1. April 2013


Alles ist im Wandel, Meine Kinder (Ostermontag)


Es findet ein großer Umbruch statt, der zuerst die Herzen Meiner Kinder erreicht und dann nach und nach sich seinen Weg bahnt. Denkt mit Wandel nicht in Tagen, Wochen oder wenigen Monaten. Es geschieht alles so, wie es in Meinem großen Plane steht. Trotzdem ist das Gesetz des freien Willens unantastbar – außer in lebensbedrohlichen Situationen verschiedenster Art. Ist ein Mensch in Gefahr und sein Lebensplan noch nicht beendet, wird von Meinen Engeln eine Hilfe gesendet. Deshalb gibt es auch so viele Menschen auf Erden, die nach solch einer Rettung plötzlich sehr gläubig wurden und erkannt haben, dass Ich, euer VATER und SCHÖPFER, immer bei euch bin und euch führe, leite und lenke, soweit ihr es zulasst. Amen.

 

2. April 2013


Hürden werden genommen


Meine Kinder, für viele Menschen ist der felsenfeste Glaube und das absolute Vertrauen in Meine Hilfe und SCHÖPFERKRAFT eine Hürde, die sie bisher nicht zu überqueren wagten. Doch durch eure Hilfen, Meine Kinder, eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe, baut ihr diesen Menschen geistige Brücken, um über ihre Hindernisse, Blockaden und Hürden hinweg zu steigen. Täglich finden immer mehr Menschen den Weg in ihr Herz und dort habe Ich einen Wohnsitz. Meine Kinder, eure Arbeiten erfüllen Mein VATERHERZ mit Freude und der Gewissheit, dass ihr in der vollkommenen Liebe Meiner Gegenwart lebt und arbeitet. Amen.

 

3. April 2013


Auswirkungen


Meine Kinder, ihr habt zwar jetzt den April des Jahres 2013, aber auch dieses täuscht nicht darüber hinweg, dass gewaltige Veränderungen auf Erden geschehen. Sintflutartige Regenfälle, heftige Schneestürme und extreme Hitze treten zur gleichen Zeit in verschiedenen Regionen der Erde auf. Ein Sonnensturm kann ausreichen, um den größten Teil der Stromversorgung auf Erden lahm zu legen. Ihr seht, wie sehr ihr von äußeren Einflüssen abhängig seid. Deshalb ist es so immens wichtig, dass ihr Mein Licht, Meine Liebe, Meine göttliche Gerechtigkeit und auch Meinen Segen, in Meinem Namen gesprochen, täglich voller Inbrunst und Demut sendet und Gutes tut. Viele Menschen meinen, der Kampf Licht gegen Dunkelheit würde auf Erden stattfinden, aber dem ist nicht so, Meine Kinder. Ihr kämpft nicht mit Waffen, sondern sendet in Liebe und Herzensfreude - freiwillig und voller Überzeugung - Meine Liebesenergie in die Welt hinaus durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe. Das Resonanzgesetz ist der Faktor, den die Menschen wahrnehmen und irrtümlich als Kampf deuten. Eure Stärke, Meine Kinder, ist euer tiefer, reiner Glaube an Mich und eure Freude und Liebe bei der Umsetzung eurer täglichen guten Taten. Amen.

 

4. April 2013


Gemeinsam gelingt vieles besser


Meine Kinder, Ich sagte euch schon mehrere Male, dass ihr in der Gemeinschaft mehr erreichen könnt. Nun müsst ihr euch nicht immer persönlich treffen, sondern könnt euch auch über das Gebet versammeln und gemeinschaftlich Gutes tun. In nächster Zeit werden aber auch einige Meiner Kinder in Gruppen zusammen arbeiten – sowohl im Grünen als auch geistig. Wichtig ist dabei die einheitliche Konzentration auf Mich und Meine Liebe, die ihr in den Herzen spürt und gemeinschaftlich sendet. Lasst die alten Machtstrukturen bitte sein, Meine Kinder. Dieses lege Ich euch wärmstens ans Herz. Jedes Meiner, Mir treuen Kinder, hat mindestens ein Talent und eine Gabe, welche es in die gemeinschaftliche Arbeit einbringen kann. Seid in Frieden, Harmonie und inniger Verbundenheit miteinander im Einklang und zusammen mit Meiner Liebe und Meiner göttlichen Gerechtigkeit verbunden. Übergebt Mir alles zum Wandel, was da noch in euch ansteht und auch alles Weltliche, was euch stört und belastet, besprecht mit Mir im innigen Gebet. Amen.

