1. August 2016
Geniesst den Sommer


Meine Kinder, der nächste Winter kommt schneller als man denkt, deshalb geniesst den Sommer auch im August, soweit es euch möglich ist. Auch in diesem Monat wird es wieder Regenfälle geben und ein Auf und Ab von den Temperaturen her. Die ersten Schulkinder müssen bald schon wieder in die Schule gehen und einige Bundesländer haben jetzt erst mit den Ferien begonnen. Versucht einmal, täglich 15 Minuten Sonnenlicht zu tanken, wenn sie denn scheint. Atmet bewusst die heilende Kraft des Sonnenlichtes in alle eure Zellen und speichert sie dort, denn im Winter könnt ihr dann davon zehren. Die "gute Laune der Wärmeeinstrahlung" , wenn es nicht übertrieben wird, hilft den meisten Menschen, ihre "Zipperlein" zu kurieren bzw. besser werden zu lassen. Auch mit einer Rotlicht Lampe lässt sich an verhangenen oder regnerischen bzw. verschneiten Tagen Sonnenlicht tanken. Ihr müsst es euch nur vorstellen. Es funktioniert auch mit einem Schwedenofen, bei dem  man das Feuer sehen kann. Achtet aber darauf, dass ihr weit genug vom Ofen entfernt sitzt, damit nichts passieren kann. Versucht einmal barfuss für einige Minuten täglich zu laufen und so die Verbindung zur Erde zu intensivieren. Selbstverständlich funktioniert das auch auf dem Balkon oder der Wohnung, wenn diese mangels Möglichkeit, nicht verlassen werden kann. Der Sommer ist euer Freund, Meine Kinder. Wer ihn ablehnt, kann bald Probleme mit der Versorgung bekommen. Ihr solltet alle vier Jahreszeiten so akzeptieren, wie sie sind und jeweils das Beste daraus machen. Amen.

 

2. August 2016
Zusammenhalt


Meine Kinder, Ich sagte euch schon mehrfach, dass die Zeiten der Eremiten und Einzelgänger vorbei ist. Um Krisen zu überstehen, sollte man zusammenhalten. Ob in der Familie, dem Freundeskreis oder auch mit Menschen, die gleichgesinnt sind und die euch zugeführt werden. Gerade der Zusammenhalt kann labilen oder sensiblen Menschen sehr gut helfen, wenn es einen wirklich richtigen Zusammenhalt gibt, wo jeder für den anderen hilfreich tätig ist.  Meine Kinder, es ist höchste Zeit, sich darüber Gedanken  zu machen, was demnächst passieren kann und sich mit Gleichgesinnten vernetzen oder wenn möglich, persönlich zu treffen. Amen.

 

3. August 2016
GOTTVERTRAUEN intensivieren


Meine Kinder, Schicksalsschläge, Krankheiten, Unfälle und viele andere Dinge, lassen den Menschen oft in eine Depression, Traurigkeit oder Zukunftsangst fallen. Ich aber sage euch: Alle diese Dinge kommen nicht von ungefähr und oftmals war das GOTTVERTRAUEN nur sehr mäßig vorhanden. Wer jetzt bereit ist, sich seinen Ängsten zu stellen und mit Mir zusammen im innigen Gebet all die alten Muster, Verstrickungen, Anhaftungen und was da sonst noch alles im Argen liegt, liebevoll zu lösen, der wird merken, wie plötzlicht Licht in die eigene Nebelwand der Sichtweise hineinkommt und so, wie man ein Puzzle Teilchen für Teilchen findet, um das Gesamtwerk zu vollenden, wird auch bei diesem Menschen sich Schritt für Schritt alles zum Guten wenden, wenn das GOTTVERTRAUEN in Meine Liebe und Heilkraft stetig erhöht wird und auch konsequent an den alten Belastungen zur Loslösung gearbeitet wird. Amen.

 

