich wünscht, dass immer mehr Menschen bewusst leben im Einklang mit den göttlichen Gesetzen und dabei auch weiß, wie wichtig der feste Glaube an Mich ist. Amen.

 

21. Februar 2014
Wetterturbolenzen


Meine Kinder, das Wetter spielt in vielen Gegenden der Erde nach euren Maßstäben verrückt. Nun, dass ist natürlich aus höherer Sichtweise anders zu deuten. Die Sonnenstürme und Einflüsse der Sonne auf die Erde werden zunehmen und es kann sein, dass solch ein Sonnensturm auch großflächige Stromausfälle mit sich bringen kann. Die intensiven Wettersituationen, die zur Zeit auf der Erde herrschen, sind zum einen Teil durch die Wandlungen bedingt, durch die euer Planet gerade schreitet und zum anderen Teil durch Einflüsse der dunklen Seite. Meine Kinder, betet so oft ihr könnt und schickt all eure guten Gedanken und Hilfen - verbunden mit Meinen Lichtenergien, die Ich euch täglich über das innige Gebet sende - hinaus in die Welt, um einen stabileren Energiepunkt zu erreichen. Soll heißen: Alle eure guten Energien aus Gebeten und Lichtsendungen werden gebündelt und dorthin verteilt, wo sie nötig sind. Viele Menschen haben inzwischen gespürt, dass sich langsam ein Wandel auf Erden vollzieht. Bleibt, komme was wolle, in der Ruhe und der Kraft des innigen Gebetes und wisst, dass Ich immer bei euch bin und euch beschütze und liebevoll leite, im Rahmen eures freien Willens. Amen.

 

22. Februar 2014
Kraftenergien


Meine Kinder, ihr wisst, dass es vielerlei Möglichkeiten gibt, Kraft zu tanken. Die einfachsten sind das innige Gebet, reines, gesegnetes Wasser trinken, gute, gesunde, gesegnete Nahrung zu sich nehmen, Bewegung an der frischen Luft und leichte körperliche Arbeit, die euch Freude bereitet. Diese Dinge sind euch allen wohlbekannt. Es gibt aber noch weitere Möglichkeiten, Gutes zu tun und Kraftenergien zu bekommen: Wenn ihr eure Körper von Giftstoffen und Schlacken bewusst befreit, viel heilsames Licht in jede Zelle eures Körpers fliessen lasst und wenn ihr versucht, täglich alle negativen Gedanken, die auf verschiedene Weise zu euch kommen möchten, liebevoll ins Licht weiterleitet - über die Verbindung mit Mir. Wenn ihr also jetzt eure Gebete täglich dahingehend erweitert und auch euer Wasser mit diesen Informationen über das Segensgebet bestückt, so wird es eine Wandlung in und um euch herum geben, Meine Kinder. Amen.

 

23. Februar 2014
Nächte


Meine Kinder, viele Menschen haben Angst vor der Nacht, weil sie nicht einschlafen können. Gründe dafür gibt es einige: Wasseradern oder Erdstrahlen unterhalb des Schlafplatzes, Sorgen und ungelöste Probleme, Angst vor der Stille oder Ruhe, Krankheitsgründe etc. Meine Kinder, auch einige von euch haben des Öfteren Probleme mit dem Einschlafen. Ich sage euch: Wer im Bett liegend innig betet, eventuell auch die Lichtsendungen und Siegesrufe tätigt, wird feststellen, wie alle Belastungen, Alltagsprobleme und Sorgen sich immer weiter entfernen und die Körper einschlafen, um Kraft und Energie zu tanken, während die Seele auf Reisen geht. Habt also keine Angst vor der Nacht und gönnt euch vor dem Schlafengehen einige ruhige und meditative Augenblicke der Stille und Geborgenheit. Dazu eignet sich beispielsweise ein kurzer Spaziergang oder auch nur wenige Minuten an der frischen Luft, um gezielt Sauerstoff zu tanken und alles Belastende liebevoll abzulegen, um dann dem Körper seinen wohlverdienten Erholungsschlaf zu geben, damit er am Morgen wieder frisch ans Werk gehen kann, nach einem empfehlungswerten kurzen Gebet. Amen.

