1. Februar 2013

 

Aktivierung der Selbstheilungskräfte


Meine Kinder, Ich habe jeden Menschen mit bestimmten Selbstheilungskräften im Körper ausgestattet. Jedes Organ und jede Zelle weiß, wenn sie gesund ist, was sie zu tun hat, um die Selbstheilung einzuleiten. Das hat jeder von euch schon am eigenen Körper gespürt, z.B. nach einer kleinen Schnittwunde. Sind aber die Zellen und auch Organe des Körpers gestört oder krank, kann die körpereigene Selbsthilfe oft nicht greifen. In diesem Fall werden sehr oft pflanzliche Hilfsmittel genommen. Auch sie haben Fähigkeiten, Mensch, Tier und Natur hilfreich unter die Arme zu greifen und helfend zu wirken. Eure beiden wichtigsten Helfer aber sind: Das innige Gebet mit Mir und der Bitte um Hilfe und zur Ausleitung alter Belastungen reichlich frisches, gesegnetes Wasser zu trinken. Meine Kinder, ihr habt es oftmals selbst in der Hand, eurem Körper zu helfen, wenn die Belastung, Blockade oder Krankheit frühzeitig entdeckt wird. Deshalb achtet auf jedes Warnsignal eures Körpers. Krankheiten kommen nicht von heute auf morgen, sondern kündigen sich im Vorfeld an. Wer allerdings die vielen Warnungen und Hinweise nicht sehen und spüren will, muss dann die Konsequenz ertragen. Aber Ich bin ein liebender VATER und helfe auch noch dort, wo es scheinbar unmöglich erscheint, wenn der kranke Mensch seine Einstellung und Gesinnung zu sich selber und dem Leben ändert und bereit ist, ein gottgefälliges Leben ab sofort zu führen. Nur so ist eine Heilung dann möglich. Euer VATER, der euch immer wieder liebevoll führt, leitet und auch warnt, wenn ihr aus eurer Lebensmitte hinabgleitet. Amen.

 

2. Februar 2013


Ihr wurdet zubereitet


Meine Kinder, Ich habe viele von euch schon in früheren Leben in wichtige Positionen gesetzt. Ihr wurdet zubereitet mit dem Zepter der ewigen Liebe und jetzt, Meine Kinder, liegt es sehr viel an euch, wie schnell die Wandlung vollzogen werden kann. Innerhalb Meines großen Liebes- und Erlöserplanes ist Spielraum für den freien Willen. Ihr habt zum großen Teil schon gemerkt, dass selbst weltlich-orientierte Menschen merken, dass sich etwas auf Erden tut. Durch eure täglichen innigen Gebete, Lichtsendungen und dem Zelebrieren der Siegesrufe, seid ihr weiterhin Mein Zünglein an der Waage, das mithilft, die Waagschale schneller zu bewegen. Ein weltweiter Wandel vollzieht sich immer mehr. Schaut euch an, wie oft und wie intensiv jetzt Erdbeben, Vulkanausbrüche und Bewegungen in den tektonischen Platten stattfinden. Bleibt in der Ruhe, Meine Kinder! Ihr seid Meine Felsen in der tosenden Brandung, die Leuchttürme, welche bei offener See, den Menschen, die Hilfe suchen, entgegenstrahlen und ihnen die Angst und Sorge nehmen können, wenn sie zu Mir zurückfinden. Amen.

 

3. Februar 2013


Alle alten Muster und Blockaden kommen jetzt ans Licht


Meine Kinder, ihr werdet feststellen, dass mit dem Eintauchen der Neuen Energie in eure Herzen und Körper auch alles Alte, was da noch an Belastungen, Sorgen, karmischen Verstrickungen und körperlichen Anhaftungen vorhanden ist, jetzt ans Tageslicht und Bewusstsein kommt. Auch die unter euch, welche die letzten Jahre mustergültig gelebt haben, werden feststellen, dass da noch alte Anhaftungen zur Wandlung erscheinen, die mitunter recht heftig ausfallen können. Seid aber nicht in Sorge - es ist wichtig, dass eure Körper jetzt gereinigt werden. Lasst es zu und bittet Mich um Meinen Segen und Meine Mithilfe, denn dadurch geht dieser Prozess schneller vonstatten. Euer VATER, der immer bei euch ist und euch liebevoll leitet und umsorgt, wie es sich für einen liebenden VATER ziemt. Amen.