 

5. April 2013


Es ist an der Zeit, Meine Kinder


Meine Kinder, es ist an der Zeit, dass ihr bewusst und voller Liebe täglich für euch, eure Familie, Freunde und dann für alle Lebensformen betet und um Wandlung bittet. Wer da jetzt sagt, dass er es ja schon die ganze Zeit in Liebe praktiziere, dem sei gesagt: In der Tat, es ist so, aber doch irgendwie anders. Ihr, Meine verlängerten Arme auf Erden, solltet bewusst diese Reihenfolge einhalten, denn dann erfreut es nicht nur euer Herz und eure Seele, sondern alle Regionen eures Körpers – auch die, welche bisher oftmals nur unwillig täglich mithalfen. Sendet auch bewusst so oft wie möglich Mein Licht und Meine Liebe zu allen Menschen, bei denen ihr Probleme habt und die sonst recht stiefmütterlich von euch behandelt würden. Sie halten euch den Spiegel vor das Gesicht und zeigen dadurch ganz offen, wo eure Schwachstellen sind. Amen.

 

6. April 2013


Frühlingsgefühle erwachen


Meine Kinder, immer mehr Menschen sehnen sich nach dem Frühling und dem Licht und der Wärme. Vielfach unbewusst wünschen sie sich warmes Wetter und produzieren durch ihre Gedanken und Vorstellungen Frühlingsgefühle. Diese wiederum haben Einfluss auf das Weltgeschehen. Stellen sich sehr, sehr viele Menschen etwas vor und beginnen, daran zu glauben, so wird es auch geschehen. Das ganze Szenario hat aber einen kleinen Haken: Ihr braucht genauso den Landregen, der sanft alles bewässert und zum Wachsen bringt. Stellt euch also den warmen Frühling und den sanften Landregen im Wechsel vor und die Natur kann die Verspätung noch ein wenig aufholen. Helft den Menschen, die zu euch kommen und klärt sie über alles auf – frei von Dogmen, Mustern und Zwängen. Amen.

 

7. April 2013


Aufmerksam sein, Meine Kinder


Ich möchte euch noch einmal daran erinnern, wie wichtig es ist, dass ihr aufmerksam und voller Bewusstsein seid. Verlasst eure Wohnung oder euer Haus nur in inniger Verbindung mit Mir und ebenso solltet ihr um den Schutz für den Tag im Allgemeinen bitten. Er hält solange an, bis ihr um einen neuen Schutz bittet oder aber weltliche Geschehnisse euch aus der innigen Herzensverbindung zu Mir unterbrochen haben. Dieses geschieht sehr oft und sehr schnell, wenn ihr euch zum Beispiel über etwas aufregt, etwas ungerecht findet oder viele andere Situationen, die euch täglich begegnen können. Merkt ihr es, so bittet Mich augenblicklich wieder um Schutz und Segen und es sei euch gewährt. Die Aufmerksamkeit ist jetzt besonders gefragt, Meine Kinder, ist doch gerade diese Zeit, in der ihr lebt, voller Eindrücke, Impressionen und Ablenkmanöver. Man versucht euch ständig von den geistigen Arbeiten abzuhalten und falls ihr noch weltliche Hobbys pflegt oder diese euch faszinieren, versucht die andere Seite euch dadurch in den Bann dieser Hobbys zu ziehen und regelrecht zu begeistern, damit ihr dadurch eure geistigen Aufgaben vernachlässigt oder gar sein lasst. Deshalb ist es so wichtig, Meine Kinder, dass ihr voll und ganz bewusst euren Tagesablauf gestaltet und wenn ihr spürt, dass etwas zu viel Zeit benötigt, welches nur weltliche Ablenkung darstellt, dann hört auf eure innere Stimme, die euch mitteilt, was jetzt der richtige Weg sei. In allen Zeiten gab es Ablenkungen von der geistigen Lebensweise – aber noch nie so geballt und forciert wie heutzutage. Amen.