 

24. Februar 2014

Die winterliche Sonne


Meine Kinder, die Sonne hat im Winter natürlich noch nicht die Kraft und Stärke, die ihr im Frühling oder Sommer gewohnt seid. Aber trotz alledem solltet ihr die Kraft der Sonne auch im Winter regelmäßig nutzen, wenn sie scheint. Das Vitamin D, welches die Sonne in euren Körper strahlen lässt, ist sehr wichtig und auch sehr heilsam. Versucht immer das Beste aus den jeweiligen Jahreszeiten zu schöpfen und geniesst die Sonnenstunden, die euch erfreuen in Liebe und mit dem Wissen, dass ihr eingehüllt in Meinen Schutzmantel - über das innige Gebet - immer beschützt und behütet seid auf all euren Wegen. Amen.

 

25. Februar 2014
Helfende Hände


Meine Kinder, ihr wisst, dass ihr Meine verlängerten Arme und helfenden Hände auf Erden seid und dass auf euch viel zu kommt in dieser Endzeit. Es werden durch das Resonanzgesetz genau die Menschen zu euch geführt werden, die Hilfe benötigen, die geschult werden wollen über die geistigen Dinge und die manchmal auch liebevoll angeleitet und geführt werden wollen. Was Ich damit sagen möchte ist, dass auf euch wichtige Aufgaben zukommen werden und ihr diese in Liebe und Demut meistern werdet, wenn ihr immer mit mir innig verbunden bleibt. Mein Liebeslicht überstrahlt alles auf Erden und leuchtet in jede noch so kleine, verwinkelte, abgedunkelte Ecke hinein und erhellt alles! Ihr wisst, dass alles ans Tageslicht kommen wird und nichts mehr im Dunklen verborgen bleibt. Euer VATER, der immer für seine Kinder da ist und ihnen in der innigen Verbindung auch immer hilft. Amen.

 

26. Februar 2014
Wer Gutes tut...


Meine Kinder, ihr kennt ja das alte Sprichwort: "So wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus." Dieses ist nichts anderes als das, was auf Erden und überall anderswo auch geschieht: Das Resonanzgesetz auf alles, was denn da passiert...  Wer jetzt aus Liebe und Vertrauen ständig bemüht ist, Gutes zu tun und auch hin und wieder es nicht so gut hinbekommt - aber der Wille dazu da war - bekommt trotzdem seine positive Resonanz, denn ausschlaggebend ist der Versuch der guten Tat. Demzufolge können auch alle Menschen, die körperlich oder auch anderweitig eingeschränkt sind, Gutes tun, Kraft ihrer Gedanken, Formulierungen und Anregungen für andere Menschen, die das dann ausführen. Was Ich damit sagen möchte, Meine Kinder, ist: Jeder gute Gedanke  und jede liebevolle Formulierung zählt - egal wer sie dann in die Tat umsetzt. Deshalb baut eure Neue Erde schon mit euren Gedanken im Geiste und so kann es dazu beitragen, sie schneller Realität werden zu lassen. Amen.

 

27. Februar 2014
Aufmerksamkeit


Meine Kinder, ihr wisst, wie wichtig es ist, aufmerksam durch das Leben zu schreiten. Achtet auf alles, was euch begegnet, da ihr ja wisst, dass es keinen Zufall gibt und somit auf euch zufällt, also beabsichtigt ist - im Rahmen eures Resonanzprogrammes. Ich führe und leite euch so, dass es ein Raunen und Staunen nur so geben wird, wenn ihr Mich aus freien Stücken lasst. Ich respektiere immer den freien Willen, soweit kein weltveränderndes Szenario geschieht. Meine Kinder sind immer beschützt und behütet und werden jetzt langsam an ihre Aufgaben, die sie in der Endzeit ausüben dürfen, herangeführt. Bleibt bei allem, was euch auch begegnet, in der Ruhe und habt das Vertrauen, dass ihr immer beschützt und behütet seid, Meine Kinder. Viele Seelen drängen jetzt und möchten auf der Erde inkarnieren, um bei dem dabei zu sein, was da Einzigartig geschehen wird. Amen.