 

4. Februar 2013


Gesundung


Meine Kinder, die innere Gesundung eures Körpers wird geschehen, wenn ihr all eure Anhaftungen, Belastungen und Muster, die ihr aus diesem oder früheren Leben noch zur Wandlung in euch tragt,löst. Wer jetzt in dieser Zeit, die Neuen Energien voller Liebe, Dankbarkeit und Freude annimmt, beginnt seine alten Muster zu wandeln. Eine vollständige Gesundung ist möglich, Meine Kinder, wenn ihr bewusst in Meiner Liebe lebt, arbeitet, Licht sendet und Gutes tut. Das größte Hindernis für euch aber ist: Ihr selbst! Eure alten Programme und Muster laufen ständig und es fällt euch sehr schwer zu erkennen, wo sie gespeichert sind und wie ihr euch liebevoll von ihnen verabschieden könnt. Dieses geht nur über eure Einsicht, es zu wollen aus freien Stücken und dann der Bereitschaft, euch auch helfen zu lassen. Ich habe auf Erden viele Helferengel , die Ich zu euch schicke, wenn ihr innig im Gebet um Hilfe bittet. Habt ebenso Geduld, dass diese Wandlungen der alten Programme etwas dauern können, denn in vielen Fällen ändert sich sehr viel in euch zum Positiven hin. Seid guter Dinge und bleibt in Meiner Liebe geborgen und beginnt mit der Transformation der alten Programme und Muster – Ich helfe euch dabei, wenn ihr es innig möchtet. Amen.

 

5. Februar 2013


Der Körper ist das Haus der Seele


Meine Kinder, es ist wichtig, dass ihr euren Körper so gesund und rein wie möglich haltet, denn ihr benötigt ihn ja so, wie er sein sollte. Meine Kinder unter euch, welche Krankheiten oder Gebrechen mit sich tragen, haben es aus verschiedenen Gründen, die da sein können: karmische Abtragungen, Alterserscheinungen, falsche Lebensweise und weitere Möglichkeiten, die Ich jetzt nicht alle aufzähle. Der Körper ist das Haus der Seele und ihn solltet ihr so gesund wie möglich halten. Menschen, die reinen Herzens sind und innig zu Mir beten, haben die Möglichkeit, eine Gesundung zu erlangen, wenn ihre geistige Einstellung dahingehend geht. Ist ein Mensch aber alt und gebrechlich, so kann er trotzdem viel Gutes auf Erden tun, durch das wiederholende innige Gebet, die intensiven Lichtsendungen und das regelmäßige Zelebrieren der Siegesrufe. Sendet immer und immer wieder Mein Liebeslicht in die Welt hinaus, Meine Kinder, auf das es wundervolle Resonanzen weltweit gibt. Euer Haus oder eure Wohnung in der ihr wohnt, ist ja auch in ordentlichem Zustand und wie im Großen so im Kleinen solltet ihr euren Körper behandeln. Amen.

 

6. Februar 2013


Vertrauen haben in eure eigenen Fähigkeiten


Meine Kinder, Ich habe euch mit mannigfaltigen Fähigkeiten ausgestattet, nachdem ihr euch in verschiedenen Leben auf Erden bewährt hattet als Meine Helfer und Miterlöser auf Erden. Habt Vertrauen in eure Fähigkeiten, denn sie wurden euch von Mir zum Wohle aller Lebensformen gegeben. Setzt sie sinnvoll, weise und mit Mir im Einklang ein und es wird dadurch immer wieder ein Jubeln und Frohlocken in den geistigen Gefilden geben. Amen.

 

7. Februar 2013


Helfende Hände


Meine Kinder, Ich freue Mich immer, wenn ihr selbstlos helft und Mensch, Tier und Natur unterstützt. Die Menschen, die aus ihrem Herzen heraus selbstlos sind und helfen, um Gutes zu tun, werden auch von Mir dementsprechend gewürdigt. Dieses geschieht feinstofflich. Wichtig ist, dass es spontan und demütig geschieht, um zu helfen, wenn ihr seht, das Hilfe gebraucht wird. Oftmals ist der „Lohn“ ein von Herzen kommendes Lächeln, eine tiefe Freude und Dankbarkeit. Gerade jetzt, in dieser hektischen, schnelllebigen Welt, ist das inne halten und helfen ein Lichtpunkt im grauen Alltagstrott. Euer VATER, der weiß, dass ER ganz viele „barmherzige Samariter“ unter seinen Kindern hat. Amen.