 

8. April 2013


Das Verweilen in alten Mustern


Meine Kinder, Ich freue Mich, wenn ihr ernsthaft an der Auflösung alter Muster und Anhaftungen arbeitet. Verfallt aber bitte nicht in romantische Gefühle über die gute alte Zeit und wie schön es damals doch war. Die Gefahr, beim Loslassen in alten Erinnerungen zu schwelgen, ist sehr groß. Wie gesagt: Es geht darum, eure Körper und Seelen frei von alten Belastungen zu bekommen, die euch stören, wenn ihr auf die Neue Zeit vorbereitet werdet. Gerade die Kälte lässt viele Menschen in Gedanken von schönen, früheren Zeiten träumen. Amen.

 

9. April 2013


Der Frühling liegt in der Luft


Meine Kinder, eure Gebete und Bittsendungen haben die Frühlingsenergien unterstützt und es wird Frühling in den Herzen und auch bald in der Natur. Dieser Winter war sehr lang, aber wie Ich euch schon sagte, haben die Gefühle und Gedanken eine starke Energie und beeinflussen somit auch das Geschehen auf der Erde. Seid ohne Kummer und Sorgen und übergebt Mir alles zur Wandlung im innigen Gebet, Meine Kinder. Der Frühling möge auch euch innerlich zum Erblühen und Gedeihen bringen, in Form von lichtvollen Energien und viel Schaffenskraft für eure Projekte, die ihr euch vorgenommen habt – in Liebe und mit Meinem Segen, innerhalb eures Lebensplanes. Amen.

 

10. April 2013


Pfadfinder des Lichtes


Meine Kinder, ihr seid Meine Pfadfinder des Lichtes. Das bedeutet, dass ihr den Pfad des Lichtes nicht nur gefunden habt, sondern ihn auch geht mit der inneren Gewissheit, täglich Gutes zu tun. Wer unter euch schon ein älterer Jahrgang ist und auch außer dem Beten, Licht senden und dem Zelebrieren der Siegesrufe weitere gute Dinge tun möchte, kann sich einen Globus oder Atlas besorgen, innig mit Mir beten und Meine Schwingung „JESUS CHRISTUS IST SIEGER!“ dann überall durch Berührung dorthin senden, wo es meint, dass Meine Hilfe benötigt wird. Ihr seht, jedes Kind, unabhängig vom Alter, kann Gutes tun im täglichen Tagesablauf. Amen.

 

11. April 2013


Lichtvolle Gedanken haben sehr viel Kraft und Energie


Meine Kinder, eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe sind ein starker Fels in der Brandung, der mit jedem Gebet und guten Taten sind vergrößert und durch nichts Dunkles aufzuhalten ist. Eure lichtvollen Gedanken, Handlungen und Hilfen sind ein großer Meilenstein Richtung Umwandlung der Erde hin zur Neuen, gereinigten Erde. Es ist so einfach, mit Mir in Verbindung zu kommen, über eure demütigen Handlungen und dem innigen Herzensgebet. Wer von euch die Liebe und die Heilkraft aus Meinem VATERHERZEN, über die innige Herzenskraft, in Meinem Namen versendet, spürt die Resonanz darauf sofort voller Freude. Euer VATER, der immer bei euch ist und hilfreich zur Seite steht, wenn ihr es denn zulasst. Amen.

 

12. April 2013


Nichts geschieht zufällig, Meine Kinder


Ihr wisst, dass es keinen Zufall gibt und dass es bedeutet, etwas fällt auf die Menschen zu. In Europa werden die Gelder reduziert, mit denen man bezahlen kann. In Schweden sind einige Orte schon bargeldlos. Achtet auf die Dinge und Gefahren, die da im Anmarsch sind, Meine Kinder. Ihr wurdet vielfach vorgewarnt und auch in der Offenbarung, die Ich Johannes auf Patmos diktierte, steht dieses Szenario, welches geplant ist, beschrieben. Doch Weissagungen und Prophezeiungen müssen nicht immer eintreffen. Wenn die Menschheit zum großen Teil erwacht und sich wandelt bzw. sich nicht länger an der „langen Leine“ führen lässt, gibt es diesen Wandel. Meine Kinder, flechtet diese Thematiken mit in eure innigen Gebete und Lichtsendungen ein. Zelebriert die Siegesrufe möglichst täglich, denn auch dort ist eine passende Resonanz eingegeben worden. Habt Vertrauen und geht mit offenen Augen und Ohren durch die Welt und seid täglich voller Freude bei der Lichtarbeit. Amen.