4. August 2016
Seid kreativ und ideenreich


Meine Kinder, viele Menschen beklagen sich über Allergien, Ausschläge, Unverträglichkeiten usw.usf. Ich aber sage euch: Seid kreativ und tüftelt herum. Stellt euch euer eigenes Menü zusammen, welches ihr vertragt. Lasst Sprossen keimen, achtet darauf, alle wichtigen Mineralien, Vitamine und Spurenelemente zu erhalten. Die, welche euch fehlen, könnt ihr über das innige Gebet täglich erbitten. Trinkt nur noch gesegnetes, reines Wasser und falls ihr Gelüste oder Heißhunger auf Speisen oder Getränke habt, von denen ihr wisst, dass sie euch nicht bekommen, meidet sie konsequent oder ahmt sie in veganer Variante nach. Tüftelt für euch und eure Liebsten aus, was euch gut tut und was euch aber auch schmeckt. Kommen wir jetzt zur Kleidung: Tragt nichts synthetisches, denn dieses entzieht euch Kraft und Lebensenergie. Am besten ist Seide oder auch Viskose für Meine Kinder. Auch für euren Schlafplatz gilt es, keine synthetischen Teile zu benutzen, wenn ihr gut schlafen möchtet. Geht möglichst nicht mehr ohne Kopfbedeckung ins Freie, wenn der Himmel wieder mit Chemikalien zugesprüht wurde. Baut eure eigenen Nahrungsmittel an. Kartoffeln, Tomaten oder auch verschiedene Gewürze und Kräuter kann man auf engstem Raum auch selber ziehen. Seid erfinderisch und überlegt euch, wo und was ihr bunkern könnt - an Lebensmittel und Wasser. Wenn ihr euch gebrauchte Kleidung kauft oder sie geschenkt bekommt, gilt es genau wie für Neuware: Alles sollte gereinigt, gesegnet und energetisch aufgeladen werden, über das innige Gebet mit Mir. Meidet Abhängungen und Süchte und versucht jetzt noch, davon loszukommen, falls ihr befallen seid. Ich helfe euch ebenfalls über das innige Gebet. Übt einmal im Freien zu kochen und schaut, wie ihr es bewerkstelligt. Geht beispielsweise dazu campen oder auch nur auf euren Balkon, oder wo ihr bei einer feuerfesten Unterlage so etwas machen dürft. Es gibt sogar auf manchen Autobahnparkplätzen die Möglichkeit, dort selber zu grillen. Improvisiert und übt, Wasser zu filtern und erweitert regelmäßig eure Notvorräte. Amen.

 

5. August 2016
Wetterkerzen

 

Meine Kinder, bei den teilweise fast wie aus dem Nichts auftretenden Umwettern, habt ihr oft die Frage an Mich gestellt, was man dagegen tun kann. Nun, Ich habe euch zwei Möglichkeiten genannt, die ihr jederzeit und nicht nur für euch, praktizieren könnt. Zuerst ist da natürlich das innige Gebet mit Mir und der Bitte um Hilfe. Die andere Möglichkeit ist eine gesegnete Wetterkerze, die, wenn sie richtig energetisiert ist, oft in wenigen Sekunden das Wetter verändern kann - zum Positiven hin. Ich empfehle euch weiße Kerzen zu nehmen, da sie die höchste Schwingung haben und das ganze Farbenspektrum in der Farbe Weiß enthalten ist. Nehmt sie zwischen eure Hände und betet dann innig mit Mir: "Geliebter VATER, bitte reinige, energetisiere und segne diese Kerze, damit sie als Schutz- und Wetterkerze im Namen der Liebe, Gerechtigkeit und des Wohlergehens mich /uns und mein/unser Heim beschützt und behütet. JESUS CHRISTUS IST SIEGER,  JESUS CHRISTUS IST SIEGER, JESUS CHRISTUS IST DER SIEGER. Amen." Wenn ihr euch jetzt noch bedankt, ist der Schutz perfekt und jedesmalm wenn ein heftiges Wetter zu kommen droht, entzündet eure Wetterkerze und betet auch für die Menschen, die in Gebieten wohnen, welche empfänglich sind für Unwetter. Aber auch für die Menschen dürft ihr beten, welche in fernen Gegenden leben und wo ihr in den Medien gehört habt, dass sich dort  Unwetter austoben - denn nichts anderes ist es. Amen.

 

6. August 2016
Wichtige Gebete


Meine Kinder, der August hat es in sich! Deshalb ist es sinnvoll,  jeden Tag die bekannten Gebete voller Inbrunst genau zu zelebrieren, wie auch die Siegesrufe und die Lichtsendungen. Stellt euch einfach jeweils ein Land vor, welchem ihr positive Energien schicken möchtet und dann sagt wie folgt: "Ich sende jetzt aus meinem Herzen heraus mit der innigen Liebe des VATERS verbunden, heilsame und friedvolle Energien. So ist es und so sei es. Amen. Denn JESUS CHRISTUS IST SIEGER! JESUS CHRISTUS IST SIEGER! JESUS CHRISTUS IST DER SIEGER! Amen!" Macht das ruhig mehrfach und richtet euren Fokus immer auf das entsprechende Land aus. Beginnt immer mit eurem Heimatland  und dann wählt zuerst die Länder aus, welche sorgenvoll sind. Amen.

 

7. August 2016
Frieden im Herzen


Meine Kinder, mit dem eigenen Frieden im Herzen beginnt eure Mission. Nur wer mit sich selbst im Reinen ist, kann auch die reine Friedensenergie in die Welt schicken. Viele Menschen brauchen Anhaltspunkte und Unterstützungen bei ihren Bemühungen. Nun, das ist durchaus ganz normal und regt auch den Eifer an. Denkt an das gestrige Gebet und sendet bewußt reine Friedensenergie über das innige Gebet und vertraut darauf, dass es richtig wirkt. Es ist schön, ein Teil dieser Mission zu sein, denken viele von euch und genauso ist es, Meine Kinder.Ihr tut etwas Gutes und das auch noch stressfrei auf eine spielerische, ja fast schon kindliche, unbekümmerte Art. Genau diese Energie ist es, die so viel Gutes tun kann. Frei von Belastungen und unbekümmert könnt ihr die Gebete sprechen und ihr werdet sehen, was als Resonanz im positiven Sinne zu euch zurückkommt. Amen.