 

8. Februar 2013


Nach innen schauen


Meine Kinder, die erneute Rückkehr des Winters hat auch positive Seiten. Die Hektik des Alltags wird verlangsamt und ihr, Meine Kinder, habt an langen Winterabenden die Muße, in euch zu gehen, eine innere Einkehr zu halten. Das Loslassen der alten Anhaftungen und Programme hat eingesetzt bei vielen Meiner Kinder. Unterstützt es jetzt durch innere Ruhe und Freude an der Bewusstheit und Langsamkeit. Soll heißen: Macht alles mit Bedacht und der Gewissheit, in Frieden mit euch und der Welt zu sein. Amen.

 

9. Februar 2013


Herzensfreuden teilen


Meine Kinder, Ich sende euch immer Meine Liebesenergie in eure Herzen, wenn ihr mit Mir innig verbunden seid. Teilt diese mit allen Lebensformen über das innige Gebet, die Lichtsendungen und Siegesrufe, denn Freude teilen, heißt Freude in Liebe weitergeben. Die Herzensfreude ist für viele Menschen der letzte Halt den sie noch haben und deshalb ist es immens wichtig, diesen Strohhalm der Menschen in einen Leuchtturm der Herzensliebe umzuwandeln. Amen.

 

10. Februar 2013


Was ihr meiden solltet


Meine Kinder, die täglichen Informationen aus euren öffentlichen Medien sind durchtränkt von unterschwelligen Botschaften, die euch vom geistigen Weg abbringen wollen. Hüllt euch deshalb immer über das innige Gebet unter Meinen Schutzmantel ein und schaut und hört nur das, was ihr meint, dass es wichtig ist. Bedenkt, dass ihr alle Informationen mit den Augen der Liebe und der göttlichen Gerechtigkeit sehen solltet. Ist dabei etwas im Argen, so bittet Mich im innigen Gebet um Hilfe und Schutz. Meidet alles, was euch aus eurer inneren Mitte herausbringen möchte und versucht bei Ungerechtigkeiten sofort Meinen Siegesruf: JESUS CHRISTUS IST SIEGER! mehrfach zu senden. Es wird im feinstofflichen Bereich sofort etwas geschehen. Habt aber bitte Geduld, denn bis sich Manifestationen ins Grobstoffliche übertragen haben, kann es eine Zeitlang dauern. Amen.

 

11. Februar 2013


Verantwortung für das eigene Handeln


Meine Kinder, jeder Mensch ist für sein Handeln und seine Handlungen selbst verantwortlich, heißt es. Sind aber Umstände eingetreten, die den Menschen dazu zwangen, etwas gegen seinen Willen zu tun, so ändern sich die Situationen. Viele Meiner Kinder haben gutgläubig und gutmütig sehr viel Literatur gelesen und auch dann praktiziert, was sie in den sogenannten esoterischen Bereichen erfahren und gelesen haben. Doch nur ein bestimmter Teil ist auf dem direkten Weg zu Mir, Meine Kinder. Es sind alle die unter den gläubigen Menschen, die direkt mit Mir über die innigen Gebete verbunden sind. Es gibt nur einen Meister und dass bin Ich in JESUS CHRISTUS! Wenn ihr den direkten Weg in Richtung Meines VATERHAUSES gehen möchtet, ist das der einzige Weg mit Mir an eurer Seite und in eurem Herzen. Jeder Mensch, der das jetzt weiß und in sich spürt, dass da noch Altlasten und falsche Informationen in ihm sind oder von ihm gesagt und getan wurden, der kann in demütiger, inniger Weise mit Mir über das Gebet sich davon befreien und Mich um Vergebung, Umwandlung und Aufhebung dieser Dinge bitten. Es wird geschehen, wenn der innige Wandlungsprozess hin zu Mir ehrlich und absolut geschieht. Meine Kinder, Ich helfe euch immer eure alten Muster und auch Verantwortungen zu bereinigen und loszulassen, wenn ihr es über das tiefe, innige Gebet mit Mir freiwillig leistet. Amen.