 

13. April 2013


Dienst am Menschen


Meine Kinder, wisst ihr, was es heißt, Dienst am Menschen zu leisten - aber auch den Tieren und der Natur Gutes zu tun? Nun, die meisten von euch sind dadurch, dass sie freiwillig diese Vorreiter-Rolle auf Erden mittragen, in heftige und emotionale Gefühlswallungen immer wieder in letzter Zeit gekommen. Zum einen natürlich durch die innere Reinigung, verbunden mit dem Loslassen alter Muster und Anhaftungen und zum anderen durch die ständig steigende Schwingungserhöhung. Wundert euch nicht, wenn ihr auf einmal schlagartig müde werdet und kaum noch die Augen offen halten könnt. Das rührt daher, dass sich eure Körper der Schwingungserhöhung am besten anpassen können, wenn ihr schlaft. Viele Seelen benötigen in dieser Zeit mehr Schlafbereitschaft des Körpers, damit er regenerieren kann und die neuen Schwingungen während des Schlafes sich im Körper anpassen können. Aber auch intensive Zeit in der Natur, während die Luft chemiegeschwängert ist, zwingt den Körper zu Ruhephasen, damit er regenerieren kann. Habt also Mitgefühl und Geduld mit den Menschen, die zu euch geschickt werden und Hilfe benötigen. Amen.

 

14. April 2013


Energetische Wandlungen geschehen


Meine Kinder, es geschehen im feinstofflichen Bereich energetische Wandlungen und ihr werdet diese, als Meine verlängerten Arme auf Erden, auch zuerst im grobstofflichen Bereich spüren. Soll heißen: In der nächsten Zeit werden sich einige Impulse und Akzente wandeln und ihr werdet spüren, wie alles im Fluss ist. Energien, die bisher scheinbar brach lagen, beginnen zu wachsen. Bleibt immer in eurer inneren Ruhe – seid Mein Fels in der tosenden Brandung. Amen.

 

15. April 2013


Erkennen können


Meine Kinder, ihr seid mittlerweile so gut geschult worden, dass euch niemand mehr ein „X für ein U“ vormachen kann. Soll heißen: Ihr durchschaut sehr wohl, was da täglich an Unmengen von Emotionen und Reizen auf euch eindringt, wenn ihr zu viel fern seht, Zeitung lest oder euch anderweitig in dieser Richtung betätigt. Erkennt schon vorab, durch das schnelle Lesen der Überschriften oder kurzen Statements, ob es sinnvoll für euch ist, eure Zeit damit zu vergeuden oder eben nicht. Durch die schnelllebige Zeit, in der ihr lebt, sind Grenzen, gezielt gesetzt und auch dann befolgt, eure besten Schutzmechanismen vor dieser gigantischen Informationsflut der weltlichen Medien. Auch hier gilt, wie so oft: In der tiefen, inneren Ruhe findet ihr Mich und Meine Hilfen und Leitsätze, die ihr aus freien Stücken annehmen könnt. Euer VATER, der immer für seine Kinder da ist. Amen.

 

 

 

 

 

16. April 2013


Geistige und weltliche Hilfen


Meine Kinder, ihr steht fest wie ein Fels in der Brandung auf der Erde und im Leben - und leistet als Meine verlängerten Arme täglich Gutes und freiwillig in Freude, Demut und mit dem Wissen, dass es wichtig und wertvoll ist, innerhalb Meines großen Liebes- und Erlöserplanes. Es gibt diverse Hilfen und Hilfsmittel, die ihr zur Verfügung gestellt bekommen habt: Das wichtigste Schutz- und Hilfsmittel ist Mein Segen und Mein Schutzmantel, unter den ihr euch immer voller Freude stellt. Aber auch Edelsteine und Halbedelsteine haben von Mir viele Gaben bekommen, die sie in Liebe gerne mit euch und allen Lebensformen, die es möchten, teilen. Eine weitere wichtige Hilfe, die fast komplett unterschätzt wird und doch eines der höchsten Güter auf Erden ist, ist das Wasser! Reinigt es und bittet um den Segen für Mensch, Tier und Natur. Trinkt es schluckweise durch Einspeichelung und wenn ihr dann dabei mit Mir verbunden seid, wirkt jeder Schluck des erfrischenden Wassers wie ein Labsal, eine innere Reinigung und eine Erbauung geistiger Art. Amen.