 

8. August 2016
Macht euch nicht so viele Sorgen


Meine Kinder, einige von euch machen sich sehr viele Sorgen, was das Weltgeschehen betrifft, aber auch Sorgen über die Zukunft und wie es in vielen Dingen privat weitergeht. Meine Kinder, Ich sage euch: Lebt euer Leben normal weiter, sorgt vor, tut täglich Gutes, stellt euch immer unter Meinen Schutzmantel und seid euch gewiss, dass Ich euch beschütze und behüte. Es ist ja löblich, sich Gedanken und teilweise auch Sorgen zu machen, bei den Geschehnissen, die da stattfinden. Aber ihr würdet allen Menschen mehr helfen, wenn ihr, an statt euch zu sorgen, innig für sie beten würdet. Schaut euch auch keine belastenden Nachrichten vor dem Schlafengehen an, denn die könnten euch in der Nacht zumindest teilweise den Schlaf rauben. Versucht vor dem Zubettgehen an fröhliche und positive Dinge zu denken und dann auch im Bett noch zu beten und optimalerweise noch die Siegesrufe zu zelebrieren. Auch frische Luft im Schlafzimmer ist von Vorteil. Wenn ihr spürt, dass Ängste, extreme Sorgen oder bedrückende Gefühle, versuchen sich eurer zu bemächtigen, sagt solang: "JESUS CHRISTUS IST SIEGER", bis ihr wieder frei werdet, von diesen Anhaftungen. Ich wiederhole es immer wieder: Es ist die Zeit des großen Wandels und da ist nun mal nicht jeder Tag angenehm, aber ihr habt die große Chance, durch eure täglichen guten Taten verschiedenster Art mitzuwirken, dass alles sanfter vonstattengeht und ihr, als Meine helfenden Hände, verlängerten Arme und Leuchttüme, den anderen Menschen, die Hilfe suchen, eine große Stütze und Hilfe sein könnt. Vergesst das nie. Amen.

 

9. August 2016
Vorratsdenken


Meine Kinder, in vielen von euch kommt durch die  unguten Nachrichten in den öffentlichen Medien, verstärkt der Wunsch auf, eine größere Bevorratung zu betreiben. Dieses ist sehr sinnvoll, sollte aber keine exzessiven Ausmaße erreichen. Beispiel: Wer jetzt für 10 Jahre sich bevorratet, wie es viel mehr Menschen, vor allem in den USA und Kanada, gemacht haben, ist etwas übertrieben. Sinnvoll ist es, auf seinen Geldbeutel zu schauen, auf den Platz, der zur Verfügung steht und auch, sich ein geeignetes Grundwissen anzueignen, um in Krisenzeiten sich behaupten zu können. Meine Kinder, dass ist alles sehr wichtig und gut, aber: Das Allerwichtigste und damit wiederhole Ich Mich gerne, ist absolutes GOTTVERTRAUEN und das Wissen, dass Meine Kinder immer beschützt und behütet sind, wenn sie innig beten und Gutes tun. Aber nichtsdestotrotz, solltet ihr sehr wohl eine Vorsorge betreiben, denn von nichts kommt nichts. Das Vorratsdenken betrifft aber nicht nur euch persönlich, sondern auch eure Liebsten, Freunde und Verwandte, sofern ihr dieses auch möchtet. Für Kinder solltet ihr sorgen, Freunden und Verwandten zumindest mit Rat und Tat zur Seite stehen und im Notfall natürlich, ihnen auch unter die Arme greifen. Es ist  immer Ermessenssache und ein gewisse Feinfühligkeit vonnöten und damit kommt natürlich auch das Geschenk, was ihr von Mir gekommen habt, zum Einsatz: Die christliche Nächstenliebe. Deshalb ist Vorratsdenken auch in Bezug auf Kleidung, warme Decken, Kerzen und viele weitere Dinge zu sehen, die anderen Menschen, die Mich auch im Herzen tragen oder zumindest kennen, fehlt. Ebenso werden auch weitere Auffangstationen errichtet werden, die ihr, Meine Kinder, dann auch auf eure Art und Weise unterstützt. Amen.