 

12. Februar 2013


Wandlungen stehen an


Meine Kinder, die Wandlungen, die geschehen werden, betreffen alles auf Erden. Die Einläuterungsphase hat begonnen und es werden Dinge geschehen, die jetzt noch nicht erkennbar sind. Eure innigen Gebete, Lichtsendungen und das Zelebrieren der Siegesrufe tragen dazu bei, viel Gutes täglich überall fließen zu lassen, wo es gebraucht wird auf Erden. Meine Kinder, ihr lebt in der Zeit des Wandels und des Umbruchs und alles wird angesehen mit dem Licht der ewigen Liebe und gewandelt durch die Heilkraft der Herzen. Ihr seid Meine Vorreiter und dürft deshalb zuerst in eurem Körper alles Alte loslassen und wandeln und die Neue Energie aufs Herzlichste begrüßen. Wie im Kleinen so im Großen wird sich dann der Wandlungsprozess vollziehen. Euer VATER, der stets bei euch ist und immer für euch zur Ansprache bereit steht. Amen.

 

13. Februar 2013


Alte Muster


Meine Kinder, die alten Muster und Programme in euch und den weltlichen Menschen wollen oft nicht nur aufgelöst, sondern vorher auch erlöst werden, soll heißen: Vergebt euch selbst, was da schon lange in euch ruht und schlummert und dankt ihnen, dass sie ihre Arbeit getan haben und verabschiedet sie in Liebe und Ich helfe euch alles zu wandeln, wenn ihr Mich darum bittet. Meine Kinder, es gibt Programme und Muster, die schon viele hundert Jahre Begleiter der Menschen sind. Eine Abnabelung und Umwandlung fällt da nicht immer leicht. Deshalb ist es so wichtig, dass eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe täglich dabei helfen, Gutes zu tun und auch den Menschen bei der Transformation alter Programme und Anhaftungen zu helfen. Amen.

 

14. Februar 2013


Schaut in den Spiegel


Meine Kinder, schaut einmal in den Spiegel. Was seht ihr dort? Wisset, dass alle Menschen, die innig mit Mir verbunden sind, aufrecht in den Spiegel sehen können und sich so annehmen und lieben, wie sie sind. Was seht ihr, wenn ihr in den Spiegel schaut? Ihr seht ein lichtvolles Wesen, das sich bereit erklärt hat, auf Erden Gutes zu tun. Wer mag, kann durch den Blick in den Spiegel und mit Meinem Schutz durch das innige Gebet, viel wahrnehmen, was aus geistiger Sicht um ihn herum geschieht. Doch dazu ist Ruhe, Frieden im Herzen und eine positive Gesamtausrichtung vonnöten. Sagt euren Mitmenschen, dass sie sich als Empfehlung mit ihrem Spiegelbild konfrontieren sollten und in Liebe annehmen, was sie dort sehen. Euer VATER, der alle Menschen liebt und sie so annimmt, wie sie sind – ohne Vorurteile. Jeder Mensch schafft sich seine eigene Resonanz über seine Handlungsweisen. Amen.

 

15. Februar 2013


Achtet auf euch


Meine Kinder, viele von euch leben gesund, ernähren sich vegan oder vegetarisch und bemühen sich ausreichend Wasser zu trinken. Es klingt alles sehr gut, doch leider ist das Wasser in vielen Gegenden nicht mehr so gut, dass es ohne Behandlung trinkbar ist. Meine Kinder, bittet um Reinigung und Segen von Mir für euer Wasser und für eure Speisen. Wer kann, sollte sein Wasser abkochen, filtern oder mit Heilsteinen versehen. Nach diesen Prozeduren wird das Wasser dann energetisch über Meinen Segen aufgeladen und dient so euren Körpern als Energieträger, Reinigungshilfe und Katalysator für Heilungsprozesse. Meine Kinder, ihr benötigt sauberes, gesegnetes Wasser, um eure Körper frei von Belastungen aller Art zu bekommen. Bedenkt Meine Hinweise und Ratschläge. Amen.