 

 

 

17. April 2013


Kleine Gesten bewirken oftmals große Dinge


Meine Kinder, ihr wisst, dass das Resonanzgesetz immer schneller arbeitet und so kann es vorkommen, dass kleine Gesten, die von Herzen kommen, oftmals viele große Dinge bewirken. Sendet deshalb nicht nur Mein Licht und Meine Liebe in die Welt hinaus, sondern auch lichtvolle, segensreiche Wünsche, Hilfen und positive Gedanken. Meine Kinder, Ich bin voller Freude, wie viele von Meinen, Mir treu ergebenen Kindern, täglich sich so viele hilfreiche Dinge einfallen lassen und mit Meinem Segensgebet, in Meinem Namen, liebevoll versenden. Amen.

 

 

 

18. April 2013


Das Aufwachen hat begonnen


Meine Kinder, weltweit hat ein Aufwachen eingesetzt. Viele Menschen spüren plötzlich von innen heraus, dass etwas nicht stimmt, was da so auf Erden geschieht. Ein Großteil der Menschen kann dieses Gefühl noch nicht in Worte kleiden und ist verunsichert. Sendet deshalb allen Menschen, die am Aufwachen sind und geistige Unterstützung benötigen, Mein Licht, Meine Liebe und Meinen Segen, in Meinem Namen gesprochen, in die Herzen, damit sie merken, dass Ich da bin und ihnen helfe. Habt Geduld, Meine Kinder, es tut sich von Tag zu Tag sehr viel auf Erden – zuerst im feinstofflichen und später auch im grobstofflichen Bereich. Amen.

 

 

 

19. April 2013


Betet für die Ärmsten der Armen


Meine Kinder, ihr leistet jeden Tag Großartiges! Doch etwas wird sehr oft übersehen: Es gibt so viele Lebensformen auf der Erde, die aus verschiedenen Gründen Hilfe benötigen. Deshalb betet auch für die Menschen und Tiere, die in Randnischen leben und kaum in den Fokus kommen. Die Ärmsten der Armen haben oftmals ein sehr schweres Los abzutragen aus früheren Leben und ihre Seelen und Herzen sind voller Freude, wenn man für sie mitbetet. Auch die vielen Tiere, die täglich leiden müssen, solltet ihr in eure Gebete mit aufnehmen. Ich greife nur in Notfällen ein, aber wenn ihr für hilfsbedürftige Lebensformen betet, so wird Hilfe kommen. Amen.

 

 

 

20. April 2013


Schnelllebige Zeiten


Meine Kinder, kaum jemand von euch kommt noch richtig mit, in dieser, so schnelllebigen Zeit und ist oftmals verwirrt, wenn man scheinbar nicht mehr alles behalten kann. Doch das Gedächtnis ist nicht vorbereitet auf eine solche, schier niemals endende Flut an Ereignissen, Gefühlen, Emotionen, die mit einem Achterbahn fahren - und viele Dinge mehr. Kaum ist eine Schlagzeile in den öffentlichen Medien aufgetaucht, gibt es Verfechter und Kritiker und schon ist das nächste Großereignis da. Eure Seelen und Herzen wünschen sich Frieden, Harmonie, Ruhe und Beschaulichkeit in liebevoller Eintracht mit Mir. Doch was da täglich passiert, ist der Sturm, den Ich euch schon mehrfach angekündigt habe. Deshalb bitte Ich euch noch einmal: Bleibt in der inneren Ruhe und seid Meine Felsen in dieser Brandung - und tobt der Sturm noch so arg – Ich bin bei euch und stärke euch den Rücken, Meine Kinder. Sendet so oft es geht und mit inniger Liebe, Demut und dem Wissen, dass alles gut sein wird - Mein Licht, Meine Liebe, Meine göttliche Gerechtigkeit, Meine Heilkraft und Meinen Segen, in Meinem Namen gesprochen – in die Welt hinaus zu allen Lebensformen, die dafür ein offenes Herz und eine aufnahmefreudige Seele haben. Amen.