 

10. August 2016
Machtkämpfe


Meine Kinder, nicht nur in der Politik, sondern auch im richtigen Leben gibt es Reibereien und Machtspielchen. Dieses ist vor Wahlen besonders beliebt und meistens werden Dinge versprochen, die hinterher anders aussehen. Ich bitte euch, Meine Kinder, dass ihr euch aus diesen Machtkämpfen möglichst heraushaltet, denn geistig in der Mitte ausgerichtet zu sein, klappt in der Regel in solchen Situationen nicht. Beruf kommt von Berufung und sollte möglichst eine Herzenssache sein. Wer danach geht, was ihm beruflich zusagt, ohne auf Geld oder Ruhm zu achten, wird glücklicher sein, als der reichste Mann, der seine Arbeitskraft gegen seinen Willen - nur dem schnöden Mammon ausgeliefert -, tut. Deshalb geht euren Weg des Herzens und nicht des Geldes. Amen.

 

11. August 2016
Fähigkeiten sind wertvoll


Meine Kinder, besinnt euch all eurer Talente, Möglichkeiten und Fähigkeiten, denn diese sind unter Umständen sehr wertvoll. Übt euch jetzt schon einmal in allen Dingen in eurem Umfeld, ob zuhause, oder wo ihr es ausprobieren könnt und eignet euch auch neue Fähigkeiten an. Einige Meiner Kinder sind sehr gute Tüftler, Erfinder und können auch aus Resten interessante Dinge bauen. Gerade handwerkliche Geschicklichkeiten sind und werden gefragt sein, egal ob mit Holz oder Metall, oder in der Küche, im Garten oder auch mit dem Nähzeug. Fragt eure älteren Verwandten oder Bekannten, wie es vor 50 - 70 Jahren war und ihr erstaunt sein, wie einfallsreich und erfinderisch die Menschen damals waren. Im Internet gibt es verschiedene Video-Plattformen, wo sehr viele Menschen ihre Ideen, Tüfteleien und auch Erfindungen völlig kommerzfrei zeigen und sie mit anderen teilen möchten. Solch eine Einstellung ist lobenswert und sollte nachgeahmt werden. In der Neuen Zeit wird es keine Geldenergien mehr geben und jeder macht das, mit Freude, was er an Talenten beherrscht und gerne mit allen teilt. Die Zusammengehörigkeit - ohne finanzielle Forderungen -, ist ein Teil dessen, was der wahre Mensch in sich trägt und alles Wissen sollte Allen zur Verfügung stehen und so dazu beitragen, dass es eine frievolle, harmonische, wundervolle Zeit wird. Amen.

 

12. August 2016
Weltweite Unruhen im Herzen


Meine Kinder, etwa 98% der Menschheit möchte in Frieden leben und sein kleines Idyll, wie auch immer derMensch es sieht, haben, um seine heile Welt dort stattfinden zu lassen. Die sogenannte Realität, in der der Mensch in der sogenannten Matrix lebt, sieht aber anders aus. Jede Zeitung ist täglich gespickt mit negativen Meldungen und Schlagzeilen und wenn einmal etwas positives zu berichten ist, wird es eher unter "Belanglos" gebracht oder hat mit Sport zu tun.Warum schlafen die Menschen z.Zt. so schlecht? Nun, das, was ihr morphogenetisches Feld nennt, ist das Gedächtnis der Erde. Dort ist alles abgespeichert. Jeder Mensch hat unbewußt  und zum kleinen Teil auch bewußt dort täglich Zutritt und so verbreiten sich Ängste und Sorgen in der Nacht auch im Bewußtseinsschema des schlafenden Menschen, wenn er es zulässt.Wichtig ist, dass ihr Kriegsszenarien in euren Träumen nicht annehmt und zu 100% glaubt, sondern diese nur als warnende Botschaft seht, welche passieren kann, wenn die Menschheit nicht endlich erwacht und etwas gegen das drohende Unheil unternimmt. Amen.

 

13. August 2016
Betet, Meine Kinder!


Es ist nicht fünf Minuten, sondern eine Sekunde vor zwölf  auf der symbolischen Uhr und nur, - ich wiederhole- , nur die Gebete von allen gläubigen Menschen, die wirklich an Mich glauben, können jetzt noch helfen. Da Ich aber weiß, dass viele von euch stets positiv denken, was Ich immer befürworte, ist auch alles abwendbar, wenn der rechte Glaube und Wille von vielen Meiner Kinder geschieht. Es ist immer alles möglich, aber die Menschen müssen auch erwachen und vor allem verstehen, was denn da geschieht auf Erden. Denkt daran, Prophezeiungen sind Warnungen, doch sie können so, oder in abgewandelter Form eintreten, wenn die Menschheit sich nicht ändert. Vorbereitungen treffen ist immer gut, auch wenn nicht das Schlimmste passiert.Seid auf der Hut und immer innig im Gebet mit Mir und auch allen Lebensformen verbunden, über die Lichtsendungen und Siegesrufe. Gute Taten und gute Handlungen können auch einen großen Beitrag leisten. Denkt darüber nach! Amen.

 

14. August 2016
Gerüchte


Meine Kinder, es gibt zu vielen Dingen im Internet Gerüchte und einiges davon ist wahr und teilweise auch geplant. Aber durch das Streuen der Botschaften und dem vielfachen Teilen in den verschiedenen Rubriken auf den Internetplatformen, werden auch gewährliche Dinge vereitelt oder verschoben, durch die sofort einsetzenden Gebete Meiner Kinder. Amen.