 

16. Februar 2013


Lebt aus dem Herzen heraus


Meine Kinder, es ist Mir eine Freude zu sehen, wie redlich ihr euch bemüht, Gutes zu tun, fleißig betet, Licht sendet und auch die Siegesrufe zelebriert. Viele leben schon aus dem Herzen heraus und senden somit Meine Liebesenergie permanent in die Welt hinaus. Da diese überall verteilt wird, wo es benötigt und gebraucht wird, steigt die Lebensenergie auf Erden merkbar an. Ihr seid Meine verlängerten Arme auf Erden und durch euch wird viel Gutes praktiziert. Wer aus dem Herzen heraus lebt und Mein Licht und Meine Liebe sendet, kann nur noch Gutes tun und strahlt über sein Herz mit der Aura sehr weit aus. Diese Menschen sind mit ihrer lichtdurchfluteten Ausstrahlung auch für weltlich-orientierte Menschen sichtbar, was die hohen Energien betrifft und sie fühlen sich davon angezogen wie ein Magnet oder meiden sie, wenn sie noch voller dunkler Energien sind. Deshalb sendet allen Lebensformen euer Licht durch die Herzen und es fließt überall hin, wo Empfangsbereitschaft besteht. Amen.

 

17. Februar 2013


Bleibt in der inneren Ruhe, Meine Kinder


Ihr wisst, Meine Kinder, dass ihr für euer Leben selbst verantwortlich seid. Deshalb ist auch der Mikrokosmos genauso ausgerichtet wie der Makrokosmos, soll heißen: In eurem Inneren ist ebenso ein kompletter Kosmos. Wenn ihr jetzt in die innere Ruhe kommt und alles mit dem Seelenfrieden zusammen in bewusster Harmonie und Ruhe euer Leben gestaltet, werdet ihr feststellen, dass diese Schnelllebigkeit und Hektik des äußeren Lebens keinen Einzug in euren eigenen, inneren Kosmos findet, denn ihr lebt euer Leben ja bewusst und in der Ruhe und im Einklang mit Mir, eurem SCHÖPFER und VATER. Wer Mir vertraut, wird immer beschützt und behütet sein – im Rahmen seines eigenen Lebensplanes. Wer ab sofort sich bemüht, die bewusste Langsamkeit zu leben, was bedeutet, alles etwas ruhiger und bewusster zu tun, spürt, dass sich das Leben ändert. Alles kommt einem dann mit anderen Facetten und Blickwinkeln vor. Jetzt ist der Zeitpunkt damit anzufangen. Amen.

 

18. Februar 2013


Die Worte, die ihr sprecht


Meine Kinder, alles hat eine Resonanz und Meine, Mir treuen Kinder, sind da ganz besonders gefordert, denn ihr seid Meine Vorreiter, Meine verlängerten Arme auf Erden und Meine Miterlöser. Bedenkt, dass alles, was von euch gesprochen wird, eine Resonanz hat. Auch gedachte Dinge haben Resonanzen, wenn auch deutlich abgeschwächt. Nun, die dunkle Seite versucht euch immer wieder zu beeinflussen und wenn ihr außerhalb eurer Mitte seid, ist die Anfälligkeit für Angriffe besonders hoch. Deshalb hüllt euch bitte sofort wieder unter Meinen Schutzmantel ein, wenn ihr spürt, dass ihr euch aufgeregt oder echauffiert habt. Über das innige Gebet seid ihr sofort wieder mit Mir unter Meinem Schutzmantel verbunden. Wählt eure Wortwahl gut und falls ihr dennoch jemanden unbewusst beleidigt oder verletzt habt mit euren Worten oder Taten, so entschuldigt euch bei der Lebensform und geht auch in euch und löst die Situation auf, die euch dahin brachte. Meine Kinder, diese Endzeit ist wahrlich kein „Honig schlecken“, um es mal salopp auszudrücken und ihr habt alle Hilfe die ihr benötigt, täglich Gutes zu tun in Meinem Namen. Euer VATER, der weiß, dass es Tage gibt, die energetisch schwieriger zu bewältigen sind. Mit Mir an eurer Seite schafft ihr aber alle Hürden und Hindernisse zu überwinden. Amen.