 

 

 

21. April 2013


Geistiges Wirken auf verschiedenen Ebenen


Meine Kinder, das geistige Wirken kann sehr wohl auf verschiedenen Ebenen stattfinden. Bedenkt einmal alleine den Umstand des Schlafes und des Traumes. Viele Dinge, die ihr scheinbar träumt, sind real existierende Begegnungen in anderen Welten oder auf anderen Ebenen. Auch während des Schlafes kann geistiges Wirken stattfinden. Euer feinstofflicher Körper trennt sich vom schlafenden Körper und ist sehr oft auch helfend im Einsatz. Viele Meiner Kinder, die zu Lebzeiten Gutes auf Erden taten, setzen dieses Procedere nach einer Akklimatisierung in den geistigen Gefilden fort. Deshalb ist es so wichtig, zu Lebzeiten möglichst alle Anhaftungen, Blockaden und Krankheiten aufzulösen. Täglich kommen sehr hoch schwingende Seelen auf die Erde und erhöhen alleine schon durch ihre Anwesenheit die Schwingung. Meine Kinder, habt Geduld und seid euch felsenfest sicher, dass ihr immer beschützt und behütet seid und eure täglichen, guten Taten eine positive Resonanz folgen lassen. Amen.

 

 

 

22. April 2013


Das Üben der Geduld


Meine Kinder, viele von euch brauchen noch mehr Geduld, wenn sie hilfreich tätig sind. Ein großer Teil der Weltbevölkerung kann sich überhaupt nicht vorstellen - auch nicht ansatzweise - welche globalen Veränderungen anstehen. Die meisten Menschen möchten sich nicht verändern und leben ihr Leben, was ihnen von klein auf aufoktroyiert und immer und immer gesagt wurde, bis es ihr eigenes Denkmuster darstellte. Doch das, was jetzt gerade passiert, holt sie aus ihren „heilen Welt“ heraus. Sie werden mit Situationen und Resonanzen konfrontiert, die sie bisher immer abgelehnt haben oder aber auch strikt komplett aus ihrem Lebensschema verdrängt hatten. Ihr, Meine Kinder, seht euch jetzt in der recht schwierigen Lage, bei Menschen, die mit Fragen zu euch kommen, viel Geduld aufzubringen und liebevoll Mein Liebeslicht weltweit zu senden. Habt Geduld, Meine Kinder: Es ist eine hohe Tugend und sehr wertvoll, wenn man sie in Liebe praktiziert. Amen.

 

 

 

23. April 2013


Die Natur ist euer Freund


Meine Kinder, nutzt die Heilkraft der Pflanzen in der Natur. Es beginnt jetzt alles zu grünen und zu blühen und wenn ihr eins werdet mit der Natur, indem ihr sie und ihre Gefühle versteht, könnt ihr einen Einklang erzielen. Ich habe für jede Krankheit und Allergie ein Gegenmittel bzw. Heilungsmittel erschaffen und die Anwendung bietet immer Linderung, oftmals sogar Regenerierung oder Heilung, wenn die Ursache der Krankheit, Allergie oder Blockade zum einen erkannt und zum anderen gewandelt wurde - hin zur Heilung. Versteht, Meine Kinder, ihr müsst den ersten Impuls setzen und bereit sein, gesund werden zu wollen. Dann werdet ihr von Mir zu euren Ursachen geführt und wenn ihr dann innerlich und äußerlich bereit seid, die alten Muster und Anhaftungen zu wandeln, kann Heilung geschehen. Bedenkt immer, dass die Natur euer Freund ist und ihr euch niemals leichtfertig über sogenanntes „Unkraut“ beschwert und es leichtfertig ausreißt. Es könnte genau die Pflanze sein, die ihr zu eurer Genesung oder Wandlung benötigt. Es gibt keinen Zufall, Meine Kinder, dass wisst ihr ja: Deshalb achtet einmal auf die Pflanzen, die wie durch ein Wunder und ohne von euch gesetzt oder gepflanzt zu werden, plötzlich in eurem Garten oder eurer Nähe wachsen. Amen.