 

15. August 2016
Wertvolle Gesundheit


Meine Kinder, achtet auf eure Gesundheit, sie ist nicht mit Gold zu bezahlen! Deshalb ist Vorbeugung optimal und sinnvoll, als Präventivmaßnahme. Versucht immer genügend Wasser 30 Minuten vor und 30 Minuten nach jeder Mahlzeit zu trinken, vermeidet Verstopfungen und hartes Pressen des Stuhlganges, denn dieses kann Hämorrhoiden auslösen. Meidet zuckerhaltige Nahrung und versucht euch, so basisch wie möglich zu ernähren. Meidet wenn es geht Menschen, die ständig versuchen, euch Energie abzuziehen oder euch mit negativen Denkweisen herunter zu ziehen.Umgebt euch mit schönen Dingen, die euch Freude machen und versucht auch, ohne belastende Dinge abends ins Bett zu gehen, damit ihr ein wohltuenden Schlaf findet. Wer jetzt eine Krankheit bekommt oder schon bekommen hat, weiß, dass nur eine Umstellung der Essgewohnheit und oftmals auch der Lebenssituation Heilung bringen kann. Dazu kommt das absolute Vertrauen in Meine Heilung und dem Wissen, dass alles wieder gut werden wird, wenn sich der kranke Mensch wandelt und bereit ist, sein Leben so zu verändern, dass die Krankheit nicht wieder kommt. Amen.

 

16. August 2016
Sicht - und Denkweisen


Meine Kinder, ihr wisst, wie schwierig es für viele Meiner Kinder ist, ihren Glauben in ihrer Familie zu erklären. Die meisten Meiner, Mir treuen Kinder, haben in ihrer Familie und Verwandtschaft einige oder sogar alle Menschen, die euer Vertrauen und eurer geistigen Arbeiten nicht oder nur teilweise verstehen können. Meine Kinder, ihr braucht euch nicht zu rechtfertigen! Sagt einfach, wie es ist und Punkt. Das zweite Problem , welches viele von euch haben ist, dass eure Vorsorge oft als "übertrieben" bis hin zu "Spinnerei" oder "Verschwörungstheorien" abgeurteilt wird. Doch genau diese Menschen sind die ersten, die bei euch betteln kommen, wenn sie in schlechten Zeiten nichts mehr haben. Ihr seht, es ist nicht einfach, in diesen unruhigen Zeiten, aber ihr dürft immer und zu jeder Zeit Mich bitten, zu helfen - ob mit Rat oder Tat. Amen.

 

17. August 2016
Kraft der Worte


Meine Kinder, Ich sage es euch noch einmal: Die Worte haben sehr viel Kraft - auch in Form von vielfachen Wiederholungen, Angst schüren und negativen Formulierungen, wie ihr es jeden Tag in den öffentlichen Medien hören könnt. Genauso wie Prophezeiungen, Warnträume und Botschaften über negative Dinge nur Warnungen sind, welche nur dann greifen, wenn die Menschheit sich nicht ändert, können positive Worte, Affirmationen, innige Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe und gute Taten, sehr wohl vieles Negative entschärfen. Ihr habt schön öfter mit euren innigen Gebeten und guten Taten sehr oft bewiesen, wie eine kleine Gruppe von Meinen Kindern, durch ihre geistige Mithilfe etwas Negatives umwandeln konnte. Ihr seht, Meine Kinder, vieles wurde schon verändert und einiges kann sehr wohl verändert werden, mit dem richtigen Bewusstsein und dem festen Willen, es auch tun zu wollen in Liebe und mit dem Wissen der Heilkraft des innigen Gebetes. Amen.

 

18. August 2016
Eure Hände


Meine Kinder, viele von euch betreiben es jeden Tag: Den Segen erbeten für Speis und Trank, durch die, über dem Essen oder Trinken gehaltenen Hände beim Gebet. Die Hände können aber viel mehr positive Dinge: Sie spüren Hitze oder Kälte sehr schnell und sind auch eine guter Schutzfaktor. Wer jetzt den geistigen Weg immer intensiver geht, der spürt, wie es in den Fingerspitzen kribbelt und warm wird, wenn ihr geistig arbeitet oder Gutes tut. Ebenso wird die Feinfühligkeit über das Erspüren, Ertasten und Ergreifen durch die Hände immer weiter sensibilisiert. Viele von Meinen Kindern können mittlerweile über eine Landkarte oder ein Gebiet, nur durch das Drüberhalten der Hände, verbunden im innigen Gebet mit Mir, Heilsendungen in Meinem Namen senden. Es geschieht immer nur das, was möglich ist, im Rahmen der Lebenspläne der Menschen. Trotzdem kann auf diese Art und Weise vieles geschehen, was dem Guten dient. Ihr seht, die geistigen Funktionen der Hände sind sehr wichtig und Ich habe ja nur ein  kleines Spektrum davon genannt.Amen.