 

19. Februar 2013


Das helle Leuchten


Meine Kinder, in jedem von euch ist das helle Leuchten spürbar, dass eure Seele und euer Herz versprühen, denn Mein Licht und Meine Licht sind der Motor dieses Lichtes. Ihr seid tagtäglich im Einsatz und vollbringt oftmals außergewöhnliche Leistungen in eurer Lichtarbeit. Die Resonanz darauf erfolgt oftmals im feinstofflichen Bereich. Meine Kinder, Ich freue Mich, euch so zahlreich täglich Gutes tun zu sehen und zu hören. Sendet das helle Leuchten durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe hinaus in die Welt, auf das es sie lichter und transparenter mache. Amen.

 

20. Februar 2013


Resonanzen


Meine Kinder, das, was ihr auf Erden derzeit erlebt, sind zum großen Teil Resonanzen auf Dinge, die geschehen sind. Seien es Erdbeben, Vulkanausbrüche, Bewegungen tektonischer Platten, Unwetter und vielerlei andere Dinge. Der Planet Erde bereitet sich auf eine Wandlung vor und zuerst werden die Resonanzen folgen. Wer reinen Herzens ist und alle Altlasten abgetragen hat oder Mir zur Wandlung übergeben hat, darf sich mit voller Schaffenskraft über die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe an den Hilfs- und Heilungssendungen, die täglich stattfinden, beteiligen. Es stoßen aber täglich neue Mitbeter und Lichtsender dazu, denn jetzt erwachen viele Menschen und lassen von ihrem bisher gelebten Leben ab und bekennen sich reumütig und in Demut zu Mir, ihrem SCHÖPFER, GOTT und VATER in JESUS CHRISTUS. Meine Kinder, die Resonanzen steigen noch an und es wird noch einige Zeit dauern, aber gerade deshalb sind eure Hilfen freiwilliger Art so immens wichtig, denn Ich habe euch in vielen Leben und auch in diesem zubereitet mit dem Zepter der ewigen Liebe und Meine Schule, die ihr besuchtet, ist jetzt gefragt während eurer täglichen Hilfs- und Liebesdienste über die innigen Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe und anderen Hilfen, die ihr voller Freude auf freiwilliger Basis leistet. Amen.

 

21. Februar 2013


In die Ruhe kommen


Meine Kinder, es wird Zeit, für viele von euch in die Ruhe zu kommen. Ihr seid beschützt und behütet - lasst den Alltagsstress los und kommt zur inneren Ruhe, denn nur so könnt ihr Mich auch richtig in eurem Herzen spüren. Lasst das weltliche Geschehen weniger an euch heran und geht mehr in die Stille, lest ein gutes Buch oder hört beruhigende Musik. Auch ein Waldspaziergang kann sehr wohl meditativ und erholsam sein. Fühlt in euch hinein und genießt das, was euch Ruhe, Erholung und Entspannung bringt. Amen.

 

22. Februar 2013


Bittet um den Segen für alle gefallen Kinder


Meine Kinder, vielen von euch fällt es noch schwer, den Menschen zu vergeben und ihnen Meinen Segen, in Meinem Namen gesprochen, zu senden, die euch übel mitgespielt haben, falsch Zeugnis über euch geredet haben oder andere unwahre Dinge. Nun, Meine Kinder, es gehört zur wahren Nächstenliebe auch dazu, allen denen von ganzem Herzen zu vergeben, zu verzeihen und sie als eure Brüder und Schwestern anzusehen und anzunehmen, welche bisher gegen euch waren, aus welchen Gründen auch immer - alle alten Anhängsel und dazu gehören auch Anhaftungen und Belegungen - wie Flüche, Eide, Verwünschungen und was es da alles gibt. Löst euch von ihnen und erbittet auch das Loslösen für alle die Menschen, die damit behaftet sind, denn der Planet Erde möchte frei von diesen Anhaftungen sein und mit ihm seine Lebensformen. Wenn ihr jetzt im innigen Gebet Mich bittet, eure Feinde und Neider zu segnen und ihnen Mein Licht zu senden, so wird dieses geschehen, jedoch nur soweit, wie es bisher möglich ist. Das Resonanzgesetz lässt diese Menschen trotzdem ihre Resonanzen erfahren, jedoch abgemildert, weil ihr Mitleid für sie hattet und um Gnade und Loslassen gebeten habt. Solltet ihr spüren, wie Wut und Hass in den Menschen aufkommt, so bittet Mich um Hilfe und sie wird feinstofflich geschehen und mit der Zeit auch grobstofflich. Sendet all euren Politikern und den Anhängern der dunklen Seite Mein Licht von Herzen und bittet um Wandlung der dunklen und oftmals schweren Energien, die die Herzen und Seelen dieser Menschen umlagert und bewohnt. Nur durch die Gnade, Nächstenliebe, inwendige Zuneigung und der Demut kann Wandlung geschehen. Meine Kinder, ihr leistet so viel Großartiges durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe, welche immer wieder Mein Herz erfreuen. Durch die selbstlosen Gebete und Bitten für selbst die zutiefst gefallen Seelen, geschieht auf Erden etwas, was die meisten Menschen kaum für möglich halten: Ein Erhellung des gesamten Planeten und Aufbrechen der hartverkrusteten Schalen der Menschen, die Mich bisher ganz weit weg geschoben haben. Alles wird auf Erden mit dem Lichte Meiner Heiligkeit be- und erleuchtet werden und wo Mein Licht hinfällt, kann sich nichts mehr im Schatten oder der Dunkelheit halten. Euer VATER, der euch liebevoll führt und leitet und voller Freude eure geistigen Weiterentwicklungen verfolgt. Amen.