 

 

 

24. April 2013


Die Wünsche der Menschen


Meine Kinder, die meisten Menschen auf dieser Erde möchten im Einklang und Frieden leben. Sie haben den Wunsch, eine intakte Familie zu haben und dem Beruf nachzugehen, der ihnen Freude vermittelt und den sie ohne Murren gerne ausüben. Doch was ist  die aktuelle Situation? Von Tag zu Tag kommen neue angstvolle Szenarien in den öffentlichen Medien und die Sorgen und Probleme der Menschen steigen. Ihr, Meine Kinder, dürft auch hier über die innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe mithelfen. Jedes Gebet, das von Herzen kommt, ist ein Rettungsanker und ein Rettungsring in der tosenden See. Je mehr ihr betet und Licht sendet, desto intensiver fließen diese Energien dorthin, wo sie benötigt werden. Für viele Menschen ist es wie ein Tanz auf dem Hochseil, welches über einen brodelnden Vulkan gespannt wurde. Ihr jedoch, Meine Kinder, habt von Mir geistige Flügel bekommen, um in der Luft zu bleiben und helfend Mein Liebeslicht täglich voller Freude zu verteilen. Seid und bleibt guten Mutes, Meine Kinder! Amen.

 

 

 

25. April 2013


Das Vertrauen ist die Basis


Meine Kinder, viele von euch, die innig und demütig beten und Licht senden, werden auch von der Gegenseite belästigt oder gefoppt. Weil euer Licht heller strahlt, als das der weltlichen Menschen, sehen es die Dunklen intensiver leuchten. Wenn ihr spürt, dass euch die Gegenseite verunsichern oder ärgern möchte, ruft Mich sofort und wenn ihr „Jesus Christus ist Sieger!“ mehrfach sagt, muss das Dunkle weichen. Das absolute Vertrauen in Meine Liebe und Hilfe ist die Basis, die ihr benötigt, um so viel Gutes zu tun durch eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe. Amen.

 

 

 

26. April 2013


Frühlingsregen


Meine Kinder, die Natur benötigt dringend einen sanften Frühlingsregen. Deshalb freut euch, wenn es regnet und bedankt euch bei euren Pflanzen und Bäumen, dass sie so gut wachsen und gedeihen. Pflanzt Bäume und Sträucher, wo ihr die Möglichkeit habt. Jeder Baum beinhaltet viel Lebensenergie und ist ein wichtiges Hilfsmittel für die Reinigung der Erde. Ich weiß, dass viele von euch traurig sind über die momentanen Dinge, die auf Erden geschehen. Aber ihr solltet euch immer im Klaren sein, dass es die Endzeit ist, in der ihr lebt und vor der Umwandlung in die Neue Zeit, noch das Szenario der anderen Seite sehr weit gehen kann. Ihr seid Meine verlängerten Arme und eure innigen Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe sind ein wichtiger Teil dieses Wandlungsprozesses auf Erden. Amen.

 

 

 

27. April 2013


Die Wogen glätten sich


Meine Kinder, ihr seid mitten in einem Sturm – einem Sturm der Gefühle, der Emotionen, der Freude, aber auch der Traurigkeit und vieler anderer Dinge. In dem Moment, wo ihr Mein Licht, Meine Liebe, Meine göttliche Gerechtigkeit, Meinen Schutz und Meinen Segen, in Meinem Namen gesprochen, in die Welt hinaussendet, glätten sich die Wogen – und zwar überall dort, wo Meine Heilkraft hinfließt. Versteht ihr, Meine Kinder, wie wichtig die Lichtarbeit ist? Amen.

 

 

 

28. April 2013


Wettergeschehen


Meine Kinder, das Wettergeschehen hat verschiedene Einflüsse. Einmal die Sonnenwinde, wenn sie denn die Erde treffen, Naturkatastrophen, auch als Folgen von Resonanzen und Beeinflussungen, sowie Manipulationen durch die andere Seite - und: das Verhalten und die Schwingungen, sowie Resonanzen aller Lebensformen auf Erden. Ein einziges, inniges Gebet kann Einfluss auf das Wetter haben, sowie ein innig betender Mensch auch Katastrophen verhindern kann. Glaubt an euch, Meine Kinder und seid euch der Energie bewusst, die ihr aussendet und ausstrahlt durch eure innigen, von Herzen kommenden Gebete, Lichtsendungen und Siegesrufe. Bedenkt, dass eure Bitten für ein gerechtes Wettergeschehen, in euren Gebeten immer Gehör bei Mir findet  und es auch im Rahmen dessen, was zugelassen wird, seinen Einfluss hat. Amen.