 

19. August 2016
Die neue Energie


Meine Kinder, ihr spürt am eigenen Leib: Es gibt wieder einen neuen Energieschub, der auch bewirkt, dass ihr am Abend schneller müde werdet und Morgens teilweise wie "im falschen Film"  herumlauft, da die Erdung der neuen Energie nicht so schnell vonstattengeht im Körper. Gönnt euch immer Pausen und Auszeiten, wenn ihr merkt, dass die Umstellung der neuen Schwingungserhöhung in eurem Körper noch Zeit dauert. Amen.

 

20. August 2016
Nicht wahrhaben wollen


Meine Kinder, viele Menschen möchten nicht wahrhaben, dass sie ihr gewohntes Leben so nicht mehr weiterleben können und dieses belastet sie sehr. Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Traurigkeit, Verzweiflung und viele weitere Dinge kommen zuhauf ans Tageslicht. Hier könnt ihr mit folgendem Gebet geistige Unterstützung geben: "Geliebter VATER, zusammen mit Deiner Liebesenergie sende ich jetzt aus Meinem Herzen, heilsame Energien zu allen Menschen, die Probleme mit der Situation in diesem Land haben und bitte Dich, Engel zur Verfügung zu stellen, die tröstend und helfend dort eingesetzt werden, wo Not herrscht. Danke, danke, danke geliebter VATER! Dein Wille geschieht jetzt! Denn JESUS CHRISTUS IST SIEGER,  JESUS CHRISTUS IST SIEGER, JESUS CHRISTUS IST DER SIEGER. Amen." Auf diese Art und Weise könnt ihr viel Gutes tun und das Leid vieler Menschen lindern helfen. Amen.

 

21. August 2016
Arten der Freiheit


Meine Kinder, die Freiheit ist eines eurer höchsten Güter und die solltet ihr verteidigen. Sklaven haben keine Freiheit, denkt daran! Ihr solltet euer Bargeld beschützen und auch dafür mit friedlichen Mitteln kämpfen, damit ihr es behalten könnt. Die Abschaffung des Bargeldes ist längst beschlossen, aber wenn die Menschen dagegen protestieren, kann alles wieder gewandelt werden. Das Problem sind in der heutigen Zeit überwiegend junge Leute, denen man den eingepflanzten Chip schmackhaft machen möchte und ihnen "Verlockungen" anpreist, welche "Vorteile" bargeldloses Zahlen hat. Dass sie dabei ihre Seele verkaufen, sagt man ihnen natürlich nicht. Die Freiheit, zu kaufen was ihr möchtest und vor allem ohne Kontrolle, geht nur über das Bezahlen mit Bargeld. Deshalb solltet ihr eure Einkäufe auch möglichst immer bar tätigen. Gleiches gilt fürs Tanken, Essen gehen etc. Auch durch sogenannte Rabattkarten verschiedenster Art, wird euer Einkaufsverhalten genau studiert und gespeichert - ebenso bei Internetkäufen. Nutzt diese Zeit, in der ihr noch mit Bargeld alles erledigen könnt und auch eure Freiheit behaltet. Wenn die Menschheit verchipt wäre, hätte sie diese Freiheit verloren und wäre total abhängig von der dunklen Seite. Denkt einmal darüber nach und klärt auch eure Verwandten und Freunde auf. Amen.

 

 22. August 2016
Zwischen den Zeilen lesen


Meine Kinder, wenn ihr Zeitungen lest, oder im Fernsehen Nachrichten schaut, solltet ihr immer zwischen den Zeilen lesen können.Oft ist aber auch das Gegenteil der Wahrheit schon recht nahe am Original. Jetzt wurde sogar schon von offizieller Seite darauf hingewiesen, sich zu bevorraten. Diesen Tipp gab Ich euch schon länger, da es sinnvoll ist, immer Reserven da zu haben. Die, welche jetzt am lautesten schimpfen oder es belächeln, sind die ersten, welche bei den Menschen betteln kommen. Amen.

 

23. August 2016
Innere Unruhen


Meine Kinder, seit eure Regierung euch sagte, dass ihr bevorraten solltet, wird dieses auch von den weltlichen-orientierten Menschen geglaubt und brav getan. Vorher, als Meine Kinder, den weltlich-orientierten Menschen dieses wärmstens empfohlen hatten, wurden sie als "Verschwörungstheoretiker" bezeichnet oder als "weltfremd", etc. Seht ihr, welche Macht die öffentlichen Medien auf die weltlich-orientierten Menschen haben? Viele von euch sind aber jetzt innerlich unruhig geworden, da ihr ja wisst, dass es keinen Zufall gibt. Sorgt ruhig weiter vor und denkt auch an eure skeptischen Freunde und Verwandten, die wahrscheinlich dann, wenn alle Geschäfte geschlossen sind, sofern es denn in Bälde passiert, bei euch anklopfen und betteln gehen, wie Ich es euch schon mehrfach gesagt habe. Eure innigen Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe und anderen guten Taten können viel verändern und bewerkstelligen. Wie weit, werdet ihr in Kürze merken. Bleibt in der Ruhe und tankt des Nachts Kraft, denn schlaflose Nächte rauben euch nur Lebensenergie, die ihr dann mühsam am nächsten Tag wieder aufbauen dürft. Vertraut in Meine Liebe und Meinen Schutz, dann könnt ihr auch gut schlafen. Vergesst aber nicht, Mir vorher im innigen Gebet alle Sorgen und Probleme zur Wandlung zu übergeben. Amen.