 

23. Februar 2013


In den Herzen wird´s rein


Meine Kinder, der Reinigungsprozess in euren Körpern schreitet sanft voran und viele von euch spüren schon die Reinheit und die neue Energie, die durch Ablösung der alten Energie sich liebevoll überall verteilt. Wenn Ich sage: „In den Herzen wird´s rein“, so meine Ich damit, dass ihr jetzt zum ersten Mal seit langer Zeit frei von Belastungen, Blockaden und Anhaftungen seid und völlig frei und ohne irgendwelche Störfaktoren, euren freiwilligen Dienst am Planeten Erde und seinen Lebensformen ausüben könnt. Mit inniger Liebe und Freude die Siegesrufe zelebrieren, die Lichtsendungen tätigen und die Gebete voller Inbrunst sprechen – das ist jetzt immer möglich, solange ihr euch unter Meinen Schutzmantel stellt und dadurch mit Mir so intensiv wie möglich verbunden seid. Amen.

 

24. Februar 2013


Frieden fängt im Herzen an


Meine Kinder, ihr, als Meine Vorreiter und verlängerten Arme auf Erden, solltet den Frieden in euch haben und auch leben, so dass ihr ihn in inniger Verbindung mit Mir aus euren Herzen hinaus in die Welt senden könnt. So wie steter Tropfen den Stein aushöhlt, werden eure Friedens-Lichtsendungen, die durch die innigen Gebete und auch Siegesrufe täglich immer und immer wieder den Planeten Erde mit allem, was dort lebt, durchfluten und langsam aber sicher einen Wandel erzeugen. Amen.

 

25. Februar 2013


Heilende Gedanken


Meine Kinder, Ich habe euch schon des Öfteren gesagt, dass Gedanken Kräfte haben und sie auch wirken. Wer von euch jetzt kranken Menschen positive Gedanken sendet, Mein Licht und Meine Liebe mit hineingibt und auch diesen Menschen die besten Genesungswünsche und Meinen Segen, in Meinem Namen gesprochen, sendet, tut damit Gutes. Sprich: Die Genesung schreitet schneller voran und alle Heilung geschieht sehr schnell, im Rahmen des Lebensplanes dieses Menschen. Beten jetzt mehrere Menschen für seine Gesundung und Heilung, geht auch dieser Prozess schneller vonstatten. Wenn ihr also als Gruppe oder Gemeinschaft euch zu bestimmten Gebeten und Lichtsendungen trefft, wie zum Beispiel das gemeinsame Zelebrieren der Siegesrufe, dann geht ein mächtiger, heilender Energieschub in das Gedächtnis der Erde, wo es gespeichert wird und dann dorthin fließt, wo diese heilende Energie benötigt wird. Meine Kinder, jeder noch so scheinbar kleine positive Gedanke kann zu einem Orkan der Heilung werden, wenn ihr ihn mit Meiner Liebe und Meiner Gnade füllt, durch das innige Gebet oder die Lichtsendungen. Jedes Meiner Kinder, welches auf dem lichtvollen Wege wandelt, hat eine wichtige Aufgabe innerhalb Meines großen Liebes- und Erlöserplanes. Amen.