 

 

 

29. April 2013


Übergebt Mir eure Sorgen und Probleme


Meine Kinder, wenn euch etwas belastet und bedrückt, dann geht so bald wie möglich ins innige Gebet und bittet Mich um Wandlung und Hilfe. Wenn das aus innigen Herzen viele Menschen machen würden, sähe das Geschehen auf der Welt völlig anders aus. Wenn ihr Mir eure Sorgen, Probleme, Nöte und was euch sonst so belastet, in Liebe zur Wandlung übergebt, so helfe Ich euch im Rahmen eures Lebensplanes. Habt Vertrauen in Mich und Meine SCHÖPFERKRAFT, geliebte Kinder. Amen.

 

 

 

30. April 2013


Reinigung und Segnung


Meine Kinder, die Nahrung, die ihr zum Kaufen angeboten bekommt, ist größtenteils nicht rein und bedarf einer Reinigung und anschließenden Segnung. Bemüht euch, eure Nahrungsmittel so biologisch wie möglich zu bekommen und nach einer Reinigung auch um Meinen Segen dafür zu bitten. Wenn ihr beides innig bewerkstelligt, wird der Segen und Schutz aufgebaut werden. Versucht auch, so viel reines und gesegnetes Wasser täglich zu trinken und meidet Getränke, die euch krank machen können oder abhängig. Diese gut gemeinten Ratschläge sendet euch euer, euch liebender VATER! Amen.

Neu

spiritueller Abenteuer-Roman

Johannes Allgäuer
Eine abenteuerliche Reise von Deutschland
als Road-Adventure bis hin zu den Kanaren,
um das große Ziel zu verwirklichen:
Die Rettung der Erde!

 

Johannes Allgäuer

 

das etwas andere spirituelle (Kinder)Buch

 

 

 

Dieses wunderschöne (Kinder)Buch ist für alle spirituellen Menschen von 4-99 Jahren sehr liebevoll zu lesen und es beinhaltet Geschichten mit Naturwesen und Kindern, die das Herz erwärmen.

Johannes Allgäuer hat diese Geschichten in Zusammenarbeit mit Naturwesen und seinem inneren Kind aufgeschrieben zur Freude aller junggebliebenen Leser.

Ideal auch als Vorlesebuch für kleine Kinder geeignet, die Elfen, Feen, Zwerge, Wichtel und andere Naturwesen mögen.

 

Johannes Allgäuer

 

 

Das spirituelle Survival Buch richtet sich an alle Menschen, die den spirituellen, geistigen Weg gehen. Hier erfahrt ihr alternative und spirituelle Überlebens-techniken die ihr sonst in Survivalbüchern so nicht findet. Selbstverständlich werden auch andere Survival-Techniken angesprochen.


Ein MUST HAVE für spirituelle Menschen!

Neu

Survival Roman

Johannes Allgäuer

 

Steht eine mächtige Klimaveränderung auf der Welt ins Haus? Oder ist alles nur manipuliert und steckt daher eine dunkle Macht?
In diesem Survival Roman der außergewöhnlichen Art arbeiten die "Freunde des natürlichen Lebens" zusammen mit Naturwesen, Walen, Delphinen und anderen Engelhelfern daran, dass das natürliche Gleichgewicht auf Erden wieder hergestellt wird und auch in Europa wieder die natürliche Ordnung auf wundersame Weise mit der Hilfe des ALLMÄCHTIGEN GOTTES geschieht.
Dieser Survival-Roman beinhaltet Gebete zur Erdheilung und lädt ein zum Mitmachen.

Neu
Johannes Allgäuer
Es ist ein großer Traum vieler spiritueller Menschen!
In Verbindung mit Engeln und Naturwesen ein Teil davon zu sein, der die Erde heilen hilft und bei den großartigen, positiven Veränderungen mithelfen zu dürfen.
In diesem spirituellen "Märchen" darf der Leser selber entscheiden, ob er Teil des Ganzen ist und mit den Gebeten und Taten in diesem Buch aktiv an der Erdheilung teilnimmt oder sich nur in die Handlung dieses Buch vertieft und die Akteure in Begleitung von Engeln und Naturwesen ihre Arbeit alleine machen lässt.

Du bist Teil des Ganzen und darfst dich gerne beteiligen. Anleitungen dazu sind reichlich im Buch gegeben...
-------------------------------------------------