 

24. August 2016
Nur das innige Gebet gibt die Kraft, die ihr braucht


Meine Kinder, in diesen Zeiten trennen sich Spreu und Weizen immer weiter und die Menschen nehmen Mich entweder an, oder lehnen Mich ab. Nun, diese Ablehnung kann natürlich in großer Gefahr wieder umschlagen in eine Annäherung oder gar totaler Hingabe. Egal, wo ihr seid, egal, was ihr tut, hüllt euch immer wieder unter Meinen Schutzmantel ein und seid euch gewiss, dass ihr Hilfe bekommt in diesen schweren Zeiten. Amen.        

 

25. August 2016
Überforderungen


Meine Kinder, die Ereignisse, die täglich weltweit geschehen und auch in den Blickpunkt der Menschen über die öffentlichen Medien gelangen, überfordern sehr viele von ihnen. Selbst für euch, Meine Kinder, ist dieses meistens zuviel und ihr entscheidet euch in großer Zahl, nicht mehr den öffentlichen Medien zu lauschen, sondern gezielt im Internet zu schauen, was euch interessiert.Bleibt immer in der Ruhe und wisst, dass Ich immer bei euch bin und ihr den Schutz, den ihr braucht, auch bekommt. Wenn alle Menschen voller Panik aufspringen, bleibt erst einmal in der Ruhe, betet innig und dann bekommt ihr auch Eingebungen zum weiteren Ablauf. Euer VATER, der immer und zu jeder Zeit ansprechbar und präsent ist. Amen.

 

26. August 2016
Vorsorge-Verwirrung der Menschen


Meine Kinder, der Aufruf der Regierung, der eigentlich nur eine Empfehlung ist, hat die weltlich-orientierten Menschen in zwei Lager gespalten: Diejenigen, welche jetzt "hamstern" gehen und das andere Lager der Menschen, die es nicht tun und alles für übertrieben oder unsinnig halten. Gerade vor dieser Gruppe sollten sich die Menschen in Krisenzeiten in Acht nehmen. Die doch recht große Verwirrung unter den Menschen lässt in vielen Familien sogar Rivalitäten oder Verbote auftreten. Ehemänner verbieten ihren Frauen zu horten, weil sie es für einen Unsinn halten. Gut, wenn man da Freunde hat, auf die man sich verlassen kann und die obendrein auch noch Platz für besagte Vorräte haben. Amen.

 

27. August 2016
Eigeninitiative


Meine Kinder, kommen wir heute zu einem wichtigen Punkt: Ob Vorräte kaufen, Wasserquellen suchen, Im Arbeitsleben zu brillieren - alles erfordert eine gewisse Art von Eigeninitiative. In vielen Firmen ist so etwas aber nicht so gerne gesehen. Was aber in eurer Freizeit geschieht, ist eure Sache. Deshalb entscheidet klug und weise, wie ihr jetzt voranschreiten möchtet und besprecht jede Entscheidung im Familien - oder Verwandtenkreis, wenn dieses denn möglich ist. Holt euch immer mehrere Meinungen und Ratschläge ein und entscheidet Dinge in der Ruhe. Amen.

 