 

26. Februar 2013


Das Aufwachen hat begonnen


Meine Kinder, auch bei den weltlich-orientierten Menschen hat das Aufwachen aus ihrem „Dämmerschlaf“ eingesetzt. Das große Erwachen wird jetzt nach und nach einsetzen und die Erklärungen der Mächtigen, werden immer mehr durchschaut werden. Der Wandel wird folgen und ihr, Meine Kinder, seid maßgeblich daran beteiligt, dass es so sanft und friedlich wie eben möglich geschehen kann. Eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe tragen dazu bei, einen sanften Aufwachprozess mitzugestalten, denn wenn es in Wut und Rachsucht geschehen würde, wäre es wieder nur „Auge um Auge, Zahn um Zahn“, doch das ist nicht meine Intention. Ihr wisst, dass ihr alle Menschen, egal was sie auch getan haben, mit in eurer inniges Gebet nehmen solltet, genauso wie alle Tiere und alles was lebt auf Erden. Gerichtet wird nicht so, wie es sich viele vorstellen. Ich gewähre den Menschen den freien Willen weiterhin und dadurch kommt das Resonanzgesetz zum Tragen. Alles, was die Menschen aussenden und auch denken, bewirkt eine Resonanz. Diese verstärkt sich aber bei der Rückkehr. Soll heißen: Alles Gute kommt verstärkt zum Empfänger zurück und alles Ungute ebenso. Betet deshalb, Meine Kinder, dass dieser Planet, den ihr Mutter Erde oftmals nennt, in inniger Eintracht mit euren Gebeten, Lichtsendungen und Siegesrufen harmoniert. In der nächsten Zeit wird sich alles noch schneller bewegen und die Ereignisse auf Erden von sehr kurzer Dauer sein, was das Verstehen und Bearbeiten betrifft, denn eine Katastrophe und Resonanz wird die nächste nicht nur ablösen, sondern auch überlagern. Verschnaufpausen werden Mangelware sein. Wenn ihr bisher dachtet, mehr Ereignisse können nicht geschehen, so sage Ich euch, dass es doch sein wird. Ihr aber, Meine Kinder, solltet die Ruhe im tosenden Sturm bleiben, mit der Gewissheit, dass Ich euch liebevoll leite, führe und auch schütze, sodass ihr ein Leuchtturm für alle Hilfesuchenden werdet und auch beruhigend auf die Menschen einwirken dürft – in freiwilliger Liebe zu allen Lebensformen. Amen.

 

27. Februar 2013


Herzensgut


Meine Kinder, viele Menschen sind tief in ihrem Herz voller Wärme, Güte und Frieden. Doch auf die Idee, diese in die Welt zu senden und damit Gutes global zu leisten, kommen nur wenige von ihnen. Ihr, als Meine Vorreiter und verlängerten Arme, dürft jetzt die Menschen weltweit daran erinnern, was in ihrem Herzen geschieht und wie sie mithelfen können, Erdheilung praktisch zu leisten. Sendet in euren Gebeten den Wunsch mit, dass alle erwachten Menschen jetzt aktiv über das innige Gebet, die Lichtsendungen oder Hilfeleistungen der Nächstenliebe euch unterstützen dürfen auf freiwilliger Basis. Die Resonanzen erscheinen täglich, denn immer mehr Menschen spüren, dass eine Wandlung bevorsteht und es Zeit ist, diese zu unterstützen. Amen.

 

28. Februar 2013


Was eurem Herz beliebt


Meine Kinder, viele von euch haben schon eine sehr gute Intuition aufgebaut und spüren über ihr Herz, was sie tun sollten. Nun, das Herz ist nicht nur euer Motor, sondern auch der Sitz, wo Ich Mich aufhalte, wenn der Mensch innig mit Mir verbunden ist. Eure Herzen möchten Frieden auf Erden und ihr Wunsch ist es, dass alle Lebensformen im Einklang miteinander leben. Gebt diese Schwingungen eurer Herzenswünsche mit in eure Gebete und Lichtsendungen hinein, dann verstärkt sich dieser Wunsch auf vielfache Weise. Amen.

__________________________________