Aufbruch ins Unbekannte - Abenteuer im Inneren der Erde

Kurzbeschreibung

 

Alles begann damit, dass die Freunde Peter, Paul und Marie einen Tipp bekamen, wie sie ins Innere des Berges Grünten im Allgäu gelangen konnten.

Doch dann ging es immer weiter in das Innere hinein...

Warum leben dort Eremiten?

Was haben die Geheimnisse der Maya-Indianer damit zu tun

und wieso treffen sie dort Außerirdische, die ihnen einen Mitflug zur Venus gestatten?

Ist eine Verschwörung im Gange?

Dieses Buch ist ein spannender, spiritueller Aufklärungsroman.

Was ist Wahrheit und was Fiktion???



Books on Demand
ISBN 978-3-8370-7721-6 , Paperback, 104 Seiten, 9,90 Euro

bestellbar in jeder Buchhandlung oder z.B. bei amazon

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

LESEPROBE:

 

Johannes Allgäuer 

Aufbruch ins Ungewisse - Abenteuer im Inneren der Erde 


- spiritueller Roman -

 

Die Geschichte der Erde

 

 

Aaronn begann zu erzählen: „Die Erde ist schon lange ein Schauplatz von vielen Schlachten, Tragödien und anderen Dingen, von denen ich mich fast scheue zu sprechen, da sie so brutal, aber auch abscheulich waren.“

 

„Sag es uns trotzdem, bitte …“, bat Peter.

 

„Also gut. Es gab auf der Erde Experimente, bei denen gentechnische Dinge zwischen Menschen und Tieren gemacht wurden. Die bekanntesten Mischwesen sind sicherlich die Sphinx oder die Zentauren. Auch in den ägyptischen Pyramiden und schriftlichen Überlieferungen findet ihr solche Mischwesen. Doch jetzt möchte ich von vorne anfangen: Es war einmal vor langer, langer Zeit. Dieser Planet Erde war wunderschön und einige außerirdische Rassen meinten, hier ihre Experimente mit den primitiven Bewohnern machen zu können. Doch sie hatten schreckliche Auswirkungen. Die meisten Menschen wissen, dass es einmal einen hohen gefallenen Ur-Erzengel gab. Ihr kennt ihn unter dem Namen Luzifer. Doch sein richtiger Name ist Sadhana, die erste erschaffene Lebensform von GOTTVATER. ‚Die liebliche Sadhana’, wie sie der VATER nannte, ist eine weibliche Seele. Sie hatte jedoch gegen den VATER gezürnt und rebelliert und wollte ihm ebenbürtig sein. Bei diesem Aufstand sandte der VATER den Ur-Erzengel Michael mit seinen Scharen, um Sadhana aufzuhalten. Der Kampf war kurz und Sadhana mit ihrem Gefolge unterlag. Zur Strafe wurde ihre Welt, der riesige Planet Ataräus, zerstört und daraus entstand dieses Universum, was der VATER als Falluniversum deklarierte, da

hierhin anfangs nur die gefallenen, sprich rebellierenden Engelseelen, versetzt wurden. Zuerst kamen sie auf den Planeten Phaeton, den ihr auch unter dem Namen Mallona kennt. Dort wurden die Atomexperimente übertrieben und der Planet zerbarst in viele tausend Stücke. Die Überbleibsel davon könnt ihr jetzt als Asteroidengürtel in diesem Sonnensystem bewundern. Sadhana, die sich jetzt männlich fühlte und Luzifer nannte, ging rechtzeitig mit „seiner“ Gefolgschaft zum Planeten Mars. Als auch dieser relativ unbewohnbar auf der Oberfläche wurde, verlagerten sie ihren Sitz zum Planeten Erde. Aber da die Erde etwas Besonderes ist, wurden auch gleichzeitig von GOTTVATER freiwillige Lichtengel gesucht, die sich über viele Leben hinweg bereit erklärten, diesem Planeten und den Menschen zu helfen, dem Bösen Einhalt zu gebieten. Ur-Erzengel Michael suchte 144.000 Engel aus und jeder dieser 144.000 Engel bekam 12 Helfer an die Hand. Mit dieser Schar Lichtarbeiter wurde über die vielen tausend Jahre hinweg, seit Luzifer hier sein Spielchen trieb, versucht, das Licht immer stärker werden zu lassen und die dunkle Seite nach und nach kleiner zu machen.“

 

„Darf ich mal kurz einhaken?“ Marie schaute vorsichtig auf.

 

Aaronn nickte.

 

„Davon steht aber nur sehr wenig in der Bibel.“

 

„Das ist richtig und ich erkläre euch auch noch warum. Aber das, was wir euch nun sagen, ist die Wahrheit. Also hört genau zu: Was sich jetzt hier auf diesem Planeten abspielt ist einzigartig: Der Wiederaufstieg ins Licht nach dem Fall! Die Erde steigt immer weiter in ihrer Schwingung nach oben. Wer von den Menschen sich entscheidet, den Prozess mitzugehen, dem geht es gut. Wer sich dagegen entscheidet, wird bald Probleme mit dem Körper und dem Umfeld bekommen. Krankheiten vermehren sich. Nur wer sich der höheren Schwingung anpasst, kann auf Dauer gesund und fit bleiben.