 

28. Februar 2014
Weltweite Auswirkungen


Meine Kinder, zur Zeit sind wieder stärkere Sonnenaktivitäten zu verzeichnen und ein Auswurf hat die Erde getroffen. Ihr, Meine Kinder und auch viele andere weltlich orientierte Menschen die feinfühlig sind, spüren solche Sonnenaktivitäten ganz besonders. Seien es jetzt Kopfschmerzen, Schwindelgefühle, Unwohlsein, extreme Müdigkeit oder einfache Mattigkeit, verbunden mit Antriebslosigkeit - um nur einige dieser Auswirkungen zu nennen. Wenn ihr so etwas spürt, Meine Kinder, dann geht sofort ins innige Gebet und stellt euch unter Meinen Schutzmantel. Bleibt immer im Vertrauen und wisst, dass es nur einen Schutz für euch gibt: Eure innige Liebe zu Mir und dadurch auch das Vertrauen, welches ihr aufgebaut habt, um täglich Gutes zu tun. Amen. 

 

 

 

Neu

spiritueller Abenteuer-Roman

Johannes Allgäuer
Eine abenteuerliche Reise von Deutschland
als Road-Adventure bis hin zu den Kanaren,
um das große Ziel zu verwirklichen:
Die Rettung der Erde!

 

Johannes Allgäuer

 

das etwas andere spirituelle (Kinder)Buch

 

 

 

Dieses wunderschöne (Kinder)Buch ist für alle spirituellen Menschen von 4-99 Jahren sehr liebevoll zu lesen und es beinhaltet Geschichten mit Naturwesen und Kindern, die das Herz erwärmen.

Johannes Allgäuer hat diese Geschichten in Zusammenarbeit mit Naturwesen und seinem inneren Kind aufgeschrieben zur Freude aller junggebliebenen Leser.

Ideal auch als Vorlesebuch für kleine Kinder geeignet, die Elfen, Feen, Zwerge, Wichtel und andere Naturwesen mögen.

 

Johannes Allgäuer

 

 

Das spirituelle Survival Buch richtet sich an alle Menschen, die den spirituellen, geistigen Weg gehen. Hier erfahrt ihr alternative und spirituelle Überlebens-techniken die ihr sonst in Survivalbüchern so nicht findet. Selbstverständlich werden auch andere Survival-Techniken angesprochen.


Ein MUST HAVE für spirituelle Menschen!

Neu

Survival Roman

Johannes Allgäuer

 

Steht eine mächtige Klimaveränderung auf der Welt ins Haus? Oder ist alles nur manipuliert und steckt daher eine dunkle Macht?
In diesem Survival Roman der außergewöhnlichen Art arbeiten die "Freunde des natürlichen Lebens" zusammen mit Naturwesen, Walen, Delphinen und anderen Engelhelfern daran, dass das natürliche Gleichgewicht auf Erden wieder hergestellt wird und auch in Europa wieder die natürliche Ordnung auf wundersame Weise mit der Hilfe des ALLMÄCHTIGEN GOTTES geschieht.
Dieser Survival-Roman beinhaltet Gebete zur Erdheilung und lädt ein zum Mitmachen.

Neu
Johannes Allgäuer
Es ist ein großer Traum vieler spiritueller Menschen!
In Verbindung mit Engeln und Naturwesen ein Teil davon zu sein, der die Erde heilen hilft und bei den großartigen, positiven Veränderungen mithelfen zu dürfen.
In diesem spirituellen "Märchen" darf der Leser selber entscheiden, ob er Teil des Ganzen ist und mit den Gebeten und Taten in diesem Buch aktiv an der Erdheilung teilnimmt oder sich nur in die Handlung dieses Buch vertieft und die Akteure in Begleitung von Engeln und Naturwesen ihre Arbeit alleine machen lässt.

Du bist Teil des Ganzen und darfst dich gerne beteiligen. Anleitungen dazu sind reichlich im Buch gegeben...
-------------------------------------------------