28. August 2016
Glücklich sein


Meine Kinder, das Wetter spielt auch eine Rolle, ob der Mensch glücklich und zufrieden ist, oder nicht. Viele Faktoren spielen dort hinein - private, berufliche, aber auch spirituelle, bei vielen Menschen. Ich sage euch: "Es ist egal, welches Wetter herrscht, was beruflich gerade ansteht und wie es familiär ist: Ihr selber habt es in der Hand, ob es  euch von Herzen gut geht und ihr zufrieden und glücklich seid - oder eben nicht. Niemand kann euch soweit beeinflussen, dass ihr aus eurem Innersten herauskommt - wenn ihr ständig über das innige Gebet mit Mir verbunden seid. Dieses und nur dieses ist euer Garant, Meine Kinder!" Es ist natürlich allzu menschlich, sich auch über Ungerechtigkeiten z.B. zu ärgern oder kurz aufzuregen, aber dann solltet ihr euch schnell wieder bewusst werden, dass das nichts bringt und euch mehr schadet, als wenn ihr ausgeglichen seid und in der Ruhe bleibt. Viele Fußballfans z.B. regen sich Woche für Woche auf, wenn "ihr Verein" nicht so spielt, wie sie es erhofft haben. Meine Kinder, diese Art von Aufregung und Abhängigkeit ist bewußt von der anderen Seite gestreut, um die Menschen mit "Brot und Spielen", wie schon zu Römerzeiten,  abzulenken - von den wirklich wichtigen Dingen des Lebens. Begreift, dass ihr in erster Linie versuchen solltet, euer Leben und das eurer Liebsten im Einklang zu leben, denn nur, wenn ihr in der Mitte und auch glücklich seid, könnt ihr Großes bewegen - über die innigen Gebete, Lichtsendungen und guten Taten. Die Siegesrufe sind immer das I-Tüpfelchen auf der "Sahnetorte des Lebens", um es einmal bildlich zu erklären, denn dadurch wird so immens viel bewegt, dass es euch eine große Freude wäre, es täglich zu zelebrieren, wenn ihr sehen könntet, was da alles geschieht. Ihr seht, ob Sommer, Herbst, Winter oder Frühling ist, ist eine Einstellungssache. Sommer kann das ganze Jahr auch im Herzen und der Seele sein und genauso verhält es sich mit den anderen Einstellungen des Lebens. Ihr entscheidet, was für euch gut, richtig und wichtig ist. Amen.

 

29.August 2016
Ohne Hilfsmittel

Meine Kinder, ich kann euch immer nur wieder raten, so weit es geht ohne "Schnick-Schnack" elektronischer Art auszukommen. Einige von euch verzichten schon bewußt auf den mobilen Alleskönner. Ob aus gesundheitlichen Gründen, oder weshalb auch immer, ist es ein gutes Zeichen. Schaut euch doch eure Jugend an, wie sie total abhängig und völlig ferngesteuert gar nicht mehr ohne dieses Gerät leben möchte. Nehmt den Jugendlichen dieses Spielzeug weg und sie drehen schier durch. Aber immer mehr ältere Erwachsene meinen, es wäre besonders modern, es den jungen Leuten gleich zu tun. Nun, wenn es arbeitsbedingt in der Firma z.B. sein muß, dann ist es ja noch verständlich, aber eure Freizeit gehört euch und die solltet ihr so stressfrei wie möglich verbringen. Mein Schreibkanal hier verzichtet auch bewusst auf alle elektronischen Gerätschaften, die strahlen und gesundheitsschädlich sind. Er ist ein gutes Beispiel für ein Leben ohne Abhängigkeit von SMS & Co. Probiert es einmal aus, Meine Kinder und verzichtet bewußt einmal, eine Woche lang auf den mobilen Alleskönner. Zuerst werdet ihr feststellen, wie sehr ihr euch schon davon abhängig gemacht habt. Lernt wieder selbständig zu denken, ohne Routenplaner etwas zu finden, nicht immer erreichbar zu sein, einen Wecker zum Aufziehen zu benutzen und nicht den Alleskönner neben dem Bett liegen zu haben, wo er auch noch euren Schlaf stört durch die Strahlung, die er aussendet. Wenn ihr fotografieren wollt, nehmt eure Digitalcamera. Versucht einmal so wie früher die schönen Dinge des Lebens zu sehen, wahrzunehmen und nicht, Ich wiederhole: Nicht immer erreichbar zu sein! Geht mit gutem Beispiel voran. Wer von der modernen Technik abhängig ist, wird in Zeiten des Stromausfalls total durchdrehen oder gar in heftige Depressionen verfallen. Denkt daran, meine Kinder: Keine Art von Abhängigkeit ist von mir gewollt. Seid Freigeister und versucht euch unabhängig und frei in freiwilliger Liebe zu mir zu entfalten und euer Leben zu leben. Amen.

 

30. August 2016
Wirkungen


Meine Kinder, wenn ihr wüsstet, was alles an positiven Dingen weltweit in letzter Zeit geleistet wurde, ihr währet sehr erstaunt. Eine der Wirkungen war, dass schlimme Dinge abgewendet werden konnten. Das heißt aber nicht, dass jetzt alles in Ordnung ist. Die täglichen innigen Gebete, Lichtsendungen, Siegesrufe und guten Taten tragen dazu bei, dieses Maß an Energie aufrecht zu erhalten. Amen.

 

31. August 2016
Den Kopf frei bekommen


Meine Kinder, es ist im Moment für viele Meiner Kinder - ähnlich wie bei einigen weltlich-orientierten Menschen -, die Problematik vorhanden, nicht mehr richtig vom weltlichen Geschehen abschalten zu können und so des Nachts sich zu wälzen und sehr unruhig zu schlafen. Meine Kinder, Ich sage es noch einmal von Herzen: Übergebt Mir alle eure Sorgen, Probleme und ungelösten Fragen zur Wandlung über das innige Gebet.Belastet euch nicht mit Themen, die euch den Schlaf rauben möchten. Amen.

__________________________________