Durch die permanente Schwingungserhöhung wird die dunkle Seite nicht mehr lange dagegen halten können. Sie müssen diesen Planeten verlassen oder sterben. Deshalb ist es ihr letztes Aufbäumen gegen den drohenden Untergang. Sie sprühen euren Himmel zu. Ihr nennt das Chemtrails. Was dann hernieder kommt, sind giftige Chemikalien wie Aluminium oder Barium. Auch Grippeviren und andere schädliche Stoffe werden so weltweit verbreitet. Aber durch die spirituelle Verbindung der Menschen zur geistigen Welt wurden schon Möglichkeiten geschaffen, diese Chemtrails zu eliminieren. Doch das beste Hilfsmittel ist und bleibt das Gebet zu unserem Schöpfer – dem VATER! Seid nur stark genug im Glauben, so habt ihr immer Hilfe vom lieben Gott! Seine Engel stehen euch dann immer zur Seite!“

 

„Heißt das, wir haben ständig Hilfe, wenn wir Gutes tun?“

 

Aaronn nickte.

 

„Und zu eurer sicherlich größten Freude werden wir euch zu einem Flug mitnehmen, wenn ihr wollt.“

 

Und ob die Drei wollten! Aaronn erklärte noch, dass dieser Ort unter der Erde sicher sei. Die meisten seien es jedoch nicht!

 

„Ich möchte euch vorab noch kurz eine wichtige Botschaft mitteilen: Vor einigen hundert Jahren begann die dunkle Seite alle Regierungen und Königshäuser zu unterwandern, die ihnen noch nicht hörig oder von ihnen abhängig waren. Sie bauten ein Bollwerk an dunkler Energie auf. Aber die Lichtkraft hielt dagegen und erhöhte unmerklich von Monat zu Monat ihre Energie und seit 1998 ist die Lichtseite leicht in der Oberhand. Der damals geplante dritte Weltkrieg, denn 666 mal drei ergibt 1998, fand nicht statt. Es kamen in diesem Zeitraum zusätzlich viele Lichtkinder auf die Welt, deren Präsenz auf Erden genügte, die Schwingung so drastisch zu erhöhen, dass die destruktive Kraft der dunklen Seite immer mehr an Energie verlor. Auch das Veröffentlichen ihrer Pläne im Internet ließ sie zurückschrecken. Jetzt sind wir schon fast bei 60 % angelangt. Der geplante Chipcode unter der Haut, beschrieben in der Johannes-Offenbarung, ist glücklicherweise noch nicht überall Realität geworden, sondern nur vereinzelt. Mit Nanotechnologie sind sie jetzt in der Lage, durch jede Spritze euch den Chip in den Körper zu pflanzen. Es soll Pflicht werden, dass Babys nach der Geburt schon geimpft werden sollen, damit auch sie über den Chip gefügig gemacht werden sollen. Doch bei den vielen Lichtkindern, die jetzt auf die Erde kommen, wirkt er gar nicht. Sie eliminieren den Chip nur durch bloße Gedankenkraft! Vor diesen inkarnierten Engeln hat die dunkle Seite sehr große Angst!“

 

Aaronn streckte seine Hand aus und dort manifestierte sich ein großer Lichtstab.

 

„Schaut einmal her. Dies ist ein Stab, der nur mit freier Energie arbeitet und durch freie Energie gespeist wird. Einige nennen dies Orgon-, Prana- oder Vril-Energie.

Diesen Stab kann man zur Regeneration, aber auch zur Heilung einsetzen. Nehmt ihn einmal in die Hand.“

 

Danach reichte er den Stab an Peter.

„Es kribbelt in meinen Fingern“, sagte er.

„Das sind die Heilenergien“, antwortete Aaronn.

 

„Stellt euch vor, alle positiv denkenden Menschen hätten so einen Stab. Er hilft, die Schwingungen ansteigen zu lassen und den Übergang in eine höhere Phase gut zu schaffen. Nun, einige eurer Lichtarbeiter bauen solche Heilungsstäbe. Sie werden meistens Orgonstäbe oder Orgonstrahler genannt. Je mehr angefertigt werden und im Umlauf sind, je besser. Zu einem fairen Preis verkauft, wären sie ein wunderbares Hilfsmittel für viele Menschen.“

„Wie hast du das eben gemacht, dass er wie aus dem Nichts plötzlich da war?“ Paul war überrascht.

 

„Ich habe seine Energien einfach verdichtet. Aus der vierten Frequenz in die dritte Frequenz. Ihr würdet Dimensionen dazu sagen.“

 

Die Freunde hatten verstanden.

 

„Hier ist ein Andenken für euch!“

Wie aus dem Nichts erschienen zwei weitere Heilungsstäbe.

 

„Diese drei Stäbe sind für euch ein Geschenk der geistigen Welt und mit immerwährender positiver Energie des VATERS aufgeladen.“

 

Ein vielfaches Dankeschön wurde laut. Die Freunde waren überglücklich über diese wundervolle Gabe.

 

Aaronn schaute zu seinen beiden Begleitern, die bis jetzt schwiegen.

 

„Das sind Asaan und Asaap. Sie durften bisher nicht reden. Wir haben eine strenge Rangfolge. Erst wenn ich das Wort erteile, dürfen sie reden.“

 

Die beiden Angesprochenen nickten.

 

„Gut. Jetzt werden wir reisen. Stellt euch alle im Kreis auf.“

 

Sie taten es wie geheißen und nahmen sich bei der Hand.

 

„Jetzt!“, sprach Aaronn und ein Blitz schoss hernieder, hüllte alle Personen ein und sie lösten sich scheinbar auf…

__________________________________